Archiv

Archive for the ‘Office Online’ Category

OneDrive for Business | Next Generation Sync Client (all Versions)

23. Juni 2019 30 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive
OneDrive

The Next Generation Sync Client will be automatically updated. If you feel, that this is not working for you, you may download here the newest Version. And here is the Microsoft Change log about the different versions.

So first you find information about the different versions. Below you will find four tables (Windows / MAC / iOS / Android) with informations and the possibility to download a version.
Jump to Download table

Next Generation Sync Client: Sync to...

Remarks about Version 19.123.0624.0002

This is an Insiders Version


Remarks about Version 19.103.0527.0001

This is an Insiders Version
Microsoft takes this version to a Released version


Remarks about Version 19.086.0502.0006

We have new OneDrive Icons in the notificatioan Area of the Windows 10 Taskbar


Remarks about Version 19.086.0502.0003
Remarks about Version 19.074.0416.0001

We have new OneDrive Icons in the notificatioan Area of the Windows 10 Taskbar


Remarks about Version 19.070.0410.0005
Remarks about Version 19.062.0331.0003

This is an Insider Version , No informatiom from Microsoft 


Remarks about Version 19.043.0304.0006
Remarks about Version 19.043.0304.0007

Microsoft changed the insider version to a released version


Remarks about version 19.043.0304.0004

This is an Insider Version.
But you need this version (or higher) to install the Next Generation Sync Client per machine
Read this article !


Remarks about version 19.033.0218.0006

This is an Insider Version


Remarks about version 19.022.0203.0005

This is an Insiders version


Remarks about version 19.012.0121.0005
Remarks about version 19.012.0121.0011

First it was an insiders version. Then at 02/22/19 Microsoft established this version to an released version. And one new functionality comes with this version:  “Move To OneDrive


Remarks about version 19.002.0107.0008

Group policy definitions have been updated with clearer descriptions of the functionality and behaviors. See my Blog Post


Remarks about version 19.002.0107.0006
Remarks about version 19.002.0107.0008

This is an Insiders Version
You have some new settings in the client settings area


Remarks about version 18.240.1202.0003
Remarks about version 18.240.1202.0004

Microsoft answer of Insiders Version 18.235.1125.0006


Remarks about version 18.235.1125.0006

This is an insiders Version, but with a bug


Remarks about version 18.222.1104.0006

Bug fixes to improve reliability and performance of the client.
New features gradually rolling out to users:

Group policy to silently configure user accounts now supports SharePoint 2019.


    Remarks about version 18.212.1021.0008
    Bug fixes to improve reliability and performance of the client.

    New features gradually rolling out to users:
    When dark theme is enabled in Windows, OneDrive will switch to a dark theme in the Activity Center.
    Admins now have the ability to configure Team Site Document Libraries to automatically sync on a machine. (Insiders Ring
    Fixed some issues causing high CPU usage during OneDrive updates


    Remarks about version 18.192.0920.0015

Bug fix to address sign-in failures for organizations serviced by 21Vianet or Microsoft Cloud Germany.


Remarks about version 18.172.0826.0010

Microsoft has Updated the silent group policy for Known forlder Move folder with existing content


Remarks about version 18.151.0729.0012

no information


Remarks about version 18.151.0729.0005
Remarks about version 18.151.0729.0006

Admins now have the ability to configure SharePoint Team Site Document Libraries to automatically sync on a machine. Version 18.151.0729.0006 fixed only minor bugs.



Remarks about version 18.151.0729.0001

Insiders Version, no more information available


Remarks about version 18.131.0701.0004
Remarks about version 18.131.0701.0007

Integration of Send Feedback “ like something", "I don’t like something", "I have a suggestion” So send Feedback is replacing Report a problem

IF a devies goes into battery saver mode, OneDrive automatically stops sync, but this behavior may overwritten by user

Update the version of the look and feel of the activity center


Remarks about version 18.127.0625.0002
Remarks about version 18.116.0610.0002

So Microsoft declares this version for Insiders. No more information available.


Remarks about version 18.111.0603.0006

Bug fix of Version 18.111.0603.0004 for Users, sign in into Office 365 21Vianet and Microisoft Cloud Germany.


Remarks about version 18.111.0603.0004
This version was first an Insiders version, but later on Microsoft changed it to a production version. It enables administrators to work with KFM (Known Folder Migration), means you may select the folders Desktop, documents and pictures to redirect to OneDrive for Business and migrate the data to the new location.


Remarks about version 18.101.0520.0002
Remarks about version 18.095.0510.0001

So Microsoft declares this version for Insiders. No more information available.


Remarks about version 18.091.0506.0003

Another Insider Version. So that was wrong. It is a Production Version .


Remarks about version 18.080.0419.0003

That’s another Version for the Insiders Ring, where no information is published by Microsoft.

new dialog to before delete files


Remarks about version 18.070.0405.0002

Insider Version


Remarks about version 18.065.0329.0002

First it was released as an insider version, then Microsoft changed it to a releaed version with minor bug fixes.


Remarks about version 17.3.7297.0307

Thats the enterprise version. On Windows, instead of releasing the planned build (17.3.7294.0108) on March 29, we will be releasing 17.3.7297.0307. This build contains a critical fix to address an issue with user logins when one of the services we depend on is experiencing an outage. Everything other than this fix is the same as in 17.3.7294.0108.


Remarks about version 18.044.0301.0006

Bug fixes to improve reliability and performance of the client.

New features gradually rolling out to users:

Added icon overlays to indicate folders that have been shared.

Whenever the device connects to a metered network, OneDrive sync client now automatically pauses sync giving the user the ability to overwrite that behavior, if desired.

Improvements to sync client user experience when users are attempting to sync file(s) that are locked by an application and cannot be synced. Now this state is more apparent and includes clear action around how to “unblock” the sync of those files.

Right-clicking the OneDrive cloud now opens the context menu within the activity center.


Remarks about version 18.044.0301.0005

This is an Insiders version, where Microsoft do not make any statements


Remarks about version 18.025.0204.0009

Bug fix to internal logging needed by engineering team to investigate customer issues.


Remarks about version 18.025.0204.0007

Bug fixes to improve reliability and performance of the client.
Users are notified when a large volume of files are deleted on their personal OneDrive.


Remarks about version 18.025.0204.0006

This is a Insiders version, but You should not install this version, if you want to have it in another language other than English.


Remarks about version 18.025.0204.0003

This is a Insiders version, but You should not install this version, if you want to have it in another language other than English.


Remarks about version 17.005.0107.0008

New features and updates:

Bug fixes to improve reliability and performance of the client.

Users can now sync SharePoint libraries with Information Rights Management (IRM) enabled. Learn more

Users receive notifications in Activity Center when a file update cannot finish downloading while that file is locked by a local application.

Bug fix to avoid prompting for elevation if user is not an admin.

Bug fix to avoid issue preventing overlays from loading correctly in certain cases.


Remarks about version 17.005.0107.0006

Bug fixes to improve reliability and performance of the client.
Version numbering has changed


Remarks about version 17.005.0107.0004

no change log available , but Version numbering has changed


Remarks about version 17.3.7294.0108

New features and updates:

Bug fixes to improve reliability and performance of the client.

Users can now sync SharePoint libraries with Information Rights Management (IRM) enabled. Learn more

Users receive notifications in Activity Center when a file update cannot finish downloading while that file is locked by a local application.

Bug fix to avoid prompting for elevation if user is not an admin.

Bug fix to avoid issue preventing overlays from loading correctly in certain cases.


Remarks about version 17.3.7290.1212

no change log available


Remarks about version 17.3.7289.1207

158 versions later… (no change log so far)


Remarks about version 17.3.7131.1115

Bug fixes to improve reliability and performance of the client


Remarks about version 17.3.7076.1026

there make some corrections in temporary folders


Remarks about version 17.3.7074.1023

Error corrections


Remarks about version 17.3.7073.1013

OneDrive Files on Demand support for Windows 10 Fall Creators Update

new Group ploicies


Remarks about version 17.3.7010.0912

no information available


Remarks about version 17.3.6998.0830

some Improvements about Group policy enforcement


Remarks about version 17.3.6963.0807

Summertime. Silly season. Fixed issues related to sync reliability and application stability.


Remarks about version 17.3.6962.0731

Windows Insider and First Release User have received the version at 08/08/17
There is not change log available


Remarks about version 17.3.6955.0712

Windows Insider and First Release User have received the version at 07/29/17
There is not change log available


Remarks about Version 17.3.6944.0627

for this time, this is the newest Version, which is rolled out to Windows Insiders


Remarks about Version 17.3.6943.0625

I have received it on a Windows 8.1 Device
New features and updates: Sharing of files from context menu


Remarks about Version 17.3.6941.0614

This Version has been automatically updated from 17.3.6931.0609, but no information in Microsoft Change Log so far.


Remarks about Version 17.3.6931.0609

This is the first version of the Next Generation Sync client, which will bring back placeholder functionality. The exact name is OneDrive Files On-Demand. It will run only on Windows 10 Build 16215, which is available only for Windows Insider. See Microsoft Blog Post


Remarks about Version 17.3.6917.0607

They fixed a major issue from the previous version (Changelog). So I do not receive this version on any  of my devices


Remarks about Version 17.3.6915.0529

So I received this Update only on a Windows 8.1 with RegKey. On 05/07/17 I received this Update on my Windows 7 device and also on Windows 10. So here is the changelog from Microsoft.


Remarks about version 17.3.6816.0313

Blog readers have give me the information, that there is a new version of the Next Generation Sync Client available. Unfortunately not via download (Microsoft site). This version is coming with Windows 10 Creators Update. So with the Creators Update ( Version 1703 Build 15063). And there is no change log entry available.  Windows 10 Creators Update is available for download here at 5th of April. It will come via Windows Update on 11th of April 2017…


Remarks about version 17.3.6799.0327

So I received this version on 4/5/17. No Microsoft Change log available. But you read here
[04/13/17 Update] Microsoft has updated the site and included version 17.3.6799.0327


Remarks about version 17.3.6798.0207

There are so many versions between 6743 and 6798, but the only statement from Microsoft is: Fixed the top issues related to sync reliability and application stability.

I have written a separate blog post about Version 17.3.6798.0207 with some new things
You may read it here


Remarks about Version 17.3.6760.0105

Microsoft has corrected the old item. but there is no Download for this version


Remarks about Version 17.3.6743.1212

For this version there is no changelog. But it is a Preview version, and you should read all documentation about it.


Remarks about Version 17.3.6720.1207

This version is installed with the Windows 10 Insider Build 14986 or 14393. After theses releases Microsoft also has released this verion to other groups. There ois a issue with the US chnagelog website, becauuse Microsoft cut out the version 6705.1122 and replaced it with the version 17.3.6720.1207


Remarks about Version 17.3.6705.1122

You see in the Changelog, that this version is a released Version and a Public Preview with the same number. In the MAC Area you see, that there are two different versions. So for MAC User, they now have a separate Download Link, because Apple does not change the version, so there is still an old version there.

The difference with both versions

Both versions have the same functions, but the Preview has some more, but you have to do something manually to get the new functions from the Preview.

The Release Version now will be available to more users around the globe.

Preview

If you want to test the new functions of the Preview version, you have to read the following articles:

Transition from the previous OneDrive for Business sync client for SharePoint sites

This Microsoft Article will tell us, how we are able to switch from Groove.exe to Next Generation Sync client to sync data from Office 365 document libraries to local machnies. But also the restrictions.

Get started syncing SharePoint sites with the new OneDrive sync client – Preview

In this article, also from Microsoft, you see the manual steps, like to download and install a Registry-Key. You have to read this manual until the end, because there are some issues with the Internet Explorer.

Summary

You get some new features from the Preview version, if you do some manual steps. And this is the reason, why the Next Generation Sync Client is not global available. These manual steps must be automatically….


Remarks about Version 17.3.6674.1021

The Version 17.3.6674.1021 was first published as a preview version and now as a Released Version. This Version will work only with Office 365. And I advise you urgently, to read the following Microsoft Document. So with this Version you may sync data from

  • OneDrive (Personal)
  • OneDrive for Business
  • Files in Document-Libraries at Team-Sites
  • Files in Document-Libraries at Groups
  • Files, Shared with me

[Note 11/28/16]
Keep in mind, that the version 17.3.6674.1021 does not  automatic changeover your old Groove.exe libraries.Also you have to install a registry Key, to sync from Groups and Team Sites. Again: Read the following Microsoft Document

[Note 11/29/16]
I received an Email form the Microsoft Product Group, regarding the different versions:

  • The last full Released Version has the version number 0809
  • Version 1021 is an Interim Update and Release

If you tenant is set on first Release, then you are able to use version 1021, to sync data from team sites. But you have to install the version manually and set the registry key. Do it with the Microsoft Document.

The next full version will come this year with a version number 11xx


To sync data with all SharePoint Server OnPremise (all Versions), you still have to use the old “Groove.exe”. Here is the Microsoft Download site for the 32- and 64 Bit Versions of the different Groove.exe.


Next Generation Sync Client

(Table with all Versions)

Windows

OneDrive System requirements

      Date Version  
      07/07/2019 19.123.0624.0002 Insider Version Download
      06/13/2019 19.103.0527.0002 Insiders Version Download Production Ring
      06/06/2019 19.086.0502.0006 Released Version Download Production Ring
      05/23/2019 19.086.0502.0003 Insider Version Download
      04/18/2019 19.074.0416.0001 Insiders Version Download
      05/01/2019 19.070.0410.0005 Released version Download Production Ring
      04/14/2019 19.062.0331.0003 Released Version Download Production Ring
      04/09/2019 19.043.0304.0007 Released Version Download
      04/05/2019 19.043.0304.0006 Released Version
      03/15/2019 19.043.0304.0004 Insiders Version Download
      04/14/2019 19.033.0218.0012 Released Version Download Enterprise Ring
      03/07/2019 19.033.0218.0006 Insiders Version Download
      03/01/2019 19.012.0121.0011 Released Version Download
      02/22/2019 19.022.0203.0005 Insiders Ring Download
      02/22/2019 19.012.0121.0009 Releases Version Download
      02/08/2019 19.012.0121.0005 Insiders Ring Download
      01/28/2019 19.002.0107.0008 Released Version Download
      01/24/2019 19.002.0107.0008 Insiders Version Download
      01/19/2019 19.002.0107.0006 Insiders Version Download
      01/10/2019 18.240.1202.0004 Released Version Download
      12/29/2018 18.240.1202.0003 Insiders Version Download
      12/10/2018 18.235.1125.0006 Insiders Version Download
      12/06/2018 18.222.1104.0006 Released Version Download Enterprise Ring
      11/16/2018 18.212.1021.0008 Released Version Download
      10/02/2018 18.192.0920.0012 Released Version Download
      10/02/2018 18.172.0826.0010 Released Version Download
      09/13/2018 18.151.0729.0012 Released Version Download
      08/28/2018 18.151.0729.0006 Released Version Download
      08/22/2018 18.162.0812.0001 Insiders Version Download
      08/14/2018 18.151.0729.0005 Released Version Download
      08/03/2018 18.131.0701.0007 Released Version Download
      08/02/2018 18.151.0729.0001 Insiders Version Download
      07/23/2018 18.131.0701.0004 Released Version
      07/12/2018 18.127.0625.0002 Insiders Version Download
      06/26/2018 18.116.0610.0002 Insiders Version Download
      07/09/2018 18.111.0603.0006 Released Version Download
      06/26/2018 18.111.0603.0004 Released Version Download
      06/07/2018 18.101.0520.0002 Insider Version Download
      05/30/2018 18.095.0510.0001 Insiders Version Download
      05/18/2018 18.091.0506.0003 Released Version Download
      05/09/2018 18.080.0419.0003 Insiders Version Download
      04/22/2018 18.070.0405.0002 Insider Version Download
      04/11/2018 18.065.0329.0002 Released Version Download
      03/29/2018 18.054.0314.0004 Insider Version Download
      03/29/2018 17.3.7297.0307 Released Enterprise Version Download
      03/26/2018 18.044.0301.0006 Released Version Download
      03/02/2018 18.025.0204.0009 Released Version Download
      02/22/2018 18.025.0204.0007 Released Version Download
      02/22/2018 18.025.0204.0006 Insider Version Download
      02/16/2018 18.025.0204.0003 Insider Version Download 
      02/05/2018 17.005.0107.0008 Released Version Download
      01/31/2018 17.005.0107.0006 Released Version Download
      01/27/2018 17.005.0107.0004
      01/12/2018 17.3.7294.0108 Download
      01/04/2018 17.3.7290.1212 Download
      12/13/2017 17.3.7289.1207 Download
      11/21/2017 17.3.7131.1115 Download
      10/31/2017 17.3.7076.1026 Download
      10/24/2017 17.3.7074.1023
      10/12/2017 17.3.7073.1013 Download
      09/21/2017 17.3.7010.0912 Preview Version Download
      09/06/2017 17.3.6998.0830 Released Version Download
      08/11/2017 17.3.6963.0807 Preview version Download
      08/08/2017 17.3.6962.0731 Preview Version Download
      07/26/2017 17.3.6955.0712 Preview Version Download
      07/07/2017 17.3.6944.0627 Preview Version Download
      07/15/2017 17.3.6943.0625 Released Version Download
      07/14/2017 17.3.6941.0614 Preview Version Download
      07/13/2017 17.3.6931.0609 Preview Version Download
      06/13/2017 17.3.6917.0607 Released Version
      06/05/2017 17.3.6915.0529 Released Version  Download
      03/31/2017 17.3.6816.0313 (Windows Insiders Creators Update) Download
      03/29/2017 17.3.6799.0327 Released Version Download
      02/16/2017 17.3.6798.0207 Released Version Download
      01/23/2017 17.3.6760.0105 Released (no Download)
      12/14/2016 17.3.6743.1212 Public Preview Download
      12/14/2016 17.3.6720.1207 Released Version Download
      12/14/2016 17.3.6720.1207 Public Preview
      12/01/2016 17.3.6705.1122 Released Version. Download
      12/01/2016 17.3.6705.1122 Public Preview
      11/10/2016 17.3.6674.1021 Released Version. Download
      10/26/2016 17.3.6674.1021 Public Preview
      10/19/2016 17.3.6673.1011 Public Preview Download
      09/26/2016 17.3.6642.0922 Public Preview Download
      09/19/2016 17.3.6637.0915 Public Preview
      08/15/2016 17.3.6517.0809 Released Version Download
      08/01/2016 17.3.6514.0720 Released Version
      05/11/2016 17.3.6390.0509 Released Version Download
      04/14/2016 17.3.6386.0412 Released Version Download
      04/06/2016 17.3.6381.0405 Released Version
      03/30/2016 17.3.6378.0329 Released Version

      Mac

      Datum Version  
      06/27/2019 19.103.0527.0003 Released Version Download Production Ring
      06/13/2019 19.086.0502.0007 Released Version Download Production Ring
      05/29/2019 19.070.0410.0007 Released Version
      05/13/2019 19.062.0331.0009 Released Version
      04/29/2019 19.043.0304.0008 Released Version
      04/09/2019 19.033.0218.0013 Released Version Download Enterprise Ring
      03/15/2019 19.033.0218.0009 Released Version Download
      02/22/2019 19.012.0121.0009 Released Version Download
      01/28/2019 19.002.0107.0008 Released Version Download
      01/18/2019 18.240.1202.0004 Released Version
      12/12/2018 18.214.1021.0013 Released Version
      12/10/2018 18.222.1104.0007 Released Version Download
      11/16/2018 18.212.1021.0008 Released Version Download
      10/23/2018 18.172.0826.0015 Released Version Download
      10/15/2018 18.172.0826.0013 Released Version
      09/19/2018 18.151.0729.0014 Released Version Download
      09/13/2018 18.151.0729.0012 Released Version
      08/22/2018 18.151.0729.0005 Released Version Download
      08/03/2018 18.131.0701.0008 Released Version Download
      07/30/2018 18.131.0701.0006 Released Version
      07/27/2018 18.111.0603.0007 Released Version
      07/23/2018 18.131.0701.0002 Released Version
      07/13/2018 18.127.0625.0002 Insiders Version
      06/19/2018 18.111.0603.0004 Insiders Version
      06/07/2018 18.101.0520.0002 Insiders Version
      05/30/2018 18.095.0510.0001 Insiders Version
      05/18/2018 18.091.0506.0003 Insiders Version
      04/18/2018 18.065.0329.0004 Relesead Version Download
      03/272018 18.044.0301.0005 Released Version Download
      03/19/2018 18.025.0204.0008 Released Version Download (Enterprise)
      02/28/2018 18.025.0204.0007 Released Version
      02/23/2018 17.005.0107.0010 Released Version
      02/15/2018 17.005.0107.0009 Released Version
      02/12/2018 17.005.0107.0008 Released Version
      01/25/2018 17.3.7294.0108 Released Version
      11/28/2017 17.3.7131.1115 Released Version
      11/06/2017 17.3.7078.1101 Released Version
      10/19/2017 17.3.7066.1009 Released Version
      08/28/2017 17.3.6967.0824 Released Version
      07/27/2017 17.3.6945.0724 Released Version
      07/05/2017 17.3.6919.0626 Released Version
      06/06/2017 17.3.6917.0607 Released Version
      02/16/2017 17.3.6798.0207 Released Version
      01/23/2017 17.3.6760.0105 Released Version
      12/14/2016 17.3.6720.1207 Released Version Download
      12/01/2016 17.3.6705.1124 Public Preview
      12/01/2016 17.3.6705.1122 Released Version Download
      11/10/2016 17.3.6674.1021 Released Version
      10/26/2016 17.3.6674.1021 Public Preview
      10/19/2016 17.3.6673.1011 Public Preview
      08/24/2016 17.3.6517.0809 Released Version
      04/19/2016 17.3.6389.0415 Released Version
      03/30/2016 17.3.6378.0329 Released Version

      You may download the newest Version for MAC via Apple Store and now also via Download Link

      iOS

      Date Version  
      07/03/2019 10.73.7 Released  Version
      06/28/2019 10.72.5 Released  Version
      06/19/2019 10.71.2 Released  Version
      06/06/2019 10.69 Released  Version
      05/22/2019 10.67 Released  Version
      05/15/2019 10.66.2 Released  Version
      04/24/2019 10.63 Released  Version
      04/18/2019 10.62.1 Released Version
      04/11/2019 10.61.3 Released Version
      04/01/2019 10.60 Released Version
      03/22/2019 10.59.4 Released Version
      03/13/2019 10.58 Released Version
      01/31/2019 10.52 Released Version
      01/25/2019 10.51.8 Released Version
      01/16/2019 10.50 Released Version

      Android

      Date Version  
      07/05/2019 5.34.3 Released Version
      06/08/2019 5.32.1  
      05/18/2019 5.31.1 Released Version
      04/21/2019 5.30 Released Version

      03/13/2019

      5.27.1 Released Version

      interne Links

      Office 365 | OneDrive for Business, Team Sites and Groups – Overview

      Naming Convention in Explorer with the Next Generation Sync Client

      OneDrive – Next Generation Sync Client | Group Policies

      Next Generation Sync Client | Sync to all doc libraries in Office 365


      Microsoft Links

      Get started with the new OneDrive sync client in Windows

      Which OneDrive sync client am I using?

      Plan to deploy the new OneDrive sync client in an enterprise environment

      Deploying the new OneDrive sync client in an enterprise environment

      Transition from the previous OneDrive for Business sync client

      Administrative settings for the new OneDrive sync client

      Get started with the new OneDrive sync client on Mac OS X

      Deploying the new OneDrive sync client on OS X and configuring work or school accounts

      Restrictions and limitations when you sync OneDrive for Business libraries through OneDrive for Business

      European SharePoint Office 365 & Azure Conference at Prague


      ESPC19-02

      It’s a long time until December 2019. Starting at 2nd of December with Full day classes and end at 5th of December. Prague, Czech Republic hosts the ESPC 2019 this year.

      I will speak there about

      Intelligent Acceleration of Daily Work with OneDrive

      Maybe we see us there ?

      OneDrive Deep Dive Tour 2019 – erster Stopp: Saarbrücken 10.1.19

      7. Januar 2019 2 Kommentare

      OneDrive Deep Dive Tour 2019: Saarbrücken

      Während der Microsoft Ignite The Tour in Berlin hat mich mein MVP Kollege Michael Greth angesprochen, dass ich doch jetzt schon bei allen großen Städte in Deutschland mit der OneDrive Deep Dive Tour Station gemacht hätte, und ich jetzt doch wohl die “Bauer sucht OneDrive” Tour starten müsse. Nun, über den Namen müssen wir noch mal sprechen , Michael.

      Noch aber gibt es Städte mit User Groups und Meetups, wo ich noch nicht gewesen bin. So zum Beispiel in Saarbrücken

      Und genau dorthin wird Mr.OneDrive fahren. Am 10.1.2019

      Hier kann man sich anmelden: XINGMeetupEventbride

      man sieht sich dann am Donnerstag…

      in Planung: München und Stuttgart. Wer meint, ich soll in “seine” oder “ihre” Stadt kommen, der soll sich meldehinn

      Office | “Zuletzt verwendet” und OneDrive

      29. November 2018 Hinterlasse einen Kommentar

      Zuletzt verwendet

      Ich war mir nicht sicher, ob dies nur eine neue Funktion von Office ist, oder ob da der Next Generation Snyc Client (NGSC) ebenfalls etwas beisteuert. Aber auf diese Intelligenz habe ich schon sehr lange gewartet.

      Problembeschreibung

      1. Ich erstelle ein Dokument (Word)
      2. Ich speichere das Dokument (A.docx)
      3. Ich schließe die Anwendung (Word)
      4. Ich ändere den Namen des Dokumentes im Windows Explorer von A.docx in B.docx)
      5. Ich starte die Anwendung (Word)

      In den zuletzt benutzen Dokumenten steht natürlich A.docx

      Ist eigentlich logisch. Aber wir haben mittlerweile unzählige Änderungen in den Office Paketen erfahren, und bis vor kurzem wurde ich noch mit einer Fehlermeldung konfrontiert, wenn ich auf den Eintrag A.docx klicke, um ihn zu öffnen.

       

      Und jetzt?

      Jetzt öffnet sich B.docx und sie können sofort damit arbeiten. Allerdings funktioniert das nur unter bestimmten Umständen. In der ‘Zuletzt verwendete Daten” Liste der Office Pakete steht nämlich danach B.docx

      Funktioniert das überall?

      Nein, weil nämlich der Next Generation Sync Client in der jeweiligen Site Collection von SharePoint Online nachschaut, ob er etwas findet. Und natürlich hat der Sync Client die Namensänderung im Windows Explorer in die Cloud transportiert.

      Das bedeutet also

      a) Es wird die Office Version (C2R) 1811 Build 11029.20070 oder höher benötigt
      b) Next Generation Sync Client Version 18.212.1021.0007 oder höher  benötigt
      c) Speicherort muss eine SharePoint Bibliothek oder OneDrive for Business sein.

      Offene Fragen:

      1. Funktioniert das auch, wenn die Historie ausgeschaltet ist?

      2. Funktioniert das auch, wenn eine Datei in einen anderen Ordner verschoben wird (innerhalb einer Dokumenten-Bibliothek)

      a. Im Explorer Ja
      b. Im Web-Browser (MOVE): Ja

      3. Funktioniert das auch, wenn eine Datei von einer Dokumenten-Bibliothek in eine andere Dokumenten-Bibliothek verschoben wird?

      a. Im Explorer: Nein
      b. Im Web-Browser (MOVE) Nein

      Zusammenfassung

      bei nachstehender Tabelle bedeuten die Spalten

      Web: die Aktion wird in einem Browser durchgeführt, und das Ergebnis danach in Word (nicht Word Online) betrachtet

      Historie W: bleibt die Historie bei der in Web durchgeführten Aktion erhalten?

      Explorer: wie Web, jedoch wird die Aktion im Windows Explorer ausgeführt

      Historie E: bleibt die Historie bei dieser Aktion erhalten?

      Beschreibung

      Web

      Historie W

      Explorer

      Historie E

      Umbenennen einer Datei

      J

      J

      J

      J

      Verschieben innerhalb der aktuellen Bibliothek

      J

      J

      J

      J

      Verschieben in eine andere Bibliothek *1)

      N

      J

      N

      N

      *1) Die Fehlermeldung: Upload Error


      Frage:
      Funktioniert das auch mit anderen Dateien wie z.B. Bilder
      Antwort:
      Nein, weil der Dialog zuletzt verwendet bei Nicht Office Anwendungen nicht in der Form I existiert.


      Frage:
      Funktioniert das auch mit Office 2013

      Antwort:
      Nein, dort ist der Dialog zwar vorhanden, aber die eingebaute Funktion nicht


      Frage:

      Funktioniert das mit einem MSI Paket von Office

      Antwort:
      Ja und Nein, in den alten MSI-Pakten ist die Funktion noch nicht eingebaut gewesen, in den neuen, die es noch nicht gibt, dann schon.


      Frage:
      Funktioniert das auch bei OneDrive (Consumer/Personal)?

      Antwort:
      Bisher nicht. Eigentlich arbeiten doch viele Privatanwender auch mit Office.


      Zusammenfassung

      Endlich muss ich mir keine Gedanken machen, ob ich ein Office Dokument umbenannt oder verschoben habe. Es wird einfach geöffnet. Ein paar Fragen sind noch offen. Ich habe bei Microsoft nachgefragt, und man arbeitet dran.

      Wir haben OneDrive eingeführt – aber keiner geht hin

      2. Mai 2018 5 Kommentare

      Blog 27

      Auf die Administration bei Firmen kommen neue Aufgaben zu. Dann, wenn nämlich die Firma zu Office 365 wechselt.

      Liegt es an den Firmen? Oder an der Größe. Bei meinen Workshops zum Thema OneDrive treten häufig folgende Herausforderungen auf:

      Man kennt nur Extreme möchten dafür Antworten

      Die Administratoren haben keine Antwort auf die Frage, wie im Unternehmen mit welchen Werkzeigen gearbeitet wird.

       

      Extreme

      15000 Benutzer sollen mit dem Cloudspeicher arbeiten. Wenn ich hier Cloudspeicher scheibe, so meine ich das auch so. Aus dem Laufwerk S, T oder H soll jetzt der Cloudspeicher werden. Wenn möglich mit dem identischen Laufwerksbuchstaben. Und spätestens hier muss ich dann einhaken. Nein, WebDav funktioniert nicht mehr korrekt. Wird auch von Microsoft nicht mehr unterstützt. Dafür gibt es jetzt ein neuer Client. Gut mittlerweile schon 2 Jahre alt. Aber für viele immer noch Neu. Also muss ich erklären, wie die Architektur des Next Generation Sync Client aussieht. Und das für das optimale Arbeiten das Betriebssystem Windows 10 in der Version 1709 ist. Und dass das Synchronisationsprogramm OneDrive jeden Tag nachschaut, ob Microsoft für diesen Mieter und genau dieses Device eine neue Version zum Download anbietet. Und das für jedes Gerät einzeln. Ohne Hilfe der Administration. Ohne die Möglichkeit das zu verhindern. Höchstens zu verzögern. Und wo man mir gleich die „alte Macht“ der Administratoren zeigen will, dass es so nicht geht. Was sich Microsoft da wieder gedacht hat. Dabei sind die Administratoren eigentlich das Problem. Weil sie oft die Updates zu lange verzögert haben. Aus unterschiedlichen Gründen. Und dieses Problem kann Microsoft nur durch diese Technik lösen. Was natürlich zu anderen Problemen führt. Denn nicht jeder Standort ist gut an das Internet angebunden. Aber auch dafür gibt es eine Lösung.

      Einschränkungen. Ja der Synchronisierungsclient kann nur Dateien bis 15 GB übertragen. Wir haben aber Benutzer, welche mit CAD arbeiten. Was machen wir mit diesen Benutzern? Die Antwort lautet: Hier muss nach einer anderen Lösung Ausschau gehalten werden. Der direkte Zugriff einer Datei wird sowieso nicht unterstützt, hier gilt das gleiche wie bei Datenbanken. Wie viele von den 15000 Benutzern mit CAD arbeiten? Nur 100 oder so.

       

      Wie arbeiten die Benutzer?

      Technisch ist der Next Generation Sync Client mit dem Namen OneDrive stabil. Mittlerweile kann man ihn benutzen. Auch wenn noch die eine oder andere Herausforderung existiert. Das sind noch technische Unzulänglichkeiten, die Microsoft über kurz oder lang lösen wird. Aber selbst wenn OneDrive technisch bei den Firmen eingerichtet ist, wird er nicht genutzt. Zum einen fehlt es an einem offiziellen Statement, zum anderen muss man den Endbenutzern erklären, dass OneDrive nicht das neue Laufwerk H oder T ist, und das OneDrive anders aufgebaut ist. Was ich lokal auf meinem Gerät vorfinde, ist die letzte Version meines Dokumentes. Um vorherige Versionen abzurufen muss ich den Webbrowser benutzen. Ja, wir haben eine Versions Historie. Keiner muss sich mehr um unterschiedliche Versionen Gedanken machen. Draft, Drafter, Ver1, Final, Finaler, am Finalsten. Und für die Freigabe einer Datei? Wer regelt das? Die Administration? Nein. Das kann jeder Benutzer selbst. Das ist effektiver. Und auch dazu muss ich nicht mehr zu SharePoint Online wechseln (WebBrowser), um dort die Datei zu selektieren und auf Teilen zu drücken. Nein, das kann ich direkt im Windows Explorer, in der Office-Applikation oder von meinem MAC oder meinem Smartphone, bestückt mit iOS oder Android. Der Sync-Client transportiert meinen Teilen-Wunsch zu SharePoint Online in die Cloud, bringt mir einen Dialog zur Anzeige, welcher mir Vorgaben und vielleicht zeitliche Einschränkungen anzeigt, und nach der Auswahl wird erneut der Client meine Angaben übertragen. Einfacher geht es nicht. Aber genau das muss den Benutzern mitgeteilt werden. Und dass auch keine Dateien par E-Mail Attachments übertragen werden sollen. Speichern, in der Cloud natürlich, freigeben und den Link versenden.

       

      Zusammenfassung

      Wie schon weiter oben erwähnt, stelle ich oftmals fest, dass die Administratoren nur grob wissen, wie die Benutzer arbeiten. Sie wissen zwar, dass mit Office Version X oder Y im Unternehmen gearbeitet wird. Nicht jedoch, wie. Administratoren sind aber auch nicht unbedingt geeignet, den Endbenutzern zu erklären, wie das ganze funktioniert. Gleichzeitiges Arbeiten an einem Dokument kann Abläufe beschleunigen, das muss aber gezeigt werden. Klassisches Training ist Out. Hier müssen neue Methoden in die Firmen implementiert werden. Und neue Mitarbeiter müssen eingestellt werden. Denn die wöchentlichen Ankündigungen für Office 365 müssen erfasst, diskutiert und mit bestimmten „Multiplikatoren“ im Unternehmen ausprobiert werden. Dann können die Personen wiederum die neuen Möglichkeiten in Produkt X oder Y an die Endbenutzer weitergeben. Dieser laufende Prozess kommt nicht alle 3 oder 6 Jahre, noch monatlich. Wöchentlich gibt es Ergänzungen zur gesamten Office Palette, und viele dieser Neuerungen haben nichts mit der Administration zu tun. Die Anforderungen an den modernen Arbeitsplatz, im Büro oder unterwegs haben sich geändert. Und diese Änderungen müssen kontinuierlich in den Firmen verarbeitet werden. Denn sonst gilt das Statement:

      Wir haben OneDrive eingeführt, aber keiner geht hin.

      OneDrive oder OneDrive?

      18. Februar 2018 Hinterlasse einen Kommentar

      OneDrive oder OneDrive?

      Sind Sie Verwirrt? Gut, dann sollten Sie weiterlesen. Erstaunt? Auch für Sie gilt: Weiter lesen. Und für alle anderen sowieso. Es sei denn Sie gehören zur Kategorie OneDrive Experte. Aber auch für diese Personen könnte es interessant sein, ….

      Zuerst: Es geht hier und heute nicht um technische Aspekte, um die sich die Marketing-Abteilung von Microsoft seit der neuen Namensänderung von SkyDrive zu OneDrive einen Deut schert. Microsoft hört auf seine Kunden? Mitnichten. Alle Personen, die sich mit dem Thema OneDrive beschäftigen sprechen nur über OneDrive, und nicht über OneDrive for Business und OneDrive Personal. Und die Kunden müssen immer nachfragen. Erst dann rücken Sie mit der Wahrheit heraus, und selbst auf den Original-Präsentationen werden oft genug keine Unterschiede gemacht.

      Dabei ist es wirklich so einfach. Wenn wir in die Benachrichtigungszeile von Windows schauen, finden wir eine weiße oder eine blaue Wolke. Die weiße Wolke steht für OneDrive Personal, die blaue Wolke für unterschiedliche Bereiche in einem Office 365 Tenant, also der professionellen Variante.

      Auch der Support hat es nicht einfach. Denn auch er muss bei seinem Benutzer nachfragen um das Problem zu lösen. Mittlerweile ist der Sync-Client der auf den Namen Next Generation Sync Client hört, auf der Zielgeraden. Und ja, es gibt nur einen, und die Datei hat den Namen OneDrive.exe. Dem Synchronisations-Client ist es nämlich egal, ob er persönliche Daten zu OneDrive synchronisiert, sich mit Businessdaten in Office 365 in der Wolke beschäftigt, oder, und das wird mit dem SharePoint Server 2019 noch im Jahr 2018 kommen, ebenfalls Business-Daten mit dem Server im eigenen Rechenzentrum synchronisiert. Solange alles funktioniert, ist es dem Anwender egal.

      Und jetzt sind wir beim Anwender. Ich teile diese in drei verschiedene Typen ein.

      Typ 1

      Das ist der Anwender, der schon zu SkyDrive-Zeiten sich über die langsame Synchronisations-Geschwindigkeit aufregt, der eigentlich nur seine Tausende hochauflösende Fotos in die Cloud synchronisieren will. Der für 0€ sein OneDrive Personal benutzt.

      Typ 2

      Das ist der leidgeprüfte Firmen-Benutzer, der sich darüber aufregt, dass früher alles viel besser war. Vor allem auf dem File-Server war die Geschwindigkeit wesentlich schneller. Der sich in einer Teamsite über die vielen Tausend Dokument aufregt und der doch nur ein paar Dutzend Dateien im Jahr ablegt. Und diese Dokumente manchmal mit anderen per Mail teilt. Falsch. Er versendet diese Dokumente.

      Typ 3

      Mit der Version Arbeitsplatz 2.0, also der Digitalisierung des modernen Arbeitsplatzes, wurde diesem Firmen-Benutzer gezeigt, wie man heute mit Dokumenten umgeht. Er versendet nur noch Links, die Dokumente sind immer Up To date, und für ihn ist auch gemeinsames Arbeiten an einem Dokument keine Seltenheit.

      Typ 1 hätte auch jedes andere Cloud Produkt nehmen können. Das wäre auch noch schneller gewesen. Er benötigt keine Datei-Historie, er will nur schnell mal. Das OneDrive heute über 270 verschiedene Formate verarbeiten kann, bringt ihn nicht weiter. Für ihn sind die lästigen Fehlermeldungen, die vor allem in der ersten Zeit über den Bildschirm huschten, ein Gräuel. Sie machten ihn nicht glücklich. Wenn da nicht der unentgeltliche Speicherplatz gelockt hätte. Den Microsoft nach einiger Zeit wieder zusammen gestrichen hat. Manche Benutzer sind dabeigeblieben, manche haben sich abgewendet. Manche sind zur professionellen Variante, also Office 365 und OneDrive for Business umgestiegen.

      Benutzer der Kategorie Typ2 waren vielleicht schon früh organisiert, alles in einen Topf mit dem Namen File Server, eingebunden als Laufwerk S, T, oder Z. Von zu Hause arbeiten ging auch, man musste halt einen VPN-Tunnel öffnen. Und wenn die Firme sich mit neuen Techniken beschäftigte, dann kamen sogar Wortfelder zum Einsatz. Übers Internet. Ohne Tunnel. Aber auch ohne die Möglichkeit der möglichen, gleichzeitigen Zusammenarbeit. Immerhin, der erste Schritt war getan. Wir brauchen die Cloud nicht, unsere Daten sind in unserem Firmennetzwerk sicherer. Wir, oder besser, unsere IT-Abteilung, weiß was sie tut. Gemeinsames Arbeiten. Ja. Mitarbeiter erhalten gemeinsame Dokumente per Mail. Und regelmäßig muss der Mitarbeiter per Telefon oder Mail dem aktuellen Dokument hinterherlaufen.

      Und dann wäre da noch der Benutzer der Kategorie Typ 3. Mit dem Beginn der Cloud Produktivität, also noch vor Office 365, haben sich IT-Mitarbeiter mit der Standardisierung und Möglichkeiten der Vereinfachung, aber auch der Produktunterstützung im Office Bereich, was die Möglichkeit der Zusammenarbeit anging, beschäftigt. Es war ein steiniger Weg. Und es gab so manchen Rückschlag. Aber diese Mitarbeiter wollten nicht mehr länger eigene Server warten, immer wieder neue Versionen installieren, oder was die Server anging, Fehlern hinterherjagen. Diese IT-Leute erkannten, dass der Weg in die Cloud und der damit vollziehbare Weg der Standardisierung der einzig richtige war. Auch wenn Ihnen die Datenschützer mit dem erhobenen Zeigefinger warnten, beschritt man konsequent den Weg. Und als Microsoft mit Azure mehr und mehr Funktionen in der Cloud zur Verfügung stellte, gab es kein Halten mehr. Man rechnete und wagte den Sprung. Und es wurde nicht alles sofort in Anspruch genommen. Erst einmal Mail. Egal mit welchem Mail-System die IT arbeitete, mit Hilfe von Migration-Tools wurde deren Inhalt in die Cloud migriert. Manchmal noch mit Hybrid-Szenarien, manchmal aber auch komplett. Und weil es funktionierte, wurde die nächsten Schritte angegangen. File-Server wurden schrittweise abgelöst, der Inhalt wanderte in Dokumentbibliotheken von OneDrive for Business oder in Team-Sites (und Groups). Also zu SharePoint Online. Nicht immer war dieser Schritt von Erfolg gekrönt. Manchmal hatten IT-Fachleute es nicht verstanden, dass große Datensilos nicht mehr gebraucht werden. Auch Microsoft musste dazu lernen. War da nicht der steinige Weg, einen neuen Synchronisations-Mechanismus auf die Straße zu bringen. Und nicht nur für eigene Betriebssysteme, nein oder für die damalige Konkurrenz wie Apple oder Android. Für mobile Geräte. Für Geräte unterschiedlicher Art. Microsoft ist noch nicht am Ende angelangt. So vermissen viele (SharePoint on Premises) Benutzer Metadaten. Es ist schon lange her, aber mit SharePoint Workspace 2010 wurden Metadaten vom Server zum Client gebracht. Dafür haben die Entwickler in Redmond aber andere Technologien auf den Weg gebracht. Man hat dabei auf die Kunden gehört, die nicht immer vom geliebten Desktop zum Browser wechseln wollten, um einen Link zu bekommen, der dann via Mail versendet werden kann. Aus dem Windows Explorer oder direkt aus den Office Programmen kann jetzt auf den Teilen Button geklickt werden. Die jeweiligen Programme übergeben dann dem Next Generation Sync Client die notwendigen Parameter, wie Dateiname , der NGSC schaut dann auf der jeweiligen SharePoint Site Collection nach, was vom Administrator vorgegeben und erlaubt ist, um anschließend einen Dialog zu öffnen, wo der Benutzer seine möglichen Eingaben vornehmen kann. Und dabei werden solche Funktionen Schritt für Schritt eingeführt. Nicht mehr im 3 jährigen Rhythmus, sondern fast wöchentlich. Das hat Vor- aber auch Nachteile. Die klassischen Schulungen haben ausgedient, Firmen müssen neue Konzepte bereitstellen, Administratoren eigentlich dauernd testen, ob diese neuen Funktionalitäten Änderungen am Ablauf der jeweiligen Arbeitsplätze nach sich ziehen werden. Der Benutzer steht dabei im Vordergrund, nicht mehr die starren Programme und Abläufe.

      Diese Programmatik verändert also die Arbeitsweise. Gemeinsam an Dokumenten arbeiten, nicht mehr hintereinander, beschleunigt die Arbeitsweise im Team. Ergebnisse können damit schneller erbracht werden. Und dass, obwohl wir nicht überall mit ausreichender Bandbreiten-Abdeckung versorgt werden. Denn fast alle Funktionalitäten stehen auch Offline zur Verfügung. Auch für die Sicherheit wird dabei gesorgt. Azure IRM, vom Administrator ausgerollt für bestimmte Dokumentenbibliotheken, sorgt im Hintergrund dafür, dass Dokumente geschützt sind und nicht geöffnet werden können, wenn ein Benutzer diese an fremde Personen weiterleitet.

      Wenn Sie also zum Benutzer des Typ 3 gehören, dann willkommen in der neuen Welt. Ja. Wir müssen umdenken und neu lernen. Ja, das braucht seine Zeit. Aber Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut. Und genau deshalb heißt es auch: OneDrive oder OneDrive.

      Meine nächsten OneDrive Events

      14. Januar 2018 Hinterlasse einen Kommentar

      Meinen Blog lesen, ist eine Sache. Manche würden aber gerne einen Live-Event mit mir besuchen. Am einfachsten ist es, die Event-Seite meines Blogs zu besuchen.

      Hier eine Auflistung für die nächsten Wochen…

      SharePoint Saturday Bremen: OneDrive auf der Zielgeraden

      am kommenden Wochenende, genauer gesagt am Samstag, 20.01.17 findet in Bremen ein SharePoint Saturday statt. Mein Talk lautet: OneDrive auf der Zielgeraden.
      Hier kann man sich anmelden.

       

      Office 365 User Group in Hamburg: OneDrive Deep Dive

      Im Februar, genauer am 5.2.2018 gastiere ich mit einem “OneDrive Deep Dive” bei der Office 365 User Group in Hamburg.

      Hier kann man sich anmelden.

       

       

      Office 365 Meetup in Karlsruhe: OneDrive Deep Dive

      Im März bin ich dann im Süden der Republik unterwegs. Der Termin ist der 21.03.18 in Karlsruhe beim Office 365 Meetup. Das Thema ist “OneDrive Deep Dive”

      Hier kann man sich anmelden.

       

       

      Azure Meetup in Frankfurt: OneDrive Deep Dive

      Noch sind es ein paar Tage hin,  bis zum 31.05.18. An diesem Abend bin ich in Frankfurt am Main zu Gast beim Azure Meetup Frankfurt. Thema auch in Frankfurt: “OneDrive Deep Dive”

      Hier kann man sich anmelden.

       

      Vielleicht sieht man sich irgendwo…

      %d Bloggern gefällt das: