OneDrive Tipps

OneDrive for Business, Microsoft
OneDrive (personal, Microsoft

Hier die Liste der bisher veröffentlichten OneDrive Tipps. Bei dieser Liste handelt es sich um Tipps, Neuerungen etc. werden in den nachstehenden Link-Listen aufgeführt.

Here is the list of previously published OneDrive hints. In this list there are hints, innovations etc. are listed in the following link lists.

Link-Liste zu OneDrive (personal) in deutscher Sprache / englischer Sprache
Link-Liste zu OneDrive for Business in deutscher  Sprache /englischer Sprache

Link-List to OneDrive (personal) in german language  / english language
Link-List to OneDrive for Business in german language / english language

 

Datum Tipp #  – Beschreibung Link
15.09.15 #2 mit mir geteilte Dateien im Explorer anzeigen Link
18.02.15 #1 Versionsverlauf Link
  1. Martin Fink
    9. Oktober 2015 um 20:32

    Es ist bewundernswert wieviel Sie – Herr Brender – in die Aktion „ONEDRIVE“ investieren und investiert haben! Verzeihen Sie meinen Zynismus zwischen den Zeilen – er hat nichts mit Ihnen und Ihrer ehrenwerten Aufgabe und Homepage zu tun.

    Bin IT-Dienstleister und habe selbst einen Office365 Business-Account mit OndriveBusiness und verbreite dies auch an kleine Unternehmen.
    Nach vielen vielen Stunden an der Microsoft Hotline und nach zahlreichen Kommentar-Lesungen und Postings, und Durchhalteparolen habe ich gestern die Notbremse gezogen und den OneDrive Business auf allen meinen Geräten deaktiviert (in den nächsten Tagen auch bei einigen Kunden….).
    Ausschlaggebend war, dass es Microsoft mit der Hundertschaft an Entwicklern im letzten Jahr gelungen ist, eine gute Idee (Cloud-Computing) dermaßen zu „verprogrammieren“, dass daraus ein Skandal geworden ist, der Tausende user verärgert – UND ich sage dies mit Überzeugung und Beweisen!!!
    ICH KENNE KEIN PROGRAMM; dass so viele Fehler produziert – es ist für den prof. Einsatz schlicht und einfach UNBRAUCHBAR.
    Selbst wenn man geduldig ist und immer wieder versucht über die vielen Fehlerzustände (…noch x Files zu synchronisieren, die nie fertig werden, Cache leeren und wieder das selbe Problem, PC neu aufsetzen und wieder ein anderes Problem), hinwegzusehen bzw. die Fehler zu bekämpfen (FixIT, Cache, MS Hotline, etc. etc.), so stellt man sich irgendwann die Frage, WOZU ??? NUR WEIL ES beim Office365 GRATIS ist (1TB) ???

    Selbst wenn man die o.a. Hürden einmal überwunden hat (und permanent zittern muss, dass nicht wieder ein Problem auftaucht – und es kommt leider immer wieder ein neues – sogar ohne Datenänderung nach einem PC-Start passiert!!!), und es wieder eine Zeit funktioniert ist das Programm auch dann unbrauchbar !!!

    WARUM:
    Das sage ich jetzt sehr gerne:
    Weil die Entwickler von Microsoft anscheinend auf dem Mars wohnen und dort diese Software entwickeln. Denn nur dann wäre verständlich, dass man so weltfremd ist und nicht auf Bandbreite achten muss (anscheinend ist die Upload-Geschwindigkeit dort oben sehr hoch ?). Bei uns in Österreich ist dies absolut nicht der Fall und deshalb kann ich mich nur wundern, wie man nur auf die Idee kommt, jedes Office-Dokument gleich ONLINE zu speichern (auch wenn man die Synchronisation angehalten hat)- Dem dies eingefallen ist gehört in die Verbannung. Haben die Microsoft-Programmierer schon einmal etwas von einer Option gehört ? D.h. man könnte eine Option setzen, wo der Benutzer und nicht Microsoft entscheidet, ob dies gleich online gespeichert werden soll. Der Standard-Fall sollte sein:
    LOKAL zu speichern und erst dann im Hintergrund zu syncen, UND NICHT DEN GESAMTEN PC 5-10 Sekunden zu blockieren, sodass mich betreffende Anwender fragen, ob der PC spinnt ! Dies ist nicht zumutbar, für Leute die schnell arbeiten müssen….

    Vor allem ist jeden egal, wenn das File im Hintergund gesynct wird und man SOFORT am nächsten Dokument weiterarbeiten kann!
    Dzt. WIRD ABER DIE ARBEITSZEIT UND DIE NERVEN DER MITARBEITER DAMIT STRAPAZIERT!

    Vor allem:
    Warum hat sich MS nicht eine Anleihe bei Dropbox, Sugarsync und Co .geholt – die machen das so und es funktioniert großartig.
    Habe jetzt für $70/Jahr (JA, ich zahle gerne extra, wenn ich eine gute Lösung bekomme) einen Sugarsync-Account und bin total happy – keine Fehlerbehandlungen mehr – ein Traum ist Wirklichkeit geworden !!!

    Ich gebe jetzt Microsoft 1 Jahr Zeit – vielleicht schaffen sie auch so eine Lösung – dann kehre ich vielleicht wieder zu dieser Lösung zurück – aus heutiger Sicht traue ich MS dies jedoch nicht zu.

    Bin gerne eine Microsoft-Kunde für Office und Outlook auf mehreren Geräten (perfekt!), aber die OneDrive-SOFTWARE ist einfach nur eine Beleidigung für mich als MS-user !!!

    LG Martin aus Graz (9.10.2015)
    Werde dies natürlich auch der Microsoft zukommen lassen.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: