Archiv

Posts Tagged ‘freigegebene Ordner’

SharePoint Workspace 2010 | Einschränkungen und Warnungen bei freigegebenen Ordnern

19. Mai 2011 2 Kommentare

ShPt2010_bL

Auf den Microsoft  Support-Seiten von Office werden Einschränkungen im Zusammenhang mit freigegebenen Ordnern sowie Aktivitäten beschreiben, die zu Warnmeldungen führen können:

Ordnereinschränkungen Wo kann keine Freigabe erfolgen?
Dateieinschränkungen Welche Dateien können nicht freigegeben werden ?
Anzahl der Dateien ?
Limitierungen: Datei-Anzahl und Größe
Empfehlungen für eine optimale Leistung Größe der Dateien
Anzahl der Dateien
maximale Anzahl

SharePoint Workspace 2010 | Löschen von Arbeitsbereichen und Ordner

8. März 2011 2 Kommentare

Es gibt einen wesentlichen Unterschied beim Löschen von Arbeitsbereichen (egal ob Version 2007 oder 2010) und freigegebenen Ordnern:

zuerst einmal:

nur der Manger (Administrator) kann Arbeitsbereiche und freigegebene Ordner nicht nur bei sich, sondern auch auf allen Computern, die in diesen Arbeitsbereich oder in diesen freigegebenen Ordner eingeladen wurden, auch löschen. Bei allen anderen mit der Rolle Teilnehmer oder Gast wird diese Funktion ausgeblendet:

SharePoint Workspace 2010: Löschen

Dann der Unterschied:

Arbeitsbereich freigegebener Ordner
Beim Löschen eines Arbeitsbereiches, egal ob Version 2007 oder 2010, auf allen Computern (exakt: für alle Mitglieder) wird dieser komplett mit Inhalt gelöscht.

Auf allen Computern! Dabei ist es unerheblich, ob andere Teilnehmer SharePoint Workspace 2010 gestartet haben, oder nicht. Die Löschung erfolgt beim nächsten Programmstart oder wenn das Programm läuft, unmittelbar.

Der freigegeben Ordner wird nur aus der Synchronisierung herausgenommen. Der Inhalt, auch auf den anderen Computern bleibt an der ursprünglichen Stelle erhalten.

Natürlich haben Sie keine Kontrolle, ob Teile des Arbeitsbereiches vor dem Löschen bereits kopiert wurden…

SharePoint Workspace 2010 | Synchronisationsfehler

4. Januar 2011 1 Kommentar

In freigegebenen Ordnern von SharePoint Workspace 2010 kann es zu Synchronisationsfehler kommen, die dann angezeigt werden, wenn in den Eigenschaften der Haken Mich bei Synchronisierungsfehlern benachrichtigen gesetzt ist. Grundsätzlich werden Dateien, die von der Synchronisierung ausgeschlossen sind, nicht synchronisiert.

Welche Dateien mit welchen Dateitypen ausgeschlossen sind, sehen wir unter Eigenschaften im Kartenreiter Ordnerinformationen.

Eigenschaften Freigegebene Dateien

Dies dient Ihrer eigenen Sicherheit, so werden Programme (.exe) nicht synchronisiert, sie können so auch nicht versehentlich ein  Programm starten, das von einem Partner eingebracht und zu Ihnen synchronisiertes wurde.

Natürlich lässt sich diese Einstellung abschalten, leider nicht explizit für einen bestimmten Ordner sondern nur global, zu finden im Backstage-Bereich von SharePoint Workspace 2010(Datei- Kontoeinstellungen, Kartenreiter Sicherheit und dort dann Dateieinschränkungen).

Von der Synchronisierung ebenfalls ausgeschlossen sind auch Dateien, deren Datei-Attribut

Ausgeblendet
System
Temporär
Offline

    gesetzt ist. Sollten Sie also Synchronisations-Warnungen bekommen und diese Datei-Typen nicht auf der Datei-Ausschlussliste stehen, überprüfen Sie die Attribute der jeweiligen Dateien.

SharePoint Workspace 2010: Synchronisationfehler: Status

Mit einer Kommandozeile können Sie das Attribut ändern. Manchmal reicht ein auch ein einfaches Kopieren der Datei, um die nicht mehr gewünschten Attribute zu entfernen.

Danke an Mathias Balkow für den Screenshot und den Hinweis.

SharePoint Workspace 2010 | Vorsicht bei Offlinedateien

28. Dezember 2010 6 Kommentare

Synchronisierung
Schon bei Windows XP gab es sie, fortgeführt wurden sie bei Windows Vista und noch effektiver im Einsatz sind sie bei Windows 7: die Möglichkeit, Offline-Dateien zu verwenden.
Zur Erinnerung:
Mit den Offlinedateien kann ich bestimmte Dateien vollautomatisch vom Client mit einem Server synchronisieren, also diese Dateien an 2 verschiedenen Speicherorten synchron halten.
Beispiel 1:
Offline-Dateien
Ein Laptop (Client 1) wird mit einem  Server synchronisiert. Wird der Laptop mit auf Reisen genommen, hat der Benutzer alle Daten zur Verfügung, kann diese lesen und auch weitere Daten speichern. Verbindet sich der Benutzer am Ende der Reise wieder mit dem Server, werden die “neuen” Daten auf den Server synchronisiert. Selbst bei einem Rechnerabsturz oder Diebstahl des Laptops sind noch alle Daten der letzten Synchronisation vorhanden.
Beispiel 2:
OfflineDateien mit mehreren Rechnern
Ich selbst arbeite im Büro mit einem Desktop (Client 2) und für unterwegs nutze ich einen Laptop (Client 1). Dazu habe ich sowohl auf dem Client 1 als auch auf dem Client 2 meine Windows 7 Bibliotheken synchronisiert. Das erspart mir die Übertragung der “neusten” Dateien, ich kann mit der Powermaschine im Büro arbeiten und nur kurz vor und am Ende einer Reise synchronisiere ich die Daten. Das passiert vollautomatisch, wenn der Laptop gestartet ist und auf das Netzwerk zugreifen kann.
Offline Folder
am Symbol Synchronisierungerkennen Sie, welche Ordner in den Bibliotheken  synchronisiert werden. Ich habe zusätzlich noch ein paar Netzwerk Verzeichnisse in den Bibliotheken untergebracht, auf diese Verzeichnisse habe ich aber “unterwegs” keinen Zugriff

Außerdem habe ich eine neue Bibliothek mit dem Namen SharePoint WS 2010 erzeugt, dort sind alle meine SharePoint Workspace freigegebenen Ordner gespeichert.
Und ganz wichtig: Diese Bibliothek wurde nicht in die Offline Datei-Synchronisierung mit aufgenommen.
Eine Offline Datei-Synchronisierung mit freigegebenen Ordner bringt merkwürdige Ergebnisse, die SharePoint Workspace nicht auflösen kann, und die bis zum Stillstand der Synchronisation führen kann.
%d Bloggern gefällt das: