Startseite > Office365, OneDrive for Business > OneDrive for Business | Client Netzwerk Bandbreiten Kalkulator

OneDrive for Business | Client Netzwerk Bandbreiten Kalkulator


OneDrive for Business, Microsoft

Wie viel Bandbreite werde ich beim Synchronisieren meiner Dokumente mittels OneDrive for Business  und Office 365 benötigen?

Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten, denn hier spielen mehrere Faktoren eine Rolle:

  • Länge des Arbeitstages, in der in meiner Firma gearbeitet wird
  • Anzahl der Dokumente , die jeden Tag neu generiert werden.
  • Anzahl der Dokumente die jeden Tag bearbeitet werden.
  • Durchschnittsgröße der Dokumente.
  • Anzahl der Geräte

Der beste Weg ist es, eine typische, kleine Test-Gruppe während des Rollouts zu begleiten und die verbrauchte Bandbreite zu messen. Für die Planung der Internetbandbreitennutzung für Office 365 gibt es hier von Microsoft weitere Informationen.

Und seit dem 15.10.2014 hat Microsoft jetzt auch für OneDrive for Business ein auf Excel  basierender Kalkulator zum Download zur Verfügung gestellt

[Update 11/2016]
Der Next Generation Sync Client beinhaltet wesentliche Änderungen im Protokoll und Synchronisation und durch die selektive Auswahl jedes einzelnen Benutzers wurde der Kalkulator von Microsoft auf der hinterlegten Seite entfernt.

 

Die Schwierigkeit wird für den Administrator sein, die für die Berechnung notwendige Zahlen zu ermitteln, um diese dann in den Kalkulator zu übertragen

Der Kalkulator arbeitet dabei mit zwei verschiedenen Benutzerprofilen.

OneDrive for Business: Eingabe der Grunddaten

 OneDrive for Business: Anzahl der Geräte zur Kalkulation

OneDrive for Business: Ergebniss der Kalkulation

[Update 15.3.2015]

Netzwerkanalyse zur Optimierung für Office 365

und hier der passende Film mit Tools zur Optimierung

  1. Mario
    29. Juli 2016 um 17:20

    Hallo Hans,

    leider ist der Calculator nicht mehr verfügbar, war dieser Fehlerhaft oder passt er nicht mehr zu der Technology zum NextGenSync Client.

    Gibt es eine alternative?

    Vielen Dank
    Gruß
    Mario

    • 30. Juli 2016 um 19:55

      Das ist richtig. Den mit dem NGSC ist eine neue Technologie am Start, die eine neue Bewertung und Berechnung notwendig macht.

      • Mario
        1. August 2016 um 10:54

        Weißt du ob es da inzwischen eine neue Berechnung von Microsoft gibt. Unsere Kunden fragen immer öfter wie man so etwas vorkalkulieren könnte.

        Vielen Dank schon einmal.

      • 1. August 2016 um 12:23

        ich muss mal bei Microsoft nachfragen…. bisher keine Alternative

  1. 3. April 2016 um 23:36
    URL
  2. 16. März 2015 um 03:17

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: