Archiv

Archive for the ‘Next Generation Sync Client’ Category

Next Generation Sync Client | neue Version verfügbar

3. April 2018 3 Kommentare

neue OneDrive Versionen

Eine, Nein, gleich Mehrere. Microsoft hat am 26. und 27.3.2018 gleich mehrere Versionen des Next Generation Sync Client, also dem Programm, welches nicht nur Daten mit der Cloud synchronisiert und abgleicht, sondern mittlerweile auch Rechte transportiert, veröffentlicht.

Version Bemerkung
18.054.0314.0004 Dies ist eine Windows Version für Insider.
Hier darf ich meine geschätzten Leser  auffordern, mir mitzuteilen, was Ihnen aufgefallen ist, weil von Microsoft keinerlei Informationen vorliegen.
18.044.0301.0005
18.044.0301.0006
Hier gibt es eine ganze Menge an Informationen. Während die 005 noch eine Version für Insider war, wurde die 0006 zur Version für alle:

Windows:

Symbolüberlagerungen wurden hinzugefügt, um Ordner anzugeben, die freigegeben wurden:

Installation Synchronisierungssymbole

    Symbolüberlagerungen

 

Sobald das Gerät mit einem getaktete Netzwerk verbunden wird, hält der OneDrive-Synchronisierungsclient die Synchronisierung jetzt automatisch an und ermöglicht dem Benutzer, dieses Verhalten bei Bedarf außer Kraft zu setzen.

Verbesserungen an der Benutzeroberfläche des Synchronisierungsclients, wenn Benutzer versuchen, Dateien zu synchronisieren, die durch eine Anwendung gesperrt sind und nicht synchronisiert werden können. Dieser Status ist jetzt offensichtlicher und umfasst klare Maßnahmen, wie die Synchronisierung dieser Dateien "entsperrt" werden.

Durch Rechtsklicken auf die OneDrive-Cloud wird jetzt das Kontextmenü im Aktivitätscenter geöffnet.


Mac:

Fehlerkorrekturen zur Verbesserung von Zuverlässigkeit und Leistung des Clients.

Wenn der eigenständige Mac-Synchronisierungsclient für Benutzer installiert wird, die den Mac App Store-Synchronisierungsclient konfiguriert haben, werden jetzt die Benutzereinstellungen migriert.

Für Benutzer, die beim Insider Ring in Office für Mac angemeldet sind, werden die Einstellung außerdem auf den eigenständigen Mac-Synchronisierungsclient angewendet.

Neue Features werden schrittweise für Benutzer eingeführt:

Symbolüberlagerungen geben an, dass Ordner freigegeben wurden.

Möglichkeit, Screenshots nach OneDrive umzuleiten.

Durch Klicken auf die OneDrive-Cloud wird jetzt das Kontextmenü im Aktivitätscenter geöffnet.

Lokal synchronisierte OneDrive-Dateien aus dem Finder werde direkt in der Cloud mit Office geöffnet, so dass Benutzer Dateien ganz einfach automatisch speichern oder freigeben und daran zusammenarbeiten können – und das alles produktiver als je zuvor.

17.3.7297.0307 Dies ist eine Version für den Enterprise-Ring

Windows wird anstelle des geplanten Builds (17.3.7294.0108) am 29. März, Build 17.3.7297.0307 veröffentlichen. Dieser Build enthält einen kritischen Fix für ein Problem mit Benutzeranmeldungen, wenn einer der Dienste, von denen wir abhängig sind, ausfällt. Mit Ausnahme dieses Fixes sind die Builds 17.3.7294.0108 und 17.3.7297.0307 identisch.
(18.025.0204.0009)

und dann gab es auch noch einen Fehler, der in die Kategorie “Merkwürdig” einzustufen war.

Wurde mit dieser Version ein neues Verzeichnis synchronisiert, so konnte man erst nach einem Neustart das Kontext-Menü “Teilen” aufrufen. Ein Shell-Problem, welches intern den Namen  “HansBug” bekam.

In den nachfolgenden Version ist der Fehler beseitigt..

Zusammenfassung:

Diesmal gab es keine Überraschungen wie Fehler, man konnte Ostereier suchen gehen. Oder sehen Sie das nicht so?

Advertisements

Cloud & Datacenter Conference Germany am 15.+16.5.18 in Hanau


Ich spreche auf der "Cloud & Datacenter Conference Germany" in Hanau

2 Tage mit je 6 parallelen Tracks macht 62 Sessions. Und ich freue mich, zum fantastischen Sprecher Aufgebot (62 MVPs, 6 Microsoft Technologen und 4 IT Spezialisten) zu gehören. Ich werde über

Modernes Arbeiten mit OneDrive

reden. Weitere Details auf der Webseite.

Man sieht sich in Hanau?

Next Generation Sync Client – New Insider Version 18.044.0301.0005


New Version (Insiders) of the  Next Generation Sync Client: 18.044.0301.0005

On 21.03.18 Microsoft has released a new version of the Next Generation Sync Client. It is an insiders version and unfortunately there are no details, which has changed. In the meantime, the NGSC client plays a fundamental role, but without details it is not easy to see what has changed.

That’s why I depend on you, the worthy reader, to let me know any changes you’ve seen. That’s easy by EMail.

  • But I should always have some information
  • Which Next Generation Sync Client version do you use?
  • Which version of Windows do you use?
  • Which version of Office do you use?
  • Installation Click 2 Run or msi?
  • Office 365 Publishing Tracking (From Admin Settings in Office 365)
  • And of course, what has changed, what’s new, just what’s noticed.
    Thank you very much. I will post changes then.
    Back to the new version. The version bears the number 18.044.0301.0005. And this is a big leap. Because the predecessor was 18.025.0204.009
    So I hope you send me some feedback…

[Update 03/24/18]

Eric Bauer: it seems to include the ability to pause automatically when connected to a Metered connection in Windows 10. However, you can give the instruction to synchronize at the push of a button. The pause mode is automatically canceled when the Metered  connection is left.

Next Generation Sync Client – Neue Insider Version 18.044.0301.0005


Neue Version (Insiders) des Next Generation Sync Client: 18.044.0301.0005

Am 21.03.18 hat Microsoft eine neue Version des Next Generation Sync Client zur Verfügung gestellt. Es handelt sich um eine Insiders Version und dafür gibt es leider keine Details, was sich verändert hat. Mittlerweile nimmt Der Client eine elementare Rolle ein, aber ohne Details ist es nicht gerade einfach festzustellen, was sich geändert hat.

Deshalb bin ich auf Sie werter Leser angewiesen, eventuelle Änderungen, die Sie festgestellt  haben, mir mitzuteilen.  Das geht ganz einfach per Mail.

Dazu sollte ich aber immer ei paar Informationen haben

  • Welche Next Generation Sync Client Version setzen Sie ein ?
  • Welche Windows Version setzen Sie ein ?
  • Welche Office Version benutzen Sie? 
  • Installation Click 2 Run oder msi ?
  • Office 365  Veröffentlichungsverfolgung ( Aus den Admin Einstellungen in Office 365)
  • und natürlich was sich geändert hat, was neu ist, einfach was aufgefallen ist.
    vielen Dank. Ich werde dann Änderungen veröffentlichen.

Zurück zur neuen Version. Die Version trägt die Nummer 18.044.0301.0005. Und dies ist ein großer Sprung. Denn der Vorgänger war 18.025.0204.009

Dann hoffe ich auch viele Rückmeldungen….

 

Links zu allen Versionen:   in deutscher Sprachein englischer Sprache
Links zum Microsoft Changelog: in deutscher Sprache  – in englischer Sprache

[Update 24.03.18]

Eric Bauer: Es sieht so aus, als dass diese Version automatisch in den Pausenmodus wechselt, solange unter Windows 10 eine getaktete Verbindung benutzt wird. Man kann auf Knopfdruck jedoch die Anweisung geben, trotzdem zu synchronisieren. Der Pausenmodus wird automatisch aufgehoben, wenn die getaktete Verbindung verlassen wird.

Next Generation Sync Client – 18.025.0204.0009 published


NGSC Version 18.025.0204.0009

Three days after the release of 18.025.0204.0007, Microsoft released version 18.025.0204.0009. And not only in the Insiders Ring, but also in the Production Ring. This blog post owes my journey to the MVP Global Summit to Redmond, WA, USA. I’m not alone, because 2000 other MVPs from 83 countries were there. We have listened 530 different sessions direct from the product group. And we are having had intensive exchange with these amazing people from Microsoft

This release is the correction of the language problem outside the English-speaking countries. There I also learned that meanwhile my "reported" bugs got a name. People only talk about #HansBug there. What an honor. So, HansBug01, the language problem is done. HansBug02, a shell problem is still pending. But that does not belong here in this blog post.

For the current version, Microsoft writes in its change log:

Internal logging fix needed by the development team to investigate customer issues.
As written, soon I expect a new version.


Do I have something to do?

No. The updates are automatically installed once they have been approved for your Office 365 tenant.

All versions of the Next Generation Sync Client

Next Generation Sync Client – 18.025.0204.0009 veröffentlicht

11. März 2018 2 Kommentare

NGSC Version 18.025.0204.0009

Drei Tage nach der Freigabe und Veröffentlichung von 18.025.0204.0007 hat Microsoft die Version 18.025.0204.0009 freigegeben. Und das nicht nur im Insiders Ring, sondern auch im Production Ring. Damit ist das das Sprachen-Problem außerhalb der englisch sprechenden Ländern erst mal vom Tisch. Ich komme erst heute dazu, darüber zu schreiben, weil ich wie 2000 andere MVPs aus 83 Ländern in Redmond bei Microsoft auf dem MVP Global Summit war, wo ein intensiver Austausch mit den jeweiligen Produktgruppen erfolgte.

Dort habe ich auch erfahren, das meine “gemeldeten” Bugs inzwischen einen Namen bekommen haben. Man spricht dort nur noch über #HansBug. Welch eine Ehre. Also, HansBug01, das Sprachenproblem ist erledigt. HansBug02, ein Shell-Problem ist aber noch ausstehend. Aber das gehört hier nicht in diesen Blog Post.

Zur aktuellen Version schreibt Microsoft in seinem Change log:

Fehlerkorrektur zur internen Protokollierung, die das Entwicklungsteam benötigt, um Kundenprobleme untersuchen zu können.

Wie geschrieben, demnächst erwarte ich eine neue Version.

Muss ich etwas tun?

Nein. Die Updates werden automatisch installiert, sobald Sie für Ihren Office 365 Tenant freigegeben wurden.

 

Alle Versionen des Next Generation Sync Clients

Zu Gast beim 10. mbuf Jahreskongress in Stuttgart

26. Februar 2018 Hinterlasse einen Kommentar

Modernes Arbeiten mit OneDrive - mbuf

Es freut mich ganz besonders, das ich am 17.4.2018 zum 10. Jahreskongress der mbuf eingeladen wurde. Mein Vortrag mit Live-Demo trägt den Titel “Modernes Arbeiten mit OneDrive” und danach werden wir mit dem Auditorium in die BarCamp-Runde zu Office 365 gehen. Das ganze findet auf der Landesmesse (ICS)  in Stuttgart statt.

 

10. mbuf Jahreskongress am 16. und 17. April 2018 - Programm

Sie sind noch nicht angemeldet? Es erwarten Sie am 16.+17.4.2017 über 50 Fachvorträge. “Modernes Arbeiten mit OneDrive” findet am 2. Tag um 10:00 Uhr im Raum C7.3 statt.

Sieht man sich dort?

%d Bloggern gefällt das: