Startseite > Gruppenrichtlinie, Next Generation Sync Client, OneDrive for Business > OneDrive | Gruppenrichtlinie Änderung: Synchronisierung von OneDrive

OneDrive | Gruppenrichtlinie Änderung: Synchronisierung von OneDrive


Gruppenrichtlinie Änderung: Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen zulassen

Microsoft kündigte an, dass das Verhalten für die Gruppenrichtlinie "Synchronisierung von OneDrive-Konten nur für bestimmte Organisationen zulassen" geändert werden soll.

Wenn Sie derzeit die Einstellung aktiviert, aber keine Mandanten-ID angegeben haben, wird die Einstellung alle Organisationen blockieren.

Mit dieser Änderung hat die Aktivierung der Einstellung ohne Angabe einer Mandanten-ID die gleiche Wirkung, wie wenn die Funktion deaktiviert wäre.

Sie müssen nichts unternehmen, es sei denn, Sie haben sich absichtlich auf das Verhalten verlassen, diese Einstellung ohne Angabe einer Mandanten-ID zu aktivieren, um zu verhindern, dass OneDrive mit irgendeiner Organisation synchronisiert wird. In diesem Fall sollten Sie die Einstellung als Deaktiviert und nicht als Aktiviert mit einer leeren Mandanten-ID markieren.

Diese Änderungen werden ab Mitte Mai 2020 eingeführt und Anfang Juni abgeschlossen sein.

Quelle

Microsoft 365 Admin Center: MC211659

  1. Du hast noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: