Archiv

Posts Tagged ‘Offline Synchronisation’

SharePoint Workspace 2010 | 500 – 1800 –7500 –10000 : Offline Synchronisation

20. Juli 2011 8 Kommentare

SharePoint Workspace 2010 Wer SharePoint Dokumente Offline mitnehmen will, kann unter Umständen mit Problemen konfrontiert werden. Je nach Anzahl der Dokumente, die in unterschiedlichen SharePoint Servern in den Dokumenten Bibliotheken liegen und mit SharePoint Workspace 2010 synchronisiert werden sollen, wird es behäbig bis langsam

.
Was sollen die Zahlen 500,1800, 7500 und10000?

Office 2010
Service Pack 1 installiert?
Zahl Auswirkung
NEIN 500 Nach etwa 500 Dokumenten in einer Bibliothek erhalten Sie eine Warnmeldung
NEIN 1800 Sie können maximal 1800 Dokumente in allen SharePoint  Bereichen synchronisieren, danach erhalten Sie eine Warnmeldung und es werden nur mehr die Dokument-Eigenschaften synchronisiert, nicht jedoch das Dokument selbst. Erst nach einem Klick wird das Dokument synchronisiert, allerdings müssen Sie dazu Online sein.
JA 7500 ab 7500 Dokumenten bekommen Sie eine Warnung im Backstage-Bereich (Gelb)
JA 10000 ab 10001 Dokumenten bekommen Sie eine weitere Warnmeldung im Backstage Bereich (Rot). Sie können jedoch weiterarbeiten, allerdings mit Performance-Einbußen.

Das Ganze gilt für alle SharePoint-Arbeitsbereiche, die Sie in SharePoint Workspace 2010 synchronisieren.

Wenn wir uns also nicht den von vielen SharePoint Workspace 2010 Offline-Content Benutzern bemängelten Umstand, keine automatische Synchronisation des Dokumenten-Inhaltes ab 1800 Dokumenten herumärgern wollen, müssen Sie das Service Pack 1 für Office 2010 installieren.

Und so sehen die Warnmeldungen im Backstage-Bereich SharePoint Workspace 2010 aus (englische Version)

Warnmeldungen in SharePoint Workspace 2010 im Backstage Bereich

 

Möglichkeiten der Abhilfe bei mehr als 10000 Dokumenten:

1. Löschen von SharePoint Arbeitsbereichen

1. Öffnen sie den Startbereich. Gruppieren Sie in der Ansicht nach Typ. SharePoint Workspace 2010: selektieren nach Typ
2. Selektieren Sie den Arbeitsbereich, den Sie nicht mehr benötigen  
3. Wechseln Sie in den Kartenreiter Start und Klicken Sie auf Löschen (Alternativ: rechte Maustaste – Löschen) Löschen von SharePoint Arbeitsbereichen in SharePoint Workspace 2010

 

2.  Verbindungsunterbrechung einer Bibliothek

Beim erstmaligen Synchronisieren mit SharePoint Workspace 2010 werden meistens alle Bibliotheken synchronisiert. (Standard Einstellung). Mache Inhalte werden jedoch nicht benötigt. Und diese können auch nachträglich von einer Synchronisierung ausgeschlossen werden.

  Wenn Sie eine Verbindungsunterbrechung zu Bibliothek wählen, hat das keinen Einfluss auf die darin liegende Dokumente!  
1. Selektieren Sie die Bibliothek, die Sie nicht mehr länger synchronisieren wollen Selektion einer SharePoint Bibliothek in SharePoint Workspace 2010
2. Auf dem Kartenreiter Synchronisieren
wählen Sie Verbindung mit Listname unterbrechen
Ändern der Synchronisationseinstellungen einer SharePoint Bibliothek in SharePoint workspace 2010
3. Warnmeldung mit JA bestätigen Warnmeldung in SharePoint Workspace 2010
  Sollten Sie diese Bibliothek später wieder in die Synchronisation einbinden wollen, so klicken Sie im Inhaltsbereich auf die Bibliothek im Bereich Auf dem Server verfügbar und danach auf “Verbindung zwischen Listname und dem Server herstellen Synchronisation zwischen SharePoint Workspace 2010 und SharePoint Server 2010

 

3. Verwerfen einer lokalen Kopie

  Wenn Sie eine Lokale Kopie eines Dokumentes in SharePoint Workspace verwerfen, werden nur noch die Dokumenteigenschaften synchronisiert, nicht jedoch der Inhalt  
1 Selektieren Sie das Dokument, welches Sie verwerfen wollen  
2. Klicken Sie im Kartenreiter Start unter Dokumente auf Herunterladen und dann auf Lokale Kopie verwerfen. Alternativ: Rechte Maustaste – Lokale Kopie verwerfen lokale Kopie verwerfen in SharePoint Workspace 2010
3. Bestätigen Sie die Warnmeldung.

Dieser Vorgang kann jederzeit rückgängig gemacht werden.

Warnmeldung in SharePoint Workspace 2010
  Anzeige mit neuem Icon nicht msynchronisertes Element in SharePoint Workspace 2010

Fazit:

Mit der Service Pack 1 zu Office 2010 hat Microsoft hat die Anzahl der synchronisierten  Dokumente in SharePoint Workspace erheblich gesteigert. Der Anwender erhält im Backstage-Bereich farbige Warnungen und kann mittels “Handarbeit” die Anzahl der zu synchronisierenden Dokumente einschränken.

 

Kommentare erwünscht !

Demo Showcase Suite – SharePoint Workspace 2010

24. November 2010 1 Kommentar

es gibt viele Möglichkeiten, eine Funktion zu beschreiben:

  • eine Blog schreiben, Screenshots beifügen
  • ein Video drehen und veröffentlichen
  • Die Microsoft Showcase Suite benutzen

Und genau das habe ich hier einmal getan: Microsoft hat für seine Partner eine Musterfirma aufgelegt: die Contoso. Hier wird mit Fahrrädern gehandelt und die Contoso 2011 enthält jede Menge Microsoft Produkte

  • Microsoft Office 2010
  • Microsoft SharePoint Server 2010
  • Microsoft Exchange Server 2010
  • Microsoft Lync Server 2010 RC
  • Microsoft Systems Center (SCCM, SCOM, DPM)
  • Microsoft SQL Server 2008 R2
  • Microsoft Windows Server 2008 R2
  • Microsoft Windows 7
  • Mit Hilfe der Contoso 2010 habe ich eine ,nennen wir es “Klickfolge”, erstellt, die den Ablauf mit verknüpften Screenshots zeigt.

    Mein Bespiel handelt von SharePoint Workspace 2010 – der optimale “Offline Client”

    Viel Spaß beim Klicken.

SharePoint Workspace 2010 - Demo ShowCase Suite

SharePoint Foundation 2010 und SharePoint Workspace 2010

23. Oktober 2010 2 Kommentare

SharePoint Foundation 2010

Normalerweise ist es nicht möglich, eine Verbindung zwischen SharePoint Workspace 2010 und SharePoint Server Foundation 2010 (fka SharePoint Services Version 4.0) zu etablieren.

Damit bleibt die Offline Fähigkeit mittels SharePoint Workspace 2010 verwehrt, wenn wir nicht 2 Konfigurationsänderungen vornehmen.

Diese Konfigurationsänderungen hat Michael Bridge in seinem Blog dokumentiert.

 

 

Microsoft SharePoint Workspace 2010: wie geht das denn ?

1. Oktober 2010 2 Kommentare

gestern wurde ich gefragt, ob es denn auch eine schnelle Übersicht über SharePoint Workspace 2010 gibt… hier ein Video dazu:

Sharepoint Workspace 2010: Unterwegs produktiv bleiben

 

Microsoft SharePoint Workspace 2010 – IRM

29. August 2010 2 Kommentare

IRM steht für Information Rights Management. Manche kennen es auch unter dem Begriff DRM (Digital Rights Management). Der Schutz eines Dokumentes (im Dokument selbst), um den Zugriff eines Dokumentes einzuschränken. Zuerst einmal kann das Dokument so mit einem Schutz versehen werden, dass nur ein bestimmter Personenkreis das Dokument öffnen kann. Dann der Zugriff auf auf das Dokument selbst: Nur Lesezugriff, nur Lesezugriff, aber mit Druckfunktion, usw.

Wird nun ein solches Dokument (Word, Excel, PowerPoint) auf einem SharePoint Server 2010 veröffentlicht und diese Bibliothek Offline mit einem SharePoint Workspace 2010 verknüpft, so werden diese Dokumente synchronisiert und die Rechte beibehalten. Nun besteht auch die Möglichkeit, eine Bibliothek im SharePoint Server 2010 mit einer IRM Policy zu versehen. Und hier ist zu beachten, dass diese Dokumente nicht mit SharePoint Workspace 2010 Offline synchronisiert wird.

Die nachfolgende Tabelle fasst das Synchronisation-Verhalten von SharePoint Workspace 2010 zusammen:

IRM Einstellungen Ergebnis in SharePoint Workspace
IRM ist eingestellt für individuelle Dokumente, abgelegt in SharePoint Server 2010 Die Dokumente werden mit SharePoint Workspace 2010 synchronisiert und abhängig von den Rechten im Dokument wird der Zugriff des Dokumentes erlaubt.
IRM ist eingestellt für eine SharePoint Bibliothek auf dem SharePoint Server 2010 Dokumente werden nicht synchronisiert. Wurde der IRM Level der Bibliothek nach einer bereits erfolgten Synchronisierung gesetzt, bleibt der Zugriff auf die Dokumente in SharePoint Workspace 2010 erhalten, aber es erfolgt keine Synchronisierung mit dem SharePoint Server 2010

weitere Informationen zum Setzen der Zugriffsberechtigungen in SharePoint Server: http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc262690.aspx und http://technet.microsoft.com/de-de/library/cc263239.aspx

Informationen zum Setzen der IRM Policies in SharePoint Server: http://office.microsoft.com/de-de/sharepoint-server-help/apply-information-rights-management-to-a-list-or-library-HA010154148.aspx

%d Bloggern gefällt das: