Archiv

Archive for the ‘SharePoint Online’ Category

OneDrive | new Insider Version 18.101.0520.0002


Insider Version 18.101.0520.0002.

Microsoft has published an Update for the old Groove.exe (see separate post), and last week also a new version of the Next Generation Sync Client (OneDrive.exe).

old Insider Version 18.095.0510.0001
new Insider Version 18.101.0520.0002

 

Link to all Versions | Link to Microsoft change log .

As always, there are no information about this Update. So I do not have seen anything.
Do You?

Advertisements

OneDrive for Business | June-Update (Groove.exe)

11. Juni 2018 1 Kommentar

Microsoft published 2 new Updates on June 5th 2018. So the name of the Updates could be a little bit confuse:

… update for OneDrive for Business for Office …

If you think, yeah, that’s for the new sync engine, called New Generation Sync Client, you are wrong. it is for the old Groove.exe.With this Update the old Groove Version should be lift up, that you may migrate later on… But wait

You may first read KB3178712 (Office 2013) or KB4011100 (Office 2016). First, it is only for MSI installations of Office. And yes, then you may update the version of Groove.exe

Groove Sync Client Version 15.0.4907.1000 Groove Sync Client 15.0.5037.1000

Be aware that the update in Download Center applies to Microsoft Installer (.msi)-based edition of Office 2013 or Office 2016. It doesn’t apply to the Office 2013 /2016 Click-to-Run editions such as Microsoft Office 365 Home

To determine whether your Office installation is Click-to-Run or MSI-based, follow these steps:

    1. Open an Office 2013/ 2016  application, such as Microsoft Word 2013/2016.
    2. On the File menu, select Account.
    3. For Office 2013 /2016 Click-to-Run installations, an Update Options item is displayed. For MSI-based installations, the Update Options item isn’t displayed.

    MSI or C2R Installation

    You will found the file groove.exe here:  X:\Program Files\Microsoft Office\Office15 for Office 2013 and  X:\Program Files\Microsoft Office\Office16 for Office 2016

So the version for Office 2013 of the file should be 15.0.4907.1000 or higher.
And the version for Office 2016 of the file should be 16.0.4504.1000 or higher.

But the description in the KB article is a little bit confusing:

OneDrive (OneDrive.exe) can take over the synchronization relationships from OneDrive for Business (Groove.exe) now.

This update adds the capabilities to Groove.exe to prepare it to silently and automatically migrate synchronization tasks from Groove.exe to OneDrive.exe. Future updates to OneDrive.exe will mate with this change to complete the automatic migration.

After update you may migrate to the OneDrive.exe. But that is not always true. I descriobe with some pictures, what you may sync with these two sync clients:

Sync with  Groove (OneDrive for Business) and  NGSC (OneDrive.exe)

You still have to use the old sync client called “Groove.exe) to sync to all of document libraries on all SharePoint Server on premises. The Next Generation Sync Client (OneDrive.exe) is used to sync  to all Document-libraries in Office 365 (SharePoint Online and OneDrive for Business).

So that’s correct, but we have to dive a little bit deeper:

Sync with OneDrive for Business (Groove.exe)

You must use  the Groove client to sync data to all SharePoint Server onPremises versions. There is no selective sync (You may sync all or nothing). And there are more limitations in this KB2933738 article.

With the Groove client, and that’s is shown in the picture above, you may sync to IRM protected document libraries and other document libraries in SharePoint Online. And with that IRM stuff you have ta have it done till end of 2017. Although you are syncing with the cloud, you still have the same limitations, written down in KB2933738.

Because of that situation, and because of the issues at the beginning with the Next Generation Sync Client, Microsoft want to establish a smooth migration part for these MSI Office installations. So then You may use the Next Generation sync client.

Sync with both Sync-engines

But only to the Cloud

The Next Generation is not able to sync your data from libraries of SharePoint Server 2007, 2010, 2013 or 2016 == onPremises.

If you want to sync your document libraries of SharePoint on Premise, you have to install/upgrade to Version SharePoint Server 2019, which will be available at the end of the year 2018.

Sync with NGSC (OneDrive.exe) to SharePoint Online libs and SharePoint Server 2019 (on Premises)

OneDrive | neue Insiders Version 18.101.0520.0002


Insider Version 18.101.0520.0002.

Während für die Umstellung des alten Sync Client OneDrive for Business (Groove.exe) zum Next Generation Sync Client (OneDrive.exe) über die bekannten Update-Kanäle eine neue Version verbreitet wurde, siehe sep. Blog Post, wurde auch bereits letzte Woche von Microsoft eine neue Version des Next Generation Sync Clients auf den Weg gebracht.

alte Insider Version

18.095.0510.0001
neue Insider Version 18.101.0520.0002

Link zu allen Versionen | Link zum Microsoft Change Log  deutschenglisch

Wie so üblich hat Microsoft auch keine Informationen bereitgestellt. Mir ist auch nichts aufgefallen. Ihnen ?

OneDrive for Business | Juni-Update (Groove.exe)

11. Juni 2018 1 Kommentar

Microsoft hat am 5.Juni 2018 zwei Updates auf den Weg gebracht, deren Titel etwas Verwirrung stiften kann:

… update for OneDrive for Business for Office…

Dabei ist nicht der Next Generation Sync Client (OneDrive .exe) gemeint, sondern die alte Groove.exe, die auf einen neuen Stand gehoben werden soll. Es handelt sich dabei um die KB3178712 (Office 2013) und KB4011100 (Office 2016). Microsoft spricht in beiden Fällen oftmals von OneDrive for Business. Das führt zu diversen Verwechslungen

Das Update kann erst mal installiert werden. Die Voraussetzungen für das Update ist, dass wir ein Office-Paket als msi installiert haben.

vor der Installation nach der Installation
Groove Sync Client Version 15.0.4907.1000 Groove Sync Client 15.0.5037.1000

Dieses Update ist nur für MSI Installationen.
Bei C2R Installationen sollten die Updates automatisch installiert werden

Sie wissen nicht, ob Sie eine Klick-und-Los (C2R) oder eine MSI Installation haben?

Starten Sie eine Office 2013-Anwendung wie Microsoft Word 2013.

  1. Auf die Datei Menü klicken Sie auf Konto.
  2. Für Installationen von Office 2013 Klick-und-Los ein -Update-Optionen Element wird angezeigt. MSI-basierte Installationen der Update-Optionen Element nicht angezeigt

MSI oder C2R Installation

Der Name des Synchronisations-Client für OneDrive for Business ist Groove.exe und befindet sich im Programm-Verzeichnis: X:\Program Files\Microsoft Office\Office15 für Office 2013 bzw. X:\Program Files\Microsoft Office\Office16 für die Office 2016 Variante.

Hier sollte unter Office 2013 die Version 15.0.5037.1000  und 16.04702.1000 oder höher sein.

 

Interessant ist aber auch die Beschreibung. Ich habe hier die englische Version genommen, weil die “deutsche” nur eine maschinelle Übersetzung ist:

OneDrive (OneDrive.exe) can take over the synchronization relationships from OneDrive for Business (Groove.exe) now.

This update adds the capabilities to Groove.exe to prepare it to silently and automatically migrate synchronization tasks from Groove.exe to OneDrive.exe. Future updates to OneDrive.exe will mate with this change to complete the automatic migration.

Das liest sich als ob es möglich wäre, eine Migration auf den Next Generation Sync Client durchzuführen. Das hört sich gut an. Aber gerade letzte Woche bei einem Workshop zum Thema OneDrive habe ich gemerkt, dass hier noch immer Nachholbedarf besteht. Denn was hier nicht steht, mit wem welcher Synchronisations-Client den verbunden werden kann.

Hierzu ein paar Bilder, die die Möglichkeiten der Synchronisation ausgeben:

Synchronisation mit Groove (OneDrive for Business) und  NGSC (OneDrive.exe)

Der alte Synchronisations-Client (Groove.exe) wird für alle Synchronisationen zu jeder Dokumentenbibliothek von SharePoint Server onPremise benötigt. Der Next Generation Sync Client (OneDrive.exe) wird für die Synchronisation zu allen Dokument-Bibliotheken in Office 365 (SharePoint Online + OneDrive for Business)  benutzt.

Diese Aussage ist erst einmal richtig, muss aber ein bisschen genauer betrachtet werden:

Synchronisation mit OneDrive for Business (Groove.exe)

Der Groove Client muss zur Synchronisation von allen onPremise Varianten von SharePoint Server benutzt werden. Es gibt keine selektive Synchronisation (Alles oder gar nix). Weitere Einschränkungen finden Sie im KB2933738

Der Groove Client kann aber, und das zeigt das obige Bild, auch zur Synchronisation zu IRM geschützte Dokument Bibliotheken und andere Dokument Bibliotheken in SharePoint Online verwendet werden. Bei IRM musste man bis Ende 2017 sogar den Groove Client benutzen. Es gelten aber die Beschränkungen des KB2933738.

Weil viele Benutzer noch den alten Groove Client zur Synchronisation zu Office 365 benutzen hat Microsoft jetzt die obigen Updates für Office 2013 und Office 2016, installiert als MSI, veröffentlicht.

Damit soll eine Möglichkeit geschaffen werden, den Groove Client abzulösen.

Synchronisation mit beiden Sync-Varianten

Allerdings gilt das nur für die Cloud.

Der Next Generation Sync Client (OneDrive.exe ) kann keine Bibliotheken synchronisieren, die in Sharepoint Server 2007, 2010, 2013 oder 2016 == onPremises installiert sind.

Um SharePoint on Premises Bibliotheken zu synchronisieren müssen Sie die Version SharePoint Server 2019 (wird im Herbst 2018 zur Verfügung stehen) installiert haben.

Synchronisation von NGSC (OneDrive.exe) zu SharePoint Online Bibliotheken und SharePoint Server 2019 (on Premises)

OneDrive: Jason Moore und Stephen L Rose


Jason Moore im Gespräch mit Stephen L Rose

Sie reden über die neuen Features wie Passwort geschütztes Teilen, welche ich hier schon einmal beschreiben habe. Auch wenn das Video in englischer Sprache ist und beide doch recht schnell sprechen, macht es immer wieder Spaß, den Beiden zuzuhören. Gönnt Euch die 9 Minuten.

OneDrive | automatic sync interruption | new version 18.095.0510.0001


New sync client - automatic sync stop

I have to correct me. But sometimes the US change log for the newest versions are late.

The version 18.091.0506.0003 is now a production release. And there is one characteristic, which I have seen, but not described. If Windows is change to safe mode, all synchronization will be automatic stopped.  The same behavior is starting , if you have declared a network to a metered connection.

You find that in Windows settings| Network & Internet | WiFi | Manage  known networks

metered connection  stops sync

Here you you may select your network and turn on Set the metered connection. The Picture is an example for the Germany railway “die Bahn”  called ICE. So in all railways you will have the same Hot Spot name WIFIonICE. The issue with this hotspot is, it is free of charge but they will throttle your connection, because your data volume is limited. So now I do not have to worry about that. On the other hand, if you work with Outlook, you will receive also a mark, that you will not receive any new mails, unless you switch off in Outlook. That does not mean, that you also switch on your Synchronization to OneDrive Personal, OneDrive for Business and synchronizations to all of your doc libs in SharePoint Online. If you connect later on to another WiFi-Hotspot, Synchronization with the Next Generation Sync Client will automatically start again.

So, that’s were some information about the production version 18.091.0506.0003


new NGSC Version for Insiders are available:

 

18.095.0510.0001

 

So each 14 days Microsoft release a new Version. And at the end of May they released a new Insider Version. You may download all versions from this Blog Post, this Insiders Version you may download also from here.

And here is the Link for the change log.

 

So I described it in my previous Blog Posts. Microsoft do not say anything about Insiders Version. If you found any new function or behavior, please advice me.

OneDrive | automatische Synchronisation-Unterbrechung | neue Version


Blog 30

Ich muss mich korrigieren. Aber auch das amerikanische Change-Log zu den neuen Versionen hinkt der Veröffentlichung etwas hinterher.

Die Version 18.091.0506.0003, von mir als Insider Version eingestuft, landete im Produktion Ring. Eine Eigenschaft  habe ich bemerkt, aber nicht beschrieben. Wenn Windows in den Batteriesparmodus wechselt, werden alle Synchronisationen automatisch angehalten. Genau das gleiche Verhalten tritt ein, wenn man ein Netzwerk unter Windows 10 als getaktete Verbindungen festlegt.

Windows Einstellungen | Netzwerk und Internet | WLAN | Bekannte  Netzwerke verwalten

getaktete Verbindung: Synchronisation automatisch unterbrechen

Dann das Netzwerk auswählen und dort als getaktete Verbindung festlegen. Als Beispiel hier das WLAN der deutschen Bahn. Sitzt man in einem Zug mit WLAN und verbindet sich mit WIFIonICE,  muss man  sich keine Gedanken um das Datenvolumen machen, denn die Synchronisierung wird hier dann automatisch unterbrochen. Auch Outlook wird keine neuen Mails zustellen, mit einem Klick können Sie das in Outlook selbst aber abstellen, diese Änderung in Outlook wirkt sich nicht auf den Next Generation Sync Client (NGSC) (OneDrive Personal und OneDrive for Business und sämtliche  SharePoint Bibliotheken) aus. Klinkt man sich dann in irgendein anderes Netzwerk ein, wird die angehaltene Synchronisation wieder automatisch fortgesetzt.

So viel zur Version 18.091.0506.0003


neue NGSC Version (für Insider):

 

18.095.0510.0001 

 

Mittlerweile kann man fast die Uhr stellen. Denn alle 14 Tage veröffentlicht Microsoft zumindest eine Insider Version. So auch zum Monatsende Mai. Da ist nämlich die Version 18.095.0510.0001 erschienen. Alle Versionen können hier herunter geladen werden. Die Insider Version gibt es auch hier.

Hier geht es zum Change Log (USA / Deutschland).

 

und wie bereits mehrfach geschrieben. Microsoft veröffentlicht keine Details zu den Insider-Versionen. Also müssen meine Leser ran. Wer etwas neues entdeckt, bitte melden

%d Bloggern gefällt das: