Startseite > Next Generation Sync Client, OneDrive, OneDrive for Business > OneDrive | neue Insider Version 18.127.0625.0002

OneDrive | neue Insider Version 18.127.0625.0002


Next Generation Sync Client Version18.127.0625.0002

Letzte Woche (12.07.18) war es wieder einmal soweit. Eine neue Ausgabe des Next Generation Sync Client (NGSC = OneDrive.exe) wurde an alle, die sich im Insiders Ring befinden ausgerollt. Der Client trägt jetzt die Versionsnummer 18.127.0625.0002. Und in dieser Ausgabe hat man jetzt auch eine visuelle Eindruck dass sich etwas geändert hat.

Neues Layout erstmalig beim NGSC 18.127.0625.0002 In dieser Version ist das Menü nach unten gewandert. Das funktioniert auch in anderen Betriebssystemen, nicht nur in Windows 10. Ein Klick auf Open folder öffnet den dazugehörenden Ordner.

Ja, ich habe gesehen, dass der Text zu den 3 Symbolen nicht übersetzt worden ist.

In der nächsten Version sind die Texte dann übersetzt.

Hat einer meiner Leser sonst etwas entdeckt?

Advertisements
  1. Bernd M.
    11. August 2018 um 08:15

    Ist Office 2019 Preview installiert, wird derzeit (10.08.2018) OneDrive v18.159.0807.002 installiert.
    Änderungen: wie bei OneDrive personal werden 6 Menüreiter angezeigt: Einstellungen, Konto, Automatisch speichern, Netzwerk, Office, Info.
    Im Reiter Einstellungen werde zwei Benachrichtigungsoptionen angezeigt bzw. sind aktivierbar: Benachrichtigung anzeigen, wenn Personen mit mir teilen und Mich benachrichtigen, wenn viele Dateien in der Cloud gelöscht werden. Die Option gehört zum Ransomware Schutz, welche bei OneDrive (personal Win10 integriert) schon länger verfügbar ist.

  2. Jürgen
    9. August 2018 um 19:28

    Das bei dir der OneDrive Client so weit im build fortgeschritten; also eine hohe Buildnummer hat, liegt nur an der Installation der Preview Version von Office 2019. Office 2019/OneDrive wird seit Mai auch fast jede Woche aktualisiert, da Microsoft bis November 2018 wohl fertig werden möchte. Der „Preview“ Client funktioniert auch auf einer anderen Windows Edition, auf dem Office 2019 nicht installiert ist.

  3. 4. August 2018 um 11:39

    Mein EVAL-PC hat Windows 10 Enterprise und Microsoft Office Pro Plus 2019 Preview. Der OneDrive Client ist auch in deutsch und aktualisiert sich regelmäßig auf neue Versionen, über die ich kein ChangeLog finde und auch mit hohen Buildnummern. Neue Features sind nicht erkennbar.
    Am 25. Juli wars v18.150.0726.0001, am 2. August v18.152.0730.0001. Diese Versionen laufen bei mir auch auf Server 2012R2 und Windows 10 Pro, syncronisation allerdings nur, wenn ein User angemeldet ist (logisch).

  4. Daniel
    17. Juli 2018 um 17:29

    Ja, sieht FB 😊

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: