Zip-Datei Teil-Downloads nicht mehr verfügbar


OneDrive: Zip-Datei Teil-Downloads nicht mehr verfügbar

Die Möglichkeit, ein großes zip File nach OneDrive oder SharePoint Online Bibliotheken hochzuladen bleibt bestehen. Bisher bestand jedoch die Möglichkeit, über die Web-Oberfläche ein oder mehrere Teile des Zip-Files zu extrahieren und herunter zu laden. Da der in der Cloud ausgeführte Code jedoch fehlerhaft war (mehrere Dateien wurden wieder in ein zip gepackt und dann heruntergeladen, leider fehlerhaft) hat Microsoft beschlossen, diese Funktion abzukündigen.

Die grundliegende Funktion steht seit 2017 zur Verfügung, hier mein damaliger Blog-Post.

 

Microsoft MC247658:

Ab Mai 2021 wird es nicht mehr möglich sein, einzelne Dateien oder Teilmengen von Dateien innerhalb von .zip-Dateivorschauen in OneDrive und SharePoint im Web herunterzuladen. Stattdessen empfehlen wir, die gesamte .zip-Datei herunterzuladen, ihren Inhalt zu extrahieren und die benötigten Dateien zu verwenden. In der Vergangenheit haben wir Kundenrückmeldungen erhalten, dass manchmal, wenn ein Benutzer eine Teilmenge von Dateien zum Herunterladen aus einer .zip-Datei auswählt, die Dateien nicht erfolgreich heruntergeladen werden. Da wir unsere Investitionen auf das Herunterladen ganzer .zip-Dateien konzentrieren, stellen wir die Funktion des teilweisen Herunterladens ein, da Benutzer .zip-Dateien nach dem Herunterladen nach Bedarf bearbeiten können.

Wichtige Punkte:
– Zeitplan: Anfang Mai 2021
– Aktion: Überprüfung und Bewertung für Ihre Organisation


Wie sich dies auf Ihr Unternehmen auswirken wird:

Wenn diese Änderung implementiert ist, können Benutzer nicht mehr einzelne Dateien aus der Vorschau von .zip-Dateien in OneDrive und SharePoint im Web herunterladen. Die Benutzer werden weiterhin die Möglichkeit haben, eine Vorschau anzuzeigen und durch den Inhalt einer ZIP-Datei zu navigieren. Wenn ein Benutzer den Teilinhalt einer .zip-Datei herunterladen möchte, muss er die gesamte .zip-Datei herunterladen. Sie können dann alle nicht benötigten Dateien aus der heruntergeladenen .zip-Datei löschen.

Was Sie zur Vorbereitung tun müssen:


Bitte machen Sie Ihre Endbenutzer auf diese Änderung aufmerksam und aktualisieren Sie Ihre Dokumentation nach Bedarf. Anstatt die .zip-Dateivorschau zu verwenden, um einzelne Dateien herunterzuladen, empfehlen wir, die gesamte .zip-Datei herunterzuladen und ihren Inhalt zu extrahieren, um die erforderlichen Dateien zu erhalten.

 

meine Bemerkungen:

Eigentlich war dies dazu geeignet, eine große Anahl von Dateien bei der Synchronisation zu verringern. Denn für den Sync Client waren es z.B. keine 50.000 Dateien zu synchronisieren, sondern nur noch eine. Und ich musste nicht die ganze Zip Datei herunterladen, um Sie dann lokal zu extrahieren.
Diese Reduzierung (50.000 auf 1 Datei) entlastete die Sync-Engine (OneDrive.exe).

Anstatt sich also dem fehlerhaften Code zu widmen, wird die Funktion einfach abgeschaltet. Damit ergibt sich die Frage: Warum soll ich das zip-File überhaupt noch in die Cloud synchronisiert werden?

Im Business Umfeld mit schlechter Internet Verbindung und großer Anzahl von Bildern würde ich raten, die Bilder in eine eigene Dokumenten-Bibliothek auf SharePoint Online hochzuladen, aber die Synchronisation mit lokalen Geräten unterbinden. Einzelne Dateien können dann über dien Web-Browser identifiziert und manuell heruntergeladen werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.