Startseite > Office Online, Office365, OneDrive, OneDrive for Business, SharePoint Online > Speichervolumen SharePoint Online angehoben

Speichervolumen SharePoint Online angehoben


neues Speichervolumen in SharePoint-Online

Seit gestern ist es soweit. Ohne große Ankündigung. Aber endlich ist es soweit. Das Speicher-Volumen auf SharePoint-Online wurde angehoben. Auf der Office Roadmap stehen noch die alten Zahlen:

altes Speichervolumen in SharePoint-Online

Das ist ein gewaltiger Unterschied. Das Grundvolumen wurde von 10 GB auf 1 TB. Zusätzlich muss man noch einige Dinge beachten:

So stehen jetzt nicht nur wesentlich mehr Speichervolumen zur Verfügung, und die Diskussionen , ich mach das mit OneDrive for Business, da habe ich doch 1 TB Speichervolumen, werden weniger werden.

Es wurden weitere Verbesserungen erzielt. So kann man nicht nur in OneDrive for Business (da gab’s das schon seit Ende Dezember) , sondern auch in SharePoint Team Sites  Dateien bis zu einer Größe von 10 GB ablegen. Leider gilt dies nicht für Groups. Dort ist die Dateigröße weiterhin auf 2 GB beschränkt. Das sollte Microsoft schnellstmöglich ändern, denn wer will das wieder einem Benutzer erklären. Außerdem widersprechen sich die deutsche und die US-Seite, wobei ich nur mutmaßen kann, das die deutschen Microsoft Mitarbeiter über diese Ankündigung auch überrascht wurden.

 

Die wichtigsten Daten:

(genau beschrieben ist es hier in englischer Sprache, die deutsche Seite zeigt noch die alten Daten)

Speichervolumen pro Mandant 1TB + 0,5 GB pro Benutzer
zusätzlicher Speicher kann zugekauft werden
maximale Dateigröße beim Upload 10 GB  bei Team-Sites
2 GB bei Groups
10 GB bei OneDrive for Business

Natürlich frägt man sich, für welchen Office-Plan gilt das. Auch hier verweise ich auf die Original Seiten.

Wer der englischen Sprache mächtig ist, der kann sich hier die Blog-Ankündigung durch Mark Kashman durchlesen.

Improvements for SharePoint Online and OneDrive for Business

 

Zusammenfassung:

Was lange angekündigt war, wurde jetzt Realität. Und Administratoren werden jetzt wieder vermehrt auf Team-Sites setzen. Denn dann werden sie diese Sorgen los, die immer dann auftreten, wenn wegen des Speicher-Volumens OneDrive for Business und Freigaben verwendet werden, und dann der Mitarbeiter das Unternehmen verlässt. Das habe ich vor 11 Monaten schon in einem Blog-Post

OneDrive for Business | Benutzer Konto gelöscht – Und dann?

beschrieben.

  1. Miller
    24. Februar 2016 um 17:55

    Sehr spannend! Vielleicht eine allgemeine Frage: ich habe folgenden Artikel gefunden:

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Microsoft-Deutsche-Rechenzentren-fuer-Daten-in-der-Cloud-2916157.html

    Laut diesem ist das RZ in Deutschland. Bin ich als deutscher Kunde automatisch dort angesiedelt? Bzw. kann ich nun auch „kritische / personenbezogene Daten“ auf dem SharePoint bzw. OneDrive ablegen?

    • 24. Februar 2016 um 21:12

      Das DATACENTER in Frankfurt und Magdeburg wird nicht von Microsoft direkt betreut, sondern über einen Treuhänder, T-Systems. Und ja, ich werde auch dort ein Office 365 und damit SharePoint Online vorfinden. Was das kosten wird, wird Microsoft bekannt geben. Nein, ich bin als deutscher Kunde nicht automatisch dort untergebracht, immer noch Amsterdam /Dublin. Ich werde aber wählen können, als Neukunde, aber ich glaube das wird auch mehr kosten.

  2. Markus
    22. Februar 2016 um 11:46

    Vielen dank für den tollen Artikel. eine Frage hab ich da noch: Ist damit die Größenbegrenzung für die Ordner auch Aufgehoben? Kann ich auch 15 GB in einen Ordner Packen?

  3. Fritz
    19. Februar 2016 um 09:31

    Danke für den wieder super aufbereiteten Artikel!
    Ein kleiner Punkt ist mir aufgefallen – das 10GB File Limit. Lt. Artikel gilt er nicht für Groups. Verstehe ich den Originalartikel richtig, dann doch.
    „In addition to the new auditing and reporting capabilities, we’re also increasing the per file size limit to 10 GB. This applies to files uploaded to Team Sites, Office 365 Groups and OneDrive for Business, as well as for videos uploaded into the Office 365 Video portal.“

  1. 19. März 2016 um 13:41

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: