Archiv

Posts Tagged ‘Wunsch’

OneDrive – synchronisiert nicht mehr


OneDrive synchroinisiert nicht mehrEin Ein merkwürdiges Verhalten habe ich auf einem Windows 10 Device (Surface Book) erlebt. Eine Instanz, nämlich die zum mit Single Sign on verbundenen OneDrive for Business sowie diverse Bibliotheken von Teamsites bzw. Groups funktionierte nicht mehr.  Wenn ich schreibe, eine Instanz, dann funktionierten die anderen Instanzen ohne Probleme, auch die Verbindung zu OneDrive Personal funktionierte wie erwartet.

OneDrive Instanz Beschreibung
Tenant 1

Single Sign On
— Probleme —

OneDrive for Business
TeamSite Marketing
Group Consulting
Group Sales
Tenant 2 OneDrive for Business
OneDrive Personal OneDrive Personal

Es waren ein paar Gruppen mehr, aber für die Problematik und Behebung des Problems soll das genügen. Nachdem ich festgestellt hatte, das alle 3 Wolken in der Benachrichtigungszeile nach einem Rechnerstart kurz in den Sync-Modus gingen, dann aber eine Wolke verschwand, wieder auftauchte, verschwand, wieder auftauchte…. und das genau drei Mal, habe ich mich dem Problem gewidmet.

Ich hatte zuerst eine Datei in Verdacht, aber das konnte ich schnell ausschließen. Der Rechner war mit Windows 10, Enterprise , Version 10 1709 ausgestattet, bei der Version des Next Generation Sync Clients war 18.065.0329.0002. An der Version liegt es aber nicht, weil der Test mit OneDrive Personal  und dem 2.Tenant, also eine andere Instanz, ohne Probleme funktionierte. Man konnte die fehlerhafte Instanz nach seiner Beendigung auch wider manuell starten, dann ging das oben beschriebenen Problem wieder los.

Da ich auf diesem Rechner mit OneDrive – Files on Demand arbeite, habe ich mich entschlossen, die Verknüpfung des PCs in den Einstellungen von OneDrive aufzuheben. Da es aber noch kein Export/Import der Einstellungen gibt, musste ich mich mit einem Trick behelfen.

Mein Web-Browser ist so eingestellt, dass bei einem Neustart immer all Seiten vor dem Herunterfahren wieder geöffnet werden.

Hier also die exakte Reihenfolge, wie ich vorgegangen bin:

1. Retten der Konfiguration des Links
Teamsite Marketing
Im linken Fenster des Windows Explorer zum Tenant 1 – Teamsite Marketing navigieren und mit einem rechten Mausklick den Dialog öffnen und auf Online. Damit wird der Web-Browser  gestartet (oder geöffnet) und die Dokumentenbibliothek angezeigt:
2. Aufruf des NGSC (OneDrive.exe) Klicken die betroffene Wolke in der Benachrichtigungszeile. Klick auf die 3 Punkte und dann auf Einstellungen. Die unter Punkt 1 gerettete Teamsite auswählen und auf Synchronisierung klicken.
3. Wiederholung Schritt 1 … mit Group Consulting
4. Wiederholung Schritt 2 … mit Group Consulting
3. Wiederholung Schritt 1 … mit Group Sales
4. Wiederholung Schritt 2 … mit Group Sales

jetzt sollten keine Speicherorte mehr synchronisiert werden. Muss also nur noch OneDrive for Business entfernt werden. Dazu im Konto Verknüpfung mit diesem PC aufheben.

Wichtig ist zu wissen, dass sich die Struktur und eventuelle Dateien immer noch auf dem Rechner befinden. Jetzt habe ich einen Restart des Rechners ausgeführt. Damit wurden auch die andern Instanzen des Next Generation Sync Client beendet.

Nach dem Neustart startet auch der NGSC (OneDrive.exe) wieder. OneDrive einmal manuell starten, und dann popt auch der bekannte Dialog auf, wo ich jetzt einmal die Credetials eintrage. Damit wird  nun OneDrive for Business des Tenant 1 synchronisiert.

Ordnerauswahl

Hier wählen wir jetzt “Diesen Speicherort verwenden”,  also nicht erneut eine Synchronisierung ausführen möchte. Das spart sehr viel Zeit.

Wunsch (UserVoice)

Noch besser wäre es, wenn Microsoft eine XML Export/Import Version implementieren würde. Das würde manchem Benutzer sehr viel Zeit sparen. Nun gibt es dafür ja auch für OneDrive UserVoice. Und dort habe ich den Wunsch eingestellt. Denn Microsoft liest regelmäßig die Wünsche. Also hier klicken und für die Funktion 3 Stimmen abgeben.

Advertisements
%d Bloggern gefällt das: