Vier Monate Bright Skies

15. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

4 Monate bei Bright Skies

im 7.Teil meiner Serie habe ich über den Wechsel zur Bright Skies GmbH berichtet. Inzwischen sind vier Monate vergangen und hier die damals versprochene Fortsetzung:

Die Tage vergehen wie im Flug. Es kommt keine Langeweile auf. Es gibt auch jede Menge zu tun. Denn mein Aufgabenbereich bei Bright Skies ist wesentlich umfangreicher. Im Juli habe ich mich mit der Webseite beschäftigt und meinen ersten Blog Post dort veröffentlicht. Das Marketing-Team bei Bright Skies ist wesentlich kleiner, das erleichtert die anstehenden Prozesse. Vorlagen wurden für die kurz- und mittelfristige Marketingkampagne auf den sozialen Medien erstellt. Grundlage sind auch hier die Bilder und die dazugehörigen Texte. Im August dann mit Jan-Henrik Damaschke den ersten Podcast aufgezeichnet und veröffentlicht. Im Unterschied zu den doch eher lustigen Aufzeichnungen des MVP Kaffeeklatsch sind wir hier doch eher auf der Business Ebene. Nach der Veröffentlichung auf Voice Republic sehr gute Abrufzahlen. Daneben Video Intro und Extro „gebaut“. Die Basis ist geschaffen. Jeder Mitarbeiter muss ran. Etwas abliefern. Das ist gar nicht so einfach, einen technischen Artikel zu schreiben, der „Personality“ enthält und sich von den Tausenden abgrenzt, die im Internet abzurufen sind. Aber auch der zeitliche Einsatz. Es ist gar nicht so einfach, von den Consultants einen Aufzeichnungstermin für einen Podcast zu bekommen. Aber mittlerweile sind schon ein paar Aufzeichnungen im Internet. Zwischendurch dann mal für eine Woche in USA gewesen, genauer gesagt, Microsoft hat mich eingeladen, zum Thema „OneDrive“ zwei Vorträge zu halten. In Florida war es heiß, und auf den allabendlichen „Parties“, die alle eine exakte Länge haben, haben mich viele Menschen um ein Selfy mit sich gebeten. Meine Person scheinen eine Menge Leute zu kennen. Und anscheinend eilt mir mein Ruf voraus. Das wird auch Konsequenzen haben. Positive. Für mein Engagement als MVP im Jahr 2018. Denn auch im Jahr 2018 wird es im ersten Quartal ein paar „OneDrive Deep Dive“ Veranstaltungen geben. Und dazu bringe ich dann … mit. Lasst Euch überraschen. Dazu stehen die ersten Termine schon fest. Mein Rechner beherbergt jetzt auch Video Schnittsoftware. Im August wurde mit Robert Lehmann das erste Webinar produziert. Im September habe ich Video-Sequenzen im Hamburger Office aufgezeichnet. Hier wartet noch jede Menge Arbeit auf mich. Autor, Regisseur, Kameramann, Tonmensch, Cutter. Alles vereinigt in einer Person. Die Mischung, zwischen Business-Software, Abläufen, Teamarbeit auf der einen, Kreativität beim Bild und Ton auf der anderen Seite bestimmen meinen Lebensalltag. Neuheiten bei OneDrive münden auch in zweisprachigen Blog Posts. Leider hat der Tag nur 25 Stunden, wenn man die Mittagspause durcharbeitet. Ideen habe ich für 48. Da muss ich Prioritäten setzen. Und Bright Skies? Die Firma wächst und gedeiht. Wir sind jetzt schon über 30 Mitarbeiter. Ich komme mit allen gut aus. Manchmal ist es auch notwendig, sich in die Augen zu schauen. Deshalb verbringe ich dann auch öfters ein paar Tage in Hamburg in unserem Office. Damit die Anderen feststellen, dass ich der größere Nerd bin. Der CEO Kim Nis Neuhauss ist ja selbst MVP und hat sehr viel Verständnis für den Bereich der Community-Arbeit. Jetzt noch die Europäische Konferenz zu SharePoint, Office 365 und Azure in Dublin (Irland) und dann noch ein Community Event in Aachen. Dann sind meine öffentlichen Auftritte im Jahr 2017 gezählt. Den ein oder anderen Vortrag musste ich auch schon absagen. Jetzt stehen außerdem ein paar Implementierungen von OneDrive bei Firmen an. Und dann ist das Jahr 2017 auch schon zu Ende.

Das sind nur ein paar Zeilen, geschrieben im Flugzeug, die die positive Hektik und den Spaß, den ich habe, beschreiben soll. Ich habe Spaß und der Wechsel zu den „kühlen“ Hamburgern war genau die richtige Entscheidung. So kühl sind sie nämlich nicht. In diesem Sinne. Bis demnächst.


Teil 1: Mein erster Arbeitstag
Teil 2: Meine erste Arbeitswoche
Teil 3: nach drei Wochen
Teil 4: Nach neun Monaten
Teil 5: Ich bin zurück
Teil 6: Vorbei
Teil 7: Vorbei? Noch nicht ganz | Cloud Productivity Evangelist

Advertisements

Events November 2017 – Februar 2018

15. November 2017 Hinterlasse einen Kommentar

MrOneDriveOnTour

Zuerst einmal: Danke. Danke für die Teilnahme an den letzten Events, ob Online oder live in den verschiedenen Städten, welche im November 2017 stattgefunden haben. Da war zuerst der weltweite, 24 Stunden Global Conference mit über 5000 Teilnehmern am 1. November 2017, danach habe ich am 9.1.17 über 100 Brasilianische Freunde Remote via Skype for Business die Architektur des Next Generation Sync Clients erklärt, der erste SharePoint Saturday in Wien fand am 11.11.17 statt und dann folgte die European SharePoint, Office 365 & Azure Conference in Dublin.

Hier findet ihr eine Übersicht der neuen Termine bis in den Februar 2018. Der letzte Event in diesem Jahr findet in Aachen statt, Im Januar starte ich dann meine 2018 Tour in Berlin und Bremen und dann Anfang Februar in Hamburg.

Nochmals Danke und viel Spaß auf meiner Tour 2018. Dafür habe ich dann auch vor Ort eine Überraschung….

Brasilien ruft – Brazil calling – Brasil está chamando

31. Oktober 2017 2 Kommentare

Falar or conversar: Sem problemas com Onedrive for Business

Ist mein Ruf schon um den halben Erdball vorgedrungen? Kennt man dort schon Mr. OneDrive? Ich denke nicht, wären da nicht zwei MVPs aus Brasilien, die vor 8 Monaten nach Deutschland ausgewandert sind. Er , Marcos Freccia. MVP für Data Platform, arbeitet bei Zalando, Sie, Sara Barbosa, MVP Office Servers and Services, lernt derzeit Deutsch. Kennen gelernt haben wir uns in USA, bei BitTitan, und dann immer wieder gesehen beim MVP Summit in Redmond, USA. Und dann waren sie plötzlich da. In der Kälte. Vor acht Monaten. Hineingeworfen in den kulturellen Schmelztiegel Berlin. Nicht ganz allein, den Sie haben recht schnell Freunde gefunden. Das liegt nun mal an Berlin, wo auch viele der portugiesischen Sprache mächtig sind. Und an den MVPs. Denn auch die in Deutschland lebenden Kolleginnen und Kollegen haben sie willkommen geheißen. Und ihnen den Unterschied in den Kulturen aufgezeigt. Und dann kam die Einladung. Ob ich denn Lust hätte, über OneDrive zu reden. Das mache ich ja ab und an. Warum denn nicht auch für Brasilien. Schließlich benutzt man dort auch Skype for Business, Office 365 und es gibt mittlerweile ein Microsoft Datacenter. Und somit werde ich am 9. November 2017 für Brasilien sprechen. Wer weiß, Vielleicht lädt man mich einmal zu einer Konferenz ein, den dort war ich noch nicht.
Wenn Sie mich hören möchten: Hier ist die Webseite


There was a Call to Mr. OneDrive. From the other side of the planet. Brasil is calling. Not directly. But There are two Brasil MVPs , which were immigrated eight month ago from Brasil to Germany. He, Marcos Freccia, MVP for Data Platform is working for Zallando, She, Sara Barbosa, MVP Office Server and Services is learning German. I have met them first time in Redmond at BitTitan. And again and again during MVP summit. And then they wehre here. In Berlin, In the Cold. They were alone, but not long. There is also a Portuguese spoken Culture in Berlin. And many MVPs. We have said: Welcome in our country. And we have learned them the difference in Culture, Language and Living. And the Sara asks me, whether I am willing to speak about OneDrive. To Brasil. On a Microsoft 365 Day. And I said yes. You know I’m speaking a lot about these sync stuff. Why not to other people on the other site of the planet. They know Skype for Business, they use Office 365. And they have also their own Microsoft Datacenter. So I will talk about OneDrive on the 9th of November. And perhaps I will fly in the future to a conference in Brasil. If they want me to rock the stage. I never been there.

You want to hear me: Here is the Website


Há uma nova chamada para Mr. OneDrive. Do outro lado do continente. O Brasil está chamando. Não diretamente, mas existem dois MVP’s do Brasil que escolheram mudar há 8 meses do Brasil para Alemanha. Ele, Marcos Freccia, Data Plataform MVP e está trabalhando na Zalando. Ela, Sara Barbosa, Office Server and Services MVP está estudando alemão. Eu conheci eles a primeira vez em Redmond na BitTitan. E mais uma vez encontrei com eles durante o MVP Summit. E agora, eles estão aqui. Em Berlin, no frio. Eles estavam sozinhos, mas não por muito tempo. Tem muitas pessoas que falam português em Berlin. E alguns MVPs. Nós temos que dizer: Bem-vindos ao nosso país. Assim nós aprendemos diferentes culturas, idiomas e novos costumes. E a Sara me perguntou, você quer falar sobre OneDrive para o Brasil? No Microsoft 365 Day. E eu disse YES. Você sabe, eu falo muito sobre essas coisas de sincronização. Por que não falar para pessoas do outro lado do continente? Eles sabem sobre Skype for Business, Exchange Online, etc., eles usam muito Office 365. Eles também têm Datacenter da Microsoft no Brasil desde 2011. Então, eu vou falar sobre OneDrive no dia 9 de novembro. E talvez no futuro eu possa ir pessoalmente participar de um evento no Brasil, tomara que eles queiram que eu balance o palco. Eu nunca estive no Brasil.

Se você quer assistir minha sessão: Faça sua inscrição aqui


Recording published on YouTube

Recording published on YouTube, Slides are here.

OneDrive Files on Demand | Version 17.3.7073.1013

18. Oktober 2017 1 Kommentar

Next Generation Sync Client: Version 17.3.7064.1005 and 17.3.7073.1013

My subscribers may apologize, but I have to repeat: The Next Generation Sync Client does not receive Updates via Update Services nor Windows Server Update Service or If you have updated to a new Windows Version (with the Windows Fall Creaters Update), which was rolled out on 10/17/17. The OneDrive.exe has its own Update mechanism, so it could be, that you do not have received the right version for the function „OneDrive Files on Demand“. Each day once, normally if you start your device, the OneDrive.exe call home and ask, if there is a new version available. But there are several parameters, i.e. Office 365 tenant, OS Version,…

You see, that Microsoft has control about your sync client. You as an administrator may only have the possibility, to delay an update or a new function. During the Microsoft Ignite in Orlando, Florida, I have spoken with several people from the Product group, tell them, that administrators do not like the function, each client talk to Microsoft, and download a new version. Sure, that’s only 26 MB, but count, if you have 10.000 employees, 10.000 * 26 MB must be downloaded. They give me the right answer: They are working on a version, that they only will sync the delta, the new function or changes on existing functions.

What is in the new Version?
And yes, there is a change log about it!

Version 17.3.7046.1005 from 10/11/17

Bug fixes to improve reliability and performance of the client.

OneDrive Files On-Demand support for Windows Fall Creators Update (version 16299.15).

If you have Windows 10 AND have updated “The windows Fall Creators Update” to Version 16299.15. I got the Next Generation Sync client ( 17.3.7046.1005) without The Windows Fall Creators Update and then I do not have OneDrive Files on demand on this device. If you run any other Operating system on your device, You do not have OneDrive Files on demand.

Background

Before you have updated your Windows 10 device. OneDrive.exe with his DLL’s is an App. But now this app talks to Windows and Microsoft enhanced also NTFS. This enable a change of status through a simple Batch Program. And from the begin of the enablement of OneDrive Files on Demand Microsoft is doing this also for the enterprise.

Users are notified when a syncing library becomes read-only or when it becomes editable.

New Group Policy to control which organizations are allowed to sign in to OneDrive.

New Group Policy to control which organizations are blocked from signing in to OneDrive.

New Group Policy for controlling maximum upload and download throughput.

Preview: New Group Policy for silent account configuration.

Version 17.3.7073.1013

This version you will find only on the english support pages from Microsoft or with a direct link.

Summary

You must have Version 17.3.7046.1005 or later, to get OneDrive Files on Demand. You do not have to install OneDrive manually, but you can. But if you want to install it manually, install Version 17.3.7073.1013.

OneDrive Files on Demand: Version 17.3.7073.1013

18. Oktober 2017 2 Kommentare

Next Generation Sync Client: 17.3.7064.1005 und 17.3.7073.1013

Meine Leser mögen entschuldigen, wenn ich es wiederholen muss. Der Next Generation Sync Client (NGSC) bekommt seine Updates nicht mit Windows Update, WSUS oder bei einer neuen Windows 10 Version (Windows 10 Fall Creators Update), die am 17.10.2017 ausgerollt wurde. Er hat seinen eigenen Update Mechanismus und so kann es sein, dass beim einen oder anderen noch nicht die richtige Version ausgerollt wurde, und man die Funktion „OneDrive Files on Demand“ noch nicht hat. Jeden Tag, beim Rechnerstart, telefoniert der Next Generation Sync Client (OneDrive.exe) nach Hause und frägt, ob für diesen Rechner, eine neue Version verfügbar ist. Dabei werden verschiedene Parameter berücksichtigt, z.B. Office 365 Tenant Einstellung, Version des Betriebssystems, etc.

Bedeutet: Microsoft steuert die Updates des Clients, und der Administrator des Unternehmens hat nur die Möglichkeit, diesen Vorgang zu verzögern. Ich habe mit der Produktgruppe während der Microsoft Ignite Konferenz in Orlando aber auch gesprochen, dass Administratoren sich nicht erfreut zeigen, wenn bei einer Betriebsgröße von 10.000 Mitarbeitern 10.000x 26 MB (so groß ist derzeit das Setup) heruntergeladen wird. Die Antwort darauf: Wir arbeiten an einer geänderten Version des Setup-Programms, wo nur noch Deltas (z.B. neue Funktionalitäten) heruntergeladen werden.

Was bringt das neue Update? 
Dieses Mal haben wir auch ein Change-Log (auch in deutsch!)

Version 17.3.7046.1005 vom 11.10.17

OneDrive Verbesserungen, was die Unverlässlichkeit und Leistung angeht.

Unterstützung von OneDrive Files on Demand, wenn
das Betriebssystem Windows 10 ist UND das Update (Windows Fall Creators Update, Version 16299.15) installiert ist. Ich habe hier Windows 10 und dieses Update erhalten, ohne das Windows Fall Creators Update installiert zu haben. Dann gibt es logischerweise auch keine Files On Demand. Auch alle anderen Betriebssysteme, auf denen der Next Generation Sync Client installiert werden kann, bleiben Außen vor. Auch die Apple Freunde.

Hintergrund ist folgender:
Vor dem Windows Fall Creators Update war die OneDrive.exe mit ihren DLL’s eine eigenständige Applikation. Jetzt wurde eine Integration in Windows vorgenommen. Das File-System (NTFS) wurde erweitert. So kann man mittels Batch-Programmierung zum Beispiel ganz bestimmte Dateien (Allways on Disc) setzen. Und von Anfang an wurde darauf geachtet, alle Funktionen Enterprise Ready zu machen. (siehe nachfolgende Funktionen)

Neue Gruppenrichtlinien, bei der der Administrator festlegen kann, bei welchen Organisationen sich der Next Generation Sync Client anmelden darf. Oder aber welche Organisationen geblockt werden.

Neue Gruppenrichtlinie, bei der der maximale Up- und Download Durchsatz gesteuert werden kann.

Und eine Vorschau einer neuen Gruppenrichtlinie für die automatische Kontokonfiguration

Das alles kann man in Deutsch oder Englisch nachlesen.

Version 17.3.7073.1013

Diese Version findet man nur auf den englische Support-Seiten von Microsoft oder hier mit dem Direkt-Link.

Zusammenfassung:

Man muss mindestens Version 17.3.7046.1005 auf dem Rechner haben, um in den Genuss von Windows Files on Demand zu kommen. Man muss die Installation nicht manuell durchführen. Wer es manuell durchführen will, sollte gleich zur Version 17.3.7073.1013 greifen.

Microsoft Ignite – lange Wege in Orlando

7. Oktober 2017 Hinterlasse einen Kommentar

03 Video001

Ich habe andere schon vorgewarnt, wenn über 26.000 Teilnehmer zusammenkommen, dann ist diese Konferenz nicht mit den Üblichen zu vergleichen. Ich kannte das Konferenzzentrum schon von der Microsoft Worldwide Partnerkonferenz WPC 2016. Und deshalb mein Ratschlag: Komfortable Schuhe, bloß keine Neunen. Und deshalb hatte ich schon das richtige Schuhwerk an.

Frühsport? Kann man machen. Muss man aber nicht. Nicht bei der hohen Luftfeuchtigkeit, die in Orlando herrscht. Und den Extremen. 34 Grad Celsius im Schatten draußen, Und gefühltes Eisfach in jedem Innenraum, vom Uber oder Taxi, von der kleinsten Kneipe über die Hotelräume bis hin zu den Räumen, in denen man den unzähligen Vorträgen lauschen konnte.

Mir ist beim Wechsel von den Hotelräumen zur Skype-Bridge, die zu den Konferenzräumen führt, schon mal die Brille…

Wer weiterlesen möchte, der muss diesem Link folgen. Dort geht’s auch zum 4 Minuten Video, ein bisschen FUN über….

Microsoft Ignite | Video and Slides on Demand

5. Oktober 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Ignite 2017 OneDrive Session with Hans Brender

Last week the Microsoft conference Ignite 2017 in Orlando Florida ended. And there were so many sessions. Many sessions are available now as a video and the slides , so you may see them on demand.

Ignite Session: Upgrade your organization to the latest OneDrive sync client

I have spoken about “Upgrade your organization to the latest OneDrive sync client

Here you will find the PowerPoint slides and there is also the complete session on YouTube

and here some other pictures (made by Raphael Köllner)

Hans Brender, MVP in Action, Microsoft, Ignite 2017

Hans Brender, MVP in Action, Microsoft, Ignite 2017

%d Bloggern gefällt das: