Archive

Posts Tagged ‘Windows 10’

Next Generation Sync Client | neue Version 17.3.6487.0616

19. Juli 2016 3 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive

Ohne Ankündigung im Change-Log kam für Windows 10 Benutzer eine neue Version mit der Nummer: 17.3.6487.0616

17.3.6390.0509  11.5.2016 Dies war ein Update, hauptsächlich für Windows 8.1, was ich hier beschrieben habe.

Windows 10 Benutzer, die noch auf auf der Version 17.3.6386.0412 waren, bekamen dieses Update nicht automatisch.

Windows 10 wurde jedoch jetzt auf die neue Version auf 17.3.6487.0616 umgestellt.

17.3.6487.0616 16.07.2016 Das sind immerhin 178 Minor Steps.
Ich habe auf meinem Windows 10 PC noch die alte Version 17.3.6386.0412 installiert gehabt, und diese Version  wurde jetzt auch ohne manuelles Eingreifen auf die Version 17.3.6487.0616 angehoben.

Da (noch) kein Change-Log von Microsoft veröffentlicht wurde, ist es natürlich schwer, zu beschreiben, was sich geändert hat. Wer die Gelegenheit hatte, am 4.Mai 2016 am Online-Event von Jeff Teper, Corporota Vice Prsident für OneDrive und SharePoint der Microsoft Corporation, teilzunehmen, hat bei der Demo zu OneDrive (for Business) gesehen, dass man dem Next Generation Sync Client etwas spendiert hat, was besonders den mobilen Benutzern, die ab und an nur schmalbandiges Internet haben, zu Gute kommt. 

Man kann nämlich die Synchronisierung zu OneDrive for Business für 2, 8 oder 24 Stunden anhalten. Diese Funktion kam mit der Version 17.3.6390.0509 und ist natürlich auch in der Version 17.3.6387.0616 enthalten. Der Next Generation Sync Client synchronisiert in Abhängigkeit zum Betriebssystem Daten zu OneDrive (Personal) und OneDrive for Business. Die Einschränkung der Synchronisierung wurde im Next Generation Sync Client jedoch unterschiedlich implementiert.

OneDrive (Personal)

OneDrive Personal, Netzwerk-Einschränkungen Mit einem rechten Mausklick auf das OneDrive (Personal) Symbol (weiße Wolke) in der Benachrichtigung der Taskleiste und Aufruf von Einstellungen anschließendem Wechsel auf den Kartenreiter “Netzwerk”  können hier Einschränkungen vorgenommen werden, und zwar getrennt nach Upload und Download.

OneDrive for Business

NGSC, ODFB, Synchronisation unterbrechen Mit einem rechten Mausklick auf das OneDrive for Business Symbol (blaue  Wolke) in der Benachrichtigung der Taskleiste erscheint im Popup Fenster ein Menüpunkt Synchronisierung anhalten. und dann 3 Auswahlkriterien, nämlich 2,8 oder 24 Stunden.
Next Generation Sync Client: Synchronisation unterbrochen Die Anzeige wechselt zu “angehalten”
NGSC, ODFB, Synchronisation wieder aufnehmen Man kann aber jederzeit zur Synchronisierung zurückkehren. Wieder klicke ich mit der rechten Maustaste auf das OneDrive for Business Symbol (blaue Wolke) und es erscheint im Popup Fenster der Menüpunkt Synchronisierung fortsetzen.

Hinweis

Mit einem rechten Mausklick auf das OneDrive (Personal) oder OneDrive for Business Symbol (weiße Wolke oder blaue Wolke) in der Benachrichtigung der Taskleiste im Popup Fenster links oben kein kleines blaues OneDrive Icon sehen, so haben Sie ein anderes Betriebssystem bzw. noch den alten Groove-Client aufgerufen, der diese Funktionen nicht unterstützt. Welchen Client benutze ich? Das habe ich hier beschrieben.

 

Sollte sich Microsoft entschließen, eine Beschreibung zu den Veränderungen zu posten, werde ich das natürlich nachtragen.

 

Bisherige Releases

Windows

Version 17.3.6487.0616 17.07.2016
Version 17.3.6390.0509 11.05.2016
Version 17.3.6386.0412 14.04.2016
Version 17.3.6381.0405 06.04.2015
Version 17.3.6378.0329 30.03.2016

Mac

Version 17.3.6389.0415 19.04.2016
Version 17.3.6378.0329 30.03.2016

OneDrive Universal App for Windows 10 available | a short test

18. Mai 2016 1 Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive

Since 05/16/16 the new universal app for Windows 10 (Desktop and mobile) Version 17.10.1 is available at the Microsoft store. There were many wishes at Uservoice. I have tested it a few days.

System Requirements:

  • Windows 10
  • Windows 10 Mobile
  • Windows Phone 8.1
  • Windows Phone 8
  • Windows Holographic

We may discuss the possibilities of this App. But there are are good reasons, to install this app.

  • You may have access to more than one OneDrive (Personal) accounts++
  • You may have access more than one OneDrive for Business  accounts ++
  • The data are not stored locally +
  • You must have an Internet connection –
  • This App is only available for Windows 10 (Desktop) –
  • With a few mouse clicks you see your shared information +
OneDrive Universal App

I’m happy to have the possibility, to have a quick view to several OneDrive and OneDrive for Business accounts. I do not have to switch to a browser, logoff and Logon to the different accounts. And this app is quick.

The picture shows two OneDrive personal Accounts and one OneDrive for Business account. The Account credentials are stored in the app. But You will be asked, If you want to do this.

Copying and moving data in one account is fast. Coping Data between the different accounts is only possible via Share and Send to. So the data will be downloaded and then a second instance of the app opens and you may upload the data to another account.

I found an error doing this, copying data from one OneDrive (Personal) account to another OneDrive Personal Account. The data is copied, but will not shown on the second account. Doing the same action and have a OneDrive for Business Account as destination, it works with success.

Try-the-OneDrive-app-for-Windows-10

Summary:

The app is quick and if you save the credentials you may switch very quick between the accounts and the data. You never will be asked again for your credentials. You may share your data and you may edit the data, but not in the app. The document or picture will be downloaded and then the linked App opens the data.

This app is for users, which do not have enough space for a local synchronization. It is fully functional for tablet devices. You do not need a Web Browser, but you need an internet connection.

If you do not have all times an internet connection, theses users may do a mixture of local synchronization and a selective sync with the Next Generation Sync Client (NGSC). So the OneDrive app have the same limitations like the NGSC

If you have more than one OneDrive (Personal) this app is ideal. With the The Next Generation Sync Client you are allowed only one OneDrive (Personal) account. But these users are rare.

By the way, Drag’n Drop of files is running

OneDrive Universal App für Windows 10 verfügbar

17. Mai 2016 3 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive

Seit dem 16.05.2016 ist die neue Universal App für Windows 10 (Desktop und Mobile) von Microsoft im Store abrufbar. Die Version zeigt 17.10.1. als Versionsnummer. Damit geht ein lang ersehnter Wunsch vieler Anwender in Uservoice in Erfüllung.

Voraussetzungen:

  • Windows 10
  • Windows 10 Mobile
  • Windows Phone 8.1
  • Windows Phone 8
  • Windows Holographic

Über den Sinn einer eigenen App mag man sich streiten. Es gibt aber gute Gründe, diese App zu installieren.

  • Es können mehrere OneDrive (Personal) Konten hinzugefügt werden ++
  • Es können mehrere OneDrive for Business Konten hinzugefügt werden ++
  • Daten werden nicht lokal gespeichert +
  • Es wird zum Zugriff eine Internetverbindung benötigt –
  • App ist nur für Windows 10 verfügbar –
  • App zeigt mir Shared Informationen an +
OneDriveUniversal App Für mich ist die Möglichkeit, mehrere OneDrive und OneDrive for Business Konten zu verwalten und per Klick zur Verfügung zu haben, der größte Vorteil. Ich muss nicht in den Browser wechseln und die Geschwindigkeit beim Zugriff ist bei mir auch schneller.

Das Bild zeigt zwei OneDrive Personal Konten ein OneDrive for Business Konten.

Das Kopieren und Bewegen von Dateien innerhalb eines Kontos funktioniert. Das Kopieren von einem OneDrive Konto zu einem anderen funktioniert nur über Teilen und dann Senden. Die Datei wird zuerst heruntergeladen und dann am Ziel (zweites Konto) wieder nach oben geladen. (zweite Instanz der App)

Hier habe ich aber noch einen Fehler gefunden. Kopieren von einem OneDrive (Personal) zu einem anderen OneDrive (Personal) sieht so aus, als ob es funktioniert, ein Bild, welches ich ausgewählt habe, wird aber am Ziel nicht angezeigt.

Kopiere ich eine Datei von OneDrive Personal zu OneDrive for Business (oder umgekehrt) funktioniert dies.

Try-the-OneDrive-app-for-Windows-10

Zusammenfassung:

Die App ist schnell, und nach der Zustimmung, das Passwort zu speichern, kann der Anwender schnell und ohne erneute Passworteingabe zwischen den verschiedenen OneDrive Konto springen, Dateien teilen und bearbeiten. Beim Bearbeiten wird die Datei zuerst heruntergeladen und dann mit der verknüpften Applikation geöffnet.

Die App eignet sich für Personen, die eine lokale Synchronisation nicht benötigen oder dafür keinen Platz haben (Tablet-Benutzer). Auf den Browser können diese verzichten, aber eine Internet-Verbindung ist Voraussetzung.

Ist einen Internet-Verbindung nicht vorhanden, so kann dieser Personenkreis auf dem Windows 10 Gerät eine Mischung der APP und der lokalen Synchronisation durchführen. Durch die Möglichkeit des Next Generation Sync Client (NGSC) und der selektiven Auswahl der Ordner und Dateien ist dies auch möglich.

Personen mit mehreren OneDrive (Personal) Konten bleibt aber nur die App, da der Next Generation Sync Client nur ein OneDrive Personal Konto unterstützt. Dies dürfte aber nur einen kleinen Anwenderkreis betreffen.

und zuletzt: Upload funktioniert auch mit Drag’n Drop.

Amazon

OneDrive for Business | November – Update

14. November 2015 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive for Business, Microsoft

Im monatlichen Patch von Microsoft finden wir auch im November ein Update mit der Nummer KB3101505, welches für OneDrive for Business und Windows 10 gilt.

 

Wie, OneDrive for Business und Windows 10?

Wie schon hier beschrieben, wird der alte “Groove”-Client immer noch benutzt, um auf Team Sites oder Gruppen-Dokumenten in SharePoint Online eine lokale Synchronisation durchzuführen. Von SharePoint on Premise einmal ganz zu schweigen.

Windows 10 Benutzer synchronisieren ja schon seit der Veröffentlichung von Windows 10 im August mit OneDrive (der persönlichen Variante). Und das funktioniert sehr gut. Derzeit benutzen die Preview Benutzer (oder die TAP Benutzer) auch schon den Next Generation Sync Client (NGSC), und auf auf dem MVP Summit habe ich bei den Verantwortlichen bei Microsoft nachgefragt, wie es denn mit der auf der Ignite versprochenen Zeitlinie aussieht. Bis zum Ende des Jahres werden wir mit der globalen Verfügbarkeit des NGSC rechnen können. Aber nochmal, nur für Windows 7, 8.0 und 10 gegenüber OneDrive for Business, der ehemaligen MySite. Windows 8.1 Benutzer müssen noch warten.

 

Windows 10:  Sync-Symbole Damit haben wir unter Windows 10 unter Umständen in der Infoleiste 3 Cloud Symbole:
weißes Wolkensymbol Next Generation Snyc-Client für OneDrive (Personal / Consumer)
Blaues Wolkensymbol Next Generation Sync Client für OneDrive for Business
Blaues Wolkensymbol der alte Groove Client für die Synchronisation zu:
Teamsites in SharePoint Online
Dokumentenbibliothek  in Groups in SharePoint Online
Synchronisation zu SharePoint onPremise

Microsoft arbeitet aber auch daran, für das blaue Symbol eine Lösung zu finden, denn als Benutzer kann ich nicht unterscheiden, welches Symbol für welchen Synchronisations-Client gilt.

 

Und Microsoft hat auch betont, weiterhin an Änderungen und Fehlerbeseitigungen des alten Groove-Clients zu arbeiten. Und ein solcher Fehler wird mit diesem Update behoben.

vor dem 11.11.15 nach dem 11.11.15
Groove.exe Version 15.0.4763.1000 Groove.exe Version 15.0.4771.1000

KB3101505 beseitigt einen Fehler:

wenn Sie unter Windows 10 die Synchronisation zu einer Dokumenten-Bibliothek  beenden, werden ShortCuts zu anderen Dokumentenbibliotheken in der Windows Explorer Ansicht gelöscht.

 

Wie immer gilt diese Updates nur für MSI Installationen.
Bei C2R Installationen sollten die Updates automatisch installiert werden

Sie wissen nicht, ob Sie eine Klick-und-Los (C2R) oder eine MSI Installation haben?

Starten Sie eine Office 2013-Anwendung wie Microsoft Word 2013.

  1. Auf die Datei Menü klicken Sie auf Konto.
  2. Für Installationen von Office 2013 Klick-und-Los ein -Update-Optionen Element wird angezeigt. MSI-basierte Installationen der Update-Optionen Element nicht angezeigt.

C2R Version von Office

Der Name des Synchronisations-Client für OneDrive for Business ist Groove.exe und befindet sich im Programm-Verzeichnis: X:\Program Files\Microsoft Office\Office15

Hier sollte die Version 15.0.4771.1000 oder höher sein.

 

 

Links: OneDrive for Business | Next Generation Sync Client – erste Schritte

OneDrive for Business | August-Update (English Version)

30. August 2015 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Microsoft has released with his August-Updates 2 new Updates for OneDrive for Business. Due to my vacation days I’m a little late with this Blog post. One of the Updates resolved a problem with OneDrive for Business an the new OS Windows 10.

before  08/11/2015 after 08/11/2015
Groove.exe Version 15.0.4737.1000 Groove.exe Version 15.0.4745.1000

the name of the sync client for OneDrive for Business is groove.exe and located at  X:\Program Files\Microsoft Office\Office15

You see, that Microsoft makes 8 minor steps

KB3055020
ODFB Update

Fixes the following issue:

The OneDrive for Business icon does not appear on the navigation pane of Windows Explorer on a Windows 10-based computer.

08/19/2015
in Windows 10 you will have the early version of the Next Generation Sync Client (NGSC). This new sync-program will have one sync engine for both: OneDrive and OneDrive for Business. But at this time you only may sync to OneDrive (Personal). If you may work with SharePoint Online or OneDrive for Business, you still need the old sync client called "Groove.exe”

KB3055017
Office Update

Improvements and fixes

Fixes the following issues:

  • Office 2013 applications may crash because of an internal optimization task.
  • Because of the crash of the MSOSYNC.exe process that is part of being triggered by Windows Task Scheduler, Microsoft OneDrive for Business files sometimes cannot sync.
  • When the sync response that receives from the server is PathNotFound, the client should try for a configurable time, and then throttle for a configurable duration of time before retrying.
  • When you cannot upload or download files by using OneDrive for Business, you receive an inappropriate error message (for example, access denied).

Be aware that the update in Download Center applies to Microsoft Installer (.msi)-based edition of Office 2013. It does not apply to the Office 2013 Click-to-Run editions such as Microsoft Office 365 Home

To determine whether your Office installation is Click-to-Run or MSI-based, follow these steps:

  1. Start an Office 2013 application, such as Microsoft Word 2013.
  2. On the File menu, click Account.
  3. For Office 2013 Click-to-Run installations, an Update Options item is displayed. For MSI-based installations, the Update Options item is not displayed.
  4. C2R Version von Office

There should be version 15.0.4745.1001 or higher

OneDrive for Business | August – Update

19. August 2015 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Mit dem August Update zu OneDrive for Business veröffentlichte 2 Updates, und das erste Update, welches ein Problem mit Windows 10 behebt.

vor dem 11.8.2015 nach dem 11.8.2015
Groove.exe Version 15.0.4737.1000 Groove.exe Version 15.0.4745.1000

Der Name des Synchronisations-Client für OneDrive for Business ist Groove.exe und befindet sich im Programm-Verzeichnis: X:\Program Files\Microsoft Office\Office15

Und wie wir erkennen können, hat Microsoft wieder 8 Minor-Schritte vollzogen.

KB3055020
ODFB Update
Unter Windows 10 erscheint im Navigationsbereich des Windows Explorer das OneDrive for Business Symbol nicht.

19.08.2015
Obwohl die “Erst”-Version des New Generation Sync Clients (NGSC) bereits in Windows 10 implementiert ist, wird derzeit für den Zugriff auf SharePoint Online und OneDrive for Business noch der alte “Groove”-Client mit seinen Limitierungen benötigt. Besonderheiten siehe hier

KB3055017
Office Update

Behebt die folgenden Probleme:

  • Office 2013 kann wegen eines internen Optimierung Tasks Programmabstürze auf.
  • Aufgrund des Absturzes des MSOSYNC.exe-Prozesses, dessen Teil von Windows-Taskplaner ausgelöst wird, kann Microsoft OneDrive für geschäftlichen Dateien manchmal nicht synchronisieren.
  • Bei der Synchronisierung kann es vorkommen, dass der Synchronisierungs-Prozess eine “PathNotFound” Meldung empfängt, und der Client sollte nach einer bestimmten Zeit einen nochmaligen Versuch durchführen, bevor der Prozess gedrosselt wird.
  • Beim Uploaden oder Downloaden von Dateien mit OneDrive for Business kann es zu falschen Fehlermeldung kommen  (z. B. Zugriff verweigert).

Wie immer gelten diese Updates nur für MSI Installationen.
Bei C2R Installationen sollten die Updates automatisch installiert werden

Sie wissen nicht, ob Sie eine Klick-und-Los (C2R) oder eine MSI Installation haben?

Starten Sie eine Office 2013-Anwendung wie Microsoft Word 2013.

  1. Auf die Datei Menü klicken Sie auf Konto.
  2. Für Installationen von Office 2013 Klick-und-Los ein -Update-Optionen Element wird angezeigt. MSI-basierte Installationen der Update-Optionen Element nicht angezeigt

C2R Version von Office

Hier sollte die Version 15.0.4745.1001 oder höher stehen.

OneDrive (Personal) und Windows 10 | NGSC

31. Juli 2015 13 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive, Microsoft

Nun ist es endlich verfügbar. Das neue Betriebssystem aus dem Hause Microsoft. Und mit Windows 10 kommt auch der Next Generation Sync Client (NGSC). Aus SkyDrive.exe wird OneDrive.exe. Und der bringt augenscheinlich erst einmal Nachteile. Die alte SmartFiles  Technik funktioniert nicht mehr. Ich kann also nicht mehr wie unter Windows 8.1  pro Datei auswählen, ob ich diese nur Online haben möchte, oder aber diese Datei auch Offline auf dem Rechner synchronisiert werden soll. Also ein Rückschritt?

Dazu muss man die Historie betrachten.

Für die verschiedenen Windows Betriebssysteme gab es zwei verschiedene Synchronisierung Clients:

  OneDrive (Personal) OneDrive for Business
Synchronisierungs-Client SkyDrive.exe Groove.exe
Cloud-Speicher Azure Files via SharePoint in Azure SQL
max. Datei-Länge 10 GB 2 GB (10 GB angekündigt)
Einschränkungen wenig viele (SharePoint)
Cache ja ja
Anzahl Dateien unbeschränkt 20.000 / 5.000

Und in den letzten Monaten hat Microsoft einen neuen Synchronisierungs-Client (NGSC) geschrieben. Ein Client, der sowohl für OneDrive als auch für OneDrive for Business die Synchronisation übernehmen soll. Und die erste Version des NGSC ist jetzt mit Windows 10 erschienen.

NGSC OneDrive (Personal) OneDrive for Business
Windows 10 ja 2015 Q4
Windows 7,8.0 demnächst demnächst
Windows 8.1 2016 Q1 2016 Q1
Cache Nein Nein
Teilweise Synchronisation Ordner Ordner

wir wir anhand der Tabelle sehen können, ist der Zugriff auf OneDrive for Business von Windows 10 derzeit nicht möglich. Microsoft musste auch bei der Entwicklung von NGSC zuerst ein paar Schritte in die Vergangenheit gehen, um die unterschiedlichen Anforderungen der Zielsysteme gerecht zu werden. Dabei blieb, wie oben erwähnt, die Technik SmartFiles auf der Strecke.

Was (derzeit) ebenfalls nicht funktioniert: Der Speicherort meiner Dateien auf eine SD Karte ist nicht möglich. Was beim alten Synchronisations-Client mit OneDrive (Personal) möglich war, ist derzeit ausgegraut. Diese Funktion gab es bei OneDrive for Business und dem alten Groove Client nicht.

Aber es gibt beim derzeitigen Stand vom NGSC auch etwas Positives zu vermelden. Die verwendete Access-Datenbank und der verwendete Cache-Ordner wurden eliminiert. (Das führte in der Vergangenheit dazu, dass zusätzlicher Speicher auf dem jeweiligen Gerät gebraucht wurde.)

Was uns alle genervt hat:
die nicht aussagefähigen Fehlermeldungen, wenn überhaupt, mit denen sich der Benutzer herumschlagen musste, wurden jetzt aussagekräftiger.

Grundlage für die Synchronisation ist übrigens eine alte, stabil funktionierende Technik mit dem Namen Background Intelligent Transfer Service (BITS). Nur wenn Office Dokumente synchronisiert werden, wird auf das Cobalt-Protokoll (MS-FSSHTTP) umgeschaltet. Dies ermöglicht das gleichzeitige Bearbeiten eines Dokumentes.

Ist der derzeitig in Windows 10 ausgerollte Client fertig?

Nein. Dies ist die erste Stufe. In den nächsten Monaten werden weitere Funktionalitäten von Microsoft zur Verfügung gestellt werden.

%d Bloggern gefällt das: