Archive

Posts Tagged ‘Synchronisation’

OneDrive for Business | mit mir geteilte Dateien lokal synchronisieren

12. Dezember 2016 4 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Ende November habe ich hier einen Blog Post veröffentlicht, wie man “Mit mir geteilte Dateien”  lokal auf den PC synchronisieren kann. Jetzt haben mir Leser geschrieben, dass das nur für Ordner und darin enthaltene Dateien gilt, nicht jedoch für eine einzelne Datei. Ich habe das dann noch einmal verifiziert und dann mit der Microsoft Produktgruppe für OneDrive abgeglichen. Und es ist tatsächlich so.

Es besteht derzeit nur die Möglichkeit, Ordner lokal zu synchronisieren, nicht jedoch einzelne Dateien. Workaround: Dem “Gegenüber” bitten, einen Ordner zu erzeugen, die Date(en) hinein zu bewegen (oder kopieren) und dann den Ordner mit mir zu teilen.

Das Feature, eine einzelne Datei, welche mit mir geteilt wurde, lokal zu synchronisieren, ist auch nicht auf der Liste der Funktionen, die Microsoft demnächst realisieren wird.

Neue Funktionen und Wünsche

Über den UserVoice Kanal von OneDrive kann man (in englischer Sprache) Wünsche äußern. Diesen Kanal liest die Produktgruppe von Microsoft regelmäßig und gibt auch Rückmeldungen.

UserVoice OneDrive

OneDrive for Business | mit mir geteilte Dateien synchronisieren

29. November 2016 18 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

wer die Version 17.3.6674.1021 des Next Generation Sync Client installiert hat (siehe  nachstehende Blog Posts )

OneDrive for Business | Next Generation Sync Client (alle Versionen)
Office 365 | OneDrive for Business, Team Seiten und Gruppen – Überblick
Next Generation Sync Client – neue Version des Preview Clients 17.3.6673.1011
Naming Convention in Explorer with the Next Generation Sync Client

der kann auch mit mir geteilte Dateien synchronisieren. Wie das funktioniert? Hier eine kurze Bilderstrecke:

 

Office 365 : OneDrive (for Business) 1. Navigieren Sie zu OneDrive (for Business) in Office 365

2. Klicken Sie auf mit mit mir geteilt

In diesem Beispiel hat der Benutzer Julian Versuch  in seinem OneDrive (for Business) den Ordner “Ignite Demo JV” mit mir geteilt.

Office 365 : OneDrive (for Business) : Mit mir geteilt

3. Klicken Sie auf “Synchronisieren”

Office 365:  OneDrive (for Business) : Mit mir geteilt: Synchronisation

Bitte dabei exakt vorgehen, wie hier bei Microsoft beschrieben

Nach der Synchronisation sieht das ganze dann so aus:

Explorer-Ansicht OneDrive for Business (Gruppen, Team-Seiten und mit mir geteilte Dateien)

Der Ordnername im Windows-Explorer ist mein Tenant-Name in Office 365  (ohne OneDrive) zu sehen.
Und dort sehen wir mehrere Ordner:

  • Team-Seiten (Finance,Merketing I)
  • Gruppen (Group Marketing)
  • und Mit mir geteilte Dateien (Julian Versuch)

OneDrive for Business oder Next Generation Sync Client: Synchronisation

15. Februar 2016 3 Kommentare

Derzeit sind wir in einer Übergangsphase. Aktuell haben wir drei verschiedene Synchronisations-Clients. Und je nachdem, was wir auf lokale Geräte synchronisieren wollen, haben den einen, den anderen, oder auch zwei im Einsatz. Und auch das Starten eines Synchronisationsprozess ist den meisten Benutzern nicht bekannt.

Diese Beschreibung gilt ausschließlich für Office 365 !

Und dann ist natürlich auch noch das benutzte Betriebssystem mit einzubeziehen. Das habe ich hier und hier  schon einmal beschrieben.

 

Sie benutzen Windows 7, Windows 8.0, Windows 10 oder MAC OS:

Synchronisation mit der Microsoft Cloud

die zwei Pfeile zeigen, wo mit der Synchronisation begonnen werden sollte (muss)

SharePoint Team Sites und Groups OneDrive for Business und OneDrive
Starten Sie die Synchronisation, indem Sie im Browser an die entsprechende Stelle navigieren und dort auf den Sync Button klicken.

(Aus der Cloud –> zum PC)

Hier Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Wolkensymbol in der Info-Leiste Ihres Geräts und wählen Eigenschaften.

Dann auf  Konto hinzufügen.

(vom Gerät –> in die Cloud)

Synchronisation von SharePoint  Teamsites und Groups Geschäftskonto hinzufügen

Sie benutzen Windows 8.1

Benutzer mit diesem Betriebssystem können derzeit noch nicht den neuen Sync-Client (NGSC) benutzen. Das soll sich ab Ende März 2016 ändern:

Windows 8.1, Synchronisation mit der Microsoft Cloud

auch hier zeigen die beiden Pfeile den Start der Synchronisation an.

 

SharePoint Team Sites, Groups und
OneDrive for Business
OneDrive (Personal)
Starten Sie die Synchronisation, indem Sie im Browser an die entsprechende Stelle navigieren und dort auf den Sync Button klicken.

(Aus der Cloud –> zum PC)

Hier Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Wolkensymbol in der Info-Leiste Ihres Geräts und wählen Eigenschaften.

Dann auf  Konto hinzufügen.

(vom Gerät –> in die Cloud)

Windows 8.1: Synchronisation von SharePoint Teamsites, Groups und OneDrive for Business  

 

Zusammenfassung:

Vom Gerät in die Cloud (also in den Abbildungen der Pfeil nach oben) hat sich durchgesetzt. Das funktioniert auch super, weil

es für jeden Benutzer nur einen OneDrive Personal zur lokalen Synchronisation gibt
das gleiche gilt für jeden Office 365 Benutzer. Jeder hat nur ein OneDrive for Business

wer Zugriff auf einen anderen Tenant benötigt, kann auch diesen ODFB synchronisieren. Das ist aber nur für bestimmte Benutzer interessant, z.B. IT-Consultants

Es wird aber klar, dass Microsoft noch einen weiten Weg vor sich hat. Und ob hier der Weg von “unten” nach “oben” funktioniert? Wir lassen uns überraschen.

 

Meine MVP Kollegen Martina Grom und Toni Pohl  haben eine 4-Teilige Serie rund um Thema OneDrive for Business auf dem Microsoft Technet Team Blog Austria geschrieben. Wie man es “richtig benutzt”.

OneDrive for Business nutzen – Teil 1
OneDrive for Business nutzen – Teil 2 (Sync)
OneDrive for Business nutzen – Teil 3 (Sharing)
OneDrive for Business nutzen – Teil 4 (Usage)

OneDrive | 100 GB extra Speicher für 2 Jahre–und dann?

18. Februar 2015 4 Kommentare

OneDrive, Microsoft OneDrive

Bing Reward Programm und Zugriffszahlen im OneDrive Blog

Nachdem ich den Original Blog Post über das Bing Reward-Angebot am  13.2.2015 geschrieben habe, sind bei mir die Zugriffszahlen stark angestiegen

Die farbige Markierung ist der 13.2.2105

Weil aber andere das Thema aufgegriffen und selbst Beiträge darüber geschrieben haben, kommt es auf den unterschiedlichen Kommunikationswegen zu Nachfragen, und zwei werde ich hier in diesem Blog Post beantworten:

Was passiert nach zwei Jahren?

die Antwort ist einfach ganz einfach. Der zusätzliche Speicher fällt weg. Wenn ich aber diesen Speicher genutzt habe, dann löscht Microsoft diese Daten nicht. Als Benutzer kann ich weiterhin auf “alle” meine OneDrive Daten zugreifen. Was nicht mehr funktioniert? Das weitere Speichern. Und egal, was ich dann speichern möchte, Bilder, Texte, Videos, Musik… Nichts geht mehr. Auch das Ändern von Dateien geht nicht mehr. Dann muss ich mir überlegen, ob ich diese Daten auf ein lokales Gerät auslagere, ja ein Download funktioniert natürlich, oder aber Speicher kaufe.  Aber die Gedanken sollte ich mir frühestens in 23 Monaten machen. Wer weiß, was Microsoft uns dann für Angebote in der Wolke anbietet.

Warum ist er Up- und Download so langsam?

OneDrive steht dem Benutzer auf unterschiedlichen Betriebssystemen und Geräten zur Verfügung. Die Daten werden in den Datenzentren von Microsoft gespeichert. Genauer gesagt unter Windows Azure. Noch genauer: Unter Azure Files.  Und je nach Betriebssystem stehen dem Benutzer unterschiedliche Synchronisations-Mechanismen zur Verfügung. Allein unter Windows gibt es mehrere unterschiedliche Programme und Apps. Wer unter Vista und Windows 7 unterwegs ist, benutzt das Synchronisations-Programm “SkyDrive”. Unter Windows 8.x ist das Synchronisationsprogramm dann in das Betriebssystem integriert worden. Und Microsoft arbeitet an NGSC (Next Generation Sync Client). Und in wenigen Monaten werden wir Benutzer dann mit NGSC  arbeiten können. Einen ersten Einblick zu NGSC kann man schon in der Preview von Windows 10 sehen. In Facebook gibt es eine Gruppe, wo schon über 700  Mitglieder Erfahrungen austauschen. Hier geht’s zur Gruppe.

Über NGSC werde ich natürlich in meinem Blog berichten, denn dieses Client-Programm wird unter Windows 7,8,10 und MAC nicht nur OneDrive, sondern auch OneDrive for Business  unterstützen.

Über die Synchronisation gibt es schon verschiedene Blog-Beiträge:

Zugriff und Synchronisation auf Daten
Das Synchronisations-Icon ist zurück
Synchronisation von Ordnern einstellen
Next Gerneration Sync Client

Um nichts zu versäumen, also den Blog als Lesezeichen  hinterlegen, als RSS Feed abonnieren, dem Blog abonnieren oder mir mir auf Twitter @HansBrender folgen.


 

 

Danke nochmals fürs Rebloggen

 

ComputerBase ComputerBase
PCGamesHardware PCGamesHardware
PCWelt PC Welt
WinFuture WinFuture
Dr.Windows Dr.Windows

OneDrive for Business | Sync process

16. Januar 2015 4 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

I have written about it. And have spoken about on the past Events also . And now I have found a description about the the process: How OneDrive for Business sync works

OneDrive for Business,How OneDrive for Business sync works

1 The OneDrive for Business Client checks  in intervals on SharePoint if there are new or changed files
2 If you save a file in the OneDrive for Business folder, the sync-process will start
3 OneDrive for Business adds the new file to the MSOSync-queue. There is a logic implemented, if this file is IRM protected. About IRM I have written some articles here and here. If the logic found an IRM File, sync is done via WebDAV protocol, otherwise the sync process will start with MSOSync.
4 Files, not IRM protected will chunked in fragments and sync to SharePoint Online.
5 In Office 365only some metadata pointers will stored, the pointers show to SQL Azure.
6 The content fragments are stored in Azure Stores, each store will encrypted with a separate key. This procedure I Have also documented here. Microsoft called this “Fort Knox” or official  Advanced File Encryption

the following Web services will be used for sync:

Cellstorage.svc used for file synchronization.
Sites.asmx returns site collection information.
Webs.asmx used to work with sites and webs.
Lists.asmx used to work with lists and list data.
Version.asmx used to work with file versions,

Remember: This is done only for SharePoint Online, not for SharePoint Server 2013 (onPrem).

OneDrive for Business | Synchronisation

15. Januar 2015 5 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

ich habe darüber berichtet und auf den letzten Events auch darüber gesprochen. Und jetzt habe ich etwas versteckt auch ein Dokument bei Microsoft gefunden, dass die Synchronisation von OneDrive for Business zu SharePoint Online beschreibt. Es kann hier herunter geladen werden.

OneDrive for Business Sync

1 Der OneDrive for Business Client überprüft in bestimmten Intervallen , ob auf SharePoint Online neue oder geänderte Dateien vorhanden sind.
2 Speichern Sie Dateien auf Ihrem Client neue Dateien, wird der Synchronisations-Prozess gestartet.
3 OneDrive for Business fügt die neue Datei der MSOSync-Warteschlange hinzu. Hier wird jetzt unterschieden, ob es sich um eine mit IRM geschützte Datei handelt, oder nicht. Über IRM habe ich hier und hier geschrieben.
IRM Dateien werden dann mit dem WebDAV Protokoll übertragen, alle anderen Dokumente werden mit MSOSync übertragen.
4 Dateien, welche nicht IRM geschützt sind, werden in Fragmente geteilt und zu SharePoint Online übertragen
5 Innerhalb von SharePoint Online werden Metadaten Pointers erzeugt, die zu SQL Azure zeigen.
6 Die einzelnen Fragmente werden in unterschiedlichen Azure-Stores gespeichert und mit eigenem Schlüsseln versehen. Auch das habe ich bereits hier beschrieben. Das nennt sich bei Microsoft Fort Knox oder offiziell Advanced File Encryption

Folgende Web Services werden für die Synchronisation benutzt:

Cellstorage.svc wird benutzt für die Synchronisation.
Sites.asmx liefert Informationen über die Site Collection
Webs.asmx wird gebraucht , um mit Webs und Sites zu arbeiten
Lists.asmx wird gebraucht um mit Listen und Listdaten zu arbeiten
Version.asmx wird gebraucht, um mit Date-Historie umzugehen.

nochmal zur Erinnerung: Dies gilt nur für SharePoint Online, nicht für den SharePoint Server 2013.

SkyDrive | Das Synchronisations-Icon ist zurück | KB 2923768

12. Februar 2014 9 Kommentare

OneDrive SkyDrive

Mit dem Microsoft Februar-Patch KB 2923768 bekommen SkyDrive-Benutzer das vermisste Synchronisation-Icon zurück, das viele Anwender unter Windows 8.1 schmerzlich  vermisst haben. Microsoft ist dem Ruf der Anwender gefolgt und hat mit dem Patch das Icon in der Taskbar zurückgebracht. Außerdem wurden einige Änderungen eines globalen SkyDrive Schalters in der “Metro”-App von SkyDrive erweitert.

vor dem Patch

SkyDrive App Rufen Sie die SkyDrive App auf
SkyDrive App - Charms-Menü Rufen Sie die Charm-Bar auf (Windows Taste + C) und klicken dann auf Einstellungen
SkyDrive App - Einstellungen Klicken Sie auf Optionen
SkyDrive-App globale Einstellungen Hier ist der globale Schalter zu sehen, mit dem eingestellt werden kann, ob die Dateien Online oder Offline auf dem Gerät synchronisiert werden sollen

und nach dem Update?

SkyDrive App Rufen Sie die SkyDrive App auf
SkyDrive App - Charms-Menü Rufen Sie die Charm-Bar auf (Windows Taste + C) und klicken dann auf Einstellungen
SkyDrive App - Einstellungen Klicken Sie auf Optionen
SkyDrive-App globale Einstellungen Hier ist der globale Schalter zu sehen, mit dem eingestellt werden kann, ob die Dateien Online oder Offline auf dem Gerät synchronisiert werden sollen.

SkyDrive-App globale Einstellungen Um Ihnen das Berechnen des zur Verfügung stehenden Speicherplatzes auf dem Gerät zu erleichtern, bekommen Sie

In der App wurden auch Änderungen vollzogen. Aus Offline verfügbar wurde ein Symbol

SkyDrive-App Ordner Ansicht - Offline verfügbar SkyDrive-App Ordner Ansicht - Offline verfügbar

Und das Synchronisation-Icon?

Windows 8.1 Explorer: Das Synchronisation-Icon Das Synchronisations-Icon findet sich an gewohnter Stelle
Windows 8.1 Explorer: Synchronisation wird angezeigt wenn Dateien synchronisiert  werden, dann bekomme ich das an 3 Stellen angezeigt.

Und wenn Sie wie früher mit der Maus über das Synchronisations-Icon fahren, wird der Fortschritt angezeigt.

Zusammenfassung:

Microsoft hat auf den Aufschrei der Millionen SkyDrive Benutzer gehört, und was unter Windows 7 vorhanden war, in Windows 8.1 dann einfach gestrichen wurde, wieder aktiviert.

 

Den Patch KB 2923768 (für Windows RT 8.1, Windows 8.1 und Windows Server 2012 R2) bekommen Sie über Microsoft, WSUS oder aber auch über Dr.Windows

%d Bloggern gefällt das: