Startseite > Next Generation Sync Client, Office365, OneDrive for Business, SharePoint Online > Next Generation Sync Client | Registrierungsschlüssel vs Admin-Center

Next Generation Sync Client | Registrierungsschlüssel vs Admin-Center


OneDrive for Business, Microsoft

Ich wurde schon des Öfteren gefragt: Muss ich den Registrierungsschlüssel TeamSiteSyncPreview im Client setzen, um auf Dokumentenbibliotheken von SharePoint Teamsites oder Groups in Office 365 mit meinem lokalen Windows Client zu synchronisieren? Wohlgemerkt mit dem Next Generation Sync Client, nicht mit dem alten Groove Client.

Die Antwort: Ja / Nein, das kommt darauf an.

 

Der Next Generation Sync Client, Bestandteil des Windows 10 Betriebssystems oder aber für diverse Betriebssysteme nachträglich installierbar, beherrscht von Haus aus selektive Synchronisation mit

  • OneDrive (Personal)
  • OneDrive for Business

Synchronisation mit dem Next Generation Sync Client  ohne Einstellungen im Admin-Center

 

Will ich mit mit anderen Dokumenten-Bibliotheken in Office 365 eine Synchronisation herbeiführen, so benötige ich geänderte Einstellungen im Administrationsteil für Office 365 und damit den SharePoint Administrator oder ich installiere den Registrierungsschlüssel TeamSiteSyncPreview  auf meinem Rechner. Dazu benötige ich natürlich lokale Admin-Rechte auf meinem Gerät.

Der Unterschied ist der, dass ich mit dem Registrierungsschlüssel genau dieses und nur dieses Gerät freischalte für die Synchronisation anderer Dokumenten-Bibliotheken. Das ganze hat Microsoft hier beschrieben. Alle anderen Geräte die sich mit Office 365 verbinden und synchronisieren bekommen keinen Zugriff. Damit kann ich bestimmte, ausgewählte  Benutzer zu Testzwecken für eine Synchronisation weiterer Dokumentenbibliotheken bestimmen.

Soll für alle alle Benutzer der neue Next Generation Sync Client benutzt werden, so kann dies der SharePoint-Administrator für Office 365 durchführen. Am lokalen Client muss dann kein weiterer Registrierungsschlüsse mehr eingetragen werden.

Ist der Key eingetragen oder sind die Einstellungen in Office 365 gesetzt, kann eine selektive Synchronisation mit dem Next Generation Sync Client mit

  • OneDrive Personal
  • OneDrive for Business
  • Dokumentenbibliotheken in SharePoint Team Sites
  • Dokumentenbibliotheken in SharePoint Groups
  • Dokumentenbibliotheken in SharePoint Planner*)
  • Dokumentenbibliotheken in Teams
    *) 23.03.17 Hier existiert noch ein Bug. Es muss zur klassischen Darstellung gewechselt werden.

Synchronisation mit dem Next Generation Sync Client  mit Einstellungen im Admin-Center

Was muss wo in der Admin Konsole von Office 365 eingestellt werden?

Öffnen sie das SharePoint Admin Center in Office 365
Klicken Sie auf Einstellungen
Wählen Sie für “Synchronisationsclient für SharePoint” die Option “Neuen Client starten” Und bestätigen sie das ganze mit OK

SharePoint Admin Center: neuen Sync-Client starten

Durch diese Selektion werden Benutzer, welche auf einen Synchronisations-Butten klicken, den neuen Client (New Generation Sync Client ) verwenden. Ist dieser auf dem Client nicht vorhanden, kann er von dem Popup Fenster aus installiert werden.

Das wichtigste ist im nachstehenden Satz beschrieben:

Diese Änderungen im SharePoint Admin Center können mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Das ist abhängig davon, wie viele Benutzer in Ihrem Office 365 vorhanden sind und wie viele Objekte betroffen sind.

Hier ist die häufigste Ursache zu finden. Hier hilft nur abwarten.

Advertisements
  1. Vladimri Gisbrecht
    1. August 2017 um 08:34

    Vielen Dank für Ihre Arbeit. Sehr gut aufbereitete und kontinuirliche Berichterstattung. Vielen Dank.

  2. 24. März 2017 um 11:13

    Hallo Herr Brender,
    vielen Dank für die ausführlichen Beschreibungen in Ihrem Blog und den obigen Post.
    Top!

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: