Startseite > Office365, OneDrive, OneDrive for Business, SharePoint Online, SharePoint Server, SkyDrive, SkyDrive Pro > OneDrive vs OneDrive for Business | Unterschied – Grundlagen

OneDrive vs OneDrive for Business | Unterschied – Grundlagen


OneDrive OneDrive for Business, Microsoft

Ich habe mir mal die Suchbegriffe angesehen, die die Benutzer zu meinem Blog führten, bzw. die im Blog eingegeben wurden. Und festgestellt, dass viele noch mit den Grundbegriffen von OneDrive (vorher SkyDrive) und OneDrive for Business (vorher SkyDrive Pro) nicht klarkommen. Eigentlich kein Wunder, bei diesen leicht zu verwechselnden Namen, die natürlich nicht den wesentlichen Unterschied erklären.

 

OneDrive (SkyDrive)

OneDrive, Grundlagen, SkyDrive

Bei OneDrive handelt es sich um einen privaten Speicher, der direkt in der Cloud bei Microsoft liegt, also in einem der vielen Data-Center von Microsoft. Sobald sich ein Benutzer mit einem Microsoft Konto registriert hat, bekommt er 7GB Festplattenplatz in der Cloud reserviert. Die obige Abbildung zeigt einen Benutzer mit  verschiedenen Geräten. Für die unterschiedlichen Geräte gibt es OneDrive-Apps oder OneDrive Programme, abhängig vom Betriebssystem und dem Gerät selbst. Hier eine Übersicht. Und hier kommt der Clou:  Speichere ich mit einem Gerät ein Bild, ein Dokument, egal was, in den SkyDrive OneDrive-Ordner, wird diese Datei dann in die Cloud selbst und auch auf meine anderen Geräte synchronisiert. Ich kann diese Datei mit anderen Benutzern (externer Benutzer auf dem Bild) teilen, bei Office-Dokumenten diese sogar mit mehreren externen Benutzern bearbeiten (sogar gleichzeitig , wenn Ich Word-Online, Excel-Online, PowerPoint Online oder OneNote Online verwende), ich habe bei Office Dokumenten eine Datei-Historie , ….

Die Grundlage dafür bildet mein OneDrive, der Ort, an dem alle meine Daten liegen. Weitergehende Blog Posts zu OneDrive früher SkyDrive finden sie hier


OneDrive for Business ( SkyDrive Pro)

OneDRive for Business, Grundlagen, SharePoint Online, SkyDrive Pro

Bei OneDrive for Business (SkyDrive Pro) handelt es sich um eine Variante, bei der weitere Microsoft Produkte im Spiel sind. Die obige Abbildung zeigt uns der Mitte Office 365, welches auch in unterschiedlichen Ausprägungen von Microsoft “gemietet werden kann. Ich habe auch noch ein weiteres Produkt SharePoint mit in das Bild gebracht, weil dieses Produkt nicht in jedem Office 365 Paket enthalten ist.

Der wesentliche Unterschied in der Abbildung sind jedoch die zwei Benutzer A + B in der Abbildung. Ich habe mich hier auf zwei beschränkt, es können natürlich beliebig viele Benutzer sein.

und vereinfacht gesagt: Unter OneDrive for Business versteht man die Möglichkeit, im SharePoint abgelegte Daten auf seine eigenen Geräte zu synchronisieren. Auch hier kann ich mit mehreren Benutzern gemeinsam Dokumente bearbeiten, und dass nicht nur mit Office-Online, sondern auch mit lokal installierten Office-Programmen. Und OneDrive for Business unterstützt natürlich unterschiedliche Geräte.

Ein 7 Minuten Video zeigt die vielen Möglichkeiten und den Unterschied zu OneDrive. Wie eine Zusammenarbeit dann mit OneDrive for Business funktioniert, habe ich in einem 5 Minuten Video einmal dargestellt.

Weitergehende Blog Posts zu OneDrive for Business früher SkyDrive Pro finden sie hier

 

OneDrive for Business (SkyDrive Pro)

SharePoint server 2013, OneDrive for Business

und jetzt kommt die dritte Variante ins Spiel. Oben haben wir gesehen, das OneDrive for Business etwas für Firmen, Organisationen oder Vereine sind. Und manche Firmen möchten oder dürfen nicht in die Cloud. Das mag unterschliche Gründe haben, aber auch hier gibt es Produkt: Der SharePoint Server 2013. Der ist in der Firma installiert. OnPremise. Wir benutzen zwar das Internet, damit wir auf die Daten des Firmen-SharePoints zugreifen können. Also von überall. Aber ansonsten gilt alles, was ich im mittleren Abschnitt geschrieben habe. Es gibt sogar Firmen, die beide Szenarien implementiert haben. Aber das will ich hier nicht näher beschreiben.

Fragen?

Dann nutzen Sie die Möglichkeit, hier einen Kommentar abzugeben. Oder schreiben Sie mir eine Mail. Unter About finden Sie meine E-Mail Adresse.  Oder abbonieren Sie meine tägliche Zeitung. Alles, was weltweit zu OneDrive und OneDrive for Business geschrieben wird. Oder besuchen Sie mich auf einen der Events, die ich hier aufgelistet habe, ….

  1. Michael
    30. September 2016 um 09:04

    Guten Tag,
    wir setzen OD4B ein, und würden damit gerne externe Dienste, wie z.B. Fileee connecten, oder aber vom iPhone die Bilder direkt hochladen.
    Beides geht nicht mit OD4B, sondern anscheinend nur mit der OneDrive Variante -obwohl doch beide Varianten eigentlich dieselbe API benutzen oder ?
    Können Sie mich hier aufklären, warum das immer wieder Probleme macht, es sind ncoh zig andere Apps, die auch mit der OD4B Variante rumzicken.
    Viele Grüsse
    Michael

  2. Franz Peter
    4. August 2016 um 13:17

    Ich nutze nun OneDrive for Business über meine Uni mit 1TB Speicherplatz.
    Soweit so gut, aber ist es möglich, selektiv manche Dateien zu Synchronisieren und manche Dateien bzw. Ordner nicht?

    Würde gerne eine Menge Daten als Backup in die Cloud laden, diese aber nicht unbedingt mit meinem Laptop synchronisieren, da dieser nur über begrenzten Speicher verfügt.

    • 4. August 2016 um 14:46

      das geht mit dem Next Generation Sync Client, und das ist abhängig vom Betriebssystem. Damit kann dann selektiver Synchronisation eingestellt werden. (auf Ordnerebene)

  3. Patric Jenny
    8. April 2016 um 16:51

    Ich teste momentan OneDrive for Business und möchte die Plattform für eine Firma als Datenserverersatz verwenden. Jedoch besteht das Problem, dass nicht ersichtlich ist wenn eine Datei durch einen anderen Benutzer in Bearbeitung ist. Sprich die Nachfrage für das schreibgeschützte Öffnen nicht erscheint und das File (auch nicht Office-Files) bearbeitet werden kann. Kann OneDrive for Business eingestellt werden, dass ein geöffnetes File nicht bearbeitet werden kann?

    MfG
    Patric

    • 10. April 2016 um 12:30

      OneDrive for Business == SharePoint. Gleichzeitiges Arbeiten möglich. Mir fehelen leider die Angaben, ob SharePoint Online (Office 365) oder OnPremise, welches Client Betriebssystem benutzt wird, und welcher Sync Client.

  4. Markus Maier
    9. März 2016 um 18:12

    Hallo! Bin frisch auf dei Business-Variante gewechselt. Kann es sein, dass ich von einem „privaten“ OneDrive keine Freigaben in Richtung meines OneDrive for Business „empfangen“ kann? Also die Mail kommt sehr wohl an – allerdings kann ich mich dann nicht mit meinem =365 Pro Account anmelden, nachdem ich auf „Auf meinem OneDrive anzeigen“ in der Einladungsmail klicke.

  5. Robert
    1. Dezember 2015 um 09:20

    Ganz ehrlich?
    Ich raff es noch nicht ganz.
    Ich habe Office 365 Home, habe ich da jetzt auch Business OneDrive?
    Wenn ich auf den Account gehe, dann werden sowohl die 15 GB free als auch die 1 TB angezeigt.

    Wenn das mein privater Speicher ist, der zudem dann ein Business Speicher ist, wie verhält es sich dann mit dem managen von weiteren Konten (Verein, Arbeit, etc.)?

    • 1. Dezember 2015 um 09:48

      Office Home kommt mit 1TB OneDrive (Personal, Consumer Edition) nicht mit dem OneDrive for Business.
      OneDrive (Consumer) == es kann nur einen geben. Das ist der Unterschied zu OneDrive for Business (der in bestimmten anderen Office 365 Editionen enthalten ist)
      Andere Konten können nicht lokal synchronisiert werden, aber Zugriff ist möglich über die Weboberfläche

      • Robert
        1. Dezember 2015 um 10:16

        Danke.
        Also ist die Grafik mit pauschal „Office 365“ nicht ganz richtig, wenn ich das korrekt verstehe.

        Trotzdem nochmal meine zweite Frage:
        Ich weiß, dass man bei OneDrive Ordner freigeben muss, damit ein andere die dann einbinden und nutzen kann. Dazu sollte man dann einen übergeordneten Ordner haben, damit man nicht durcheinander kommt.

        Wenn ich jetzt neben meinem privaten Accout noch 2 weitere Business Accounts einbinden möchte, dann kann ich diese ganz wo anders hin syncronisieren, damit die sich nicht vermischen? Hat die Businessversion noch irgendwelche Vorteile, z.B. dass man selektiv sagen kann, was man lokal speichern will? (wie damals mit den Platzhalterdateien, die nur bei Bedarf nachgeladen wurden?)

        Danke im Voraus.

      • 1. Dezember 2015 um 11:04

        So einfach lässt sich das nicht beantworten. ODFB hat einen eigenen Sync-Client, und der kann mit mehreren Business Umgebungen synchronisieren.
        Welches Betriebssystem setzen Sie auf dem Client ein?: Win7, 8.0, 8.1, 10, MAC OS?

      • Robert
        1. Dezember 2015 um 12:16

        Werden wohl auf kurz oder lang alles Windows 10 Rechner sein, aktuell noch einige Win7 dabei. Bei Win 8.1 scheint es Unterschiede zu geben, hab ich irgendwo gelesen, die haben wir jedoch schon alle geupgradet.

      • 1. Dezember 2015 um 12:29

        ODFB:
        Windows 7,8.0, 10: derzeit nur der alte Groove Client (Synct alles oder nichts, 20000 Limit) oder NGSC Preview (Selectiver Sync, aber nur ODFB, keine Teamsites)
        https://hansbrender.wordpress.com/2015/10/09/onedrive-for-business-next-generation-sync-client-erste-schritte/
        Windows 8.1 : + 3 Monate warten (nur Groove)

      • Robert
        1. Dezember 2015 um 13:50

        Danke für die Erklärung und den Link.
        Dann sollte ich wohl auf den NGSC mit Business Funktion warten…

  6. bk
    5. November 2015 um 11:36

    kann ich Ondrive (skydrive) und od for Business gleichzeitig auf meinem Notebook betreiben?

    • 5. November 2015 um 22:02

      ja, das ging schon immer; in der Vergangenheit waren es verschiedene Sync clients. das wird sich Schritt fuer Schritt aendern.

  7. Michelle
    10. Februar 2015 um 10:45

    Mich würde mal interessieren, ob es die Möglichkeit gibt, von einem kostenlosen OneDrive Konto auf ein OneDrive for Business Konto zu wechseln. Oder muss man ein komplett neues Konto erstellen bei OneDrive for Business?

    MfG

    • 10. Februar 2015 um 11:05

      das sind zwei grundsätzlich unterschiedliche Dienste: OneDrive =personeller Speicher in der Cloud. OneDrive for Business= Cloud Service innerhalb Office 365 (SharePoint Online) . Beide Dienste haben nur den Namen gemeinsam. ODFB (OneDrive for Business) hat viele Einschränkungen (siehe Blog). Für ODFB benötigen Sie eine Office 365 Subscription (käuflich zu erwerben). Beide Dienste kann man auch gemeinsam benutzen. == Hat nichts mit dem Microsoft Konto zu tun

      • Michelle
        10. Februar 2015 um 13:17

        Ah okay. Vielen Dank.

  8. Marko
    15. September 2014 um 11:02

    Hi!

    Besteht die Möglichkeit OneDrive und OneDrive for Business gleichzeitig auf einem PC zu nutzen (installieren)?

    MfG
    Marko

  9. 25. Februar 2014 um 15:00

    Hat dies auf microle rebloggt und kommentierte:
    Ich bediene mich einfach mal bei meinem MVP Kollegen Hans Brender und mache hier einen Reblog zu einem sehr übersichtlichen Artikel der die Unterschiede zwischen OneDrive und OneDrive „Pro“ verdeutlicht.

    Viel Spaß beim lesen.

  1. 20. Mai 2015 um 11:37
  2. 1. April 2014 um 11:46
  3. 29. März 2014 um 14:25

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: