Archiv

Posts Tagged ‘17.3.6642.0922’

Next Generation Sync Client | Sync to all doc libraries in Office 365

27. September 2016 15 Kommentare

The Preview version of the Next Generation Sync Clientsyncs to all document libraries in Office 365

it took a long time. But on the first day of the Ignite conference in Atlanta, Microsoft has published a Preview version of the Next Generation Sync Client (NGSC). Now you may sync all document libraries in Office 365 to your local machine. The days of the old OneDrive for Business client called “Groove.exe) are counted.

NGSC Version 17.3.6642.0922

The Next Generation Sync client version number of the Preview is  17.3.6642.0922

First, here is the Link of all News, which are arrived and will come in the next weeks and month. Inside this article, you will find another Link, that directly points to the instructions. Please read them carefully and also the known issues, before you start the installation. And do the installation one point after the other.

I myself have had problems with Windows 8.1 and IE11 as a browser. Initiate with Google Chrome (53.0.2785.116) solved the issue. With OS Windows 10 and Edge as a browser I have had no issues so far, syncing team sites and document libraries of groups.

Also you may watch the video of Reuben Krippner,Microsoft Director Management for OneDrive, what will come now and the near future.

SharePoint Online Sync Preview

Why Preview?

The Setup of the preview version of the Next Generation Sync client does not install one registry key, this must be done manually. In the final version you will not do this anymore.

one more registry entry

 

Under the reg key section [HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\OneDrive] you have to insert a new Key "TeamSiteSyncPreview"=dword:0000000 , but there is also a download for the Key.

first Sync a) for Team sites b) OneDrive for Business

You see the different Arrows for starting the first sync: The yellow arrow shows, that you start the syncing for OneDrive Personal and OneDrive for Business from the client.

The blue arrow shows, that you have to go to the time site or Group and initiate the sync from there. That’s the same procedure, we know with the old “Groove” client. The different with the NGSC is, that now you have the choice to select folders for selective sync.

So I have done to sync two team sites in Office 365 and if I open my explorer, you see the result:

Explorer view of OneDrive for Business 1) Synced folder and files from  OneDrive for Business

Synced folder and files from team site Finance

3) Synced folder and files from team site Marketing

4) Synced folder and files from 
OneDrive for Business
(additional Tenant)

it's a preview So you see here , that’s a preview. The German words in the translation are still too long

Conclusion

Finally Microsoft has managed, to publish this preview. You have to do install it manually and with your own risk. We will see during the next days and weeks, where we we will have issues.

Next Generation Sync Client | Kompletter Zugriff zu Office 365

26. September 2016 18 Kommentare

Next Generation Sync Client (Preview); Zugriff zu allen Dokument-Bibliotheken

Es hat lange gedauert. Aber am ersten Tag der Ignite in Atlanta hat Microsoft die Verfügbarkeit einer Preview Version des Next Generation Sync Client veröffentlicht, mit der es jetzt möglich ist, alle Dokumenten-Bibliotheken in Office 365 zu synchronisieren. Damit sind zumindest für die Cloud-Version die Tage des alten Groove-Client gezählt.

Next Generation Sync Client  (PreView) , 17.3.6642.0922

Die Preview des Next Generation Sync Client hat die Nummer 17.3.6642.0922

Zuerst einmal zum Link der englischsprachigen Website, die die Installation beschreibt. Dies ist zuerst eine Übersicht und weiter unten kommt der nächste Link, der dann zur Installation führt.  Diese Installation-Beschreibung bitte Punkt für Punkt abarbeiten, dann kann es klappen.

Ich hatte Probleme mit Windows 8.1 und dem Internet Explorer 11. Synchronisation mit Google Chrom (53.0.2785.116) funktionierte unter Windows 8.1

Die Beschreibung ist für Windows 10 ausgelegt und mit Edge funktionierte die Initiierung der Synchronisation einer Team-Site in Office 365.

Wer es gerne als Video haben möchte. Reuben Krippner, Microsoft Director Management for OneDrive, erklärt es hier in 14 Minuten (englisch)

 

SharePoint Online Sync Preview

Warum Preview?

Nun, außer der Installation der Preview muss auch noch die Registry bearbeitet werden. Und diese manuelle Schritt wird mit der finalen Version nicht mehr notwendig sein.

Registry-Eintrag für den NGSC ist notwendig in der PreView  17.3.6642.0922

Unter dem Schlüssel [HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\OneDrive] muss ein neuer Eintrag "TeamSiteSyncPreview"=dword:00000001 hinzugefügt werden, aber der Schlüssel wird ebenfalls zum Download angeboten.

 

Initiierung a) aus der Cloud, b) vom Client

Der gelbe Pfeil zeigt uns, das die Initiierung für OneDrive (Personal) als auch für OneDrive for Business (“MySite”) die Initiierung der Synchronisation auf dem Client vorgenommen werden muss.  Der blaue Pfeil für SharePoint Online Teamsites und Groups muss die Initiierung wie gewohnt von der jeweiligen Website vorgenommen werden. Jetzt können aber die Ordner ausgewählt werden, die synchronisiert werden.

Nachdem ich probeweise zwei Team-Sites in Office 365 synchronisiert habe, sieht das Ergebnis im Explorer so aus:

Explorer-Ansicht 1) Synchronisierte Ordner und Dateien von OneDrive for Business

2) Synchronisierte Ordner und Dateien zur Teamsite Finance

3) Synchronisierte Ordner und Dateien zur Teamsite Marketing

4) synchronisierte Ordner und Dateien zu OneDrive for Business (zusätzlicher Tenant)

Anpassung der deutschen Sprache noch nicht erfolgt es handelt sich noch um eine Preview, die deutsche Namen sind einfach länger

Zusammenfassung:

ENDLICH hat es Microsoft geschafft, zumindest eine Preview für den Zugriff zur Verfügung zu stellen. Die Inbetriebnahme erfordert jedoch noch manuelle Eingriffe und geschieht auf eigenes Risiko. Der Alltagstest wird zeigen, wo noch Probleme auftreten. Und alle, die keine onPremise Server von SharePoint haben, können daran gehen, einen Termin zu suchen, an dem wir die Groove.exe beerdigen.

%d Bloggern gefällt das: