OneDrive for Business | Juni-Update (Groove.exe)


Microsoft hat am 5.Juni 2018 zwei Updates auf den Weg gebracht, deren Titel etwas Verwirrung stiften kann:

… update for OneDrive for Business for Office…

Dabei ist nicht der Next Generation Sync Client (OneDrive .exe) gemeint, sondern die alte Groove.exe, die auf einen neuen Stand gehoben werden soll. Es handelt sich dabei um die KB3178712 (Office 2013) und KB4011100 (Office 2016). Microsoft spricht in beiden Fällen oftmals von OneDrive for Business. Das führt zu diversen Verwechslungen

Das Update kann erst mal installiert werden. Die Voraussetzungen für das Update ist, dass wir ein Office-Paket als msi installiert haben.

vor der Installation nach der Installation
Groove Sync Client Version 15.0.4907.1000 Groove Sync Client 15.0.5037.1000

Dieses Update ist nur für MSI Installationen.
Bei C2R Installationen sollten die Updates automatisch installiert werden

Sie wissen nicht, ob Sie eine Klick-und-Los (C2R) oder eine MSI Installation haben?

Starten Sie eine Office 2013-Anwendung wie Microsoft Word 2013.

  1. Auf die Datei Menü klicken Sie auf Konto.
  2. Für Installationen von Office 2013 Klick-und-Los ein -Update-Optionen Element wird angezeigt. MSI-basierte Installationen der Update-Optionen Element nicht angezeigt

MSI oder C2R Installation

Der Name des Synchronisations-Client für OneDrive for Business ist Groove.exe und befindet sich im Programm-Verzeichnis: X:\Program Files\Microsoft Office\Office15 für Office 2013 bzw. X:\Program Files\Microsoft Office\Office16 für die Office 2016 Variante.

Hier sollte unter Office 2013 die Version 15.0.5037.1000  und 16.04702.1000 oder höher sein.

 

Interessant ist aber auch die Beschreibung. Ich habe hier die englische Version genommen, weil die “deutsche” nur eine maschinelle Übersetzung ist:

OneDrive (OneDrive.exe) can take over the synchronization relationships from OneDrive for Business (Groove.exe) now.

This update adds the capabilities to Groove.exe to prepare it to silently and automatically migrate synchronization tasks from Groove.exe to OneDrive.exe. Future updates to OneDrive.exe will mate with this change to complete the automatic migration.

Das liest sich als ob es möglich wäre, eine Migration auf den Next Generation Sync Client durchzuführen. Das hört sich gut an. Aber gerade letzte Woche bei einem Workshop zum Thema OneDrive habe ich gemerkt, dass hier noch immer Nachholbedarf besteht. Denn was hier nicht steht, mit wem welcher Synchronisations-Client den verbunden werden kann.

Hierzu ein paar Bilder, die die Möglichkeiten der Synchronisation ausgeben:

Synchronisation mit Groove (OneDrive for Business) und  NGSC (OneDrive.exe)

Der alte Synchronisations-Client (Groove.exe) wird für alle Synchronisationen zu jeder Dokumentenbibliothek von SharePoint Server onPremise benötigt. Der Next Generation Sync Client (OneDrive.exe) wird für die Synchronisation zu allen Dokument-Bibliotheken in Office 365 (SharePoint Online + OneDrive for Business)  benutzt.

Diese Aussage ist erst einmal richtig, muss aber ein bisschen genauer betrachtet werden:

Synchronisation mit OneDrive for Business (Groove.exe)

Der Groove Client muss zur Synchronisation von allen onPremise Varianten von SharePoint Server benutzt werden. Es gibt keine selektive Synchronisation (Alles oder gar nix). Weitere Einschränkungen finden Sie im KB2933738

Der Groove Client kann aber, und das zeigt das obige Bild, auch zur Synchronisation zu IRM geschützte Dokument Bibliotheken und andere Dokument Bibliotheken in SharePoint Online verwendet werden. Bei IRM musste man bis Ende 2017 sogar den Groove Client benutzen. Es gelten aber die Beschränkungen des KB2933738.

Weil viele Benutzer noch den alten Groove Client zur Synchronisation zu Office 365 benutzen hat Microsoft jetzt die obigen Updates für Office 2013 und Office 2016, installiert als MSI, veröffentlicht.

Damit soll eine Möglichkeit geschaffen werden, den Groove Client abzulösen.

Synchronisation mit beiden Sync-Varianten

Allerdings gilt das nur für die Cloud.

Der Next Generation Sync Client (OneDrive.exe ) kann keine Bibliotheken synchronisieren, die in Sharepoint Server 2007, 2010, 2013 oder 2016 == onPremises installiert sind.

Um SharePoint on Premises Bibliotheken zu synchronisieren müssen Sie die Version SharePoint Server 2019 (wird im Herbst 2018 zur Verfügung stehen) installiert haben.

Synchronisation von NGSC (OneDrive.exe) zu SharePoint Online Bibliotheken und SharePoint Server 2019 (on Premises)

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. 11. Juni 2018 um 13:49

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: