Archiv

Posts Tagged ‘Bilder’

SkyDrive | Smart Files für Windows 8.1

3. Oktober 2013 12 Kommentare

SkyDrive, Smart Files

Es dauert nur noch wenige Tage, bis zur Veröffentlichung von Windows 8.1. Und was ich unter der Preview schon beschrieben habe Link-Mini, hat jetzt auch einen Namen bekommen. Smart Files nennt Microsoft die Technologie. 

Zur Erinnerung:

SkyDrive unter Windows 7 war eine Applikation. Meine Daten wurden von meinem Rechner mit der Cloud synchronisiert. Ich konnte einstellen, was lokal und was nur in der Cloud sein sollte. Und das Ganze funktionierte sogar mit mehreren Rechnern. Notwendig dazu war und ist das Microsoft-Konto. Mit Windows 8 konnte man sich auch mit einem Microsoft-Konto anmelden. Und war dann nach einmaliger Anmeldung sofort mit SkyDrive in der Wolke und seinen Applikation, sorry Apps  heißt das ja heute, verbunden. Dabei spielte es keine Rolle, ob wir den klassischen Desktop oder aber eine App im Kacheldesign verwendet haben. Und dann kam Windows 8.1. Und jetzt wird SkyDrive direkt in das Betriebssystem verankert. Nun haben die neuen Geräte aber nicht unendlich viel Speicher für meine Bilder. Gerät mit mehr aufrüsten? Mitnichten.

Denn was in Windows 8.1 PreView noch in Teilen fehlerhaft war, das funktioniert in der finalen Version von Windows 8.1 wunderbar.  Und hat jetzt einen Namen. Smart Files.

Eigentlich ist die Technik, die dahinter steckt, einfach zu erklären. Meine Daten liegen in der Cloud auf SkyDrive, auf meinem Gerät sind nur noch Minibildchen (Thumbnails) in hoher Auflösung gespeichert. Das schont enorm Ressourcen. Hochauflösende Bilder in der Wolke müssen werden im Synchronisation-Zyklus umgewandelt und auf meinem Rechner in hochauflösende kleine Abbildungen gespeichert. Erst wenn ich diese Bilder mit einer App oder einem Programm bearbeiten möchte, wird das Bild auf den Rechner synchronisiert. Smart. Eben Smart Files.  Das funktioniert auch mit Dokumenten. Und natürlich kann ich meine Dokumente, sollte ich mal etwas länger ohne  Internet unterwegs sein, lokal mit der Wolke synchronisieren. Einfach Smart. Smart Files

Hier Link-Mini finden Sie ein 9-Minuten Interview mit Adam Czeisler, Partner Development Manager von Microsoft, leider nur in englischer Sprache, der die Technik an Hand von Beispielen wunderbar beschreibt.

SkyDrive | neue Funktionen auf SkyDrive.com


SkyDrive

Microsoft hält Wort. Keine 30 Tage ist es her und zum 30.Juli 2013 hat Microsoft wieder neue Funktionen für SkyDrive implementiert. Dies jedoch nur auf der Server-Seite, also müssen keine Programme oder Apps auf den neusten Stand gebracht werden. Die Änderungen sind nur auf SkyDrive.com, also im Browser zu sehen.

Alle Änderungen und neue Funktionen können Sie im SkyDrive Blog von Omar Shahine nachlesen (Original in englischer Sprache), dort auf der rechten Seite gibt es auch die Möglichkeit, den Artikel via Bing Translator in eine andere Sprache übersetzen zu lassen.

Die Funktionen

Bildschirm-Anzeige von Fotos

  • Bessere Unterstützung hoher Auflösung durch DPI Anpassung
  • Format .gif wird jetzt unterstützt (auch animierte gifs)
    Sortierung und Verwaltung

  • im Browser können Fotos jetzt gedreht werden

Drehen von Bilder in SkyDrive.com

  • Filter-Funktion für Bilder

Filter-Funktion für Bilder in SkyDrive

Das haben Benutzer immer wieder gefordert. Eine Filtermöglichkeit bei den Bildern

Teilen von Bildern

Bisher hatte man die Möglichkeit,

  • einen vollständigen Ordner und seinen ganzen Inhalt
  • individuelle Dateien innerhalb eines Ordners
  • zu teilen. Für Fotos hat Microsoft jetzt eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen, mehrere Fotos in unterschiedlichen Ordner zu selektieren und diese dann quasi in einem Rutsch zu teilen.

erweiterte Funktion zum Teilen von Bildern in SkyDrive

    Dazu selektieren sie in der Ansicht “alle Fotos” mehrere Bilder. Anschließend mit der Rechten Maustaste auf Teilen:

erweiterte Funktion zum Teilen von Bildern in SkyDrive

und der Empfänger bekommt dann eine E-Mail:

E-Mail-Ansicht von mehreren geteilten Fotos

Neue Anzeige für geteilte Dateien

Ein weiterer Wunsch vieler Anwender wurde endlich auch erfüllt. Eine bessere Übersicht, welche Dateien ich mit wem geteilt habe

erweiterte Anzeige von geteilten Dateien in SkyDrive.com

 

Entwicklung – HTML5 Editor

Auf SkyDrive.com können jetzt textbasierende “Code-Snippets” in einem Browser bearbeitet werden.

HTML5 Editor auf SkyDrive.com

Öffne ich im Browser die ps1 Datei, zeigt sich mir folgendes Bild:

HTML5 Editor in SkyDrive.com

Der auf SkyDrive hinterlegte HTML5 Editor  erzeugt Zeilennummer, Farbe bei der Syntax und vieles mehr. Jede Zeile kann jetzt editiert werden, neue Zeilen hinzugefügt, sogar Suchen und ersetzen funktioniert. Und das ganze natürlich mit anderen Benutzern, mit denen ich diese Datei geteilt habe. 

Wenn mehr als eine Person an dem Script Änderungen vornimmt, dann kann es zu unterschiedlichen Versionen kommen. Einer war schneller. Auch hier lässt uns SkyDrive nicht im Stich.

Versionsvergleich im HTML 5 Editor von SkyDrive.com

Der HMTL5 Editor in SkyDrive ersetzt nicht Visual Studio. Er ist ideal für Code-Snippets, die dann auf all meinen Devices synchronisiert werden.

unterstütze Versionen: txt, css, javascript, html, c#, php, ruby, ps1, …

Hier finden Sie ein englischsprachige Video mit Greg Edmiston auf Channel 9

SkyDrive | Windows Phone | Bilder automatisch synchronisieren

13. Oktober 2012 2 Kommentare

SkyDrive

Wer ein Windows Phone sein eigen nennt, der hat die Möglichkeit, seine gerade gemachten Bilder unmittelbar mit SkyDrive zu synchronisieren.

Einzustellen auf dem Windows Phone unter:

Bilder / Eigene Aufnahmen / Einstellungen / Automatisch auf SkyDrive hochladen / Ein

und

Bilder / Eigene Aufnahmen / Einstellungen / Automatisch auf SkyDrive hochladen / Konto für schnellen Upload /Skydrive

sowie

Bilder / Eigene Aufnahmen / Automatischer Upload

Einen kleinen Schönheitsfehler hat das ganze: Selbst wenn Sie das Bild in hoher Auflösung geschossen haben, auf SkyDrive werden die Bilder dann im Ordner SkyDrive-Kamerarolle nur mit niedriger Auflösung synchronisiert. Das ist zu wenig für ein Backup oder die Veröffentlichung in andere Medien.

SkyDrive Ordner

 

Vielleicht haben Sie schon den Telekom Werbespot gesehen, und genau das Szenario wollte ich eigentlich haben.

SykDrive, Windows Phone, Laptop, Desktop, Bilder

Das Szenario:
Während eines Handballspiel wird mit einem Desktop ein Live-Ticker bedient und das Spiel beschrieben. Der Liveticker kann auch Bilder aufnehmen. Also mit dem Windows Phone schnell ein Bild vom laufenden Spiel gemacht, welches sofort in die Cloud in SkyDrive  synchronisiert wird. Der Desktop wiederum synchronisiert das Bild im SkyDrive Ordner. Und dann kann ohne Kabelverbindung, ohne weitere Synchronisierung direkt aus dem SkyDrive- Ordner auf dem Desktop das Bild in den Live-Ticker eingefügt werden. Wäre da nicht das Problem mit der schlechten Auflösung.

Ein Workaround habe ich jetzt gefunden. Es gibt für Windows Phone eine App mit dem Namen Camera Roll Sync, welche die Bilder in einen beliebigen Ordner auf Skydrive synchronisiert. Und das ohne Änderung der Auflösung. Allerdings auch mit einem kleinen Schönheitsfehler. Ich muss die Synchronisierung mit einem Klick anstoßen.

Setup Camera Roll Sync, Windows Phone Setup Camera Roll Sync, Windows Phone Upload Camera Roll Sync, Windows Phone

Im Internet finden sich viele Benutzer, die sich über über die Änderung der Auflösung aufregen. In den älteren SkyDrive Versionen, war dies überall in SkyDrive der Fall, das hat man aber abgestellt. Nur nicht im Windows Phone…

und noch eine kleine Anmerkung: das ganze funktioniert nur mit SkyDrive und nicht mit SkyDrive Pro

hier der Vergleich des gleichen Bildes:

Windows Phone, automatische Synchronisierung von Bildern mit Skydrive Bild automatsch synchronisiert im Ordner Skydrive-Kamerarolle
Windows Phone,  Synchronisierung mit App von Bildern mit Skydrive Bild synchronisiert mit der App

Die App findet Sie im Windows Phone Store…

Office 365 | SharePoint Online | Meine Website – Bilder im Profil


Office 365

Die Standard-Einstellung beim Profil meiner Website erlaubt es nicht, Bilder hinzuzufügen.

Office 365: SharePoint Online: Meine Website: mein Bild

Der Schattenumriss kann nur erahnen, wer sich hinter dem Profil verbirgt.  Auch das Silverlight-Organigramm der Organisation sieht dürftig aus

Office 365: SharePoint Online: Meine Website: Organigramm

Normalerweise kann man diese Einstellung in den Profildaten geändert werden:

OnPremise: SharePoint Server 2010: Meine Website: Bildauswahl

Dies ist die Abbildung eines lokal installierten SharePoint Server 2010. Die gleiche Einstellung (in anderer Sprache) bei SharePoint Online von Office 365:

Standardmäßig keine Bildauswahl bei Office 365- SharePoint Online - Meine Website

Nun haben wir ja bei SharePoint Online eine “andere” Zentral-Administration. Deshalb hier die Kurzbeschreibung:

Melden Sie sich sich als Administrator auf Office 365 an Office 365: Anmelden
Auf der Übersichtsseite wechseln sie zu SharePoint Online: Verwalten Office 365: Übersicht
In der Verwaltungskonsole Benutzerprofile anklicken Office 365: SharePoint Online: Verwaltung
Klicken Sie auf Benutzereigenschaften verwalten Office 365: SharePoint Online: Benutzereigenschaften
Klicken Sie auf Bearbeiten bei Foto Office 365: SharePoint Online: Benutzereigenschaften: Foto bearbeiten
Scrollen Sie nach unten bis zu Bearbeitungseinstellungen Office 365: SharePoint Online: Benutzereigenschaften: Foto bearbeiten: Eigenschaften ändern
Schalten Sie ein: Benutzer dürfen Werte für diese Eigenschaft ändern Office 365: SharePoint Online: Benutzereigenschaften: Foto bearbeiten: Eigenschaften ändern
Scrollen Sie ganz nach unten und bestätigen Sie mit OK  
Kehren Sie zurück zur Meine Seite und bearbeiten Sie Ihr Profil  

jetzt können Sie ein Bild hochladen

Office 365: SharePoint Online: Meine Website: Profildaten ändern: Bild auswählen

Office 365: SharePoint Online: Meine Website: Silverlight Organigramm

Ab sofort können alle Mitarbeiter im Unternehmen Ihr gewünschtes Bild selbst hochladen.

%d Bloggern gefällt das: