Archiv

Posts Tagged ‘OneDrive for Business’

OneDrive for Business | Kamera-Upload for iOS

28. August 2018 6 Kommentare

Kamera Upload to OneDrive for Business

Endlich ist es soweit. Für die Apple Benutzer.  Endlich kann man…

Bisher konnte man seine Kamera so einstellen, dass Fotos automatisch nach OneDrive Personal (die Consumer Variante) hochgeladen wurden. Und in den nächsten Tagen wird endlich dass Feature für OneDrive for Business verfügbar. Nur für Apple, also auf iOS. Dies war auch eine lange Forderung von Firmen, deren Geschäftsmodell auf Bildern beruhte. Und außerdem hat man ja einen 1 TB großen OneDrive Speicher.

  • Wie auch bei OneDrive Personal heißt der Ordner Camera Roll
  • Diese Funktion unterstützt entweder OneDrive Personal oder ein OneDrive for Business
    Außerdem kann man diese automatisch nach oben in die Cloud synchronisieren und diese in verschachtelten Ordner speichern:

Verschachtelte Ordner beim Kamera-Upload unter Apple iOS

Diese Funktionen werden Ende August 2018 ausgerollt, Quelle


Die Suchfunktionen werden erweitert und sofort angezeigt:

Ergebnisse bei der Sucheingabe in OneDrive  werden sofort angezeigt

Advertisements

OneDrive | new Insider Version 18.151.0729.0005

20. August 2018 Hinterlasse einen Kommentar

NGSC: 18.151.0729.0005

I was on vacation. Driving with an RV from Alaska to Seattle. And have had some issues with OneDrive to switch it off. I have written a separate Journey blog in German language, you have to translate via Bing or Google,, if you want to read it. Here the Journey Blog starts. During my days in Seattle area I have had a cup of coffee with Jason Moore from the Microsoft OneDrive Product Group. And I have told him my issues.

In August here was also a Microsoft podcast with Jason Moore and Stephen Rose and me as Guests of the Microsoft SharePoint Podcast The IntraZone called : Ready Player OneDrive. Host were Chris McNulty and Mark Kashman. Look here.

Three weeks on the road and Microsoft published some new clients of the sync engine Next Generation Sync Client , the world knows as OneDrive.

For all, who do not know:
You do not have to download the new version, nor your admin has to search, there is an mechanism, that the client automatically looks each day for a new version. And depending of the ring system and other configurations (Insider) the client will be automatically downloaded and install the right version.

Released Version

18.131.0701.0007
18.131.0701.0004

There are three new things (we see):

OneDrive: Feedback 1) Integration of Send Feedback “ like something", "I don’t like something", "I have a suggestion” So send Feedback is replacing Report a problem

so the bad and the good things you want to give feedback are text based, the third is going direct to onedrive.uservoice.com, where you have different sections to bring in your ideas.

  2) If a device goes into battery saver mode, OneDrive automatically stops sync, but this behavior may overwritten by user
  3) Update the version of the look and feel of the activity center

Insiders Version

18.151.0729.0005
18.151.0729.0001

so I do not have more information about these version. Do you. Send me a mail or write a comment.

Office Insider Version

At this time I only describe versions from Insiders. Office Insiders may have higher versions too.


Here you see all Next Generation Sync Client (OneDrive.exe) versions

OneDrive | neue Insider-Version 18.151.0729.0005

20. August 2018 Hinterlasse einen Kommentar

NGSC: 18.151.0729.0005

Ich war ja im Urlaub. Fahrt mit einem Wohnmobil von Alaska nach Seattle. Und es gab einige Probleme mit OneDrive, die mich dazu zwangen, OneDrive auszuschalten. Ich habe einen separaten Reiseblog in deutscher Sprache geschrieben, hier beginnt der Reise Blog.

Während meiner Zeit in Seattle habe ich mit Jason Moore von der Microsoft OneDrive Produkt Gruppe eine Tasse Kaffee getrunken. Und ich habe ihm meine Probleme erzählt.

Im August gab es auch einen Microsoft Podcast mit Jason Moore und Stephen Rose und mir als Gäste des Microsoft SharePoint Podcasts die IntraZone genannt: Ready Player OneDrive. Gastgeber waren Chris McNulty und Mark Kashman. Hier lesen und hören.

Drei Wochen unterwegs und Microsoft hat einige neue Clients der Sync Engine Next Generation Sync Client veröffentlicht, die die Welt unter dem Namen OneDrive kennt.

Für alle, die es nicht wissen:
Sie müssen weder die neue Version herunterladen, noch muss Ihr Administrator einschreiten, es gibt einen Mechanismus, dass der Client jeden Tag automatisch nach einer neuen Version sucht. Und abhängig vom Ringsystem und anderen Konfigurationen (Insider) wird der Client automatisch heruntergeladen und die richtige Version installiert.

Freigegebene Version

18.131.0701.0007
18.131.0701.0004

Es gibt drei neue Dinge (was wir im Client sehen):

OneDrive: Feedback

1) Integration von direktem Feedback wie “Mir gefällt etwas” , "Mir gefällt etwas nicht", oder "Ich habe einen Vorschlag" Feedback senden ersetzt “Ein Problem melden”

2) Immer, wenn das Gerät in den Stromsparmodus wechselt, hält der OneDrive-Synchronisierungsclient jetzt automatisch die Synchronisierung an, aber der Benutzer kann dieses Verhalten bei Bedarf außer Kraft setzen.

3) Aussehen und Verhalten des Aktivitätscenters wurden aktualisiert.

Insider-Version

18.151.0729.0005
18.151.0729.0001

wie immer veröffentlicht Microsoft keine weiteren Informationen über diese Version. Wer etwas entdeckt, möge mir eine Mail schreiben oder einen Kommentar abgeben.

Office Insider Version

Zu dieser Zeit beschreibe ich nur Versionen von Insider. Office Insider können auch höhere Versionen haben.


Hier sehen Sie alle Versionen von Next Generation Sync Client (OneDrive.exe)

OneDrive | Urlaubsmodus

19. August 2018 1 Kommentar

OneDrive Wunsch: Urlaubsmodus

Zugegeben, ich bin einer der wenigen, die mehrere Bibliotheken von mehr als einem Office 365 Tenant synchronisieren. Auf einem Rechner sind es wirklich drei blaue (OneDrive for Business) und eine weißes (OneDrive Personal) Wolke in der Benachrichtigungszeile von Windows.

Während meines letzten dreiwöchigen Urlaubs in Alaska, Kanada, aber auch im Großraum Seattle hatte ich das Problem, manchem nur schlechte Hotspots (schmale Bandbreite) oder am Smartphone nur 3G oder E Empfang vorzufinden. Manchmal auch gar kein Zugang zu einem Carrier.

Und weil ich manche Verzeichnisse so eingestellt habe, dass ich alles bekomme, werden auch Firmendateien über die schlechten Verbindungen synchronisiert. Im Urlaub wollte ich davon aber nichts wissen.

Leider gibt es keinen Schalter, die OneDrive for Business Instanz einzeln auszuschalten. Man kann die Synchronisierung nur für 2,8 oder 24 Stunden anhalten. Aber so schnell kommt man bei drei Tenants gar nicht dazu, die Synchronisierung auszusetzen.

In Seattle habe ich mit Jason Moore , einem Verantwortlichen der OneDrive Gruppe über dieses und ein paar andere Probleme geredet. Und Deshalb habe ich über User Voice einen Wunsch formuliert, der nur genügend Stimmen (Votes) benötigt. Vielleicht wird dann etwas daraus. Also mit ein paar Klicks von Ihrer Seite aus ….

Mir blieb im Übrigen nichts anderes übrig, als OneDrive komplett abzuschalten.

OneDrive | neue Insider Version 18.127.0625.0002

17. Juli 2018 4 Kommentare

Next Generation Sync Client Version18.127.0625.0002

Letzte Woche (12.07.18) war es wieder einmal soweit. Eine neue Ausgabe des Next Generation Sync Client (NGSC = OneDrive.exe) wurde an alle, die sich im Insiders Ring befinden ausgerollt. Der Client trägt jetzt die Versionsnummer 18.127.0625.0002. Und in dieser Ausgabe hat man jetzt auch eine visuelle Eindruck dass sich etwas geändert hat.

Neues Layout erstmalig beim NGSC 18.127.0625.0002 In dieser Version ist das Menü nach unten gewandert. Das funktioniert auch in anderen Betriebssystemen, nicht nur in Windows 10. Ein Klick auf Open folder öffnet den dazugehörenden Ordner.

Ja, ich habe gesehen, dass der Text zu den 3 Symbolen nicht übersetzt worden ist.

In der nächsten Version sind die Texte dann übersetzt.

Hat einer meiner Leser sonst etwas entdeckt?

OneDrive | neue Insider Version 18.116.0610.0002

4. Juli 2018 2 Kommentare

NGSC Version 18.116.0610.0002

Einer neuen Version folgt die nächste. Und manchmal komme auch ich nicht hinterher. Weil ich auf mehreren Konferenzen gesprochen habe.

Zuerst einmal. Microsoft hat aus der Insiders Version 18.111.0603.0004 eine Released Version gemacht. Und dort ist das Konzept der Know Folder Migration (KFM) implementiert. Endlich haben die Administratoren es in der Hand, bekannte Folder wie Desktop, Dokumente und Bilder umzuleiten auf OneDrive for Business. Das macht Sinn, weil jeder Benutzer der Business Pläne in Office 365 ein Speichervolumen von 1 TB erhält. Diese kann bis auf 5 TB erhöht werden (abhängig vom Plan), wird aber in den größeren Firmen meistens reduziert.

Und kurz danach wurde die Version 18.116.0610.0002 veröffentlicht. Dort sind jetzt die ADML/ADMX Dateien mit Lokalisierung in 17 Sprachen enthalten.

Folgende Gruppenrichtlinien sind enthalten:

Computer-Konfiguration

  OneDrive am Generieren von Netzwerkdatenverkehr hindern, bis sich der Benutzer bei OneDrive anmeldet
  OneDrive mithilfe des primären Windows-Kontos automatisch konfigurieren
  Die maximale Größe des OneDrive for Business eines Benutzers, nach deren Überschreiten sie aufgefordert werden, die herunterzuladenden Ordner auszuwählen
  OneDrive-Dateien bei Bedarf aktivieren
  Vorhandene Teamwebsites mit "OneDrive-Dateien bei Bedarf” migrieren
  Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen zulassen
  Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen sperren
  URL des lokalen SharePoint-Servers
  SharePoint-Priorisierungseinstellung für Hybridkunden, die SharePoint Online (SPO) und einen lokalen SharePoint-Server verwenden
  Benutzer am Verschieben ihrer bekannten Windows-Ordner auf OneDrive hindern
  Benutzer zum Verschieben bekannter Windows-Ordner auf OneDrive auffordern
  Bekannte Windows-Ordner automatisch auf OneDrive umleiten
  Benutzer am Umleiten ihrer bekannten Windows-Ordner auf ihren PC hindern

Benutzer-Konfiguration

  Benutzer an der Synchronisierung persönlicher OneDrive-Konten hindern
  Aktualisierung von "OneDrive.exe" bis zur zweiten Veröffentlichungsphase verzögern
  Standardspeicherort des OneDrive-Ordners festlegen
  Benutzer am Ändern des Speicherorts ihres OneDrive-Ordners hindern
  Gemeinsame Dokumenterstellung und In-App-Teilen für Office-Dateien
  Benutzer können auswählen, wie in Konflikt stehende Office-Dateien behandelt werden
  Maximalen Prozentsatz der Uploadbandbreite festlegen, den OneDrive.exe verwendet
  Maximale Uploadbandbreite festlegen, die OneDrive.exe verwendet
  Maximale Downloadbandbreite festlegen, die OneDrive.exe verwendet
  Verhindern, dass Benutzer das Lernprogramm in der Anmeldeerfahrung von OneDrive sehen können

Es sprengt den Rahmen, diese einzelnen Gruppenrichtlinien einzeln zu beschreiben. Diese Beschreibung hat Microsoft auch selbst hier erläutert.

Zu finden sind die ADML/ADMX Dateien unter:
\Users\[Benutzer]\AppData\Local\Microsoft\OneDrive\18.116.0610.0002\adm

Alle Versionen des Next Generation Sync Clients (OneDrive.exe) finden Sie hier

SharePoint Forum 2018 | Wir haben OneDrive ausgerollt, aber …


 SharePointForum 2018 Stuttgart

Es sind noch ein paar Tage bis zum 1.10.2018. Aber es freut mich ganz besonders, dass ich auf dem SharePoint Forum 2018 in Stuttgart reden darf. Ein bisschen Technik, aber mehr über die neuen Aufgabenbereiche, die bei vielen Firmen noch nicht mit Mitarbeitern besetzt sind.

Mein Titel lautet:

Stell Dir vor…

Wir haben OneDrive eingeführt – aber keiner geht hin

Während manche Administratoren OneDrive nur als Ersatz des Laufwerks „P“ oder „S“ sehen, behandelt der Vortrag nicht nur die OneDrive-Grundlagen, sondern auch die Eigenschaften des Freigebens eines Dokumentes, der einfachen und erweiterten Kollaboration, des Arbeitens mit und ohne Internetzugangs und der kompletten Sicherheit im Umgang mit Dokumenten.

 

Es sind einige bekannte Sprecher dort vertreten, also am besten gleich hier anmelden.

%d Bloggern gefällt das: