Archive

Archive for the ‘Windows 7’ Category

OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – April News engl.

4. April 2016 3 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

No April joke. Since 1st of April you are able to download the Next Generation Sync Client also for the Operating System Windows 8.1

The new version 17.3.6378.0329 is now available around the globe. If you have subscribed to my blog, you know that I have written, that on Microsoft roadmap the next generation Sync Client should be available at the end of the 1st quarter 2016. Ok, only one day…

But during the last MVP call, Reuben Krippner, Microsoft Director product management, announced the second quarter for GA.

I have had suggested, that there will be an Update for Windows 8.1. Perhaps you know, that OneDrive Personal is integrated in the OS. But this was wrong. And therefore I have to write this blog post, to tell you, If you are a Windows 8.1 user and want to sync document libraries to Office 365, there will be three different sync clients. 

Windows 8.1 Synchronisation with three diffrent sync engines

 

SkyDrive.exe integrated in OS Windows 8.1
Syncs personal data to OneDrive personal.

Particularities:
Selective sync of data (Old Version)

Icon-Color: white

OneDrive.exe Syncs business data to OneDrive for Business document libraries in Office 365 (fka MySite)

Particularities:
selective sync of Business data
You may add one or more other Office 365 tenants

Icon-Color: blue

Groove.exe Syncs business data to SharePoint Online Team sites and document libraries in Groups

Particularities:
no selective Sync, All or Nothing, several sync limitations

Icon-Color: Blue

I suggest, that changing the Sync engine Skydrive.exe to OneDrive.exe (NGSC) would be not so easy. If you see, that more and more companies will plan to upgrade to Windows 10, than this decision would be much clearer. And in short terms: SkyDrive.exe is running most without any problems.

But with colored icons, the user will have some issues. Where do I find , which programs in which version do I have on my device?

Sync-Client Version Path
SkyDrive.exe 6.3.9600.17484 C:\Windows\System32
OneDrive.exe 17.3.6378.329 C:\Users\User\AppData\Local\Microsoft\OneDrive
Groove.exe 15.0.4805.1000 C:\Program Files\Microsoft Office\Office15

 

Where may I download the Next Generation Sync Client?

Download Page for the Next Generation Sync Client

Here is the Link to the Microsoft OneDrive Site. You may click on both Download Links, colored with green arrows. Both will download the same sync client. But on the right site there is another page with useful descriptions. So administrators have a change, to rollout this client automatically and f.e. connect the NGSC automatically  with the users OneDrive for Business.

If you click on the Download Link (marked with the red arrow,you are able to install a 32- or 64 Bit version of the “old” Groove.exe as a C2R Version. And this download is available in different languages. The NGSC is available also in different languages, but these languages are in the Setup and is based of the language of the OS. The Next Generation Sync Client is only available Click 2 Run Version. The big advantage: Like the components of Office 365, there will update automatically.

By the way, now you do not have to setup a special registry Key, but in Windows 8.1 you are not allowed, to setup a connection to your OneDrive (Personal)

For testing purposes, I have setup two different VM’s (Windows 8.1 and Windows 7), both OSs have been fully patches with all updates. I want to have four different scenarios:

  • I want sync my personal data to OneDrive  (part only a part of it)
  • I want sync selective data to my OneDrive for Business
  • I want to sync data from a team site in Office 365
  • I want to sync selective data form OneDrive for Business of another tenant

The last option is not a typical business scenario, but often IT consultants would use it.

 

Windows 8.1

If you see al cloud symbols in the notification area, so after setup it looks like the following:

Cloud symbols Your OneDrive (Personal) is quick identified. It’s the The symbol with the white Color

Synchronization:
SkyDrive.exe

But with the three other cloud symbols you may not identify them without clicking with the right mouse button

NGSC: Sync to OneDrive for Business The first line shows – that we have a NGSC client, connected with the tenant HBsoft to OneDrive for Business

Synchronization:
Next Generation Sync Client

NGSC: Sync to OneDrive for Business The first line shows – that we have a NGSC client, connected with the tenant BitTitan to OneDrive for Business

Synchronization:
Next Generation Sync Client

Groove.exe: Sync to SharePoint TeamSites and Groups

and here you connect to not OneDrive for Business with the “old Groove” client

Identification:
No Cloud symbol in the window

Synchronization:
Groove.exe

Particularities:
You cannot identify, which document library you are connect to, but OneDrive for Business as destination is definitely wrong.

If I have a sync issue as a user, first I have to identify, which sync client is having a problem. If you open Windows Explorer, the above configuration looks as following:

Exploerer-View
  1. OneDrive (Personal)
  2. NGSC –> ODFB (Tenant HBsoft)
  3. NGSC –> ODFB (Tenant BitTitan)
  4. Groove.exe – Team site

Conclusion: Windows 8.1 users must be trained, what’s behind the different sync client symbols

 


But for completeness here are the other Windows operating systems.
If you work with one of these OS, you only have maximum two sync clients:

Windows 7,8,10 and MAC OS: Next Generation Sync Client

 

OneDrive.exe Syncs my Personal data to OneDrive (Personal)

and
Syncs my Business data to OneDrive for Business in Office 365 (fka MySite)

Particularities:
selective sync of Business data
You may add one or more other Office 365 tenants

Icon-Color:
white(OneDrive Personal)
blue (OneDrive for Business)

Groove.exe Syncs business data to SharePoint Online Team sites and document libraries in Groups

Particularities:
no selective Sync, All or Nothing, several sync limitations

Icon-Color: Blue


 

Conclusion:

Microsoft closes one more Sync app. But we have to wait until the Next Generation Sync Client is able to connect to all different destinations in Office 365.

The goal is…

The goal: only one sync engine to Office 365

One fully functional Sync client, we may sync to all document libraries (without any errors).

I’m wondering, that Microsoft has not published the GA of the NGSC for Windows 8.1 on the OneDrive Blog, I found the first information published on a support site of Office 365

OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – April News

4. April 2016 6 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Seit dem 1.April 2016 ist es soweit. Und es ist kein Aprilscherz. Der Next Generation Sync Client ist jetzt auch für Windows 8.1 verfügbar

Die Version 17.3.6378.0329 steht jetzt auf diversen Seiten bei Microsoft zur Verfügung. Wie meine Leser wissen, stand die Veröffentlichung für Windows 8.1 ja auf der Roadmap für das erste Quartal 2016. Ziel knapp verfehlt. Noch beim letzten MVP Call am 24.3.2016 gab Reuben Krippner, Microsoft Director Product Management, in seiner Roadmap das 2.Quartal für die Globale Verfügbarkeit an. Aber das ist Schnee von gestern.

Ich hatte ursprünglich spekuliert, dass durch die Integration von OneDrive (Personal) in das Betriebssystem von Windows 8.1 eine Änderung im Betriebssystem erfolgen wird. Dem ist aber nicht so. Deshalb müssen wir ein wenig umdenken, und für Windows 8.1 die Übersicht neu schreiben. Denn unter Windows 8.1 gibt es verschiedene Synchronisations-Dienste.

Windows 8.1: Synchronisation mit drei verschiedenen Sync-Clients

SkyDrive.exe Bestandteil des Betriebssystems. Synchronisiert meine persönliche Daten zu OneDrive personal.

Besonderheiten:
selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten (alte Version)

Icon-Symbol Farbe: weiß

OneDrive.exe Synchronisiert meine Business-Daten zu OneDrive for Business in Office 365 (ehemals als MySite bekannt)

Besonderheiten:
Selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten
Es können auch weitere Office 365 Tenants hinzugefügt werden

Icon-Symbol Farbe: blau

Groove.exe Synchronisiert Daten zu SharePoint Online Teamsites und Dokumenten-Bibliotheken in Groups

Besonderheiten:
keine selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten

Icon-Symbol Farbe: blau

Ich vermute, dass eine Umstellung von der SkyDrive.exe auf OneDrive.exe doch erheblichen Aufwand bereitet hätte. Da aber immer mehr Firmen sowieso ein Update auf Windows 10 planen, hat man sich für diese Variante entschieden. Der Aufwand wäre nicht unerheblich gewesen, denn der Synchronisationsdienst SkyDrive.exe funktioniert. Und der Unterschied für den Benutzer ist ja nur, dass bei der selektiven Auswahl der zu synchronisierenden Daten eine, sagen wir umständliche und nicht jedem ersichtliche Methode ausgewählt werden muss.

mit den farbigen Symbolen allein ist es nicht getan.  Wo finde ich denn die Programme, und welche Version habe ich auf dem Rechner?

Sync-Client Version Pfad
SkyDrive.exe 6.3.9600.17484 C:\Windows\System32
OneDrive.exe 17.3.6378.329 C:\Users\Benutzer\AppData\Local\Microsoft\OneDrive
Groove.exe 15.0.4805.1000 C:\Program Files\Microsoft Office\Office15

Wo kann ich den Next Generation Sync Client herunterladen?

Download des Next Generation Sync Clients

Hier ist der Link zur Microsoft OneDrive Seite. Hinter den grünen Pfeilen verbirgt sich prinzipiell der gleiche Download, bei OneDrive for Business, wird jedoch noch eine zusätzliche Seite vorgeschaltet mit nützlichen Erklärungen. So können jetzt die Administration viele Einstellungen vornehmen. Der rote Pfeil bringt Sie zum Download des alten “Groove” Client. So nebenbei, während der alte “Groove”-Client in verschiedenen Sprachen installiert werden kann, und die Fehlermeldungen dann auch nur in dieser Sprache ausgegeben werden, ist das beim Next Generation Sync Client besser. Das Setup wird mit unzähligen Sprachen ausgeliefert und richtet sich nach der Sprache des Betriebssystems. Der NGSC wird übrigens ausschließlich als (Click 2 Run) C2R-Paket ausgeliefert, das hat den Vorteil das der Client auch ohne Benutzer Einfluss sich selbst updaten kann.

Bei der Installation des neuen NGSC muss im übrigen kein Registry-Eintrag manipuliert werden. Unter Windows 8.1 kann der Benutzer aber nicht sein OneDrive Personal  auswählen.

Zum Test habe ich mir zwei virtuelle Maschinen erstellt (Windows 8.1 und Windows 7), diese VM’s komplett mit allen Updates versorgt und mir dann ein typisches Szenario gebaut:

  • Ich möchte meinen OneDrive (Personal) teilweise synchronisieren
  • Ich möchte OneDrive for Business teilweise synchronisieren
  • Ich möchte von einer Team-Seite eine Bibliothek synchronisieren (Office 365)
  • Ich möchte OneDrive for Business eines anderen Tenants  teilweise synchronisieren
    Die letzte Option ist wohl nicht so oft vorzufinden. Bei IT-Consultants wird dies jedoch öfters vorkommen.
    Windows 8.1:
    Bringt man alle Benachrichtigungssymbole zur Anzeige, so erhalte ich jetzt vier Wolkensymbole:
    Wolkensymbole Schnell identifiziert ist OneDrive (Personal). Denn hier wird das weiße Wolkensymbol verwendet.

    Synchronisation:
    SkyDrive.exe

    Bei den drei anderen blauen Wolkensymbolen ist jedoch nicht ersichtlich, wozu sie gehören.

    Klickt man jedoch mit der rechten Maustaste auf das jeweilige Symbol, kann man sofort identifizieren, um welchen Client es sich handelt.

    NGSC: Synchronisation zu OneDrive for Business Die obere Zeile zeigt an, dass es sich hier um den NGSC, verbunden mit OneDrive for Business des Tenants HBsoft handelt.

    Synchronisation:
    Next Generation Sync Client

    NGSC: Synchronisation zu OneDrive for Business Die obere Zeile zeigt an, dass es sich hier um den NGSC, verbunden mit OneDrive for Business des Tenants BitTitan handelt.

    Synchronisation:
    Next Generation Sync Client

    Groove.exe: Synchronisation zur TeamSite in SharePoint Online

    und hier handelt es sich um den alten “Groove”-Client

    Identifikation:
    kein Wolkensymbol im Fenster

    Synchronisation:
    Groove.exe

    Bemerkung:
    Es kann nicht erkannt werden, welche Bibliothek synchronisiert wurde. (OneDrive for Business ist schlichtweg falsch)

Wenn also ein Fehler auftaucht, muss ich erst einmal identifizieren, welcher Sync-Client hier ein Problem hat.

Im Windows-Explorer sieht obige Konfiguration jetzt so aus:

image
  1. OneDrive (Personal)
  2. NGSC –> ODFB (Tenant HBsoft)
  3. NGSC –> ODFB (Tenant BitTitan)
  4. Groove.exe – Teamsite

Windows 8.1 Benutzern müssen also geschult werden, was hinter den unterschiedlichen Wolkensymbolen steckt.


 

Der Vollständigkeit, hier die anderen Betriebssysteme.
Hier werden nur mehr maximal zwei Synchronisations-Clients benötigt

Windows 7,8,10 & MAC OS: Next Generation Sync Client:

OneDrive.exe Synchronisiert meine persönlichen Daten zu OneDrive Personal

Synchronisiert meine Business-Daten zu OneDrive for Business in Office 365 (ehemals als MySite bekannt)

Besonderheiten:
Selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten
Es können auch weitere Office 365 Tenants hinzugefügt werden

Icon-Symbol Farbe:
weiß (OneDrive Personal)
blau (OneDrive for Business)

Groove.exe Synchronisiert Daten zu SharePoint Online Teamsites und Dokumenten-Bibliotheken in Groups

Besonderheiten:
keine selektive Auswahl der zu synchronisierenden Daten

Icon-Symbol Farbe: blau


 

Zusammenfassung

eine weitere Lücke wurde geschlossen. Es bleibt abzuwarten, bis wann Microsoft mit dem Next Generation Sync Client alle bestehenden alten Sync Clients abgelöst wird. Ziel ist und bleibt:

Das Ziel: NGSC für alle Ziele in Office 365

ein funktionierender Client, der alle Dokumentenbibliotheken  (ohne Fehler) synchronisieren kann.

Der neue NGSC für Windows 8.1 der jetzt weltweit zur Verfügung steht, war Microsoft nicht einmal ein Eintrag auf dem OneDrive Blog wert. Er wurde an anderer Stelle, nämlich auf den Support-Seiten von Office veröffentlicht. Und auch nur in englischer Sprache. Eine deutsche Übersetzung gibt es bisher noch nicht.

Next Generation Sync Client | Office365 Konferenz

3. Dezember 2015 1 Kommentar

image

Am 8. und 9.01.2016 findet die zweite Auflage der Office 365 Konferenz statt. Wie schon im Jahr 2015 sind wir zu Gast bei Microsoft in Köln. Und ich freue mich, auch dieses Mal mit dabei zu sein. Auch bei dieser Konferenz spreche ich über OneDrive for Business, dieses Mal aber über den Next Generation Sync Client, wo er bereits funktioniert, welche Möglichkeiten die Administratoren zur Konfiguration haben, wo zu diesem Zeitpunkt noch seine Grenzen sind und welche Möglichkeiten bestehen, auch bestehende Home Drive’ s in die Microsoft Cloud zu migrieren.

OneDrive | Teilen unter Windows 7, Windows 8.1, Windows Phone 8.1

16. Juni 2014 1 Kommentar

OneDrive

Nachdem OneDrive mit Windows 8.x mit in das Betriebssystem integriert wurde, wurde es zunehmend stabiler. Natürlich finden sich den diversen Foren, z.B. in der Microsoft Community immer wieder Probleme, aber obwohl Microsoft steigende Nutzerzahlen präsentieren konnte, werden die Fehler und Probleme geringer. Trotzdem möchten die Nutzer von ehemals Live Mesh und SkyDrive noch mehr Funktionalitäten. Eine der Wünsche besteht in der Anzeige von mit mir geteilten Dateien, oder aber überhaupt eine Ansicht, welche Order und Dateien ich selbst geteilt habe. Letzteres ist in allen 4 Varianten (Browser, Windows Explorer, App und Windows Phone) aber bereits vorhanden.

 

Browser

Windows 8.1 Explorer

Windows 8.1 App

Windows 7
Desktop App

Windows
Phone 8.1

Teilen

Ja

Nein

Ja

Nein

Ja

Anzeigen geteilt

Ja

Ja

Ja

Nein

Ja

Geteilt von mir

Ja

Nein

Nein

Nein

Ja

Geteilt von

Ja

Nein

Nein

Nein

Ja

Für obenstehende Tabelle gilt:

Teilen

Eine oder mehrere Dateien mit anderen Teilen

  • öffentlich
  • zum Bearbeiten
  • zum Ansehen

Anzeigen

Anzeige, eine Datei (Ordner) mit anderen geteilt ist

geteilt von mir

Eine Übersicht mit allen Dateien / Ordnern, dich ich mit anderen Personen geteilt habe

geteilt von

Eine Übersicht mit allen Dateien oder Ordnern, die andere Personen mit mir geteilt haben


Die nachfolgenden Screenshots belegen die obige Tabelle:

Web-Browser

OneDrive im Web-Browser: Anzeige geteilt

OneDrive im Web-Browser: Anzeige geteilt - andere Ansicht

OneDrive im Web-Browser: Übersicht geteile Dateien und mit mir geteilte Dateien

Die oberste Zeile zeigt in der Zusammenfassung im Browser an, welche Dateien mit andren Personen “geteilt” sind.  Die zweite und dritte Zeile zeigen mir Dateien und Ordner an, welche andere Personen mit mir geteilt haben

Dies bedeutet, dass über die Web-Oberfläche alle 4 Funktionen vorhanden sind.


Windows 8.1 Explorer

Trotz der Einbindung von OneDrive in das Betriebssystem hat es Microsoft (noch) nicht geschafft, eine schon oft gewünschte Funktion, nämlich “Geteilt von mir “ und “Geteilt von” zu implementieren. Die Anzeige im Explorer, welche Dateien von mir geteilt wurden, ist leider versteckt, und damit vielen Benutzern gar nicht bekannt.

OneDrive: Windows 8.1 Explorer: Anzeige von geteilte Dateien

Klicken Sie mit der rechten Maus auf die Überschrift-Leiste und anschließend auf Weitere…

OneDrive: Windows 8.1 Explorer: Hinzufügen von Spalten

Scrollen Sie nach unten und aktivieren Sie “Freigeben” und klicken auf “OK”

OneDrive: Windows 8.1 Explorer mit Anzeige geteile Dateien

Die neue Spalte “Freigegeben” wird angezeigt (rot) und freigegebene Dateien werden mit “Ja” angezeigt (blau) . 


Windows 8.1 App

OneDrive App: Anzeige geteilte Dateien

OneDrive App: Teilen einer Datei

OneDrive App: Teilen einer Datei

In der OneDrive App innerhalb Windows 8.1 im modernen Design sind alle Möglichkeiten vorhanden, Dokumente und Ordner zu teilen. Lediglich die Anzeige “Geteilt von mir “ und “Geteilt von” fehlt. Warum hat Microsoft diese Funktion nicht implementiert?


Windows 7 Desktop App

OneDrive mit der Desktop App unter Windows 7: falsche Informationen

Die Abbildung zeigt, dass die Desktop App für Windows 7 leider keine, bzw. falsche Informationen anzeigt. Vergleichen sie die Bilder des Windows Explorers unter Windows 8.1

Das bedeutet, die Windows 7 Desktop App überträgt noch weniger Metadaten. Ich persönlich glaube nicht, dass da in absehbarer Zeit Erweiterungen also Änderungen implementiert werden. Dafür hat Microsoft bei nicht Windows Systemen noch jede Menge Arbeit vor sich.


Windows Phone 8.1 App

Windows Phone 8.1: Anzeige von geteilten Dateien Windows Phone 8.1: Anzeige von geteilten Dateien
 Windows Phone 8.1: Teilen einer Datei oder Ordner Windows Phone 8.1: Anzeigen aller geteilte Dateien und mit mir geteilte Dateien

Mit Windows Phone 8.1 haben Sie Zugriff und die Anzeige von allen gewünschten Funktionen, genau wie beim Zugriff über einen Web-Browser.


 

Zusammenfassung:

Derzeit bieten nur der Web-Browser und Windows Phone 8.1 volle Kontrolle über geteilte Dateien und Ordner sowie mit mir geteilte Dateien und Ordner.

Unter dem Windows 8.1 Explorer werden zwar Metadaten übertragen, aber wenn der Benutzer ein Ordner oder eine Datei teilen möchte, wird automatisch der Web-Browser gestartet. Die Information “mit mir geteilte Ordner / Dateien” fehlt gänzlich.

Bleibt die Hoffnung, dass die Windows 8.1 OneDrive App die fehlenden Informationen  irgendwann ergänzt werden. Ob wir für die Windows 7 Desktop App ein Update erhalten,  ist bei der großen Installationsbasis eine Frage, die nur Microsoft direkt beantworten kann.

Work Folders | Client Konfiguration

15. Januar 2014 4 Kommentare

Work Folders

In den vergangen Blog Posts wurde über die Konfiguration des Servers, das Erstellen eines Work Folders , das Hinzufügen von Quotas und das Erstellen eines SMB Shares für Windows 7 Clients und die Ausrollen eines Zertifikates beschrieben.

[Update 1.7.2014 Namensänderungen

Heute als Abschluss kommen wir zur Konfiguration des Clients. Dabei werde ich die Konfiguration von 3 verschiedene Clients beschreiben

  1. Arbeitsordner (Work Folders) unter Windows 8.1 (Domain Joined Device)
  2. Arbeitsordner (Work Folders) unter Windows 8.1 (BYOD am Beispiel Surface RT)
  3. Arbeitsordner( Work Folders) unter Windows 7
    1. Arbeitsordner unter Windows 8.1 ( Domain Joined Device)
    Der Rechner ist der Domäne hinzugefügt und kann jetzt eingerichtet werden. Dazu rufen wir die Systemsteuerung auf und geben “Arbeitsordner” in das Suchfeld ein.
Systemsteuerung: Arbeitsordner suchen Klicken Sie auf Arbeitsordner verwalten
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten Klicken Sie auf Arbeitsorder einrichten
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Benutzer eingeben Geben Sie  den Benutzernamen in der Form User@Contoso.com ein oder klicken Sie auf Geben Sie stattdessen einen Arbeitsordner-URL ein

Geben Sie dann in das Feld https://workfolders.contoso.com ein
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Benutzer eingeben Benutzer eingeben
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Speicherort ändern Hier besteht jetzt die Möglichkeit, den Standardspeicherort zu ändern.

Das werde ich für das BYOD Gerät (Surface 2 bzw. Surface RT) beschreiben.

Auf Weiter klicken

WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Zustimmen der Firmen-Richtlinien Hier muss der Anwender den Sicherheitsrichtlinien, die die IT auf dem Sync-Server eingestellt hat, zustimmen.
Setzen Sie den Haken auf Ich stimme diesen Richtlinien auf meinem PC zu
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Synchronisierung wird gestartet Abschluss und Hinweis… Es könnte etwas länger dauern, wenn sich  bereits Dateien in den Work Folders befinden.
WorkFolders - Arbeitsordner : Windows Explorer Der Arbeitsordner wird angezeigt, ist aber noch leer
WorkFolders - Arbeitsordner : Windows Explorer EFS Ein angelegter Ordner wird grün (EFS Verschlüsselung) angezeigt.
WorkFolders - Arbeitsordner - Windows Explorer : letzte Synchronisierung Klicken Sie im Explorer unten rechts auf Letzte Synchronisierung…
WorkFolders - Arbeitsordner - Synchronisierungseinstellungen Hier werden Informationen über den Arbeitsordner angezeigt. Bedingt durch die eingestellte Quota habe ich noch knapp 25 GB zur Verfügung.

Je nach Einstellung kann ich die Synchronisierung  auch über getaktete Verbindungen, ja sogar im Roamingbetrieb synchronisieren. Das bleibt dem Anwender überlassen.

WorkFolders - Arbeitsordner - Synchronisierungseinstellungen - Offline So sieht es aus, wenn keine Netzwerkverbindung besteht, oder aber Sie das Gerät zum Beispiel mit dem Smartphone als Internet-Zugang verbunden haben, und den 1. Haken nicht gesetzt haben.

Damit ist die Konfiguration abgeschlossen. Wenn ich eine Datei direkt in den Arbeitsordner (Work Folder) speichere, verschiebe, etc., werden diese Daten zum Sync-Server synchronisiert und stehen danach auch auf den anderen Geräten, die Sie besitzen und auf denen Arbeitsordner eingerichtet sind zur Verfügung.

 

    2. Arbeitsordner unter Windows 8.1  BYOD

eigentlich ist der Prozess der gleiche mit einem Unterschied: Das Gerät ist nicht im Firmennetzwerk. Über kurz oder lang werden Unternehmen mit dem BYOD Konzept konfrontiert werden, dass Firmenangestellte ihre eigenen Geräte der Firma zur Verfügung stellen würden. Die IT einer Firma aber möchte das ganze natürlich kontrollieren, und Work Folders sind hier eine Möglichkeit, bestimmte Daten auf das eigene Gerät zu synchronisieren. Dann kann ich auch von zu Hause mit den Daten arbeiten, Änderungen durchführen, und trotzdem ist es mit meinem Firmenrechner automatisch synchronisiert. Sollte ich die Firma verlassen, dann muss aber ein Konzept bestehen, diese Firmen-Daten von meinem eigenen Gerät zu löschen, ohne meine privaten Daten anzutasten. Zumindest muss mir als ehemaligen Mitarbeiter die Möglichkeit genommen werden, weiterhin auf diese Daten zu zugreifen. Und dass funktioniert mit den Work Folders.  Was mit OneDrive for Business (SkyDrive Pro) noch Probleme bereitet, dass in den Work Folders schon integriert. Dank EFS und Remote Wipe out.

Nun aber zur Installation. Ich habe hier die Beschreibung von Surface RT bzw. Surface 2 gewählt. Auf Windows RT werden nämlich die mittlerweile in die Jahre gekommenen Offline Folders nicht mehr unterstützt. Zudem kann das Gerät nicht in die Domäne aufgenommen werden.

Systemsteuerung: Arbeitsordner suchen Klicken Sie auf Arbeitsordner verwalten
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten Klicken Sie auf Arbeitsorder einrichten
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Benutzer eingeben Geben Sie  den Benutzernamen in der Form User@Contoso.com ein oder klicken Sie auf Geben Sie stattdessen einen Arbeitsordner-URL ein

Geben Sie dann in das Feld https://workfolders.contoso.com ein

WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Authentifizieren

Hier ist der Unterschied. Da das Device nicht zum Firmennetzwerk gehört, muss ich mich authentifizieren

WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Speicherort ändern

Haben Sie nicht genügend Platz auf dem Systemlaufwerk und haben z.B. eine SD-Karte hinzugefügt, so lassen sich Work Folders auf dieser Karte ablegen. Bedenken Sie aber, dass die Dateien immer alle synchronisiert werden, ein teilweises Synchronisieren wie bei  SkyDrive ist nicht möglich:

Windows RT OneDrive
(SkyDrive)
OneDrive for Business
SkyDrive Pro
Work Folders
teilweise Synchronisierung ja, dank Smart Files keine Offline-Speicherung möglich Nein
Verschieben der Daten auf SD-Karte Ja Nein Ja
Windows 8.1 OneDrive
(SkyDrive)
OneDrive for Business
SkyDrive Pro
Work Folders
teilweise Synchronisierung ja, dank Smart Files Ja Nein
Verschieben der Daten auf SD-Karte Ja Nein Ja

WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: neuer Speicherort auswählen

Ich habe auf dem Surface 2 eine SD-Karte und dort sind auch schon die SkyDrive Speicherplätze von 2 Benutzer auf diesem Gerät “ausgelagert”. Auf dieser Karte habe ich auch schon einen Ordner angelegt
WorkFolders - Arbeitsordner einrichten: Richtlinien desr Firma akzeptieren Hier muss der Anwender den Sicherheitsrichtlinien, die die IT auf dem Sync-Server eingestellt hat, zustimmen.
Setzen Sie den Haken auf Ich stimme diesen Richtlinien auf meinem PC zu

WorkFolders - Arbeitsordner ist eingerichtet

Die Abbildung zeigt, das synchronisiert wurde und der Inhalt mit EFS verschlüsselt wurde.

 

 

    3. Arbeitsordner unter Windows 7

Derzeit stehen die Arbeitsordner (Work Folders) unter Windows 7 leider (noch) nicht zur Verfügung. Da diese direkt in das Betriebssystem integriert sind, vermute ich, dass wir bis zum nächsten Service Pack von Windows 7 warten müssen (SP2).

[Update] der Windows 7 Client ist  seit dem 23.4.2014 verfügbar. Nach der Installation erfolgt die Konfiguration wie unter Windows 8.1 (Domain Joined Device). Ist eine Maschine nicht im Firmennetzwerk, so muss wie nachstehend beschrieben, verfahren werden.

Aber für die nicht mobilen Geräte gibt es Abhilfe, die die IT uns zur Verfügung stellen kann. Die Rede ist hier von SMB Share. Die Installation und das Einrichten auf dem Server habe ich ja bereits hier beschrieben.

image

Windows 7: Explorer - Netzwerklaufwerk verbinden Öffnen Sie den Windows Explorer. Klicken Sie auf Netzwerklaufwerk verbinden
Windows 7: Explorer - Netzwerklaufwerk verbinden Klicken Sie auf Verbinden mit einer Website …
Windows 7: Explorer - Netzwerklaufwerk verbinden Der Assistent wird gestartet
Windows 7: Explorer - Netzwerklaufwerk verbinden - Benutzerdefinierte Adresse auswählen Klicken Sie auf Eine Benutzerdefinierte Netzwerkadresse auswählen und danach auf Weiter
Windows 7: Explorer - Netzwerklaufwerk verbinden - Benutzerdefinierte Adresse auswählen Klicken Sie auf Durchsuchen
Windows 7: Explorer - Netzwerklaufwerk verbinden - Benutzerdefinierte Adresse auswählen Wählen Sie der Sync-Server und den Share aus. Danach auf OK klicken
Windows 7: Explorer - Netzwerklaufwerk verbinden - Benutzerdefinierte Adresse ausgewählt Der Share wird übernommen, danach auf Weiter klicken
Windows 7: Explorer - Netzwerkadresse für Benutzer Geben Sie dem Share einen Namen: Arbeitsordner oder Work Folder

Dann auf Weiter Klicken

Windows 7: Explorer - Netzwerkadresse für Benutzer und zuletzt auf Fertig Stellen klicken

Windows 7: Explorer - SMB Share eingerichtet

Damit ist die Konfiguration des SMB Shares auf einem Windows Client abgeschlossen. Zu Beachten ist allerdings, dass das nur innerhalb des Firmennetzwerkes funktioniert, oder aber Sie sich mit ihrem mobilen Geräte mit einer VPN Verbindung ins Netzwerk einwählen müssen.

 

 

Zusammenfassung

Je nachdem, was ich für Daten ich gerade bearbeite, speichere ich diese in SkyDrive (private Daten) , SkyDrive Pro (Firmen-Daten in einer Dokumentenbibliothek) oder aber Daten, die nur ich benötige, die aber auf mehreren Rechnern synchron sein sollen in Work Folders. Für alle Konzepte gibt es Für und wieder. image

[Update] Anmerkung: bei der obigen Abbildung ist SkyDrive mit OneDrive und SkyDrive Pro mit OneDrive for Business zu ersetzen.

 

  1. Work Folders | Überblick
  2. Work Folders | Einrichtung Server und Konfiguration
  3. Work Folders | Quota und SMB
  4. Work Folders | Zertifikate ausrollen
  5. Work Folders | Client Konfiguration

Work Folders | Quota und SMB

7. Januar 2014 4 Kommentare

Heute geht es um Quotas und SMB.

Quotas:

Um Quotas für Work Folders auf dem File Server zu installieren, muss der File Server Resource Manager installiert sein, das habe ich hier beschrieben.

Nach dessen Aufruf (Tools im Server Manager) bekommen wir folgendes zu sehen:

File Server Resource Manager

Nach einem Klick auf Quota Management …

File Server Resource Manager: Quota Management

und einem weiteren auf Quota Templates…

File Server Resource Manager: Quota Templates

ist ersichtlich, dass unter Umständen die von Microsoft angelegten Templates nicht passen. Ich habe 17 GB  Dateien zu synchronisieren, aber mein Surface RT muss ich beschränken, weil dort nicht unbegrenzt Speicherplatz zur Verfügung stehen. Und bei den Templates gibt es nur 250 MB (zu wenig) und 200 GB (zu viel).

In der dritten Spalte werden Quota Typen angezeigt: Hard und Soft. Vereinfacht gesagt, kann der Benutzer später beim Typ Hard beim Erreichen des Grenzwertes keine weiteren Dateien anlegen, beim Typ Soft bekommt er nur Warnmeldungen etc.  Schauen Sie sich die Eigenschaften der vorhandenen Quotas  an, welche am besten passt, dann können wir diese Einstellungen zu unserem neu zu erstellen Quota Template kopieren.

Um ein neues Quota Template zu erzeugen. genügt ein Rechtsklick auf Quota Template – Create Quoat Template…

File Server Resource Manager: Quota Templates erzeugen Wählen Sie aus der DropDown-Liste ein passendes Template aus und klciken Sie dann auf Copy.
Die Daten werden dann übernommen.
File Server Resource Manager: Quota Templates erzeugen Geben Sie dann dem Template einen Namen und eine Beschreibung und wählen Sie dann das Limit und wählen Sie dann den Quota Typ

File Server Resource Manager: Quota Templates erzeugen

Wenn wir später DLP (Data Loss Prevention) konfigurieren wollen, so müssen wir uns mit dem Classification Management beschäftigen.

Zur Zuordnung von Quotas zu einem Work Folder gibt es 2 Möglichkeiten, direkt über Quotas oder aber, wenn mehrere Work Folder mit unterschiedlichen Quotas

Wechseln wir jetzt zum unseren Work Folders. (

Work Folders: Quota zuweisen

und klicken auf Set Quotas

Work Folders: Quota Template auswählen Wählen Sie das gewünschte Template aus. Sollte dass soeben neu erzeugte Template nicht erscheinen, dann  verlassen Sie den Configurations-Assistenten und klicken im File Server Manager auf Refresh.
Danach erneuter Aufruf

Work Folders: Quota Template zugewiesen

Damit haben wir die Quotas für diesen Work Folder erstellt und zugewiesen.


eine generelle Einstellung für Work Folders sollten wir nicht vergessen:

File and Storgae Services: Work Folders: Einstellungen

Hier können generell für alle Work Folders weitere Eigenschaften wie Authentifizierung, Support-Email und Gruppen, bei denen eine Synchronisierung unterdrückt werden soll, hinterlegt werden:

File and Storgae Services: Work Folders: Einstellungen Klicken Sie hier auf Show All
File and Storgae Services: Work Folders: Einstellungen Wählen Sie hier die Art der Authentifizierung und tragen Sie eine E-Mail-Adresse ein

SMB

Da Windows 7 derzeit noch nicht für Work Folders unterstützt wird, ich denke, das wird mit dem nächsten Service Pack für Windows 7 kommen, müssen wir uns für Rechner innerhalb des Firmen-Netzwerkes mit SMB Share helfen.

[Update 1.7.2014] seit dem 23.4.2014 steht ein Windows 7 Client zur Verfügung
Damit kann die Konfiguration von SMB entfallen

SMB Share erzeugen 2 Möglichkeiten gibt es um den New Share Wizzard zu starten
SMB Share erzeugen Wählen Sie SMB Share Advanced
SMB Share erzeugen: Zuweisung des Work Folders Pfad Geben Sie den Pfad ein, wo Sie den Work Folder definiert haben.

Siehe hier

SMB Share erzeugen: Beschreibung für den Share Übernehmen Sie die Angaben und / oder tragen Sie eine Beschreibung ein
SMB Share erzeugen: ABE Haken Sie ABE (Access-based enumeration) an. Die Benutzer sehen dann nur ihren eigenen Ordner. Ordner, bei dem nicht Minimal Lese-Rechte  vorhanden sind, werden ausgeblendet
SMB Share erzeugen: weitere Rechte Hier können, wenn notwendig, weitere Rechte hinzugefügt werden
SMB Share erzeugen: Policies und Klassifizierungen Unter Quotas habe ich schon darauf hingewiesen, dass Management Policies und Klassifizierungs-Regeln erstellt werden können.

Deshalb sollten Sie User Files anhaken

SMB Share erzeugen: Quota zuweisen Da wir schon Quotas hinterlegt haben, meldet der Assistent dies und wir können diesen Schritt überspringen. Haben Sie noch keine Quotas angelegt, ist hier jetzt die Möglichkeit…
SMB Share erzeugen: Zusammenfassung Die Zusammenfassung
SMB Share erzeugen: Resultat und das Ergebnis

Je nach Größe Ihres Unternehmens und Anzahl der Benutzer müssen wir bei SMB Share jedoch bedenken, wie oft eine Synchronisierung durchgeführt wird. Die Standard-Zeit für eine Synchronisierung (voreingestellt) ist 5 Minuten. Diese kann herabgesetzt werden auf Minimum 1 Minute. Beachten Sie jedoch, dass das Auswirkungen auf die Serverlast ihres File-Server hat.

Dazu gibt es 2 Powershell-Kommandos

Ermitteln der gesetzten Zeit Get-SyncServerSetting
Setzen einer Synchronisierungs-Zeit Set-SyncServerSetting
Powershell-Scriptlet für die Anzeige der SMB Synchronisationszeit Starten Sie Powershell und geben ein PS C:\ >Get-SyncServerSetting
Powershell-Scriptlet für die Einstellung  der SMB Synchronisationszeit Reduzierung der Zeit auf eine Minute

PS C:\>Set-SyncServerSetting -MinimumChangeDetectionMins 1

anschließend zur Überprüfung nochmals
PS C:\ >Get-SyncServerSetting

Damit können wir jetzt unter Windows 7 auf diesen SMB Share zugreifen.

In den nachfolgenden Blog Posts möchte ich etwas tiefer in bestimmte Details gehen.

    1. Work Folders | Überblick
    2. Work Folders | Einrichtung Server und Konfiguration
    3. Work Folders | Quota und SMB
    4. Work Folders | Zertifikate ausrollen
    5. Work Folders | Client Konfiguration

SharePoint Server 2010 unter Windows 7 installieren?


Roger Haueter beschreibt in seinem Blog, wie man SharePoint Server 2010 auf einer Windows 7 Workstation (mit 64 Bit Windows 7 Professional)  installiert, welche Hürden zu erwarten sind und welche Optionen bei der Installation möglich sind.

%d Bloggern gefällt das: