Archiv

Posts Tagged ‘Windows Explorer’

OneDrive Icons in Explorer-View with Windows 10 1709 Build 17063

27. Dezember 2017 Hinterlasse einen Kommentar

Ausschnitt_thumb5

Windows 10 Users, which are running Insiders Version 1709 Build 17063 are now able to have additional OneDrive Icons in the Windows Explorer.

First the Explorer-View before the change:

Explorer Before

we switch now into the view, here to options, Change to Folder and Search Options, inside the Folder-options to View and here to scroll down to Navigation Pane….

Before After
Settings beFore Settings after

and activate “Always show availability status” and the end up with OK.

Inside of the Explorer it looks like:

Explorer Aft

Now I know, why I have such a big space. This view will work with the Next Generation Sync Client, OneDrive Personal, OneDrive for Business, Teamsites and Groups of Office 365

If you do not want to have these Icons, you may switch them off the same way.

OneDrive Icons in der Explorer-Ansicht mit Windows 1709 Build 17063

26. Dezember 2017 Hinterlasse einen Kommentar

OneDrive Verfügbarkeitsstatus Im Windows Explorer

Windows 10 Benutzer, welche die Insiders Version 1709 Build 17063 installiert haben, können jetzt eine zusätzliche Ansicht im Windows Explorer einstellen.

Zuerst ein Explorer-Ansicht vor der Änderung:

Ansicht vor de Umstellung in den Ansicht-Eigenschaften

wir wechseln in die Ansicht, dort zu den Optionen, Ordner und Suchoptionen ändern, in den Ordneroptionen auf Ansicht und dann ganz nach unten scrollen…

Vorher Nachher
Ansicht Eigenschaften Windows 10, Version 1709, Build  16299 Ansicht Eigenschaften Windows 10, Version 1709, Build  17063

und aktiveren “Verfügbarkeitsstatus immer anzeigen” und schließen dann mit OK ab.
Im Explorer sieht es dann so aus:

Windows 10 Explorer mit Ansicht des OneDrive Status

Jetzt weiß ich auch, warum mir der Zwischenraum so groß vorkam. Die Ansicht gilt für den Next Generation Sync Client, also sowohl für OneDrive Personal, OneDrive for Business, Teamsites und Groups von Office 365.

Wem diese Icons zu viel sind, kann Sie auf dem selben Weg auch wieder ausschalten.

SkyDrive | Synchronisation von Ordnern einstellen

15. November 2012 4 Kommentare

Auswahl der Order unter SkyDrive, die lokal synchronisiert werden sollen


Microsoft hat heute (15.11.2012) die SkyDrive App Version 2012( Build 16.4.6013.0910) freigegeben. Diese Version kann hier herunter geladen werden. Wer updaten möchte, einfach (auch im laufenden SkyDrive-Betrieb) nochmals installieren.

Und endlich ist es wahr. Microsoft hat auf die Benutzer reagiert und in dieser SkyDrive-Version für Windows und Mac OS X (beide Versionen integrieren sich in den Windows Explorer / Finder)eine lang ersehnte Funktion eingebaut. Endlich kann ich bestimmen, welche Dateien ich auf den PC/MAC synchronisiert  haben möchte.

SkyDrive Version 2012 (16.4.6013.0910) SkyDrive Version 2012 (17.0.2003.1112)
Aufrufen der Einstellungen bei SkyDrive rechter Mausklick auf das SkyDrive-Symbol in der Info-Leiste und auf Einstellungen klicken
Alles oder nichts, oder Auswahl der zu synchroniserenen Ordner bei SkyDrive Da bisher immer alle Ordner aus der Cloud synchronisiert werden, ist die Standard-Einstellung “Alle meine Dateien und Ordner auf SkyDrive”. (roter Pfeil).

Grüner Pfeil: Hier können jetzt Ordner ausgewählt werden, welche von der Synchronisierung ausgenommen werden.

Sind die Daten schon auf SkyDrive (in der Cloud) und werden die Daten jetzt von der Synchronisierung ausgenommen, dann werden diese auf diesem PC gelöscht

Alles oder nichts, oder Auswahl der zu synchroniserenen Ordner bei SkyDrive die linke Abbildung zeigt, dass der Ordner “Fotos” von der Synchronisierung ausgeschlossen wird.

Wichtig: Dies passiert nur auf diesem PC. Auf mehreren PC’s, Laptops etc., die mit ein und demselben SkyDrive (Konto) verbunden wurden, können unterschiedliche  Einstellungen gewählt werden.

Damit kann ich z.B. zu Hause, wo ich eine große Festplatte habe, alle Bilder synchronisieren, auf meinem Laptop oder Tablet PC nur mehr das laufende Jahr.
Denn jedes Byte wir auf dem PC/Laptop doppelt angelegt (siehe Blogbeitrag)

und zu guter Letzt hat Microsoft auch noch ein Kontext-Menü in den Windows Explorer eingebaut, damit das Teilen von Dokumenten, Fotos, oder kompletten Ordnern im Explorer erledigt werden kann. Zumindest teilweise:

kontextbezogenes Menü für das Teilen im SkyDrive-Explorer Ich kann immer noch nicht eine Teilung auf Explorer-Ebene vornehmen. Dazu fehlen aus meiner Sicht die wichtigen Meta-Daten. Aber es  verkürzt die ganze Sache. Weil sich nach dem Klick der Web-Browser öffnet und der im Explorer selektierte Ordner angezeigt wird, und das Teilen-Fenster erscheint.
Sprung zum Teilen im Web-Browser  auf SkyDrive Das spart eine ganze Menge Zeit.

Was unter SkyDrive gut ist, funktioniert auch unter SkyDrive Pro. Identische Arbeitsweise, was das Teilen angeht.

Und hier gleich das Video dazu. (Quelle: Microsoft Blog)

was möchtest Du in SkyDrive bei der Synchronisierung ausschließen?
%d Bloggern gefällt das: