Archiv

Archive for the ‘Cloud’ Category

4 MVP’s talking about tech Insides of Mr. OneDrive BOT


QnA Maker for knowledgeBase of Mr. OneDrive Bot

Four Microsoft MVPs Rick van Rousselt, Albert-Jan Schot, Thomy Gölles and Stephan Bisser are talking 30 Minutes about Mr.OneDrive Bot tech insides. 

You want to learn a bit? They talked about the BOT technology, Building the QnAMaker Knowledge Base in different languages, why german language is not the the best for translation, why Exvcel is not the right tool for a knowledge base,and at least some tricks and hints with qnamaker and Teams.

Here you may start to listen or better to show the recording

So until 1st of July 2020 you still may have a chance, to get the Beta of Mr. OneDrive Bot, but only if you register here

First answer of Mr. OneDrive Bot after asking "hello" in Microsoft Teams

Microsoft Podcast | Ready Player OneDrive

8. August 2018 3 Kommentare

The IntraZone: Ready Player OneDrive

The 10th episode of the TheIntrazone is published. A series of podcasts around SharePoint. In the 10th session you will hear all new and the history from OneDrive.

Mark Kashman – senior product manager (SharePoint/Microsoft) [host],
Chris McNulty – senior product manager (SharePoint/Microsoft) [co-host],
Jason Moore – partner group program manager (OneDrive/Microsoft),
Stephen Rose – senior product manager (OneDrive/Microsoft) [guest]
Hans Brender – Cloud Productivity Specialist / MVP (Bright Skies) [guest]

And here you may hear the voices. Ready Player OneDrive. Have fun

TheIntraZone or TechCommunity
Apple Podcasts: https://aka.ms/TheIntrazone-iTunes
Google Play: https://aka.ms/TheIntrazone-GooglePlay
Spotify: https://aka.ms/TheIntrazone-Spotify
Stitcher: The Intrazone on Stitcher
Overcast: The Intrazone on Overcast
RSS: https://aka.ms/TheIntrazone-RSS

Vier Monate Bright Skies

15. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

4 Monate bei Bright Skies

im 7.Teil meiner Serie habe ich über den Wechsel zur Bright Skies GmbH berichtet. Inzwischen sind vier Monate vergangen und hier die damals versprochene Fortsetzung:

Die Tage vergehen wie im Flug. Es kommt keine Langeweile auf. Es gibt auch jede Menge zu tun. Denn mein Aufgabenbereich bei Bright Skies ist wesentlich umfangreicher. Im Juli habe ich mich mit der Webseite beschäftigt und meinen ersten Blog Post dort veröffentlicht. Das Marketing-Team bei Bright Skies ist wesentlich kleiner, das erleichtert die anstehenden Prozesse. Vorlagen wurden für die kurz- und mittelfristige Marketingkampagne auf den sozialen Medien erstellt. Grundlage sind auch hier die Bilder und die dazugehörigen Texte. Im August dann mit Jan-Henrik Damaschke den ersten Podcast aufgezeichnet und veröffentlicht. Im Unterschied zu den doch eher lustigen Aufzeichnungen des MVP Kaffeeklatsch sind wir hier doch eher auf der Business Ebene. Nach der Veröffentlichung auf Voice Republic sehr gute Abrufzahlen. Daneben Video Intro und Extro „gebaut“. Die Basis ist geschaffen. Jeder Mitarbeiter muss ran. Etwas abliefern. Das ist gar nicht so einfach, einen technischen Artikel zu schreiben, der „Personality“ enthält und sich von den Tausenden abgrenzt, die im Internet abzurufen sind. Aber auch der zeitliche Einsatz. Es ist gar nicht so einfach, von den Consultants einen Aufzeichnungstermin für einen Podcast zu bekommen. Aber mittlerweile sind schon ein paar Aufzeichnungen im Internet. Zwischendurch dann mal für eine Woche in USA gewesen, genauer gesagt, Microsoft hat mich eingeladen, zum Thema „OneDrive“ zwei Vorträge zu halten. In Florida war es heiß, und auf den allabendlichen „Parties“, die alle eine exakte Länge haben, haben mich viele Menschen um ein Selfy mit sich gebeten. Meine Person scheinen eine Menge Leute zu kennen. Und anscheinend eilt mir mein Ruf voraus. Das wird auch Konsequenzen haben. Positive. Für mein Engagement als MVP im Jahr 2018. Denn auch im Jahr 2018 wird es im ersten Quartal ein paar „OneDrive Deep Dive“ Veranstaltungen geben. Und dazu bringe ich dann … mit. Lasst Euch überraschen. Dazu stehen die ersten Termine schon fest. Mein Rechner beherbergt jetzt auch Video Schnittsoftware. Im August wurde mit Robert Lehmann das erste Webinar produziert. Im September habe ich Video-Sequenzen im Hamburger Office aufgezeichnet. Hier wartet noch jede Menge Arbeit auf mich. Autor, Regisseur, Kameramann, Tonmensch, Cutter. Alles vereinigt in einer Person. Die Mischung, zwischen Business-Software, Abläufen, Teamarbeit auf der einen, Kreativität beim Bild und Ton auf der anderen Seite bestimmen meinen Lebensalltag. Neuheiten bei OneDrive münden auch in zweisprachigen Blog Posts. Leider hat der Tag nur 25 Stunden, wenn man die Mittagspause durcharbeitet. Ideen habe ich für 48. Da muss ich Prioritäten setzen. Und Bright Skies? Die Firma wächst und gedeiht. Wir sind jetzt schon über 30 Mitarbeiter. Ich komme mit allen gut aus. Manchmal ist es auch notwendig, sich in die Augen zu schauen. Deshalb verbringe ich dann auch öfters ein paar Tage in Hamburg in unserem Office. Damit die Anderen feststellen, dass ich der größere Nerd bin. Der CEO Kim Nis Neuhauss ist ja selbst MVP und hat sehr viel Verständnis für den Bereich der Community-Arbeit. Jetzt noch die Europäische Konferenz zu SharePoint, Office 365 und Azure in Dublin (Irland) und dann noch ein Community Event in Aachen. Dann sind meine öffentlichen Auftritte im Jahr 2017 gezählt. Den ein oder anderen Vortrag musste ich auch schon absagen. Jetzt stehen außerdem ein paar Implementierungen von OneDrive bei Firmen an. Und dann ist das Jahr 2017 auch schon zu Ende.

Das sind nur ein paar Zeilen, geschrieben im Flugzeug, die die positive Hektik und den Spaß, den ich habe, beschreiben soll. Ich habe Spaß und der Wechsel zu den „kühlen“ Hamburgern war genau die richtige Entscheidung. So kühl sind sie nämlich nicht. In diesem Sinne. Bis demnächst.


Teil 1: Mein erster Arbeitstag
Teil 2: Meine erste Arbeitswoche
Teil 3: nach drei Wochen
Teil 4: Nach neun Monaten
Teil 5: Ich bin zurück
Teil 6: Vorbei
Teil 7: Vorbei? Noch nicht ganz | Cloud Productivity Evangelist

Next Generation Sync Client | Synchronisation mit OnPremise und IRM

4. Oktober 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Synchronisation von Dateien von SharePoint onPremise

Viele warten schon seit geraumer Zeit darauf. Dass Microsoft endlich eine Möglichkeit auf den Weg bringt, Dateien von SharePoint onPremise ohne lästige Beschränkungen und ohne nicht nachvollziehbare Fehlermeldungen auf ein lokales Gerät zu synchronisieren. Klar hat Microsoft die Devise ausgegeben, „Cloud First – Mobile First“, aber Microsoft sollte seine Kunden nicht vergessen, die, aus welchen Gründen auch immer, noch auf die OnPremise Variante setzen (müssen).

Wenn wir den derzeitigen Zustand betrachten, so muss für alle Varianten des SharePoint Server onPremise der mittlerweile in die Jahre gekommene „Groove“ Synchronisations Client benutzt werden. Damit sind im wesentlichen einige Beschränkungen enthalten.

  • Keine selektive Synchronisation
  • Viele Limitierungen
  • Unzureichende Fehlermeldungen
  • Kein Co-Authoring
  • Keine Weiterentwicklung

Derselbe Client muss derzeit auch noch verwendet werden, wenn man Dokumenten-Bibliotheken in SharePoint Online innerhalb Office 365 synchronisieren möchte, welche mit RMS/DRM geschützt sind.

Benutzer fühlen sich alleine gelassen, kämpfen mit Synchronisations-Problemen, und wollen doch eigentlich nur arbeiten.

 Synchronisation mittels des Next Generation Sync Clients zu Office 365

Doch endlich gibt es Licht am Ende des Tunnels: Microsoft hat auf der Ignite-Konferenz in Orlando, Florida, viele Neuerungen bekannt gegeben, dazu auch einige Statements zum oben beschriebenen Problem.

IRM /RMS

Endlich ist es möglich, mit dem Next Generation Snyc Client mit IRM/RMS geschützte Bibliotheken zu synchronisieren. Außerdem wird es möglich sein, mit privaten Schlüsseln versehene Dateien zu synchronisieren. Und nicht irgendwann, sondern noch in diesem Jahr.

 Synchronisation mittels des Next Generation Sync Clients zu IRM geschützte Bibliotheken in Office 365

Dies ist ein weiterer Schritt, mehr Sicherheit und Schutz in die Firmen-Daten zu bekommen. Und für all diejenigen, die keinen SharePoint Server onPremise betreiben, endlich die Möglichkeit zu bekommen, den „Groove“ -Client zu beerdigen.

Next Generation Snyc Client – SharePoint Server OnPremise

Die gute Nachricht. Ja, Microsoft arbeitet daran. Die schlechte Nachricht: Es wird noch eine Weile dauern, bevor Bibliotheken vom SharePoint Server 2019 mit dem NGSC synchronisiert werden können. Wenn man sich die zeitlichen Ankündigungen zur OnPremise Version SharePoint Server 2019 anschaut, sind das noch 12 Monate.

 Synchronisation mittels des Next Generation Sync Clients zu SharePoint Server 2019,

Und um die aufkommenden Fragen gleich zu beantworten: Nein, die vorherigen Versionen der OnPremise Variante des SharePoint Server werden nicht unterstützt werden. Hier verhält sich das Ganze wie bei OneDrive Files on Demand. Dies Funktionalität wird es ausschließlich für Windows 10 geben. Die Erklärung ist sehr einfach. Microsoft hat noch nie für ältere Versionen (Betriebssysteme) oder Server neue Funktionalitäten implementiert.

Mit dem Erscheinen des SharePoint Server 2019 ist dann endgültig Schluss und das endgültige Aus für den Groove-Client.

Call to Action

Wer noch einen SharePoint Server 2007, 2010, 2013 oder 2016 in Betrieb hat, muss also ein Update auf den SharePoint Server 2019 vornehmen. Und das kostet Geld. Nicht nur die Lizenz, sondern auch die Migration der vorhandenen Daten. Und der Zeitplan von Microsoft erfordert in den nächsten 3 Monaten unsere Aufmerksamkeit. Für all die Unternehmen, deren Geschäftsjahr gleich dem Kalenderjahr ist, muss für das Upgrade Budget vorhanden sein. Denn der SharePoint Server 2019 wird erst im Herbst 2018 global verfügbar sein. Und je nach Größe muss auch die Migration geplant und ausgeführt werden. Und größere SharePoint Farmen erfordern doch eine Menge Vorarbeit.

Vielleicht doch in die Cloud

Ob Sie tatsächlich auf den SharePoint Server 2019 upgraden, oder vielleicht doch den Weg in die Cloud durchführen, kann dann Mitte des Jahres 2019 entschieden werden. Nach erfolgreichem Upgrade / Migration sind Ihre Mitarbeiter dann endlich in der Lage, die neuen Möglichkeiten der Kollaboration zu nützen.

Azure Cologne Meetup – OneDrive Deep Dive | Termin und Ort steht


Azure Meetup Köln OneDrive, MicrosoftOneDrive for Business, Microsoft

Es ist nicht immer einfach, Termine abzustimmen und zu finden. Mal hängt es hier, dann da, aber nach viel Hin- und Hergeschiebe haben wir jetzt einen Termin und Ort gefunden.

Der Termin musste noch einmal 3 Monate in die Zukunft geschoben werden. Ich hoffe dass diejenigen, die sich bereits in den ersten Tagen angemeldet hatten, auch am

12.10.2017 ab 18:00 Uhr

in den Räumen von Microsoft erscheinen.

[Update]

Termin bleibt bestehen, aber der Gastgeber hat gewechselt. Wir sind jetzt zu Gast bei
T-Systems in Bonn.

06 AZMeetOne

Das sind 4 Wochen nach der Microsoft Ignite Konferenz. Dorthin hat mich Microsoft eingeladen, um …. Ihr erfahrt also nicht nur das, was jetzt schon bekannt ist, sondern auch das was ich auf der größten IT-Konferenz erzähle, sondern alle Neuheiten, die Microsoft dort bekannt gibt.

Möglich macht das auch mein neuer Arbeitgeber, die Bright Skies GmbH in Hamburg, bei der ich als Cloud Productivity Evangelist arbeite

 

So, jetzt also los, hier geht’s zur Anmeldung

Vorbei? Noch nicht ganz | Cloud Productivity Evangelist

4. Juli 2017 2 Kommentare

Das nächste Kapitel wird geschrieben. Ich sitze jetzt gerade im Flieger, zurück von Hamburg, vom Kennenlernen von ein paar Mitarbeitern meines neuen Arbeitgebers.

Aber der Reihe nach: Fünf Wochen, nachdem ich BitTitan verlassen habe, habe ich meinen Blog Post Vorbei veröffentlicht. Und hat mir gezeigt, dass es sich lohnt, über solche Dinge zu schreiben. Dass ich doch eine Reichweite mit meinen Blogbeiträgen erziele, und dass man mich kennt, in Deutschland und Europa. Kurzum, einige haben bis zum Ende gelesen, …. “dass ich dem Arbeitsmarkt wieder zur Verfügung stehe”…

Und danach haben sich MVP-Kollegen, CEOs und andere auf verschiedenen elektronischen Kommunikationswegen mit mir in Verbindung gesetzt. Und jeder hat seine Chance bekommen. Fühlte mich, wie wenn ich bei der Arbeitsagentur die richtige Nummer gezogen hätte. Die Gespräche dauerten immer etwa eine Stunde und schon bald stellten sich 3 Favoriten heraus.

Ziemlich gerade heraus war der CEO einer Cloud-Firma, der mir ausführlich zugehört hat, der mir auf der andern Seite via Skype for Business aber auch ein Bild über seine Firma vermittelt hat. Kein Wunder, er ist selbst MVP. Und der noch einen weiteren MVP mit an Board hat. Und ich werde jetzt der Dritte sein. Nach einer Woche haben wir dann per Mail die nächste Runde eingeläutet. Meine Gehaltsvorstellungen, aber auch meine zukünftige Rolle und meine neuen Aufgaben als Cloud Productivity Evangelist wurden besprochen. Und ja, ich werde die älteste Person in diesem jungen Cloud-Startup-Unternehmen sein. Der CEO setzt auf meine langjährige Erfahrung bei vielen Firmen, mein Verständnis zur Cloud, meine Sichtweise auf die Kultur und meinem Engagement in der Community.

Bright-Skies-GmbH

So lautet der Firmenname der “Cloud Integrators” in Hamburg. Nein, ich bleibe dem Schwabenland erhalten, aber ab und an werde ich dann doch in Hamburg sein.  Oder beim einen oder anderen Community-Event,

In den kommenden Wochen und Monaten werdet ihr noch eine ganze Menge von mir und Bright Skies hören und sehen. In Kürze werde ich erst einmal die Mitarbeiter kennen lernen.

Neugierig geworden, dann schaut Euch das Video an:

Die Bright Skies GmbH

 

Das soll es mal sein für heute.

Für die Rente ist es zu früh. Also noch nicht vorbei. Demnächst dann mehr. Vom Leuchtturm in Hamburg.


Teil 1: Mein erster Arbeitstag
Teil 2: Meine erste Arbeitswoche
Teil 3: nach drei Wochen
Teil 4: Nach neun Monaten
Teil 5: Ich bin zurück
Teil 6: Vorbei

Azure Cologne Meetup – OneDrive Deep Dive


AzureMeetupsCustom_04_Koeln_thumb5 OneDrive for Business, MicrosoftOneDrive, Microsoft

mit um die 100 Teilnehmern war das Azure Munich Meetup mit dem gleichen Titel recht erfolgreich, hier gibt es noch Bilder. Deshalb wollen wir das ganze im Westen ebenfalls anbieten. Und das noch vor den Sommerferien in NRW, die ja am 17.7.2017 beginnen,

Es war schon schwierig, einen geeigneten Termin zu finden, und der Ort ist noch nicht bestätigt.

OneDrive Deep Dive

und auch hier gilt: Was hat den OneDrive / OneDrive for Business mit Azure zu tun?
Die Antwort gibt es am 12.10.2017 ab 17:00 Uhr im Office von Microsoft  in Köln.

[Update]

Termin bleibt bestehen, aber der Gastgeber hat gewechselt. Wir sind jetzt Gast bei
T-Systems in Bonn

06 AZMeetOne

Und hier geht es zur Anmeldung: Also gleich anmelden oder Termin vormerken

Azure Munich Meetup | Recap

20. April 2017 2 Kommentare

Azure Meetup Munich: OneDrive Deep Dive

Am Donnerstag den 18.4.2017 füllte sich der große Raum, den uns Microsoft zur Verfügung gestellt hat, mit knappen hundert Leuten, die zuerst mir und dann Markus Klein 3 Stunden zugehört haben.

Mir hat es Spaß gemacht, die Leute waren ausgeruht, war ja auch Ostern und neugierig. Vielen Dank für das Feedback, das mich auf den unterschiedlichen Wegen erreicht hat.

Eine Bilderstrecke hänge ich hier dann dran, zwischendurch waren wir via Facebook live, hier der Link dazu, für die, die nicht dabei sein konnten.

Der Gastgeber Christian Waha stellt vor...

OneDrive: Next Generation Sync Client OneDrive: Next Generation Sync Client

90 Slides: OneDrive Deep Dive

gute gelauntes PublikumOneDrive for Business in Teams

Azure Munich Meetup | OneDrive Deep Dive am 18.04.2017


Azue Munich Meetup: OneDrive Deep Dive & Azure Stack

Christian Waha, MVP Windows Development und Organisator der populären Azure Meetup Reihe in München, hat mich gefragt, ob ich denn einmal in München zum Thema OneDrive sprechen möchte. Zugegeben, was hat OneDrive oder OneDrive for Business mit Azure zu tun? Eine ganze Menge, aber die Auflösung gibt es in München, im neuen Office von Microsoft.

Das Thema an diesem Abend lautet:

 

OneDrive Deep Dive & Azure Stack

 

Zum Thema Azure Stack wird uns Markus Klein, MVP für Cloud und Datacenter etwas zum Besten geben.

Das ganze geht um 19:00 Uhr los.  Hier geht’s zur Anmeldung

 

Azue Munich Meetup: OneDrive Deep Dive & Azure Stack

Den Strand kann ich nicht liefern, dafür jede Menge Informationen

 

Es wird eng werden.
23.03.2017: Knappe 4 Wochen noch und 66 Teilnehmer haben sich bereits angemeldet.

Azzure Munich Meetup – OneDrive Deep Dive

12. Februar 2017 Hinterlasse einen Kommentar

AzureMunichMeetup OneDrive, Microsoft
OneDrive for Business, Microsoft

Am 18.4.2017 ist es soweit. Dann bin ich dabei, auf dem Azure Munich Meetup in München. Wir sind zu Gast bei Microsoft.  Mein MVP Kollege Markus Klein wird uns etwas zu Azure Stack erzählen und von mir gibt es

OneDrive Deep Dive

Und manch einer wird sich fragen, was hat den OneDrive / OneDrive for Business mit Azure zu tun. Nun die Auflösung gibt’s am 18.4.2017 ab 19:00 Uhr  in der Deutschland Zentrale von Microsoft in München

Und hier geht’s zur Anmeldung

(und für die Microsoft Kollegen im Haus, wenn ihr teilnehmen möchtet, bitte ebenfalls anmelden. Danke)

Ich bin zurück

29. Januar 2017 8 Kommentare

Ich bin zurück, Teil 5 meiner Episode, BitTitan

der fünfte Artikel in dieser Reihe beschreibt meinen Wandel vom Techie zum Marketing Menschen bei BitTitan.

Wer ein bisschen Zeit hat, der sollte Teil 1-4 erst einmal lesen

Teil 1: Mein erster Arbeitstag
Teil 2: Meine erste Arbeitswoche
Teil 3: nach drei Wochen
Teil 4: Nach neun Monaten

Teil 5 mit dem Titel “Ich bin zurück”  ist nach 444 Tagen hier in deutscher Sprache bei BitTitan erschienen.

Viel Spaß beim Lesen

[Update 7.4.17]

Da ich nicht länger bei der US Company arbeite und nicht weiß, wie lange dort der Blog Beitrag erreichbar ist, veröffentliche ich hier den Post:


Ich bin zurück

Sitze gerade im Flieger zurück von Seattle. Große Konferenz mit fast allen Mitarbeitern von BitTitan. Und im Jahr 2017 mit jede Menge Neuheiten. Aber der Reihe nach. Lassen wir erst einmal die Jahre 2015 und 2016 Revue passieren

Der erste Schritt

Begonnen hat alles im Jahr 2015. In meinem eigenen Blog habe ich darüber schon vier Artikel veröffentlicht: Mein erster ArbeitstagMeine erste Arbeitswoche, Nach drei Wochen und  Nach Neun Monaten. Bis Ende März 2016 war ich noch mit technischen Dingen unterwegs. Als Partner Technical Strategist war ich für den Bereich Europa für strategische Projekte mit den vielen Partnern verantwortlich. Europa ist groß, sehr groß und während die deutschen Partner noch verhalten mit der Cloud liebäugeln und oftmals auf Abwarten setzen, geht in England oder in den skandinavischen Ländern der Punk ab. Je weiter wir uns in den Süden bewegen, desto ruhiger wird es. Immer noch zu viel Arbeit. BitTitan expandiert, wöchentlich kommen neue Mitarbeiter dazu. So auch in Europa. Alberto Nunes kam als neuer PTS dazu. Und ich habe beschlossen, es etwas ruhiger angehen zu lassen. Und mich mit anderen Dingen zu beschäftigen. Marketing und Social.

Cloud Ranger

Wer sich in sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn und Twitter tummelt, wird vielleicht den einen oder anderen, „englischen“ Beitrag zu Migrationen bemerkt haben. Meine Werkzeuge waren jetzt Bildbearbeitungs-Software und Management-Programme, die Social Beiträge in verschiedene Netzwerke zum richtigen Zeitpunkt versenden. Während der World Wide Partnerkonferenz in Toronto wurden an drei Tagen Posts im 15 Minuten Rhythmus versendet und auf die großen Monitore in der Ausstellungshalle gebracht. Und Mitte des Jahres wurde ich zum 3. Mal Großvater.

Field Marketing Coordinator, Germany

Im Herbst ging es dann zum MVP Summit nach Seattle. Und vor- und hinterher ein paar Tage im der Zentrale in Kirkland verbracht. Viele neue Gesichter. Und der Platz wird immer enger. Ein Glück, dass schon neue Räume gefunden sind, die dann in diesem Jahr bezogen werden können. Der Support und das Knowledge Management Team wurden schon ausgelagert. Und mein Wunsch, etwas mehr zu tun, wurde erhört. Ich bin jetzt komplett im Marketing angekommen. Mit einem kleinen Unterschied. Ich bin der einzige aus dem Marketing Team, der nicht in der Zentrale in Kirkland arbeitet. Oder sagen wir mal etwas genauer: Der nicht im Raum Seattle wohnt. Denn das Arbeiten von zu Hause ist hier eine Selbstverständlichkeit. Und der eine oder andere kennt auch Skype for Business Meetings, aber wenn sich ein Dutzend Personen in einem Raum befinden, die man noch nicht kennt, und die auch noch schön durcheinander sprechen, dann wird die volle Konzentration verlangt. Zum Glück haben wir hochauflösende Kameras, so dass meine Konzentration bei der amerikanischen Sprache und dem Marketing verbleiben kann. Jetzt beschäftige ich mich nicht mehr mit Exchange, IMAP oder Öffentliche Ordner Migrationen, sondern mit Marketing-Programmen.

Im Jahr 2016 haben wir mit MSPComplete in seiner ersten Version zusätzliche Programme integriert, die es Ihnen als Partner erlauben, nicht nur eine Mail-Migration durchzuführen, sondern auch andere Bereiche in die Cloud zu bringen.

Unzählige neue Migrations-Bereiche sind entstanden und Produkte wie DeploymentPro, Concierge oder MissionControl für Office 365 finden immer mehr Interesse bei unseren Partnern. Stillstand heißt Rückschritt, Deshalb wird zu Beginn des zweiten Quartals in diesem Jahr die nächste Version von MSPComplete vorgestellt.

Das europäische Team wurde weiter vergrößert und bei BitTitan wird auch die Lokalisierung weiter vorangetrieben. Und ein Teil der Arbeit wird von mir geleistet. Für die Region DACH (Deutschland, Österreich und die deutschsprachige Schweiz)

Also immer mal wieder vorbeischauen, hier gibt’s die Neuheiten und: Ich bin zurück.

Recap MVPSummit und European SharePoint Conf

25. November 2016 3 Kommentare

MVP Global Summit 2016

Mich hat es umgehauen. Husten, Schnupfen, Schüttelfrost, Hitzewallung. Deshalb erst jetzt eine Zusammenfassung von 17 Tagen Reise in die USA und nach Österreich. Weil es sich einfach anbietet, weil mein Arbeitgeber BitTitan sein Hauptquartier (noch) in Kirkland hat, und der MVPSummit auf dem Microsoft Campus nur 9 Kilometer entfernt ist, habe ich mich schon ein paar Tage früher mit der Lufthansa und einem Direktflug auf den Weg gemacht. Das hat den Vorteil, dass ich mich schon an die Zeitumstellung gewöhnt habe, aber auch in Ruhe mit vielen Kollegen bei BitTitan reden konnte. Die Geschäftsräume brechen aus allen Nähten, unser CIO Geeman Yip hat seinen eigenen Schreibtisch einem Mitarbeiter gegeben und residiert im Aufenthaltsraum. Nicht nur deshalb ist er für alle Mitarbeiter jederzeit zu sprechen, keine Sekretärin, Open Door Policy, einfach ran. Aber auch viele neue Gesichter. Wachstum überall zu sehen. Im nächsten Jahr ziehen wir um nach Bellevue. Dort ist dann viel mehr Platz. Habe dann die Weichen für das nächste Halbe Jahr abgesteckt.

Am Sonntag ging es dann ins Hotel. Umziehen? Ja, weil es morgens einfacher ist, direkt auf den Microsoft Campus zu gelangen. Drei volle Tage jede Menge Informationen mit der Produktgruppe und hinter den Kulissen kennt man mich. Ist schon toll, wenn die PG mich als Mr.OneDrive dem neuen Manager vorstellt. Noch während des MVP Summits habe ich ein paar Übersetzungsfehler im Layout des Next Generation Sync Client weitergeleitet, welche sofort bereinigt wurden und sich in der Dezember Ausgabe dann wiederfinden. Oder eben nicht. Weil an die Oberfläche angepasst. Manchmal ist die Welt aber auch klein, weil Mitarbeiter bei Microsoft intern gewechselt haben. Und bei der Windows Insider Party hat man sich auf dem Campus widergetroffen.

deutsche MVPs

Donna Sakar im Podcast: Windows Insider Windows Insider Party

Hans: MVP Summit 2016

Warum ich nicht bei den Insidern mitmache? Meine knallharten Argumente wurden aufgenommen. Ich habe nicht viel Gutes an diesem Programm gelassen. Trotzdem soll ich es mir doch überlegen. Aber das miserable Qualitätsmanagement und mangelnde Mini-Beschreibung kosten mir zu viel Zeit. Und dann war schon wieder vorbei. Der MVP Summit.

Wieder Umziehen in die Apartments von Bittitan. Nochmals zwei Tage im Hauptquartier und dann hat man mir ein Angebot gemacht. Welches ich auch angenommen habe, es fehlt nur noch die Unterschrift unterm Vertrag. Aber nicht deshalb war die Nacht auf Samstag mit wenig Schlaf. Hier habe ich mir den Virus oder was auch immer es ist, eingefangen. Immer nur stundenweise eine Mütze Schlaf getankt. Am Samstagmorgen habe ich dann bis heute meine letzte Zigarette geraucht. Ich hoffe, dass ich das auch weiterhin durchhalte. Zurück übern Teich und frühmorgens in ein Hotel eingecheckt, Jetlag Tag. Ich bin saumüde, aber alle Stunde werde ich wach, friere, schwitze. Der Virus hat mich voll im Griff. Am nächsten Tag dann mit dem Flieger nach Wien.

Mein Vortrag auf der European SharePoint Conference Top 25 European SharePoint Influencers 2016

Die European SharePoint Conference wartet. 2000 Teilnehmer. Und 140 haben sich in meiner Session eingefunden. Wie üblich ging es um den Next Generation Sync Client, und wie weit Microsoft nach einem Jahr jetzt ist. Soll ja noch in diesem Jahr fertig werden. Dann kann man, zumindest aus der Cloud, alle Dokumentenbibliotheken in Office 365 synchronisieren. Und im ersten Quartal 2017 soll es dann auch möglich sein, IRM geschützte Bibliotheken in die Synchronisation einzubeziehen. Die meisten Sessions habe ich im Hotelzimmer verbracht, immer noch mit Schnupfen, Husten, Schüttelfrost geplagt. Vielen Dank an die vielen Kollegen aus aller Welt, die mir aus ihren Reiseapotheken weitere Pillen angeboten haben. Mittlerweile habe ich den Dreh raus. Mit allerlei Mittelchen den Hustenreiz unterdrücken, den der weckt mich immer wieder auf. Abends ging’s dann noch zur Wiener Hofburg, bei der im Ballsaal dann dieses Jahr wieder viele Preise überreicht wurden. Im letzten Jahr in Schweden war ich Nummer 10 der europäischen Office 365 Influencer, dieses Jahr war es Platz 24 der europäischen SharePoint Influencer.

Und dann war sie auch schon vorbei. Die European SharePoint Conference. Nächstes Jahr dann in Dublin. Da war ich auch noch nicht.

Vielen Dank an BitTitan, die diese Reise erst ermöglicht haben, an Microsoft für die Organisation von 2000 MVP’s und an die Organisatoren der European SharePoint Conference.

Podcast | MVPKaffeeklatsch – Episode 12 – Sommerpause


Episode12

Bevor wir in die Sommerpause gehen, hier geht’s zur 12. Episode des MVPKaffeeklatsch. Das Dutzend ist voll. Und wegen der anstehenden Sommerpause, haben wir auch den Titel so genannt. Vor der Sommerpause.

Viel Spaß damit

So nebenbei, wie und wo man den Podcast abrufen kann, hier die Anleitung(en)

Episode 11 Max und Nora
Episode 10 Community for Live
Episode 09 Feedback
Episode 08 Office365 Konferenz
Episode 07 SchmuttiMutti
Episode 06 Gregor zu Besuch mit der Software von Steven Hawking
Episode 05 Alles Gamer
Episode 04 Eiskaffee bei 32 Grad
Episode 03 Irish-Coffee für Peter
Episode 02 Old Shatterhand
Episode 01 MVP Kaffeklatsch

OneDrive for Business | Workshop


OneDrive for Business, Microsoft OneDrive

Sie verlieren sich im Dschungel mit Groove, OneDrive for Business, OneDrive und Next Generation Sync Client?

Dann haben wir das richtige für Sie: Den OneDrive for Business Workshop

In einem 1 Tages-Workshop in Ihrem Haus erhalten Sie das nötige Wissen, um erfolgreich mit den verschiedenen Synchronisations-Clients zu arbeiten und Ihre Benutzer optimal auf das Arbeiten mit Office 365 in der Cloud oder mit SharePoint Server onPremise vorzubereiten. Nach dem Workshop sind Sie in der Lage, Ihre Unternehmens-Strategie genauer anzupassen.

Der Workshop wird individuell auf das Unternehmen angepasst.

Historie  
Begriffe Groove
SharePoint Workspace
SkyDrive( Pro)
OneDrive (for Business)
Next Generation Sync Client
Synchronisations-Clients wer funktioniert wo und wie
Limitierungen Unterschiede und Einschränkungen (online vs OnPremise)
Betriebssysteme
Roadmap Wo steht Microsoft heute (Cloud First, mobile first)
Migration mögliche Ablösung vorhandener File Server
Administration Konzept, Tipps und Tricks
Strategie  

 

Workshop_thumb[1]_thumb[6] Kontaktieren Sie mich noch heute per EMail und lassen Sie sich ein auf Ihre Firma maßgeschneidertes Angebot zukommen.

Und wenn Sie Fragen haben, dann rufen Sie mich an: +49 (0) 7361-931313 oder +49 (0)171-7736198

Geburtstagswünsche 2016 | Danke

24. April 2016 1 Kommentar

Ich möchte Danke sagen für all die netten Geburtstagsgrüße, die mich auf unterschiedlichen Kanälen erreicht haben. Aber bei diese Menge kann ich diese nicht einzeln beantworten.

Danke an alle.

 

Vor vier Jahren habe ich schon einmal eine Analyse erstellt und das habe ich im Jahr 2016 wieder getan. Der größte Anteil kam auch in diesem Jahr über Facebook mit 64%

Social Media Kanäle

Und hier geht’s zur Welt Karte, woher all die Wünsche kamen:

Welt-Karte, woher mich meine Geburtstagsgrüße erreicht haben

 

Danke

Birthday greetings 2016 | Thank You


I want to say thank you  to all my friends around the globe. I received so many birthday wishes and I’m not able to answer each of them individually. Again, Thank you

 

Four years ago, I have made some statistik data about all your wishes and so I did it again for 2016. Interesting, that 64% of the wishes come via Facebook…

which media was used for birthday wishes

Here you may show my Birthday Wishes world map

Birthday wishes around the globe

 

Thank You

Podcast | MVP Kaffeeklatsch – Episode 9

16. Februar 2016 Hinterlasse einen Kommentar

Episode 9

zum 9. Mal. 3 MVP’s haben sich in unserem Stamm-Kaffee zusammen gefunden und dieses Mal über Service und Kundenmanagement geredet.

Und natürlich auch über aktuelle Dinge …

Hier geht’s zum Podcast

viel Spaß beim Zuhören, und ja wir freuen uns über Feedback

 

Episode 8Episode 7Episode 6Episode 5Episode 4
Episode 3Episode 2Episode 1

ESPC2015 | Office 365 Expert Talk

14. Januar 2016 Hinterlasse einen Kommentar

Interview von der European SharePoint Conference 2015 in Stockholm

Michael Greth, MVP und Podcast König hat auf der European SharePoint Conference in Stockholm zwei Interviews mit mir geführt. Eines in englischer Sprache, eines in deutscher Sprache. Und das letztgenannte ist seit gestern hier zu finden. Viel Spaß beim Anhören

P.S.

Hier rede ich mal nicht über technische Details, sondern was man damit tun kann.

Podcast | MVPKaffeeklatsch – Episode 8 Live

13. Januar 2016 1 Kommentar

Episode 8

die achte Episode wurde von der Office365Konferenz live gestreamt und endlich konnten wir auch einmal zusammen Kaffee trinken. Gast war MVP, Podcast-König und Urgestein Michael Greth.

hier geht’s zur Aufzeichnung

Und dann habe ich noch ein paar Schnappschüsse (Danke an Jenny)

unsere neuen Kaffee-Tassen, danke an Microsoft

Live Podcast: ein bisschen Technik das wichtigste: Kondensator-Microfon
realer Kaffee zum MVPKaffeeklatsch Live Podcast: ein bisschen Technik
Zwei von Dreien und Gast es war lustig

Office365 Konferenz in Köln | Recap


NGSC, Next Generation Sync Client

Gestern und heute war es soweit. Zum 2.Mal fand die Office 365 Konferenz in Köln statt. Und dieses Mal auch mit internationalen Gästen. Volle Hütte beim beim Gastgeber Microsoft.

Mein Vortrag, mal ein bisschen was anderes. Nämlich die Änderungen zum Next Generation Sync Client. In den nächsten Tagen wird es auch mehrere Artikel zum diesem Thema geben. Und hier sind die Slides meines Vortrags.

Danke auch an all die MVP’s für die Organisation der Konferenz, allen voran Martina Grom, Toni Pohl, Kerstin Rachfahl, Patrick Lamber, Michael Kirst-Neshva und Raphael Köllner.

Tolle Veranstaltung.

%d Bloggern gefällt das: