Startseite > Office 2010, Outlook 2010 > Forgotten Attachment Detector

Forgotten Attachment Detector


Direkt aus den Microsoft Office Labs stammt ein kleines Outlook Add-Inn, der Forgotten Attachment Detector. (siehe Update weiter unten) Wie schon der Name sagt, hilft es dem Anwender mit einem kleinen Hinweis, dass er zwar im E-Mail Text von “Anlagen” spricht, aber keine angehängt hat.

Anlagendetektiv - Warnmeldung

Doch zuerst muss das Add-In installiert werden. Nach dem Download erfolgt die Installation des ADD-IN mit Administrations-Rechten. Die Installations-Voraussetzungen sind:

  • Windows XP, Windows Vista, Windows 7
  • Outlook 2007, Outlook 2010
  • .NET 3.5 SP1 und VSTO 3.0

unterstützte Sprachen sind:

  • Englisch
  • Arabisch
  • Deutsch
  • Japanisch
    Nach der Installation finden wir in der Multifunktionsleiste von Outlook 2007 oder Outlook 2010 unter “Add-Ins” den “Anlagendetektiv”, wo wir Hauptschlüsselwörter und zusätzliche Schlüsselwörter bearbeiten, hinzufügen und Löschen können:

Anlagendetektiv - Konfiguration Schlüsselwörter

Anlagendetektiv -  Schlüsselwörter eingeben

Ein großer Satz Schlüsselwörter ist schon hinterlegt. Interessant ist auch der zu setzende Haken “Kein Betreff”, der verhindern soll, dass eine E-Mail ohne Betreff-Eintrag versendet wird.

Das Add-In erscheint mit den anderen Add-In im Backstage-Bereich von Outlook unter Add-Ins.

Outlook Optionen

COM-Add-Ins

Nach der Konfiguration geht’s dann auch schon los. Ein E-Mail wird verfasst und dann, ohne das eine Anlage angefügt wurde,…

E-Mail ohne Anlage

…erfolgt ein Klick auf Senden.

Der Anlagendetektiv schlägt an und präsentiert uns folgenden Dialog:

FAD Dialog

Zusammenfassung: Ein nützliches, anpassbares Tool, dass verhindert, E-Mails ohne Betreff oder ohne im Text angekündigte Anlage, zu versenden.Daumen hoch

[Update 27.4.2012]

Microsoft hat die Office Labs umgebaut. Hier der Download (zip).

  1. Karl-heinz Heinrich
    7. Februar 2014 um 14:04

    Guten Tag, ich habe damit auch Probleme:
    Ordnungsgemäß installiert, vorher auch vsto30. Das AddIn wird angezeigt unter Optionen, Häkchen ist gesetzt. Trotzdem wird es im Startmenü unter AddIns nicht angezeigt., ist also nicht konfigurierbar. Es funktioniert auch nicht.

    • 10. Februar 2014 um 10:01

      Sie haben nicht beschrieben, welche Version von Outlook sie verwenden. Ich nutze es derzeit unter Outlook 2013 (es ist aktiv, Add-In), ich kann es konfigurieren, der Haken bei der Betreff Meldung ist nicht gesetzt, weil diese Funktion bereits in Outlook enthalten ist. Und es funktioniert….

      • Karl-heinz Heinrich
        10. Februar 2014 um 13:37

        Hallo Hans, ich nutze Outlook 2010. Habe jetzt fetgestellt, dass ich das AddIn NoReplyAll diese Funktion auch bietet. Allerdings nur in Englisch und nicht so komfortabel einstellbar.

  2. V. Schütz
    23. Mai 2013 um 09:57

    Also gut, ich habe über „Gehe zu“ den Haken hinter das Add-In gesetzt. Dieser löscht sich aber immer wieder von selbst. Das funktioniert also nicht. Der Haken hinter Makrosicherheitseinstellungen für Add-Ins übernehmen im Sicherheitscenter ist auch nicht gesetzt. Daran kann es also auch nicht liegen. Es funktioniert aber nicht.

    Gibt es eine andere Möglichkeit das Add-In zu aktivieren? Und wenn „ja“, welche und wie funktioniert Sie? Danke!

    • 23. Mai 2013 um 10:09

      Nicht das ich wüsste. Bei mir funktioniert das auch in Office 2013

  3. V. Schütz
    23. Mai 2013 um 09:32

    Guten Tag,

    ich habe das Programm installiert. Unter Outlook 2010 ist es bei Add-Ins als „nicht aktiv“ aufgeführt. Kann man das Add-In aktivieren? MfG VS

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: