Startseite > Uncategorized > OneDrive | mit mir geteilte Dateien im Explorer anzeigen

OneDrive | mit mir geteilte Dateien im Explorer anzeigen


OneDrive

schon längere Zeit (03.08.2015) gibt es die für das persönliche OneDrive eine von vielen Anwendern unter UserVoice geposteten Wunsches nach der lokalen Synchronisation einer Datei oder Ordnern mit Dateien, die ein anderer OneDrive Benutzer mit mir geteilt hat.

Das bietet z.B. Familien dir Möglichkeit, Urlaubsbilder, die jeder mit seinem Smartphone gemacht hat und die automatisch in OneDrive hochgeladen wurden, an einer Stelle zusammen zu führen.

Um die wenigen Fallstricke zu beschreiben müssen wir die Rollen kurz beschreiben:

Der Teilende: Ist die Person, die Ihre Ordner oder Dateien mit anderen teilen möchte. Ich nenne sie in diesem Blog Post: “Sender”

Auf der anderen Seite gibt es minimal eine zweite Person, mit der der Teilende (“Sender”) seine Dateien und Ordner geteilt hat: Der “Empfänger”

 

Dabei sind jedoch ein paar Einstellungen zu beachten…
Betrachten wir den Benutzer, der einen Ordner freigeben möchte (“Sender”):
Hier sind 4 Möglichkeiten möglich:

Beschreibung geeignet
Freigeben mit allgemeinem Link (und nur Ansehen) Nein
Freigeben mit allgemeinem Link (und Editieren) Nein
Freigeben mit persönlichem Link und nur Ansehen Nein
Freigeben mit allgemeinem Link und Editieren Ja

Wohlgemerkt, hier sind wir beim Benutzer, der Ordner und /oder Dateien freigeben möchte.
(“Sender”).

Wohlgemerkt, hier sind wir beim Benutzer, der Ordner und /oder Dateien freigeben möchte.
(“Sender”).
 OneDrive, Teilen, Benutzer einladen
“Sender”
Im Browser navigiere ich zum Ordner, den ich freigeben möchte. Klick auf Teilen, Benutzer mit dem ich diesen Ordner freigeben möchte  eingeben, Text dazu und auf Teilen klicken.

Es ist jedoch darauf zu achten, dass der Empfänger den Ordner (also alle Dateien, die darin enthalten sind) als bearbeitbar angegeben.

  Wir wechseln jetzt zum Benutzer (“Empfänger”), der das E-Mail empfangen hat:

OneDrive: Zu meinem OneDrive hinzufügen
“Empfänger”
Hier sehen wir den Benutzer, der einen für ihn freigegebenen Ordner zu seinem OneDrive hinzufügen möchte.

Das funktioniert nicht, weil der Ordner nur angezeigt werden kann.

Es fehlt: “Zu meinem OneDrive hinzufügen”

Natürlich kann ich im Browser die Dateien “ansehen”

Eine Synchronisation auf dem lokalen Gerät ist nicht möglich.

OneDrive: Zu meinem OneDrive hinzufügen
“Empfänger”
Hier sehen wir den Benutzer, der einen für ihn freigegebenen Ordner zu seinem OneDrive hinzufügen möchte.

Bei diesem Ordner wurde jedoch ausgewählt:
Bearbeiten. Und jetzt kann dieser Benutzer den Ordner zu seinem OneDrive hinzufügen.

Dieser Schritt ist notwendig, damit er später auch lokal synchronisiert werden kann,

Es muss also der Benutzer (“Empfänger”) mit einer E-Mail eingeladen werden und die Datei / der Ordner muss zum “Bearbeiten” freigegeben werden.


Und jetzt die Schritt für Schritt Anleitung für den *Empfänger”, der mit E-Mail die Freigabe empfängt.

Grundsätzlich sollte das mit Windows 7,8.x und Windows 10 funktionieren. Hier als Beispiel Windows 10:

OneDrive: Zu meinem OneDrive hinzufügen: Schritt 1 Zuerst die Ansicht im Browser. Dazu klicken wir links unterhalb von  OneDrive auf Geteilt
Hier werden alle mit mir geteilte Ordner und Dateien angezeigt.

Hier habe ich auch Zugriff auf Ordner und Dateien, die ich persönlich als E-Mail erhalten habe, egal ob editierbar oder nur zum Ansehen.

OneDrive: Zu meinem OneDrive hinzufügen: Schritt 2 Markieren Sie den Ordner, der mit Ihnen geteilt wurde.
Dann erscheint “zu meinem OneDrive hinzufügen”

Erscheint die Meldung nicht, dann siehe oben

OneDrive: Zu meinem OneDrive hinzufügen: Schritt 3 Wir wechseln in den Explorer der Maschine.

Rufen wir die Einstellungen von OneDrive auf, und klicken auf Ordner wählen,so erhalten wir jetzt auch den Ordner , der mit mir gesteilt wurde, und damit kann ich diesen auf diesem Gerät auch lokal synchronisieren.

und so sieht das Ganze dann im Explorer aus:

OneDrive: Explorer - hinzugefügter geteilter Ordner

Bemerkungen:

Der Benutzer, der die Datei oder den Ordner geteilt hat (“Sender”), kann jederzeit das Teilen-Recht entziehen, beim “Empfänger’‘ verschwindet dann der Ordner im Explorer von OneDrive.

Wird eine Datei vom “Empfänger” bearbeitet, wird Sie auch beim “Sender” geändert.

Wird eine Datei / Ordner beim “Empfänger” gelöscht, wird diese

– beim “Empfänger” in den Papierkorb verschoben.
– beim “Sender” auf dem OneDrive Explorer gelöscht.
– Im Browser des “Senders”, also in der Cloud, wandert diese Datei in den Server-Papierkorb

Kategorien:Uncategorized
  1. Christian
    24. November 2016 um 19:24

    Wie kann man einen von einem Freund freigegebenen OneDrive-Ordner als Laufwerksbuchstaben einrichten?

    • 25. November 2016 um 12:00

      ein Laufwerkbuchstabe wird nicht unterstützt, siehe Blog Post hier, wie es funktionieren kann

  2. Christian
    24. November 2016 um 19:16

    Kann ich mir auch die OneDrive-Freigabe eines Freundes als Laufwerksbuchstaben einrichten?

  3. Rainer Kratzer
    27. Oktober 2016 um 23:20

    Scheint mit OneDrive Business leider NICHT zu funktionieren…???!

    • 28. Oktober 2016 um 11:13

      funktioniert nur mit der Preview des Next Generation Sync Clients. Hier der Post und die Abbildungen

  4. Markus
    15. Juli 2016 um 12:08

    Hallo,

    ich habe das Problem, dass mir die Funktion fehlt „Zu meinem Onedrive hinzufügen“.
    Wie kann ich die geteilten Daten auf meiner App speichern?

    Vielen Dank

    Schöne Grüße

    Markus

  5. Björn
    9. Juli 2016 um 10:57

    Ich möchte eine Funktion finden, wo ich die Dateien eines freigegebenen Ordners (nur lesen/anschauen) ONLINE (d.h. in der Cloud) mit meinem Onedrive Speicher synchronisiere/kopiere.

    Dann greift automatisch das Onedrive-Synchronisier-Programm auf dem NAS oder dem Laptop und zieht einzeln die z.B. 500 Fotos mit einer Gesamtmenge von 5GB runter auf die lokale Festplatte (Lapotp/NAS).

    Das Herunterladen eines ZIP mit 5GB klappt nie – wenn man das mit Onedrive durch die Freigabe angeboten bekommt. Das Kopieren oder Integrieren der Dateien ins eigene Onedrive Konto direkt in der Cloud ist einfacher.

    Danach kann man das Teilen der Freigabe in der Cloud wieder beenden, wenn die Dateien auf dem lokalen PC sind, weil man sie da weg-sichern kann.

    So greifen die normalen Datei-Übertragungs-Mechanismen von Windows und der cloud.

    Das Herunterladen einzelner Fotos im Sinne einer Synchronisation von zwei Speicherorten des Onedrive ist realistisch und wird von den derzeitigen Systemen untersützt.

    Es muß nur eine Möglichkeit bestehen, in der Cloud die Dateien einer Freigabe dann in den eigenen Cloud-Speicher zu kopieren/synchronisieren.

    Die Freigabe im Sinne der „Editier-Freigabe“ mit Löschmöglichkeit etc. ist unrealistisch, da dort dann alle Emfpänger (z.B. eine 50köpfige Party-Gemeinde) plötzlich Schreibrechte im Verzeichnis bekommen, was sie nicht haben sollen.

    Verwalten soll es immer nur einer – der Freigeber.

    Daher: Wie kopiere ich in der cloud ohne Umweg über den Laptop die Dateien einer einfachen Freiage auf einen anderen OneDrive-Speicher (meinem eigenen)…???

  6. Anonymous
    24. November 2015 um 17:19

    Bei mir (win 8.1) findet sich die OneDrive App im Startbildschirm, öffne ich diese sagt es mir jedoch. Es ist ein Problem aufgetreten…Versuchen Sie es später erneut.

    Es zeigt mir keinerlei Dateien o.ä. an. Änderung der Optionen kann ich so auch nicht vornehmen.

    Wie kann ich dieses Problem beheben?

    • 25. November 2015 um 14:21

      ich gehe davon aus, dass es sich um OneDrive (personal) handelt. Auf den klassischen Desktop wechseln, dort dann in der Info-Leiste die Wolke mit der weißen Farbe anklicken. Dort gibt es dann weitere Hinweise. Sync Problem, Credentials, …

  7. Stippie
    22. Oktober 2015 um 11:53

    Der von Ihnen beschriebene Vorgang der Integration der geteilten Ordner in den Explorer scheint in Windows 8.1 laut Microsoft nicht zu funktionieren. In Windows 10 jedoch schon!

  8. 15. September 2015 um 17:30

    Klasse. Ich finde diese Funktion echt klasse.
    Nun ist es so: Auf einem Rechner (OneDrive.exe in der Version 17.3.5951.0827) sehe ich die geteilten Ordner, auf einem anderen nicht (Version 17.3.5892.0626).

    Was kann ich tun?

    Vielen Dank und Beste Grüße

    Derkb

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: