Archiv

Posts Tagged ‘17.3.6931.0609’

Next Generation Sync Client | OneDrive Files On-Demand


Next Generation Sync Client: Files On-Demand

Nein, Otto Normalverbraucher stehen die Platzhalter noch nicht zur Verfügung.
Nein, Windows 7 und 8  Benutzer scheuen ebenfalls in die Röhre.

Doch der Reihe nach.

Auf der Build wurde das Feature zum ersten Mal erwähnt. Und für einige wenige stehen die Platzhalter ab sofort zur Verfügung. Wenn man…

Voraussetzungen:

Das richtige Betriebssystem

Windows 10. Und ausschließlich Windows 10. Kein Windows 7 oder  8.x.  Nur Windows 10.

Die richtige Build-Version

Derzeit stehen die OneDrive Files On-Demand nur in der Preview Build 16215 zur Verfügung. Dieses Version steht aber nur Benutzern zum Download zur Verfügung, die Windows 10  in den Fast Ring Modus geschaltet haben. Alle anderen müssen warten. Warten bis im Herbst das Windows 10 Redstone Update erscheint. Dieses Update wird auch unter dem Namen Windows 10 Fall Creaters Update geführt werden.


Bei mir landen Fragen, wann denn das Update für andere Betriebssysteme erscheint. Dazu muss erst einmal erläutert werden, wie die Funktion implementiert wurde:

1) der richtige Client

Die Funktion der Platzhalter  gab es in den früheren Client Versionen schon einmal. Dann hat Microsoft einen neuen Sync-Client (Next Generation Sync Client) entwickelt, welcher

a) im Benutzer-Context gestartet wird

b) der für OneDrive (Personal) als auch für OneDrive for Business  Daten synchronisieren kann

c) der nur mit der Cloud verbindbar ist. On Premise  Benutzer bleiben außen vor.

d) der auch mit Dokumenten–Bibliotheken von SharePoint Online (Office 365) verbindbar ist.

e) der mehrere Sprachen enthält.

f) der mit mehreren Office 365 Umgebungen lauft

 

2) Implementierung in den Explorer

Eigentlich müsste ich Windows-Explorer schreiben. Nicht dass ich die Funktionalität den Freunden von Apple nicht gönne, aber es muss festgestellt werden, dass sich die OneDrive Files On-Demand  in das Betriebssystem, besser in den Explorer integriert. Bei Microsoft mussten also die Entwickler von Windows Änderungen in den Explorer programmieren, und das bedeutet auch, dass die Apple Programmierer diese Funktion bestimmt nicht in den File-Finder integrieren werden.  Apple hat ja seine eigene Cloud…

Und damit erklärt sich auch, warum diese Funktionalität nicht in die “alten” Betriebssysteme wie Windows Vista, 7, oder 8 integrieren werden. Warum denn eine Funktionalität für alte Systeme integrieren? Ein Upgrade von xxxx nach Windows 10 ist aus Microsoft Sicht viel besser. Und mit weniger Aufwand verbunden. Für Microsoft wohlgemerkt.


Nachdem das jetzt geklärt ist und der eine oder andere trotzdem loslegen möchte:

Stellen Sie Ihren Client um, indem Sie diesen in das Windows Insider Programm bringen. Gehen Sie dazu in die Einstellungen  und klicken Sie dort auf Windows-Insider-Programm.

Wenn Sie dann die Build 16215 installiert haben, laden Sie hier die Version 17.3.6931.0609 des Next Generation Sync Clients herunter. Diese Version wird dann auf die Version 17.3.6941.0614 angehoben. Das passiert automatisch. Man muss nichts tun. Siehe auch mein eigenes Change Log mit zusätzlichen Informationen

und danach müssen Sie das auch noch aktivieren:

Filles On-Demand ein Schritt vor der Aktivierung Ein Klick auf das Wolkensymbol und ein weiterer auf Turn On…

Dies muss für jedes weitere Symbol (Tenant) einzeln durchgeführt werden.

Filles On-Demand aktiviert es ist vollbracht.
Bedeutung der Symbole  
Files on-demand: Nur Online Nur Online

Die Dateien sind nur Online (in der Cloud) verfügbar. Wenn ich mit diesen Dateien arbeiten möchte, muss ich diese mit einem Doppelklick herunterladen. Dabei achtet das System auch auf die Größe. Bei einem großen Video wir in einem Dialog gefragt, ob dieses Video herunter geladen wird, oder ob das Video gestreamt werden soll.

Files on-demand: nur lokal verfügbar lokal auf dem Rechner verfügbar

Die Dateien mit dem grünen Haken sind aktuell nur auf dem lokalen Rechner verfügbar. Diese können abgerufen und bearbeitet werden, müssen aber noch synchronisiert werden, um auch auf anderen Geräten verfügbar zu werden
Files on-demand: Sowohl auf dem Gerät als auch in der Cluoud verfügbar Überall verfügbar

Dateien mit dem ausgefüllten grünen Haken sind sowohl lokal, als auch in der Cloud verfügbar und dauerhaft synchronisiert.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: