Archiv

Posts Tagged ‘mitlesen’

OneDrive for Business | Ändert Microsoft Dokumente?

28. April 2014 3 Kommentare

OneDrive for Business, Microsoft OneDrive

Am 17.4.2014 hat Sean Byrne unter myce einen Artikel veröffentlicht, in der er beweist, dass Microsoft Dokumente beim Synchronisieren vom Client in die Cloud (SharePoint Online ) verändert. Den Nachweis hat er zuerst einmal mittels MD5Summer erbracht. Dann versucht er auf Unterschiede einzugehen. Dann stellt er fest, dass beim Consumer-Produkt OneDrive keine Änderungen vollzogen werden. Eine genauere, tiefere Analyse der Dokumente wird nur angerissen. Und er hinterlässt dann die offene Frage, warum macht dies Microsoft ?

Die Antwort ist eigentlich ganz einfach.

Beim Consumer-Produkt OneDrive werden die Daten direkt in einer Datenbank der Cloud gespeichert, bei OneDrive for Business liegt dann ja noch entweder der SharePoint Server 2013 (on premise) oder aber SharePoint Online dazwischen, bevor die Daten im SQL Server abgelegt werden.

Solche Nachrichten machen aber sehr schnell die Runde, ja “negative” Nachrichten verbreiten sich sehr schnell. Und keiner geht der Sache auf den Grund.

Denn das ganze existiert schon bei den Vorgängern-Produkten wie SkyDrive Pro und SharePoint WorkSpace 2010. Und es hat eigentlich mit den Client Produkten überhaupt nichts zu tun. Wie schon oben erwähnt, sind die Client-Produkte nur für den Transport, die Darstellung und einiges mehr verantwortlich. Erst wenn die Daten am Ziel ankommen, werden diese Daten von SharePoint aufgearbeitet.

 Dokument in OneDrive oder OneDrive for Business, FSSHTTP, Herauf und Herabstufen eines Dokumentes

Richtig, SharePoint Server 2013 oder SharePoint Online. Oder SharePoint Server 2010. Das ganze nennt sich nämlich Herauf und Herabstufen von Dokumenteneigenschaften und wird hier in Deutsch oder Englisch beschrieben. Und der Artikel wurde im May 2010 veröffentlicht!!

Wandelt man z.B. ein Office-Dokument, welches im Original und nach der Synchronisierung vorliegt, in ein zip-File um, dann können die Inhalte verglichen werden.

Dabei wird ersichtlich, dass das Dokument umstrukturiert, der ursprüngliche Inhalt jedoch nicht verändert wird!!

Bedeutet:

ja, es werden Dateien durch einen Prozess bearbeitet. Und dieser Prozess lässt sich bei SharePoint Online in der Cloud auch nicht abschalten. In der OnPremise Variante könnte der Administrator bzw. ein Entwickler das tun.


Zusammenfassung:

Wird der Inhalt eines Dokumentes verändert?

Nein, es werden nur begrenzte Metadaten aus dem Inhalt des Dokumentes hinzugefügt, die unter anderem dafür sorgen dass Web-Links im Dokument, wenn geändert, nachgeführt werden. Diese Funktionalität, welche schon seit früheren Versionen von SharePoint in SharePoint implementiert wurde, sorgt auch für den Abgleich des Dokumentes zur Dokumenten-Bibliothek einschließlich OneDrive for Business (MySite).

Gibt es Dokumenten-Typen, für welche dieses Eigenschaften nicht gelten?

Nein, die Eigenschaften sind in allen Dokumenten, welche in einer Dokument-Bibliothek abgelegt werden, also auch in der MySite (OneDrive for Business), enthalten.

Sind bei den Eigenschaften persönlich identifizierbare Informationen enthalten?

Nein, außer den Informationen persönlicher Art, welche bereits Bestandteil des Dokumentes selbst sind, werde keine weiteren Informationen hinzugefügt.

Können durch diese “neuen” Eigenschaften die Dokumente von Microsoft selbst “gescannt” werden?

Nein. Das Kopieren der Eigenschaften eines Dokumentes eines Benutzers in einer Dokumenten-Bibliothek wird durch einen Client-Side Editor durchgeführt. Das Ergebnis ist dann im Dokument selbst enthalten. Bei einem HTML oder ähnlichen Dokument sieht das dann aus, wie wenn Code hinzugefügt worden ist, aber dieser stammt selbst aus den Eigenschaften der Dokumentenbibliothek.

Ist das automatische Herauf- oder Herabstufen von Dokumenten neu?

Nein, Das Konzept war schon in vorherigen Versionen der Dokumentenbibliotheken in SharePoint enthalten.

Kann ich diese Funktion des Herauf- bzw. Herabstufen von Dokumenten ausschalten bzw. deaktivieren?

Ja und Nein. In Office 365 (SharePoint Online) kann dies nicht abgeschaltet bzw. deaktiviert werden. Beim SharePoint Server 2013 (OnPremise) sind Entwickler in der Lage, mit der SPWeb.ParserEnabled Eigenschaft eine Funktion zu implementieren, um die Funktion abzuschalten.

%d Bloggern gefällt das: