Archiv

Posts Tagged ‘Synchronisation’

OneDrive for Business – Zu OneDrive hinzufügen

3. Juli 2020 1 Kommentar

einen Kurzlink ztu OneDrive hinzufügen

Mir war am Anfang nicht klar, was mir diese Funktion bringen würde, denn ich gehöre noch zur Generation “Ich arbeite mit den nativen Apps und mit dem File Explorer” und möchte nicht immer zum Browser wechseln. Denn da habe ich, währen ich diesen Blog Post schreibe, 23 Tabs mit Inhalten offen. Aber vielleicht sehe ich das “Old fashioned”. Wenn mir jemand einen Ordner teilt, finde ich diesen Ordner unter OneDrive for Business unter “Geteilt” und nach dem Klick dann unter “Mit mir geteilt”.  Damit ich hier nicht immer suchen muss, habe ich in Zukunft die Möglichkeit, diesen Ordner mit einem Klick zu meinen Eigenen Dateien hinzuzufügen. Damit wird dieser auch automatisch synchronisiert.

Microsoft spricht vom Ausrollen in im Juli 2020 als öffentliche Vorschau, und wird bis September 2020 weltweit zur Verfügung stehen.

Die nachfolgende Gif Animation zeigt den prinzipiellen Ablauf:

Demo der Funktion "einen  Linkzu OneDrive hinzufügen"

 

Dieses Prinzip löst eine ganze Menge Probleme. Ich muss nicht mehr den Link für den Ordner in meinem Outlook suchen. Dennoch bleiben 5 Klicks übrig.

  • OneDrive im Browser starten
  • Klick auf Geteilt
  • Klick auf Mit mir geteilt
  • Den Ordner selektieren
  • im Menü Verknüpfung zu meinen Dateien hinzufügen

Es bleiben trotzdem ein paar Einschränkungen, die in einem jetzt schon zur Verfügung stehenden Microsoft Support-Artikel beschrieben werden:

 

Suchen geteilter Ordner

Hier wird ein wichtiger Part beschrieben, wenn die selektive Synchronisierung aktiviert wurde. Das ist vor allem für alle älteren Betriebssysteme relevant, weil es da noch keine Dateien auf Abruf (Files on Demand) gab.

 

Verschieben geteilter Ordner und Dateien in ihrem OneDrive

Hier wird es interessant, weil beim Verschieben im Windows Explorer Probleme auftreten können. Das habe ich im Januar 2018 beschrieben und bei meinem letzten Besuch in Redmond wurde mir der zuständige Ingenieur vorgestellt: Sein Kommentar: uuuh, schwierig.
Die Anfrage zu dieser OneDrive Problematik habe ich jetzt noch einmal bei Microsoft vorgetragen.

Interessant ist auch, dass man jetzt auch diese Ordner umbennen kann, diese Änderung aber nur in meinem OneDrive for Business und den synchronisierten Ordnern besteht, aber nicht an den Ursprung zurücksynchronisert wird. Hier wird es jetzt kompliziert. Ich weiss, viele wollen Namenstrukturen ändern und im Internet gibt es viele Versuche, die aber allesamt nicht funktionieren. Und jetzt kommt Microsoft mit dem ersten Versuch, wenigstens für den Bereich “Zu OneDrive hinzufügen”. Und ist einfach zu erklären. Die Beschreibung wird übernommen, ist aber nur eine Kopie, und deren Namen kann man ändern. Ich bin gespannt, wie das funktionieren wird und ob es da nicht zu Support Problemen kommen wird: “Ich kann Deinen Ordner XXX nicht mehr sehen” – weil ich ihn selbst umbenannt habe.

 

Zusammenfassung:

Ich bin gespannt, wie diese Funktion ankommt. Denn wenn der Link per Mail eintrudelt, dann kommt es darauf an, Klick ich drauf, dann lande ich bei dem Inhalt des Ordners. Und jetzt genügt ein Klick zu Synchronisation. Leider kann ich noch keine Bilder von der Integration des Desktops präsentieren.

Microsoft will diese und andere OneDrive Neuheiten am 28.07.2020 in einem Webinar präsentieren.

mbuf Jahreskongress 2020 in Karlsruhe

6. Februar 2020 Hinterlasse einen Kommentar

mbuf Jahreskongress 2020  in Karlsruhe

Für mich ist es bereits das dritte Mal. Und zum zweiten Mal auf dem Messegelände in Karlsruhe. Der Jahreskongress der mbuf. Am 12.&13.5.2020. Dieses Jahr werde ich am zweiten Tag die Königsdisziplin der Synchronisation mit OneDrive vorstellen. B2B Sync.

Die Königsdiziplin der Synchronisation mit OneDrive

Also ein bisschen Azure, PowerShell, SharePoint Online und Synchronisation. Mit Live Demo.

Also schon einmal im Kalender die Tage reservieren. Demnächst gibt es dann das komplette Programm des mbuf Jahreskongress 2020.

Man sieht sich dort?

OneDrive Quiz | Antwort #01

28. November 2019 1 Kommentar

Quiz Answer 01

Die erste Runde ist vorbei. Und auf den verschiedenen Socila Media Kanälen habe ich unzählige Antworten erhalten. Einige habe geschrieben, die Frage sei nicht exakt fomuliert worden. Das ist richtig. Aber so oder ähnlich erhalte ich Fragen per Twitter, Facebook, LinkedIn oder per EMail. Hier nochmals die Frage und die Auswahl der Antworten

Frage #01

Eine Datei, welche in OneDrive for Business synchronisiert wird, wird von einem Benutzer im Windows Explorer selektiert und mit SHIFT-DEL gelöscht. Ist die Datei jetzt unwiderruflich verloren?

Antwort A

Die Datei kann aus dem Papierkorb des Rechners wiederhergestellt werden.

Antwort B

Die Datei kann nur noch aus dem serverbasierenden Papierkorb widerhergestellt werden.

Antwort C

Da keine lokale Datensicherung existiert, ist die Datei unwiderruflich verloren.


 

Der Papierkorb von OneDrive for Business

Mit der Antwort C lagen Sie falsch. In der Frage wurde ja erwähnt, dass die Datei zu OneDrive for Business synchronisiert wird. Und über den Prozess, wurde /wird, ist die Datei schon in der Cloud angekommen, mag man diskutieren.

Wer auf A getippt hat, lag falsch. Wenn eine Datei mit der Tastenkomination SHIFT DEL gelöscht wird, wird sie unmittelbar gelöscht. Ohne in den “lokalen” Paperkorb verschoben zu werden. Das gilt auch für Dateien, die bei Files OnDemand mit “Nur in der Claud verfügbar” angezeigt werden und vom Benutzer gelöscht werden. Da die Datei aber mit OneDrive For Business synchronisiert wurde, wird ein Befehl an die SharePoint Site Collection versendet, und damit wird die Date in den Papierkorb der SharePoint Collection OneDrive for Business verschoben. Das wird hier auch ausführlich beschrieben. Interessant sind auch die Hinweise, wie lange die Daten im Papierkorb von OneDrive verbleiben.

Die Antwort B war also richtig. Interssant ist aber auch, was passiert, wenn die Datei gelöscht wird, während der Rechner kein Internet hat, oder der Next Generation Sync Client (OneDrive.exe) nicht gestartet ist oder paussiert. Die Datei wird gelöscht, ohne in den Papierkorb des Gerätes verschoben wird. Wird der Pausen-Modus aufgehoben  bzw. hat der Rechner wieder Internet, so wird beim Abgleich festgestellt, das die Datei gelöscht wurde und die Datei wird dann ebenfalls in den Papierkorb von OneDrive for Business verschoben.

Die Frage ist auch, was passiert, wenn ich mehrere Rechner habe und die Datei auf mehreren Rechnern synchronisrt wurde. Dann wird folgendes ausgeführt

  1. Datei wird auf dem Gerät auf dem SHIFT DEL ausgeführt wir unmittelbar gelöscht.
  2. Datei wird in OneDrive for Business in den Paperkorb verschoben
  3. Nächster Rechner: Datei wird gelöscht und wandert in den lokalen Paperkorb
  4. Nächster Rechner: …

Damit komme ich zum Hinweis aus Euren Antworten, “die Datei soll immer aus dem Server basierenden Papierkorb von OneDrive for Business wiederhergestellt werden”, und nicht aus dem lokalen Papierkorb?

Wenn die Versionierung nicht ausgeschaltet ist, wird bei jedem Bearbeiten eine neue Version geschrieben. Der Windows Explorer oder in der Apple-Variante der File Finder sind die Repräsentations-Schicht von SharePoint / OneDrive for Business. Die  Dateien in Windows Explorer /File Finder sind immer die neuste Version. Wird jetzt eine Datei aus dem lokalen Papierkorb restauriert, wird nur die “letzte” Version restauriert. Alle Älteren Versionen gehen verloren. Restaurieren wir aus dem OneDrive for Business Papierkorb, werden “alle” Versionen widerhergestellt.

Zu guter Letzt: Datei wurde gelöscht. Und nehmen wir an, es handelt sich um eine Office Datei wie Word, Excel oder PowerPoint. Starten wir die Office Applikation und taucht die Datei noch in der Liste auf, dann ist Office so intelligent, dass die Datei geöffnet wird, allerdings mit dem Hinweis, dass die Datei gelöscht, verschoben oder umbenannt wurde. Man möge bitte die Datei als Kopie speichern. Aber auch hier gehen die vorherigen Versionen verloren.

Vielen Dank für die vielen Rückmeldungen zum Teil mit Erklärungen. Man sieht Löschen und Löschen ist ein Unterschied.

Demnächst folgt dann Frage 2….

OneDrive Quiz | Frage #01 – Question #1

26. November 2019 3 Kommentare

Quiz Question #01; Quiz Frage #01

Ich habe hier eine neue Reihe aufgelegt. Hier kann sich jeder selbst testen. Nach 2 Tagen werden hier auch die Antworten erläutert.

I have created a new series here. Everyone can test themselves here. After 2 days, the answers are explained here.

 

Frage #01 – Question #01

Eine Datei, welche in OneDrive for Business synchronisiert wird, wird von einem Benutzer im Windows Explorer selektiert und mit SHIFT-DEL gelöscht. Ist die Datei jetzt unwiderruflich verloren?

A File, which is synchronizing with OneDrive for Business, will be selected by a User in Windows Explorer and deleted with SHIFT-DEL. Is this File lost forever?


Antwort A – Answer A

Die Datei kann aus dem Papierkorb des Rechners wiederhergestellt werden.
The file can be recovered from the recycle bin of the computer

Antwort B – Answer B

Die Datei kann nur noch aus dem serverbasierenden Papierkorb widerhergestellt werden.
The file can only be restored from the server-based recycle bin.

Antwort C – Answer C

Da keine lokale Datensicherung existiert, ist die Datei unwiderruflich verloren.
Since there is no local backup, the file is irretrievably lost

Interview zu OneDrive, OneDrive for Business und Synchronisation

5. Mai 2018 1 Kommentar

Video-Interview zu OneDrive, OneDrive for Business und Synchronisation

Thomas Maier von der Office 365 Akademie hat mich über OneDrive interviewt. Nützliche Informationen zu OneDrive, OneDrive for Business, SharePointSynchronisation und vieles mehr.

Hier geht es zur Video-Aufzeichnung

OneDrive for Business – welche Version des NGSC benutze ich?


Next Generation Sync Client Versionen

Ich habe mehrere Geräte. Mit unterschiedlichen Betriebssystemen. Und, keine Überraschung, unterschiedlichen Next Generation Sync Clients (NGSC) auf den Geräten. Zu den meist gestellten Fragen, die mich erreichen, gehört diese:

Wo bekomme ich den neusten NGSC Client, damit ich ihn manuell installieren / updaten kann?

Und meine Antwort lautet: Man muss den NGSC nicht manuell umstellen.

Hintergrund der gesamten Update-Problematik, die mit Microsoft zum derzeitigen Momentum hat, ist folgende: Updates zum NGSC kommen nicht über Microsoft Updates, noch über WSUS (Windows Software Update Service) noch über den Click to Run Mechanismus von Office.

Der NGSC hat seinen eigenen Update-Mechanismus.

Microsoft hat diesen Weg gewählt, um absolut unabhängig zu sein vom Verhalten der Benutzer /  Administratoren.

Warum?

  • Der NGSC funktioniert (derzeit) nur mit der Cloud (Office 365)
  • Je nach Tenant-Einstellung und abhängig vom Client OS sorgt MS für eine Freigabe
  • Der NGSC schaut 1x täglich nach, ob eine neue Version verfügbar ist
  • Wenn ja, wird der Download initiiert und der NGSC in der neuen Version installiert
  • Das Installationspaket ist mit 20.6 MB recht kein

Und welches ist die neuste Version?

Das offizielle Microsoft Change Log findet man hier in deutscher / englischer Sprache.
Mein eigenes Change Log mit Kommentaren findet man hier.

Bei Microsoft scheint man sich nicht ganz einig zu sein, welche Version…. Die beiden Seiten unterscheiden sich nämlich. Und das hat nichts mit der Übersetzung zu tun.  Sie sollten dann doch der englischsprachigen (US) Seite mehr vertrauen.

Welche Versionen habe ich:

Betriebssystem NGSC Version
Windows 10 Build 16241 (Windows Insider) 17.3.6944.0627
Windows 10 Build 16237 (Windows Insider) 17.3.6944.0627
Windows 10 Build 15063 17.3.6931.0609
Windows 8.1 17.3.6944.0627
Windows 7 17.3.6944.0627

Es sieht also danach aus, dass 17.3.6944.0627 die neuste Version ist. Es ist eine Vermutung, dass diese Version bei mir auf Windows 7 und 8.1 als Update installiert wurde, weil auf diesen Geräten von Anfang an der Registry Key TeamSiteSyncPreview gesetzt wurde, um Dokument-Bibliotheken auf SharePoint Online (TeamSites, Groups, Microsoft Teams) zu synchronisieren. Im übrigen führe ich kein manuelles Update mehr durch!

Wenn man die aktuelle, vollständige Windows-Version herunterlädt, bekommt man die Version 17.3.6799.0327.

Nochmal.
Man muss den Client nicht manuell herunterladen. Die einzige Notwendigkeit wäre, ein Installationspaket, das in Firmen angepasst wird, mit einem relativ neuen Client auszurollen.

OneDrive for Business | mit mir geteilte Dateien lokal synchronisieren

12. Dezember 2016 4 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Ende November habe ich hier einen Blog Post veröffentlicht, wie man “Mit mir geteilte Dateien”  lokal auf den PC synchronisieren kann. Jetzt haben mir Leser geschrieben, dass das nur für Ordner und darin enthaltene Dateien gilt, nicht jedoch für eine einzelne Datei. Ich habe das dann noch einmal verifiziert und dann mit der Microsoft Produktgruppe für OneDrive abgeglichen. Und es ist tatsächlich so.

Es besteht derzeit nur die Möglichkeit, Ordner lokal zu synchronisieren, nicht jedoch einzelne Dateien. Workaround: Dem “Gegenüber” bitten, einen Ordner zu erzeugen, die Date(en) hinein zu bewegen (oder kopieren) und dann den Ordner mit mir zu teilen.

Das Feature, eine einzelne Datei, welche mit mir geteilt wurde, lokal zu synchronisieren, ist auch nicht auf der Liste der Funktionen, die Microsoft demnächst realisieren wird.

Neue Funktionen und Wünsche

Über den UserVoice Kanal von OneDrive kann man (in englischer Sprache) Wünsche äußern. Diesen Kanal liest die Produktgruppe von Microsoft regelmäßig und gibt auch Rückmeldungen.

UserVoice OneDrive

OneDrive for Business | mit mir geteilte Dateien synchronisieren

29. November 2016 39 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

[Update 29.03.2020] neuer Artikel

 

wer die Version 17.3.6674.1021 des Next Generation Sync Client installiert hat (siehe  nachstehende Blog Posts )

OneDrive for Business | Next Generation Sync Client (alle Versionen)
Office 365 | OneDrive for Business, Team Seiten und Gruppen – Überblick
Next Generation Sync Client – neue Version des Preview Clients 17.3.6673.1011
Naming Convention in Explorer with the Next Generation Sync Client

der kann auch mit mir geteilte Dateien synchronisieren. Wie das funktioniert? Hier eine kurze Bilderstrecke:

 

Office 365 : OneDrive (for Business) 1. Navigieren Sie zu OneDrive (for Business) in Office 365

2. Klicken Sie auf mit mit mir geteilt

In diesem Beispiel hat der Benutzer Julian Versuch  in seinem OneDrive (for Business) den Ordner “Ignite Demo JV” mit mir geteilt.

Office 365 : OneDrive (for Business) : Mit mir geteilt

3. Klicken Sie auf “Synchronisieren”

Office 365:  OneDrive (for Business) : Mit mir geteilt: Synchronisation

Bitte dabei exakt vorgehen, wie hier bei Microsoft beschrieben

Nach der Synchronisation sieht das ganze dann so aus:

Explorer-Ansicht OneDrive for Business (Gruppen, Team-Seiten und mit mir geteilte Dateien)

Der Ordnername im Windows-Explorer ist mein Tenant-Name in Office 365  (ohne OneDrive) zu sehen.
Und dort sehen wir mehrere Ordner:

  • Team-Seiten (Finance,Merketing I)
  • Gruppen (Group Marketing)
  • und Mit mir geteilte Dateien (Julian Versuch)

OneDrive for Business oder Next Generation Sync Client: Synchronisation

15. Februar 2016 3 Kommentare

Derzeit sind wir in einer Übergangsphase. Aktuell haben wir drei verschiedene Synchronisations-Clients. Und je nachdem, was wir auf lokale Geräte synchronisieren wollen, haben den einen, den anderen, oder auch zwei im Einsatz. Und auch das Starten eines Synchronisationsprozess ist den meisten Benutzern nicht bekannt.

Diese Beschreibung gilt ausschließlich für Office 365 !

Und dann ist natürlich auch noch das benutzte Betriebssystem mit einzubeziehen. Das habe ich hier und hier  schon einmal beschrieben.

 

Sie benutzen Windows 7, Windows 8.0, Windows 10 oder MAC OS:

Synchronisation mit der Microsoft Cloud

die zwei Pfeile zeigen, wo mit der Synchronisation begonnen werden sollte (muss)

SharePoint Team Sites und Groups OneDrive for Business und OneDrive
Starten Sie die Synchronisation, indem Sie im Browser an die entsprechende Stelle navigieren und dort auf den Sync Button klicken.

(Aus der Cloud –> zum PC)

Hier Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Wolkensymbol in der Info-Leiste Ihres Geräts und wählen Eigenschaften.

Dann auf  Konto hinzufügen.

(vom Gerät –> in die Cloud)

Synchronisation von SharePoint  Teamsites und Groups Geschäftskonto hinzufügen

Sie benutzen Windows 8.1

Benutzer mit diesem Betriebssystem können derzeit noch nicht den neuen Sync-Client (NGSC) benutzen. Das soll sich ab Ende März 2016 ändern:

Windows 8.1, Synchronisation mit der Microsoft Cloud

auch hier zeigen die beiden Pfeile den Start der Synchronisation an.

 

SharePoint Team Sites, Groups und
OneDrive for Business
OneDrive (Personal)
Starten Sie die Synchronisation, indem Sie im Browser an die entsprechende Stelle navigieren und dort auf den Sync Button klicken.

(Aus der Cloud –> zum PC)

Hier Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Wolkensymbol in der Info-Leiste Ihres Geräts und wählen Eigenschaften.

Dann auf  Konto hinzufügen.

(vom Gerät –> in die Cloud)

Windows 8.1: Synchronisation von SharePoint Teamsites, Groups und OneDrive for Business  

 

Zusammenfassung:

Vom Gerät in die Cloud (also in den Abbildungen der Pfeil nach oben) hat sich durchgesetzt. Das funktioniert auch super, weil

es für jeden Benutzer nur einen OneDrive Personal zur lokalen Synchronisation gibt
das gleiche gilt für jeden Office 365 Benutzer. Jeder hat nur ein OneDrive for Business

wer Zugriff auf einen anderen Tenant benötigt, kann auch diesen ODFB synchronisieren. Das ist aber nur für bestimmte Benutzer interessant, z.B. IT-Consultants

Es wird aber klar, dass Microsoft noch einen weiten Weg vor sich hat. Und ob hier der Weg von “unten” nach “oben” funktioniert? Wir lassen uns überraschen.

 

Meine MVP Kollegen Martina Grom und Toni Pohl  haben eine 4-Teilige Serie rund um Thema OneDrive for Business auf dem Microsoft Technet Team Blog Austria geschrieben. Wie man es “richtig benutzt”.

OneDrive for Business nutzen – Teil 1
OneDrive for Business nutzen – Teil 2 (Sync)
OneDrive for Business nutzen – Teil 3 (Sharing)
OneDrive for Business nutzen – Teil 4 (Usage)

OneDrive | 100 GB extra Speicher für 2 Jahre–und dann?

18. Februar 2015 4 Kommentare

OneDrive, Microsoft OneDrive

Bing Reward Programm und Zugriffszahlen im OneDrive Blog

Nachdem ich den Original Blog Post über das Bing Reward-Angebot am  13.2.2015 geschrieben habe, sind bei mir die Zugriffszahlen stark angestiegen

Die farbige Markierung ist der 13.2.2105

Weil aber andere das Thema aufgegriffen und selbst Beiträge darüber geschrieben haben, kommt es auf den unterschiedlichen Kommunikationswegen zu Nachfragen, und zwei werde ich hier in diesem Blog Post beantworten:

Was passiert nach zwei Jahren?

die Antwort ist einfach ganz einfach. Der zusätzliche Speicher fällt weg. Wenn ich aber diesen Speicher genutzt habe, dann löscht Microsoft diese Daten nicht. Als Benutzer kann ich weiterhin auf “alle” meine OneDrive Daten zugreifen. Was nicht mehr funktioniert? Das weitere Speichern. Und egal, was ich dann speichern möchte, Bilder, Texte, Videos, Musik… Nichts geht mehr. Auch das Ändern von Dateien geht nicht mehr. Dann muss ich mir überlegen, ob ich diese Daten auf ein lokales Gerät auslagere, ja ein Download funktioniert natürlich, oder aber Speicher kaufe.  Aber die Gedanken sollte ich mir frühestens in 23 Monaten machen. Wer weiß, was Microsoft uns dann für Angebote in der Wolke anbietet.

Warum ist er Up- und Download so langsam?

OneDrive steht dem Benutzer auf unterschiedlichen Betriebssystemen und Geräten zur Verfügung. Die Daten werden in den Datenzentren von Microsoft gespeichert. Genauer gesagt unter Windows Azure. Noch genauer: Unter Azure Files.  Und je nach Betriebssystem stehen dem Benutzer unterschiedliche Synchronisations-Mechanismen zur Verfügung. Allein unter Windows gibt es mehrere unterschiedliche Programme und Apps. Wer unter Vista und Windows 7 unterwegs ist, benutzt das Synchronisations-Programm “SkyDrive”. Unter Windows 8.x ist das Synchronisationsprogramm dann in das Betriebssystem integriert worden. Und Microsoft arbeitet an NGSC (Next Generation Sync Client). Und in wenigen Monaten werden wir Benutzer dann mit NGSC  arbeiten können. Einen ersten Einblick zu NGSC kann man schon in der Preview von Windows 10 sehen. In Facebook gibt es eine Gruppe, wo schon über 700  Mitglieder Erfahrungen austauschen. Hier geht’s zur Gruppe.

Über NGSC werde ich natürlich in meinem Blog berichten, denn dieses Client-Programm wird unter Windows 7,8,10 und MAC nicht nur OneDrive, sondern auch OneDrive for Business  unterstützen.

Über die Synchronisation gibt es schon verschiedene Blog-Beiträge:

Zugriff und Synchronisation auf Daten
Das Synchronisations-Icon ist zurück
Synchronisation von Ordnern einstellen
Next Gerneration Sync Client

Um nichts zu versäumen, also den Blog als Lesezeichen  hinterlegen, als RSS Feed abonnieren, dem Blog abonnieren oder mir mir auf Twitter @HansBrender folgen.


 

 

Danke nochmals fürs Rebloggen

 

ComputerBase ComputerBase
PCGamesHardware PCGamesHardware
PCWelt PC Welt
WinFuture WinFuture
Dr.Windows Dr.Windows

OneDrive for Business | Sync process

16. Januar 2015 4 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

I have written about it. And have spoken about on the past Events also . And now I have found a description about the the process: How OneDrive for Business sync works

OneDrive for Business,How OneDrive for Business sync works

1 The OneDrive for Business Client checks  in intervals on SharePoint if there are new or changed files
2 If you save a file in the OneDrive for Business folder, the sync-process will start
3 OneDrive for Business adds the new file to the MSOSync-queue. There is a logic implemented, if this file is IRM protected. About IRM I have written some articles here and here. If the logic found an IRM File, sync is done via WebDAV protocol, otherwise the sync process will start with MSOSync.
4 Files, not IRM protected will chunked in fragments and sync to SharePoint Online.
5 In Office 365only some metadata pointers will stored, the pointers show to SQL Azure.
6 The content fragments are stored in Azure Stores, each store will encrypted with a separate key. This procedure I Have also documented here. Microsoft called this “Fort Knox” or official  Advanced File Encryption

the following Web services will be used for sync:

Cellstorage.svc used for file synchronization.
Sites.asmx returns site collection information.
Webs.asmx used to work with sites and webs.
Lists.asmx used to work with lists and list data.
Version.asmx used to work with file versions,

Remember: This is done only for SharePoint Online, not for SharePoint Server 2013 (onPrem).

OneDrive for Business | Synchronisation

15. Januar 2015 5 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

ich habe darüber berichtet und auf den letzten Events auch darüber gesprochen. Und jetzt habe ich etwas versteckt auch ein Dokument bei Microsoft gefunden, dass die Synchronisation von OneDrive for Business zu SharePoint Online beschreibt. Es kann hier herunter geladen werden.

OneDrive for Business Sync

1 Der OneDrive for Business Client überprüft in bestimmten Intervallen , ob auf SharePoint Online neue oder geänderte Dateien vorhanden sind.
2 Speichern Sie Dateien auf Ihrem Client neue Dateien, wird der Synchronisations-Prozess gestartet.
3 OneDrive for Business fügt die neue Datei der MSOSync-Warteschlange hinzu. Hier wird jetzt unterschieden, ob es sich um eine mit IRM geschützte Datei handelt, oder nicht. Über IRM habe ich hier und hier geschrieben.
IRM Dateien werden dann mit dem WebDAV Protokoll übertragen, alle anderen Dokumente werden mit MSOSync übertragen.
4 Dateien, welche nicht IRM geschützt sind, werden in Fragmente geteilt und zu SharePoint Online übertragen
5 Innerhalb von SharePoint Online werden Metadaten Pointers erzeugt, die zu SQL Azure zeigen.
6 Die einzelnen Fragmente werden in unterschiedlichen Azure-Stores gespeichert und mit eigenem Schlüsseln versehen. Auch das habe ich bereits hier beschrieben. Das nennt sich bei Microsoft Fort Knox oder offiziell Advanced File Encryption

Folgende Web Services werden für die Synchronisation benutzt:

Cellstorage.svc wird benutzt für die Synchronisation.
Sites.asmx liefert Informationen über die Site Collection
Webs.asmx wird gebraucht , um mit Webs und Sites zu arbeiten
Lists.asmx wird gebraucht um mit Listen und Listdaten zu arbeiten
Version.asmx wird gebraucht, um mit Date-Historie umzugehen.

nochmal zur Erinnerung: Dies gilt nur für SharePoint Online, nicht für den SharePoint Server 2013.

SkyDrive | Das Synchronisations-Icon ist zurück | KB 2923768

12. Februar 2014 9 Kommentare

OneDrive SkyDrive

Mit dem Microsoft Februar-Patch KB 2923768 bekommen SkyDrive-Benutzer das vermisste Synchronisation-Icon zurück, das viele Anwender unter Windows 8.1 schmerzlich  vermisst haben. Microsoft ist dem Ruf der Anwender gefolgt und hat mit dem Patch das Icon in der Taskbar zurückgebracht. Außerdem wurden einige Änderungen eines globalen SkyDrive Schalters in der “Metro”-App von SkyDrive erweitert.

vor dem Patch

SkyDrive App Rufen Sie die SkyDrive App auf
SkyDrive App - Charms-Menü Rufen Sie die Charm-Bar auf (Windows Taste + C) und klicken dann auf Einstellungen
SkyDrive App - Einstellungen Klicken Sie auf Optionen
SkyDrive-App globale Einstellungen Hier ist der globale Schalter zu sehen, mit dem eingestellt werden kann, ob die Dateien Online oder Offline auf dem Gerät synchronisiert werden sollen

und nach dem Update?

SkyDrive App Rufen Sie die SkyDrive App auf
SkyDrive App - Charms-Menü Rufen Sie die Charm-Bar auf (Windows Taste + C) und klicken dann auf Einstellungen
SkyDrive App - Einstellungen Klicken Sie auf Optionen
SkyDrive-App globale Einstellungen Hier ist der globale Schalter zu sehen, mit dem eingestellt werden kann, ob die Dateien Online oder Offline auf dem Gerät synchronisiert werden sollen.

SkyDrive-App globale Einstellungen Um Ihnen das Berechnen des zur Verfügung stehenden Speicherplatzes auf dem Gerät zu erleichtern, bekommen Sie

In der App wurden auch Änderungen vollzogen. Aus Offline verfügbar wurde ein Symbol

SkyDrive-App Ordner Ansicht - Offline verfügbar SkyDrive-App Ordner Ansicht - Offline verfügbar

Und das Synchronisation-Icon?

Windows 8.1 Explorer: Das Synchronisation-Icon Das Synchronisations-Icon findet sich an gewohnter Stelle
Windows 8.1 Explorer: Synchronisation wird angezeigt wenn Dateien synchronisiert  werden, dann bekomme ich das an 3 Stellen angezeigt.

Und wenn Sie wie früher mit der Maus über das Synchronisations-Icon fahren, wird der Fortschritt angezeigt.

Zusammenfassung:

Microsoft hat auf den Aufschrei der Millionen SkyDrive Benutzer gehört, und was unter Windows 7 vorhanden war, in Windows 8.1 dann einfach gestrichen wurde, wieder aktiviert.

 

Den Patch KB 2923768 (für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2) bekommen Sie über Microsoft, WSUS oder aber auch über Dr.Windows

SkyDrive Pro | Speicherplatz verschieben (ändern) – Synchronisation

9. Januar 2014 3 Kommentare

SkyDrive Pro

Speicherplatz verschieben ?

Neue Geräte, besonders Tablets haben auf der System-Partition nicht viel Platz. Wenn wir ein Surface RT oder Surface 2 besitzen, also mit dem Betriebssystem RT, dann zuerst einmal die schlechte Nachricht. Hier kann nur die Modern Web App benutzt werden, d.h. ich kann nur Online auf meine SharePoint Bibliotheken zugreifen. Und das wird auch noch ein ganzes Jahr so sein. Microsoft hat derzeit andere Programmier-Prioritäten mit der Synchronisation von SkyDrive Pro

Wenn wir also eine zusätzliche Memory-Karte oder ein USB Stick zur Verfügung haben, warum nicht dieses Laufwerk zum Speichern benutzen. Wer nicht bis zum Schluss weiterlesen möchte: Nein, auf Wechseldatenträge kann nicht gespeichert werden.

Grundsätzlich rät Microsoft davon ab, bei SkyDrive Pro den Speicherort zu verändern.

und:

man muss den Speicherplatz bei der Erstsynchronisierung festlegen, danach besteht keine Möglichkeit mehr der Speicherort zu ändern.

 

SkyDrive Pro : Erst-Synchronisierung

Der Pfeil zeigt, wo wir die Erst-Synchronisierung einer Bibliothek, hier mein persönliche Bibliothek klicken müssen. Das kann natürlich auch eine Team-Bibliothek sein, und es ist auch egal, ob es sich um eine SharePoint Online, also SharePoint unter Office 365 oder um einen SharePoint Server 2013 onPremise handelt.

SkyDrive Pro : Erst-Synchronisierung

Hinweis , und nochmals klicken, um den Prozess anzustoßen.

SkyDrive Pro : Dialog-Fenster mit Auswahl des Speicherplatzes

Nach kurzer Zeit öffnet sich jetzt ein Dialogfester, initiiert durch den Synchronisierungs-Prozess, dies ist ein Dialog von SkyDrive Pro ihres Windows 7, 8 oder 8.1 Gerätes. Zum Testen klicken wir auf ändern…

SkyDrive Pro : Wo sollen die Daten abgelegt werden und wählen ein Wechseldatenträger und klicken anschließend auf OK

SkyDrive Pro : Fehlermeldung

und das ist die Fehlermeldung, die uns nicht verrät, warum es nicht geht, sondern nur dass es nicht geht.

Nochmal:

SkyDrive Pro Synchronisierungen können nicht einem Wechseldatenträger abgelegt werden.

SkyDrive | geplante Funktionen


SkyDrive

Omar Shahine, Principal Group Program Manager für SkyDrive, hat am 30.07.2013 auf reddit.com Fragen zu SkyDrive beantwortet. ein paar Highlights sind mir aufgefallen, (nicht wörtliche Übersetzung)

Fragen Antworten
ist es geplant, auch Dateien außerhalb des SkyDrive Ordners zu synchronisieren (Mesh)? Nein, Wir haben keine Pläne, Ordner außerhalb von SkyDrive zu synchronisieren.
Wird es unter Windows 8.1 eine Möglichkeit geben, den SkyDrive Ordner zu verschieben? siehe auch  hier Ja, leider war der Code unter der Windows 8.1 Preview noch nicht fertig.

Wird es die P2P mesh Synchronisation wieder geben? (ohne Cloud) ?

Die P2P Sync Technologie dient zwei Zwecken:
1: Schnelleres Synchronisieren
2: Umgehen eines Cloud-Speicherorts

Wir arbeiten am Punk Nr. 1 und werden alle Technologien, die uns helfen, die Synchronisation schneller zu machen berücksichtigen.
Zu Punkt 2, haben wir keine Pläne,P2P wieder als Alternative zu SkyDrive Cloud-Storage einzubauen.

SkyDrive | Synchronisationsprobleme beheben

11. März 2013 4 Kommentare

SkyDrive

Wer das Programmsymbol (die weiße Wolke) aus dem Info-Bereich direkt in die Taskleiste verschoben hat, dem kann es passieren, dass die SkyDrive Wolke mit einem Fehler angezeigt wird.

Infoleiste mit Problemicon "SkyDrive" ganz links das Symbol  mit der Fehleranzeige
Dialog in SkyDrive Klicken wir mit der rechten Maustaste auf das SkyDrive Symbol, erkennen wir im Dialog, dass der Menü-Punkt “Synchronisationsprobleme anzeigen” anklickbar ist.
SkyDrive Anzeige mit fehlerhaft synchronisierter Datei Nach dem Klick öffnet sich der SkyDrive Fehler Dialog, der uns die mit Problemen behaftete Datei anzeigt
Anzeige (hier in Word), welches Problem mit dem Dokument  vorliegt

Fehlertext: “Jemand hat die Serverkopie aktualisiert. weshalb es leider nicht möglich ist, die Änderungen jetzt hochzuladen”

Ein Doppelklick auf die mit Problemen behaftete Datei öffnet das mit dieser Datei assoziierte Programm (in diesem Fall Word) und die Datei wird direkt aus der Cloud geladen.

Der Fehler kann mehrere Ursachen haben, und der Fehler wird auch direkt daneben ausgegeben. Das funktioniert aber nur mit Office Programmen

Ich habe also in meinem Fall das in der Wolke liegende Word-Dokument aktualisiert, welches nicht mit der lokalen Version übereinstimmt.

Auswahlmöglichkeiten, wie ich mit dem Problem umgehen will Der Dialog lässt mir hier 2 Möglichkeiten
a) die lokale Version beibehalten
b) die Serverversion beibehalten

Nachdem ich mich entschieden habe, die Serverversion beizubehalten, klicke ich auf “Serverversion beibehalten”, speichere das Dokument noch einmal….

die "weiße" Wolke zeigt Synchronisierung ohne Probleme an die weiße Icon von SkyDrive signalisiert… alles wieder ok

SharePoint Workspace , Groove | Alle Informationen – Update 2


Hier finden Sie alle Informationen zu SharePoint Workspace 2010, dem Vorgänger Groove 2007 und auch Groove Server 2010 , sowie Informationen zu SharePoint Server in Zusammenhang mit SharePoint Workspace 2010, über die ich auf meinem Blog berichtet habe.  Des weiteren werden hier alle Artikel über das Nachfolgeprogramm Skydrive Pro aufgelistet.

Dies ist ein weiteres Update, d.h. der letzte Eintrag verweist auf eine Zusammenfassung weiterer Informationen, die ich am 14.2.2011 aufgelistet habe.

gewünschte Information nicht gefunden?
Dann hinterlassen Sie doch einen Kommentar oder schreiben mir eine E-Mail an Hans.Brender@sqtm.net

SharePoint Workspace 2010

SkyDrive Pro | viele Dateien auf SharePoint – Offline
SkyDriveSkyDrive ProSharePoint Workspace 2010: Grundlagen
Microsoft Office Upload Center | SkyDrive , SkyDrive Pro, SharePoint Workspace 2010
SkyDrive Pro | Office 2010 und Office 2013 Preview – Probleme
SkyDrive Pro | Synchronisation mit SharePoint Server 2010 und 2013
Der Nachfolger von SharePoint Workspace 2010 | SkyDrive Pro
Office Professional Plus 2013 (Preview) und SharePoint Workspace
SharePoint Workspace 2010 versus SkyDrive: Ein Vergleich Part 1 und Part 2
Anpassungen mit dem Office 2010 Resource KIT
SharePoint Workspace 2010 | 60 Minuten Video (Collaboration Days in Luzern
SharePoint Workspace 2010 | Security Update KB 2566445
Dokumente Offline Speichern
Outlook Mails in SharePoint per Drag & Drop mit SharePoint Workspace 2010
SharePoint Workspace 2010 | Hotfix zu KB 2552967
Office 365 und SharePoint Workspace 2010 : Anmeldeinformationen
SharePoint Podcast | Talkrunde mit M.Greth und Chritoph Müller:
40 Minuten PodCast rund um SharePoint
SharePoint workspace 2010 | das deutsche Produkthandbuch
500 – 1800 – 7500 – 10000 : Offline Synchronisation. Was verbirgt sich hinter diesen magischen Zahlen
administrative Vorlagen in Office 2010 (und damit auch SharePoint Workspace 2010)
Ein Interview in deutscher Sprache mit mir zum Thema SharePoint Workspace 2010
Wo werden SharePoint Workspace Arbeitsbereiche gespeichert und wie kann dies geändert werden?
Microsoft Office Protocol Dokumentation. Links zu technischen Einzelheiten der verschiedenen Microsoft Produkte.
Interaktive Hilfe für Office 2003, 2007 und 2010. Es gibt keine interaktive Hilfe zu SharePoint Workspace 2010 für Umsteiger von Groove 2007.
Einschränkungen und Warnungen bei freigegebenen Ordnern.
Service Pack 1 für Office 2010 und SharePoint 2010
Office 365: Dokument Inhalte Offline mitnehmen: SharePoint Workspace 2010
SharePoint Workspace 2010 | Offline Content
SharePoint Workspace 2010 | Vereinfachtes Hochladen von Inhalten
SharePoint Server 2010 | Inhalte Offline zur Verfügung stellen
Administration von SharePoint Server 2010 und SharePoint Workspace 2010
Firewall-Einstellung für SharePoint Workspace 2010
Integration von Communicator und Lync in die Nachrichtenübermittlung.
SharePoint Workspace 2010 | Löschen von Arbeitsbereichen und Ordner
SharePoint Workspace 2010 | E-Mail Einladung. Wie funktioniert das?
SharePoint Workspace 2010 | Wie geht das? Von A – Z
SharePoint Workspace 2010 | Tastenkombinationen , ja, es geht auch ohne Maus.
 
weitere Liste in meinem Blog mit Informationen zu SharePoint Workspace 2010, Groove 2007, Groove Server 2010…

SkyDrive Pro | viele Dateien auf SharePoint – Offline

26. Juli 2012 8 Kommentare

SkyDrivePro

Beim letzten Live-Meeting kam die Frage auf, ob die Beschränkungen von SharePoint Workspace 2010 mit SkyDrive Pro (max. 10000 Dateien) aufgehoben worden sind. Oder besser gesagt, werden wirklich mehr als 10000 Dokumente synchronisiert? Grundsätzlich stellt sich die Frage? Brauche ich wirklich mehr als 10000 Dokumente Offline ?

Generell hat sich die Struktur des Uploads geändert.

SkyDrive:
Füge ich im Windows Explorer Dateien hinzu  (Grüne Linie), dann werden diese Daten direkt mit der Cloud synchronisiert. Speichere ich aber zum Beispiel aus Word 2013 ein Dokument in SkyDrive (blaue Linie), dann wird das Microsoft Office Upload Center angesprochen.

SkyDrive Pro

Füge ich im Windows Explorer neue Dateien hinzu, werden diese über das Microsoft Office Upload Center (im Hintergrund) zu SharePoint Server 2010 oder SharePoint Server 2013 synchronisiert, (rote Linie) egal um welche Dateien es sich handelt.
Werden im SharePoint Server jedoch Dateien hinzugefügt, so werden diese Dateien auch auf SkyDrive Pro und die damit verbundenen SharePoint Bibliotheken synchronisiert, das Microsoft Office Upload Center ist damit aber nicht involviert; es heißt ja auch Upload Center. Die Access-Datenbank jedoch bekommt diese Änderungen mit. (gestrichelte rote Linie)

SkyDrive Pro, Microsoft Office Upload Center

Mit SkyDrive Pro hat Microsoft, wie oben schon erwähnt, auch eine Access-Datenbank spendiert:

Central Table, SkyDrive Pro Datenbank

In dieser Datenbank werden sämtliche Synchronisierungen verwaltet. In der Tabelle Subcache stehen sämtliche Verbindungen zu den von Ihnen benutzten SharePoint Server als auch SkyDrive in der Cloud.


Ich habe ein paar Versuche unternommen. Natürlich sind die Werte abhängig vom Rechner, dem Internet-Zugang, etc. Erzeugt wurden  110 txt-Dateien (a 26 Byte)

Erklärung:

Es besteht bereits eine SkyDrive Pro-Bibliothek zum jeweiligen SharePoint Server
Unter Kopieren in der nachstehenden Tabelle habe ich im Windows-Explorer den Ordner mit 110 Testdaten per Drag & Drop auf die SkyDrive Bibliothek verschoben.
WebDAV zu SharePoint wurde eingerichtet (Anleitung am Ende des Beitrags).
Endgültige Fertigstellung ist der Zeitpunkt, wenn alle 110 Dateien nicht nur sichtbar sind, sondern mit dem SharePoint Server synchronisiert.

Vorgang Zeit  und CPU Belastung
Kopieren auf SkyDrive
Endgültige Fertigstellung
60 sec, keine CPU Belastung
215 sec, keine CPU Belastung
Kopieren auf SPS 2013 on Premise 300 Sec, 60% CPU Belastung
Kopieren auf SPS 2013 on Premise WebDAV
Endgültige Fertigstellung
34 Sec, keine CPU Belastung
320 Sec, 10 % CPU Belastung
Kopieren auf SPS 2010 (Office 365) die Dateien wurde nicht synchronisiert
Kopieren auf SPS 2010 Office 365 mit WebDAV
Endgültige Fertigstellung
90 Sekunden, Keine CPU Belastung
360 Sec, 10-20 % CPU Belastung
Kopieren auf SPS 2013 (Office 365) 420 Sekunden, 50-70% CPU Belastung
Kopieren auf SPS 2013 (Office 365) WebDAV
Endgültige Fertigstellung
135 Sekunden, keine CPU Belastung
390 Sekunden, 25% CPU Belastung

Bei allen Synchronisationen, die über das Microsoft Office Uploade Center gingen, fällt die hohe, bis sehr hohe Belastung der CPU auf. Warum ?

Unter Laufwerk:\Users\Username\AppData\Local\Microsoft\Office\15.0\OfficeFileCache findet man zum einen die Access-Datenbank Central Table, zum anderen aber auch sämtliche, Dateien, die intern benutzt werden, um die Synchronisation zu einem Webserver zu erbringen.

Da wären zum Einen, für jede Datei, die sich im Synchronisationsfolder befindet, eine Datei mit der Endung fsd. und dazu noch einmal eine Verwaltungsdatei mit der Endung fsf. Das gab’s auch schon früher (2010), dort verwaltete SharePoint Workspace 2010 die Daten. Normalerweise sieht der Anwender diese Dateien ja nicht, aber gesteuert wird das ganze durch die Datenbank, und die Dateien haben auch durch die Datenbank erzeugte GUID-Namen. Wird eine Datei in SharePoint gelöscht, dann dauert es eine geraume Weile, und die Datei wird im Filesystem gelöscht, und in der Datenbank wird der Eintrag entfernt und die 2 damit verbundenen Dateien ebenfalls gelöscht.

Resümee: Jede Datei, die Sie für Offline-Verfügbarkeit synchronisieren, wird derzeit doppelt abgelegt: Beispiel an einer Datei mit der Original-Größe von 14409 KB

Ort Größe
C:\Users\hb\SharePoint Libraries\HBsoft Team Si – 2.Dok-Li 14409 KB
C:\Users\hb\AppData\Local\Microsoft\Office\15.0\OfficeFileCache 15.360 KB + 1KB FSF Datei

Damit verdoppelt sich der Festplattenplatz für jede synchronisierte Datei. Und dies passiert auch, wenn ein anderer Benutzer auf dem SharePoint Server in der Dokumentenbibliothek weitere Dokumente ablegt.

Habe ich schon erwähnt, dass diese Verdoppelung von synchronisierten Dateien auch schon bei SharePoint Workspace 2010 stattfindet ? Ich bekomme immer wieder Mails und Blogbeiträge, die sich über mangelnden Speicherplatz auf Ihrer Festplatte beklagen. Jetzt wissen Sie den Grund.

Eine endgültige Aussage, ob über 10000 Dokumente aus dem SharePoint synchronisiert (und nicht wie bei SharePoint Workspace 2010 nur die Metadaten [siehe Blog]) kann derzeit noch nicht getroffen werden. SkyDrive Pro kann jedoch einzelne Dokumenten-Bibliotheken synchronisieren. Damit muss ich also überlegen, wie ich meine Dokumenten-Bibliothek anlege.

Leider heißt es oft, wir wollen unsere SharePoint Dokumente genau so ablegen  wie im Filesystem. “Die Anwender sind es so gewöhnt”. Und dann gab es für Benutzer, die Offline-Zugriff erhalten sollten,ein Problem:

Synchronisationsprobleme bei mehr als 10000 Dateien

 

Mit SkyDrive Pro muss ich nur verschiedene Bibliotheken anlegen:

mögliche Lösung bei Synchronisationsproblemen

Zusammenfassung:

Wenn Sie wirklich eine große Anzahl an Dateien vom Filesystem auf Ihren SharePoint Server 2010, SharePoint Server 2013, SharePoint Online, also Office 365 “schieben” wollen, denken Sie über die Limitierungen nach. Und über Ihren lokalen Speicher des/der Rechner, die diese Bibliotheken dann später Offline zur Verfügung haben sollen. Und über die Methode, wie diese Dateien in Ihre Bibliothek auf dem SharePoint geladen werden sollen. Ich bevorzuge WebDAV. Das schont während des Uploads erst einmal die Ressourcen, weil sonst kein weiteres Arbeiten möglich ist.

Eigentlich ist jetzt das Ende dieses Blogbeitrages. Aber ich hatte gerade eben jemanden am Telefon, der nicht wusste, was WebDAV ist, also hier die Kurzerklärung zu Einrichtung von WebDAV zu einem SharePoint Server:

Netzwerklaufwerk verbinden Start, rechter Mausklick auf Computer, Netzwerklaufwerk verbinden
URL des SharePoint Servers eintragen im Dialog tragen Sie die URL Ihres SharePoint Servers ein.
Ansicht der Dateien ihres Sharepoint Server über WebDAV Im Windows Explorer erscheint jetzt eine neue Netzwerkverbindung. Klicken Sie darauf und danach auf Ihre Bibliothek.

Jetzt können Sie wie gewohnt ihre Dateien kopieren.

Fragen ? Gerne auch per Mail oder im Blog

Office 365: Dokument Inhalte Offline mitnehmen: SharePoint Workspace

13. Mai 2011 7 Kommentare

Office365

SharePoint Online     SharePoint Workspace 2010

Nicht nur mit SharePoint Server 2010 funktioniert es, nein auch mit SharePoint Online aus Office 365: Dokumente offline zu Verfügung zu stellen.

aber der Reihe nach:

Sie haben in einer Dokumentenbibliothek Ihrer SharePoint Online Seite Dokumente hinzugefügt, die Sie Offline mitnehmen wollen. Offline deshalb, weil es immer noch ein paar Flecken auf unserer Erde gibt, wo es keinen Internet-Zugang gibt.

Auf der Client-Site benötigen wir SharePoint Workspace 2010 (entweder als Einzelpaket oder aber aus der Office 2010 Suite (Office Professional Plus 2010). Wenn Sie den Office 365 Plan E3 oder E4 gewählt haben, steht Ihnen diese Office Suite auch als Download zur Verfügung.

Beschreibung Abbildung
Sie haben Dokumente in Ihre Dokumentenbibliothek gespeichert. Sie wechseln in diese Bibliothek.
Unter Websiteaktionen klicken Sie auf Mit SharePoint Workspace synchronisieren
Office 365: SharePoint Online: Mit SharePoint Workspace synchronisiern
Im nachfolgenden Dialog besteht noch die Möglichkeit, den “Download” einzuschränken, dazu klicken Sie auf Konfigurieren Dialog: Mit SharePoint Workspace synchronisieren
Hier werden alle Bibliotheken, Listen etc. aufgezeigt, die synchronisiert werden können. SharePoint Workspace: Downloadeinstellungen konfigurieren
Es wird auch aufgezeigt, was (derzeit) nicht synchronisiert werden kann. Downloadeinstellungen in SharePoint Workspace 2010
Klicken Sie z.B. auf freigegebene Dokumente und wählen dann rechts aus, ob sie alle Elemente oder aber nur Kopfzeilen oder aber kein Inhalt heruntergeladen werden soll SharePoint Workspace 2010: Konfigurationseinstellungen
Danach startet der Download und die Seite wird mit dem gesamten Inhalt auf Ihren Client synchronisiert. Diesen Vorgang müssen Sie nur einmal durchführen und je nach Internet-Verbindung und Anzahl der Elemente und Größe der Dokumente dauert dies eine Weile.

Achtung: Haben Sie mehrere Rechner, müssen Sie dies an jedem SharePoint Workspace Client separat durchführen.

Synchroniserung von SharePoint Inhalten
Jetzt sind alle Inhalte synchronisiert Abschluss Synchroniserung von SharePoint Inhalten
Die Seite wird im Arbeitsbereich von  SharePoint Workspace 2010 angezeigt (hier Teamwebsite)

Arbeitsbereich einer synchroniserten Website in SharePoint Workspace 2010
Mit einem Doppelklick öffnen Sie den Arbeitsbereich synchroniserter Inhalt einer SharePoint Website in SharePoint Workspace 2010
Wenn Sie jetzt Offline eine Datei dieses Arbeitsbereiches bearbeiten und wieder speichern, wird diese Datei lokal gespeichert.

Wenn Sie das nächste Mal Online sind erfolgt die Synchronisierung automatisch! und zwar durch das Microsoft Office Upload Center.

Dort werden auch Konflikte und Fehler aufgezeigt. Sie erreichen das Microsoft Upload Center z.B. über die Taskleiste

Microsoft Office Uploadcenter: Öffnen über die Taskleiste
Wenn Sie das Upload Center öffnen, bekommen Sie z.B. Fehler angezeigt. Sie können dort auch noch Einstellungen vornehmen. Microsoft Office Upload Center
Hier die Einstellungen des Microsoft Upload Center Einstellungen beim Microsoft Upload Center

 

SharePoint Workspace 2010 als Nachfolger von Groove hat (fast) alle Möglichkeiten des verschlüsselten Peer2Peer Datenaustausches behalten, erweitert wurde aber die Möglichkeit, Daten aus einem SharePoint Server 2010 (Standard, Enterprise, Foundation und SharePoint Online) Offline zu bearbeiten.

Bedenken Sie aber, dass Sie diese SharePoint 2010 Daten nicht automatisch mit anderen SharePoint Workspace 2010 Benutzern synchronisieren können.

Hier hilft nur der manuelle Weg, diese Inhalte in einen bestehenden (klassischen) Arbeitsbereich 2007 oder Arbeitsbereich 2010 oder aber über freigegebene Ordner  zu kopieren (siehe hier) , mit anderen Benutzern zu synchronisieren und dieselbe Prozedur später auf dem umgekehrten Weg wieder zurück auf den SharePoint Server anzuwenden.

 

Bedenken Sie auch, dass je nach Einstellungen des Dokumentenbereichs ein Aus- oder Einchecken erfolgen muss / kann.

Neue Objekte werden übrigens durch die bekannte grünen Sterne sowohl im Arbeitsbereich als auch bei der Datei angezeigt. Anzeige von neuen Inhalten in SharePoint Workspace Arbeitsbereich

Anzeige von neuen Inhalten in SharePoint Workspace Arbeitsbereich vor der Datei

SharePoint Workspace 2010 – keine Synchronisation

6. November 2010 3 Kommentare

Manch einer wird nicht schlau über den Mechanismus der Synchronisation eines Arbeitsbereiches oder gemeinsamer Ordner in SharePoint Workspace 2010 bzw. Groove 2007. Wer oder was bestimmt die Synchronisation als P2P, also mit Teilnehmern hinter einer Firewall, oder aber über Firewall Grenzen hinaus mit Hilfe des Groove Server 2010 Relay. Sie haben diesen nicht im Einsatz? Wenn Sie ein Mitglied außerhalb Ihres Netzwerkes in einen Arbeitsbereich 2007 / 2010 oder in gemeinsame Ordner einladen, benutzen Sie immer einen Groove Server 2010 Relay, der steht dann bei Microsoft. Ob und welchen Relay-Server Sie benutzen beschreibe ich in einem anderen Blog.

Anwender berichten mir, es hätte den Anschein, als ob die Synchronisation ausgesetzt wäre. Nun, das kann sein. SharePoint Workspace hält Arbeitsbereichsdaten in Groove-Arbeitsbereichen zwischen Mitgliedern synchronisiert, indem alle von Mitgliedern vorgenommenen Änderungen in einer Protokolldatei gespeichert werden. Die Größe dieser Protokolldatei variiert in Abhängigkeit davon, wie häufig Arbeitsbereichsmitglieder SharePoint Workspace ausführen, während sie online sind, sodass sie die Änderungen aller anderen Personen empfangen können. Führt mindestens ein Mitglied des Arbeitsbereichs für einen längeren Zeitraum (drei Wochen oder länger) SharePoint Workspace nicht aus, während es online ist, oder wenn in einem Arbeitsbereich ein hohes Aktivitätsniveau herrscht, kann die Protokolldatei für andere Mitglieder inakzeptabel groß werden, insbesondere in Arbeitsbereichen, die große Datenmengen (mehr als 100 MB) enthalten.

Was passiert, wenn Sie oder andere Mitglieder einen Arbeitsbereich nicht synchronisieren?

Arbeitsbereichsmitglieder, die Ihre Arbeitsbereiche nicht synchronisieren, indem Sie online gehen, werden in diesen Arbeitsbereichen "angehalten". Das Angehaltenwerden in einem Arbeitsbereich hat folgende Auswirkungen:

  • Wenn Arbeitsbereiche nach Status sortiert sind, wird der Arbeitsbereich im Startbereich unter "Angehalten" aufgeführt.
  • Dem Arbeitsbereich wird ein Benachrichtigungsindikator angefügt.

Sharepoint Workspace 2010 - Angehalten oder

 

Sharepoint Workspace 2010 - Angehalten - oder Sharepoint Workspace 2010 - Angehalten Symbol

 

  • Wenn Sie versuchen, den Arbeitsbereich zu öffnen, wird eine Warnung angezeigt, dass der Arbeitsbereich nicht mehr synchronisiert wird, und dass alle von Ihnen vorgenommenen Änderungen verloren gehen.
  • Wenn Sie den Arbeitsbereich dennoch öffnen, wird Ihr Kontakt in der Arbeitsbereichsmitgliederliste unter "Angehalten" aufgeführt, wenn die Liste nach Status sortiert ist.

Wiederherstellen der Synchronisierung in einem Arbeitsbereich

Wenn ein Arbeitsbereich den Status "Angehalten" hat, und Sie die Synchronisierung jetzt wiederherstellen möchten, führen Sie eine der folgenden Aktionen aus:

  • Laden Sie die synchronisierten Arbeitsbereichsdaten von einem anderen Computer (wenn Ihr Konto auf mehr als einem Computer vorhanden ist) oder von einem anderen Arbeitsbereichsmitglied herunter.
  • Fordern Sie von einem anderen Arbeitsbereichsmitglied eine neue Einladung in den Arbeitsbereich an. Diese Anforderung können Sie durch Senden einer Nachricht oder E-Mail ausführen.

Die vorherige, nicht synchronisierte Version wird durch eine neue, synchronisierte Kopie des Arbeitsbereichs ersetzt.

Wenn Sie den nicht synchronisierten Arbeitsbereich geöffnet hatten, wird diese Version des Arbeitsbereichs in "Arbeitsbereichsname (nicht synchronisierte Kopie)" umbenannt. Diese Kopie des Arbeitsbereichs behält alle nicht synchronisierten Aktualisierungen, die dem Arbeitsbereich hinzugefügt wurden, bevor die Behebung des Synchronisierungsproblems begonnen wurde.

Erneutes Einladen eines angehaltenen Mitglieds in einen Arbeitsbereich

Angehaltene Mitglieder werden in der Mitgliederliste als "Angehalten" angezeigt (wenn die Liste nach Status sortiert ist). Wenn Sie dieses Mitglied erneut in den Arbeitsbereich einladen und seine Synchronisierung wiederherstellen möchten, empfiehlt es sich, das Mitglied auszuladen und dann eine neue Einladung zu senden

.

%d Bloggern gefällt das: