Archiv

Posts Tagged ‘19.002.0107.0006’

OneDrive | neue Insider Version 19.002.0107.0006

21. Januar 2019 Hinterlasse einen Kommentar

Blog 58

Microsoft hat wieder eine neue Version des Next Generation Sync Clients in den Update Verteiler geschoben. Während im Produktion Ring die Version 18.240.1202.0004 ausgerollt wird, erhalten die Insider schon die erste Version 19.002.0107.0006

Wie immer hängt die Liste in deutsch, als auch in Englisch dem ganzen hinterher. Der obige Vergleich wurde mit 18.235.1125.0006 und 19.002.0107.0006 gemacht.

Anzeige Beschreibung
OneDrive beim Anmelden bei Windows automatisch starten

Ist der Haken gesetzt, wird diese Instanz des Next Generation Sync Clients (OneDrive.exe) mit Windows gestartet.

Synchronisierung automatisch anhalten, wenn sich dieses Gerät in einem getakteten Netzwerk befindet

Ist der Haken gesetzt, und befindet sich das Gerät in einem getaktetem Netzwerk, dann wird die Synchronisierung ausgesetzt. Das war in den alten Versionen immer der Fall. Nun kann ich das ohne die Systemsteuerung zu bemühen, hier am Client direkt einstellen. Als Beispiel möchte ich hier exemplarisch die Bahn nehmen. Jeder ICE, welcher einen Access-Point hat, läuft unter WIFIonICE, egal ob der Zug von Norden nach Süden oder von Westen nach Osten unterwegs ist. Nicht immer ist diese Internetverbindung jedoch gut. Oder Du sitzt in der 2.Klasse und bist musst mit Volumen kämpfen. Dann hat man in den Einstellungen die Möglichkeit, WIFIonICE als "getaktetes Netzwerk" zu definieren.

Einstellungen – WLAN –Bekannte Netzwerke verwalten- SSID Doppelklick- Eigenschaften – Als getaktete Verbindung festlegen

Einsteigen, mit dem Access Point verbinden und OneDrive wird sofort in den Pausen-Modus gezwungen. Will man das (kurzfristig) überschreiben, kann der Haken herausgenommen werden. Allerdings gilt dies dann für alle Instanzen.

Benachrichtigungen anzeigen, wenn Personen mit mir teilen

Ist der Haken gesetzt, bekomme ich eine Benachrichtigung (Toster).

Mich vor dem Entfernen von Dateien in der Cloud warnen.

Mass Delete

Ist der Haken gesetzt, wird der Anwender gewarnt, wenn er mehr als 200 Dateien löschen will. Beim OneDrive Deep Dive in Bern in der Schweiz war dies ein Wunsch eines Administrators, den Microsoft jetzt erfüllt (hat). Weil Mitarbeiter manchmal  Verzeichnisse löschen, wo sich weitere Ordner und Dateien befinden, die dann wieder durch die Administration aus dem Papierkorb restauriert werden müssen.

Sparen Sie Platz, und laden Sie Dateien herunter,wenn Sie sie verwenden

Ist der Haken gesetzt, ist OneDrive Files on Demand (Dateien bei Bedarf) eingeschaltet.Das natürlich nur, wenn Windows 10 ab der Version 1709 oder MacOS mit Mojave (10.14.2)

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: