Archiv

Posts Tagged ‘Speicher’

OneDrive for Business – Storage

20. Januar 2020 8 Kommentare

OneDrive for Business: Storage

[Update 04/21/2020] Microsoft has done changes in Productnames

 

How much storage is available in OneDrive for Business?
Can I get more storage?
What are the limits of storage for OneDrive for Business?
Where is the storage managed?

Actually only a few questions, but the answer is not that easy, and unfortunately also incompletely described by Microsoft. Or not completely. But I suggested that the pages be revised a bit.

How big is the OneDrive storage?

That depends on the respective subscription: We can find this in the admin center. The storage for each licensed user is:

2 GB

Office 365 Enterprise F1
Office 365 Enterprise F3

1 TB

Office 365 Business Essentials
Microsoft 365 Business Basic
Office 365 Nonprofit Business Essentials
Office 365 Business Office 365 Nonprofit Business Premium
Office 365 Business Premium
Microsoft 365 Business Standard
Office 365 Nonprofit E1
Office 365 ProPlus
Microsoft 365 Apps for Enterprise
OneDrive for Business Plan 1
Office 365 Enterprise E1 SharePoint Online Plan 1
Office 365 Government G1 Microsoft 365 Business
Microsoft 365 Business Premium


Beyond 1 TB, to unlimited:
Yes, you read it right. "To unlimited". 1 TB per user for subscriptions with fewer than 5 users. For subscriptions with 5 or more users (can be any combination of qualifying plans), Microsoft will initially provide 1 TB per user, which admins can increase to up to 5 TB per user.

Office 365 Enterprise E3 SharePoint Online Plan 2
Office 365 Enterprise E5 Microsoft 365 Enterprise E3
Office 365 A1 Microsoft 365 Enterprise E5
Office 365 A3 Microsoft 365 A3
Office 365 A5 Microsoft 365 A5
Office 365 US Government G3 Microsoft 365 US Government G3
Office 365 US Government G5 Microsoft 365 US Government G5
Office 365 Non-Profit E3 Microsoft 365 E3 für gemeinnützige Organisationen
Office 365 Non-Profit E5 Microsoft 365 E5 für gemeinnützige Organisationen
OneDrive for Business-Plan 2  

When you need cloud storage for individual users beyond the initial 5 TB, admins can open a case with Microsoft technical support to request it. Additional cloud storage will be granted as follows:

When a user has filled their 5 TB of OneDrive storage to at least 90% capacity, Microsoft will increase your default storage space in OneDrive to up to 25 TB per user (admins may set a lower per user limit if they want to).

For any user that reaches at least 90% capacity of their 25 TB of OneDrive storage, additional cloud storage will be provided as 25 TB SharePoint team sites to individual users. This additional storage is provided to the organization by way of credit.

 

We can find the standard settings for this storage in the Office 365 OneDrive Admin Center, and can increase or decrease it depending on the subscription. This applies to all OneDrive for Business users in your tenant. However, when increasing, the memory is not immediately made available to all users.

A nice calculation example:
Let’s say you are the administrator of 50,000 users of an Office 365 Enterprise E3 plan. The setting is 1 TB (1024 GB). You want to increase the storage space to 2 TB. If this storage space were provisioned immediately, 50,000 1 TB hard drives would have to be available. Or 5000 hard drives with 10 TB volume.

So if you "globally" increase the memory, you will see different displays, because the memory is only provisioned when a user accesses his OneDrive.

Sometimes you only want to provide certain users with more or less memory. This can then be done using PowerShell. And now it’s getting interesting. Here is another example

We have 500 Office 365 Enterprise E3 standard setting 1 TB
With PowerShell User A we reduce to 250 GB
We are increasing to 2.5 TB with PowerShell User B.
We’re increasing the storage in the Admin console to 2 TB

The question is, what happens to user A and user B memory?

498 Office 365 E3 users now have 2TB *)
User A still has 250 GB
User B still has 2.5 TB

*) Note: As already mentioned above with the provisioning, you will see different results. For Office 365 users who do not work with OneDrive for Business at all, the display will first show 1 TB. Depending on the number of users, it takes a long time. But the memory allocated manually by PowerShell for User A and User B is not changed.

 

 

Sources: Microsoft

OneDrive for Business service description
Set the default storage for OneDrive users
Change a specific user’s OneDrive storage space

Thank you to my MVP colleage Sara Barbosa and Wayne Ewington von Microsoft

OneDrive for Business – Speicher

20. Januar 2020 2 Kommentare

OneDrive for Business: Storage

[Update 21.04.20] Microsoft hat an einigen Produktnamen Änderungen vollzogen.

 

Wieviel Speicher steht mir in OneDrive for Business zur Verfügung?
Kann ich mehr Speicher bekommen?
Wo sind die Grenzen des Speichers für OneDrive for Business?
Wo wird der Speicher verwaltet?

Eigentlich nur ein paar Fragen, aber die Antwort ist nicht ganz so einfach, und leider auch bei Microsoft unvollständig beschrieben. Oder nicht komplett. Aber ich habe bei Microsoft angeregt, dass die Seiten doch etwas überarbeitet werden.

Wie groß ist der OneDrive Speicher?

Das kommt nämlich auf die jeweilige Subskription an: Diese finden wir im Admin Center. Der Speicher für jeden lizenzierten Benutzer beträgt:

2 GB

Office 365 Enterprise F1
Office 365 Enterprise F3

1 TB

Office 365 Business Essentials
Microsoft 365 Business Basic
Office 365 Nonprofit Business Essentials
Office 365 Business Office 365 Nonprofit Business Premium
Office 365 Business Premium
Microsoft 365 Business Standard
Office 365 Nonprofit E1
Office 365 ProPlus
Microsoft 365 Apps for Enterprise
OneDrive for Business Plan 1
Office 365 Enterprise E1 SharePoint Online Plan 1
Office 365 Government G1 Microsoft 365 Business
Microsoft 365 Business Premium


Ab 1 TB, bis unbegrenzt
: Ja Sie haben richtig gelesen. „bis unbegrenzt“. 1 TB pro Benutzer für Abonnements mit weniger als 5 Benutzern. Für Abonnements ab 5 Benutzern (kann jede beliebige Kombination berechtigter Pläne sein) stellt Microsoft zunächst 1 TB pro Benutzer bereit, die von Administratoren auf bis zu 5 TB pro Benutzer erhöht werden können.

Office 365 Enterprise E3 SharePoint Online Plan 2
Office 365 Enterprise E5 Microsoft 365 Enterprise E3
Office 365 A1 Microsoft 365 Enterprise E5
Office 365 A3 Microsoft 365 A3
Office 365 A5 Microsoft 365 A5
Office 365 US Government G3 Microsoft 365 US Government G3
Office 365 US Government G5 Microsoft 365 US Government G5
Office 365 Non-Profit E3 Microsoft 365 E3 für gemeinnützige Organisationen
Office 365 Non-Profit E5 Microsoft 365 E5 für gemeinnützige Organisationen
OneDrive for Business-Plan 2  

Wenn Sie über die anfänglichen 5 TB hinaus Cloud-Speicherplatz für einzelne Benutzer benötigen, können Administratoren einen Fall mit dem technischen Support von Microsoft eröffnen, um ihn anzufordern. Weiterer Cloud-Speicherplatz wird wie folgt gewährt:

Wenn ein Benutzer seine 5 TB OneDrive-Speicher zu mindestens 90 % ausgeschöpft hat, erhöht Microsoft Ihren Standardspeicherplatz in OneDrive auf bis zu 25 TB pro Benutzer (Administratoren können bei Bedarf eine niedrigere Grenze pro Benutzer festlegen).

Allen Benutzern, die mindestens 90 % der 25 TB OneDrive-Speicherplatz ausgeschöpft haben, erhalten zusätzlichen Cloud-Speicherplatz in Form von SharePoint-Teamwebsites mit 25 TB. Dieser zusätzliche Speicherplatz wird der Organisation in Form einer Gutschrift bereitgestellt.

 

Die Standard-Einstellungen für diesen Speicher finden wir im Office 365 OneDrive Admin Center, und können diesen je nach Subskription erhöhen oder verringern. Dies gilt für alle OneDrive for Business Benutzer in Ihrem Mieter. Beim Erhöhen wird jedoch der Speicher nicht sofort allen Benutzern zur Verfügung gestellt.

Kleines Rechenbeispiel gefällig:
Nehmen wir einmal an, Sie sind Administrator von 50.000 Benutzern eines Office 365 Enterprise E3 Planes. Die Einstellung steht auf 1 TB (1024 GB). Sie wollen den Speicherplatz auf 2 TB erhöhen. Wenn dieser Speicherplatz sofort provisioniert werden würde, müssten 50.000 1 TB Festplatten zur Verfügung stehen. Oder 5000 Festplatten mit 10 TB Volumen.

Wenn Sie also „global“ den Speicher erhöhen, werden Sie unterschiedliche Anzeigen sehen, Denn der Speicher wird erst dann provisioniert, wenn ein Benutzer auf sein OneDrive zugreift.

Manchmal möchte man nur bestimmte Benutzer mit mehr oder weniger Speicher ausstatten. Das kann dann mittels PowerShell erledigt werden. Und jetzt wird es interessant. Dazu erneut ein Beispiel:

Wir haben 500 Office 365 Enterprise E3 Standard-Einstellung 1 TB
Wir reduzieren mit PowerShell User A auf 250 GB
Wir erhöhen mit PowerShell User B auf 2,5 TB
Wir erhöhen den Speicher in der Admin-Konsole auf 2 TB

Die Frage ist, was passiert mit dem Speicher von User A und User B?

498 Office 365 E3 User haben jetzt 2TB *)
User A hat weiterhin 250 GB
User B hat weiterhin 2,5 TB

*) Anmerkung: Wie oben bereits bei der Provisionierung gesagt, wird man unterschiedliche Ergebnisse sehen. Bei Office 365 Benutzern, die überhaupt nicht mit OneDrive for Business arbeiten, wird in der Anzeige zuerst auf 1 TB stehen. Je nach Anzahl der Benutzer dauert es eine geraume Zeit. Aber der manuell per PowerShell zugewiesene Speicher bei User A und User B wird nicht verändert.

 

Quellen: Microsoft

OneDrive for Business – Dienstbeschreibung
Festlegen des Standardspeicherplatzes für OneDrive-Benutzer
Ändern des OneDrive-Speicherplatzes eines bestimmten Benutzers

 

Danke an meine MVP Kollegin Sara Barbosa und Wayne Ewington von Microsoft

OneDrive | reduzierter Speicherplatz wegen Wegfall Bing-Bonus

13. Februar 2017 1 Kommentar

OneDrive, Microsoft

Die Zeiten von riesigem, unentgeltlichen OneDrive Speicher sind vorbei. Zumindest mit den unentgeltlichen. So wurde bei mir jetzt der 100 GB BING Bonus gestrichen.

OneDrive (Personal) Speicher  verkleinert

Was tun, wenn man mit seinem Speicher schon über kostenlosen 15 GB und dem möglichen Loyalitätsbonus von 10 GB ist?

Bleibt nur das kostenpflichtige Upgrade:

50 GB für 2 € im Monat. Oder Office 365 Home (z.B. für die Familie) oder Office 365 Personal heraus. Bei Microsoft kosten diese 10€ oder 7€ monatlich

Dafür bekommt man dann :

Upgrade nach Preis OneDrive (Personal) Speicher
50 GB Speicher 2 € /Monat vorhandener Speicher + 50 GB
Office 365 Home 10 €/Monat 5 TB ( 1TB pro Person)
Office 365 Personal 7 €/Monat 1 TB

Bei beiden Office 365 Paketen gibt es natürlich die neuen Versionen von Word, Excel,PowerPoint,OneNote, Outlook… dazu.

Die Preise sind von Microsoft, die Straßenpreise liegen oftmals darunter.

Kategorien:Office365, OneDrive Schlagwörter: , ,

Office 365 | Roadmap – mehr Speicher geplant

18. April 2015 2 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft

Ich habe über die Problematik der Team-Sites (wenig Speicher) und der “MySites” (viel Speicher) ja schon geschrieben. SharePoint-Architekten wissen, was ich meine. Speicher für Team-Sites sind eingeschränkt. Eine Firma erhält 10 GB Speicher + 500 MB für jeden Benutzer. Wenn wir uns aber die großen Datenbestände auf den File-Servern anschauen, reicht das nicht. Nicht falsch verstehen: Es macht keinen Sinn, die in den Jahren gewachsene File-Server Struktur 1:1 zu übernehmen und auf den SharePoint zu bringen. Nicht jeder Benutzer braucht alles. Deshalb muss man sich schon mit dem Konzept von SharePoint und den Bibliotheken beschäftigen. Auf der anderen Seite aber benötigen z.B. Außendienst-Mitarbeiter Zugriff zu diesen Dokumente und nicht immer steht eine Internet-Verbindung zur Verfügung. Hier passt das Konzept von OneDrive for Business. Lokale Synchronisation. Aber wir wissen auch, dass der alte “Groove-Client” so seine Tücken hat. Keine selektive Synchronisation und auch die Beschränkungen (20000/5000) sowie Einschränkungen des gesamten Dateinamens und Einschränkungen von bestimmten Zeichen im Dateinamen stellen nicht nur Administratoren, sondern auch den Benutzer vor neue Herausforderungen.  Daran arbeitet Microsoft, und mit dem NGSC, Next Generation Sync Client, ist man auf dem besten Weg. So etwas aber braucht seine Zeit.

Auf der Server Seite (SharePoint Online), also in der Microsoft Cloud, also dem Rechenzentrum stehen die Speicheranforderungen einer Firma von derzeit 10 GB + ….  natürlich ebenfalls im Weg. Natürlich kann Speicher dazugekauft werden…

Speicher in SharePoint Online für Team-Sites

Microsoft hat dies erkannt, und im Gegensatz zum Synchronisations-Client muss auf der Server-Seite nicht viel geändert werden. Abgesehen von zusätzlichen Festplatten, denn irgendwo muss das ganze ja in SQL-Azure ja abgelegt werden.

Und in der offiziellen Microsoft Office Roadmap gibt es  einen Eintrag im Bereich “in Entwicklung” mit der Bezeichnung

Storage and file upload improvements for Sites and OneDrive for Business”.

geplanter Speicher in SharePoint Online für Team-Sites

Auf der Server-Seite (SharePoint Online) soll das den Firmen zustehende Kontingent auf
1 TB + 500 MB pro Benutzer angehoben werden.

Außerdem soll die derzeitige Beschränkung von 2 GB Dateigröße auf 10 GB angehoben werden. Das wiederum bezieht sich auf SharePoint Online und der darunter liegenden SQL Struktur und dem Synchronisations-Client. Durch die Verlagerung der Daten vom SQL-Server auf SQL Azure (siehe Advanced File Encryption (Video), Synchronisation ) ist Microsoft vielleicht schon derzeit in der Lage, Dateien  > 2GB < 10 GB zu verarbeiten. Allerdings müsste dann auch der derzeitige Synchronisations-Client OneDrive for Business (Groove.exe) eine Änderung erfahren. Und ob und wann hier eine Änderung erfolgt, dass weiß nur Microsoft selbst.

Damit bleibt derzeit wirklich nur Abwarten und weiterhin an der Architektur der Teamsites zu arbeiten. Denn das ist die erste Voraussetzung. Auch für eine Migration

OneDrive | 100 GB extra storage for 2 years

14. Februar 2015 3 Kommentare

OneDrive, Microsoft OneDrive

First only for US, now all over the world. Here you may grab 100 GB extra storage for your OneDrive for 2 years.

OneDrive storage You may click on “more storage” and see your current storage for your selected Account

Then you click here

allow access Now you should read the next dialog in your language and answer with “yes”.

But you should read it !!

OneDrive storage and if you refresh the storage page you see:

100 GB extra storage for 2 years

You have more then one OneDrive Account? Then you must switch your Account (Log off and sign in with you another Account)

OneDrive | 100 GB extra Speicher für 2 Jahre

13. Februar 2015 15 Kommentare

OneDrive, Microsoft OneDrive

 

Zuerst nur für den amerikanischen Markt, jetzt aber auch von Deutschland aus zu erreichen. Hier kann man sich für 2 Jahre 100 GB zusätzlichen Speicher in OneDrive sichern.

Speicher in OneDrive Wenn man in OneDrive auf “Mehr Speicher” abrufen klickt, dann sehen wir für das ausgewählte OneDrive Konto den derzeitigen Status.

Danach klicken Sie hier

Zugriff erlauben Es erscheint dieser Dialog, den wir mit “ja” beantworten.

Aber vorher durchlesen!!

Speicher in OneDrive und wenn wir die Speicherseite erneut aufrufen…

100 GB zusätzlicher Speicher für 2 Jahre.

Viel Spaß mit dem Speicher

Wer wie ich mehrere OneDrive-Konten hat, der muss vorher im Browser das Konto wechseln (Abmelden und mit dem nächsten Konto anmelden).

[Update 18.2.2105]
100 GB extra Speicher für 2 Jahre-und dann?

OneDrive | mehr Speicher [Update]

18. Juli 2014 5 Kommentare

OneDrive

Microsoft hat ja schon länger angekündigt, dass alle OneDrive Benutzer zusätzlichen Speicher erhalten werden. Das habe ich hier und hier beschrieben. Und jetzt ist es soweit. Alle OneDrive  Benutzer haben 8 GB zusätzlichen Speicher erhalten. Somit stehen jedem Benutzer 15 GB freier Speicher zur Verfügung. Dafür hat Microsoft 10 PetaByte Speicher in der Wolke zur Verfügung gestellt.

Diejenigen, die bestimmte Office 365 Abonnements haben, haben ab sofort 1 TB Speicherkapazität in OneDrive (Consumer Version)

      • Office 365 Home,  1 TB Speicher für 1 Benutzer
      • Office 365 Personal, 1 TB Speicher für jeden der 5 Benutzer *)
      • Office 365 University, 1 TB Speicher für 1 Benutzer

      *)  Mein MVP Kollege Ed Bott hat hier beschrieben, wie jeder Benutzer 1 TB Speicher erhält.
      Danke an meinen MVP Kollegen Günter Born

          Immer noch nicht genug Speicher ?

        Dann gibt es die Möglichkeit , den vorhandenen Speicher zu erweitern:

      100 GB 1,99 € je Monat
      200 GB 3,99 € je Monat

      oder aber sie wählen Office 365 Home mit 1 TB Speicher für 10 € je Monat

    Kunden, die OneDrive vor dem  23.4.2012 schon registriert hatten , damals hieß das Produkt noch SkyDrive, bekamen 25 GB Speicher. Dieser wurde dann in der Vergangenheit reduziert auf 7 GB, es sei denn, man klickte vor dem August 2012 auf einen speziellen Link. Dann behielt man die 25 GB. All diese Kunden behalten den Speicherplatz von 25 GB, der wird jetzt allerdings aufgeteilt. 

    Freier Speicher 15 GB
    Loyalität-Bonus 10 GB

    Und wenn Sie hier klicken, wird Ihnen angezeigt, wie viel Speicher Sie haben.

    nachfolgend ein paar Screenshots unterschiedlicher OneDrive Speicher:

    Speicherplatz in OneDrive

    Speicherplatz in OneDrive

    Speicherplatz in OneDrive

    Speicherplatz in OneDrive

    OneDrive for Business und OneDrive | Speicher?

    5. Juli 2014 4 Kommentare

    OneDrive for Business, Microsoft OneDrive

    Microsoft hat angekündigt, dass ab 1. Juli mehr Speicher zur Verfügung steht. Und das in beiden Programmen, also für OneDrive for Business als auch für die Consumer-Variante OneDrive. Wie und wo sehe ich das ?

    Also zuerst einmal die Variante für private Daten: OneDrive

    Die Variante OneDrive steht jedem Benutzer zur Verfügung. Er muss sich nur für ein Windows Konto registrieren. Dabei wird nach Vor- und Nachname, Land, Postleitzahl, dem Geburtstag und dem Geschlecht gefragt. Nein, nach der Straße wird nicht gefragt. Und nach erfolgreicher Registrierung stehen Ihnen 7 GB zur Verfügung. So war es vor dem 1.7.2014. Microsoft hat angekündigt, dass dieser unentgeltliche Speicher auf 15 GB angehoben wird.

    Und wie bei Dr.Windows beschrieben, klicken Sie hier, um den Speicher anzuzeigen.

    OneDrive, zur Verfügung stehender Speicher Die nebenstehende Abbildung zeigt einen OneDrive Account, der noch nicht umgestellt wurde. Demnächst sollten hier dann 15 GB stehen.

    Einige Benutzer haben schon 15 GB als kostenlosen Speicher zur Verfügung. Warum nicht alle?

    Nun, das ist so ähnlich wie beim Film Independence Day. Sie erinnern sich? Einem Raumschiff mit den bösen Aliens wurde ein Virus implementiert, und das Raumschiff verlor seinen Schutzschild. Alle anderen, rund um unseren Heimatplaneten verteilten Raumschiffe waren vernetzt, und der Virus konnte sich somit verbreiten. Das dauerte mehr oder weniger lang. Und dann waren alle Raumschiffe den mutigen Erdbewohner ausgeliefert. Soweit der Film.

    Die Speicherplätze von OneDrive, als auch OneDrive for Business liegen in den Datencentern von Microsoft, die rund um den Globus verteilt sind. Nachdem Microsoft den Speicherplatz physikalisch erweitert hatte, wird der Virus, nein ein Prozess gestartet, der den vorhandenen Speicher erweitert. Das passiert nicht bei allen OneDrive’s der Welt gleichzeitig, sondern OneDrive für OneDrive bzw. OneDrive for Business für OneDrive for Business. Und wir Benutzer haben darauf keinen Einfluss.

    OneDrive for Business

    Auch hier hat mein MVP Kollege Martin Geuss alias Dr.Windows gezeigt, wo ich klicken muss, um zu sehen, wie viel Speicher mir bei OneDrive for Business zur Verfügung steht:

    1. In den eigenen Office 365 Account einloggen und OneDrive aufrufen.
    2. Oben rechts auf das Zahnrädchen und dann auf "Websiteeinstellungen" klicken.
    3. Jetzt auf "Speichermetriken" (rechte Spalte im unteren Drittel).
    4. Nun wird oben rechts der verfügbare Speicherplatz angezeigt.

    Ich habe mehrere OneDrive for Business im Einsatz…

    OneDrive for Business: Speichermetrik Hier die Anzeige eines Office 365, welches ich am 04.07.2014 beim Kunden installiert habe.
    Die Anzeige sagt: 25 GB
    OneDrive for Business: Speichermetrik Und dies ist die Einstellung eines älteren OneDrive for Business
    Die Anzeige sagt: 1 TB

    Zusammengefasst:

    Hier heißt es abwarten. Der Virus Prozess ist bereits im Umlauf. Wir Benutzer können nichts beschleunigen.

    OneDrive | Umstellungen von SkyDrive auf OneDrive

    19. Februar 2014 Hinterlasse einen Kommentar

    OneDrive SkyDrive

    Nachdem Microsoft am heutigen Tag angekündigt hat, dass OneDrive jetzt offiziell startet, dauert es mehr oder weniger lang, bis im Browser aus SkyDrive OneDrive wird. Wenn Sie noch in der linken oberen Ecke noch das SkyDrive Logo sehen, dann wurden sie noch nicht umgestellt und müssen warten. Microsoft muss ja über 275 Millionen Konten umstellen …

    OneDrive

    und für diejenigen, die noch Neu mit OneDrive unterwegs sind, hat Microsoft auch ein mit deutscher Sprache lokalisiertes Video eingefügt

     

    und dann kann es losgehen

    3 Schritte zu OneDrive 3 Schritte…

    3 Schritte zu OneDrive wer die Einstellung auf seinem Windows Phone schon unter SkyDrive eingestellt hatte, der kann zur nächsten Stufe weiterklicken
    3 Schritte zu OneDrive wer noch mit Windows 7 oder dem MAC unterwegs ist und noch das SkyDrive Programm (damals hieß es noch nicht app) herunter geladen hat, der kann es jetzt tun
    3 Schritte zu OneDrive im 3. Schritt habe ich die Möglichkeit, neue Freunde für OneDrive zu gewinnen, der kann das jetzt tun.

    Dieser Vorgang kann später auch jederzeit wiederholt werden.

    Freunde zu OneDrive einladen nämlich unter dem Menüpunkt Speicher verwalten.

    …. und demnächst mehr zu OneDrive

    SkyDrive Pro | jetzt mehr Speicher verfügbar | Versionierung

    28. August 2013 3 Kommentare

    SkyDrive Pro, Speicher, Limitierung,

    es sind 4 Wochen vergangen. Und pünktlich hat Microsoft gestern veröffentlicht, das sich Benutzer von Office 365 nicht länger mit Speicherproblemen bei SkyDrive Pro beschäftigen müssen.

    Speicher

    Bisher hatte man 7 GB Speicher zur Verfügung (genau wie bei SkyDrive) , aber eine Möglichkeit, das Volumen zu erhöhen war nur beim kleinen Bruder möglich. Doch das hat sich jetzt geändert

    Jeder Office 365 Benutzer erhält nun 25 GB Speicher für SkyDrive Pro.

    Die Berechnung des Speicher setzt sich wie folgt zusammen:

    SkyDrive Pro Speicher

    25 GB

    E-Mail Speicher

    25 GB

    für jede erstellte Site-Mail Box

    5 GB

    + Tenant Speicher

    10 GB + 500 MB x # Benutzer

    Dieser Speicher kann vom Administrator für einzelne Benutzer auf 50 oder 100 GB erhöht werden. Die 100 GB Speicherplatz sind auch das derzeitige Limit für einen Benutzer bei SkyDrive Pro.

    Speicher Management Office 365

    Der Administrator hat außerdem die Möglichkeit, zusätzlichen Speicher käuflich zu erwerben.
    Wie das im einzelnen geht, hat Microsoft (bisher leider nur in englischer Sprache) hier beschrieben.

     

    Für mich freigegeben

    Und ein weiteres Feature hat Microsoft mit “Für mich freigegeben” eingebaut.

    Szenario:

    Ein Firmenkollege Kollegen möchte mit mir ein Dokument teilen. Dann erhalte ich einen Link zu diesem Dokument in meinem Postfach.

    Will ich nach Tagen auf dieses Dokument zugreifen, dann musste ich mich in Outlook auf die Suche begeben,….

    Dem ist jetzt nicht mehr so. Unter dem Link “SkyDrive” verbirgt sich ja die “alte” MySite. Dort speichere ich meine persönlichen Dokumente. Und in der Navigation auf der linken Seite finden wir jetzt “Für mich freigegeben”.

    Mit einem Klick werden mir alle Dokumente aufgelistet, die mit mir geteilt wurden. Dabei ist es unerheblich, wo sich diese Dokumente  im Original befinden. Das kann ein beliebiger SkyDrive Pro Speicherort sein oder aber auch von einer Dokumentenbibliothek einer Team-Site kommen.

    Ich als Benutzer bekomme die Rechte, die der Benutzer mir beim Teilen gegeben hat. Ich kann diese Dokumente anzeigen, bearbeiten oder herunterladen.

    SkyDrive Pro: für mich freigegeben

    Upload,Papierkorb und Versionierung

    Egal, ob über den Browser oder über SkyDrive Pro, das Limit beim Upload ist jetzt überall gleich: 2 GB pro Datei

    Sollten Sie eine Date versehentlich löschen, dann wird diese auf der Server-Seite in den Papierkorb verschoben. Automatisch. Bisher war die Zeit, die dieses Dokument im Papierkorb verblieb bei 30 Tagen.  Viele Benutzer haben sich gewünscht, dass diese Zeit erhöht wird. Und Microsoft hat auf die Benutzer gehört: Jetzt verbleibt das gelöschte Dokument 90 Tage im Papierkorb.

    Für neu erzeugte Dokumenten Bibliotheken wird jetzt auch automatisch eine Versionierung mit 10 Ebenen angelegt. Auch das kennen wir natürlich von SharePoint Server , wenn der Administrator es eingeschaltet hat. Oder von SkyDrive, dort sind es für Office-Dokumente sogar 25 Ebenen.

    Fazit:

    Tolle neue Möglichkeiten, die mir Zeit sparen, um noch effektiver mit Firmen-Dokumenten  umzugehen.

    %d Bloggern gefällt das: