OneDrive for Business | New Generation Sync Client – BETA


OneDrive for Business, Microsoft

[Update] siehe hier

Seit mehr als 1 Monat gibt es ein neues Beta-Programm bei Microsoft, bei dem es den Teilnehmern bis zum gestrigen Tag untersagt wurde, darüber auch nur ein Wort zu verlieren. Nicht nur darüber reden, auch Veröffentlichungen in alle sozialen Netzwerken waren strikt untersagt. Mit dem heutigen Tag, ist es das Veröffentlichungs-Verbot aufgehoben, allerdings dürfen keine Bilder gezeigt werden.

Ja, in Kürze ist es soweit.  Microsoft wird in kürze die Next Generation Sync Client Beta Version ausrollen.

Next Generation Sync Client für folgende Betriebssysteme:

  • Windows XP
  • Vista SP2
  • Windows Server 2008 R2
  • Windows Server 2012
  • Windows Server 2016
  • Windows 7
  • Windows 8.0
  • Windows 8.1
  • Windows 10
  • Mac OS+
  • Windows Mobile 10

Synchronisations-Ziele: Dokumentbibliotheken in

  • OneDrive for Business
  • SharePoint Team Sites (onPremise ab Version 2007  und SharePoint Online
  • Groups
  • OneDrive (Personal)

in der ersten Version ist enthalten:

  • selektive Synchronisation zu jedem Ziel
  • die kompletten Meta-Daten der Bibliotheken (Dokumente)
  • Informationen, welche Datei mit welcher Person geteilt wurde

Enterprise-Funktionen

  • komplette Installation z.B. über Gruppenrichtlinien, oder System Center
  • einfache Installation auch für Remote Desktop Server (Terminal Server)
  • kann auch als zusätzliches Laufwerk eingebunden werden

Lediglich beim Datum der GA (Globalen Verfügbarkeit) ist man sich noch nicht sicher. Wer die Dokumentation durchstöbert, findet immer wieder ein Datum: 1.April 201x

13 Gedanken zu “OneDrive for Business | New Generation Sync Client – BETA

  1. Cross Platform Development wird zur Zeit groß geschrieben. Linux sollte definitiv auf die Liste! Und IoT?

  2. Witzig ist was anderes.. Eigentlich ist der OneDrive for Business Client (groove.exe) sowie das Aussitzen des Problems (WANN gibt es endlich ein vernünftigen Client der SharePoint und Groups unterstützt??!) ein Armutszeugnis seitens MS.
    Dropbox & co. können das schon seit anbeginn ihrer Zeitrechnung…

    1. alles richtig. Das höchste Ziel von MS ist aber die Zusammenarbeit von mehrere Benutzern (über alle Plattformen) hinweg. Und wenn’s sein muss, auch noch gleichzeitig. Und das kann Dropbox und Co. nciht

  3. Bitte ab jetzt oben klar sichtbar als Aprilscherz markieren oder herausnehmen. Ich war kurz davor, das an Kunden zu kommunizieren. Intern hatte ich es schon weitergegeben.

Schreibe eine Antwort zu Michael Eichler Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.