Die OneDrive-Geräte-ID


OneDrive-Geräte-ID

Demnächst auch in Ihrem OneDrive.

Wenn Sie die Insiders Version von OneDrive installiert haben, dann ist Sie schon jetzt sichtbar. In den Einstellungen unter Info. Und mit der GUID ist sie eindeutig. Eindeutig auf Ihrem Rechner. Eindeutig für jede Mieter von Office 365, wen Sie denn mehrere haben. Und es ist auch egal, ob OneDrive for Business, oder OneDrive Personal. Jede Instanz hat eine eindeutige OneDrive-Geräte-ID. Und wenn Sie mehrere Rechner haben, auf jedem Rechner.

Ich hätte mir gewünscht, das schon zu Beginn der OneDrive-App Entwicklung gehabt zu haben. Denn dann hätte man Fehler besser und schneller isolieren können. So finden sich für jede Instanz auf Ihrem Rechner Log-Dateien und in der Datei SyncDiagnostics.log findet sich auch die OneDrive-Geräte-ID.

Was kann der Benutzer damit anfangen? Zuerst einmal nichts. Es kann aber zu einer schnelleren Lösung führen, wenn Sie Probleme mit dem  der OneDrive App haben. Denn es kann gut sein, dass Sie nur mit einer Instanz ein Problem haben. das heißt OneDrive im generellen ist ok, aber man kann den Fehler schneller finden. Im Programmverzeichnis von OneDrive befindet sich eine Batch-Datei, die all die für den Benutzer nicht lesbaren Log-Dateien sammelt und in eine CAB-Datei komprimiert ablegt. Und mit beiden Informationen kann Microsoft dann einen möglichen Fehler schneller isolieren.

In der Zukunft sind aber auch Möglichkeiten geplant, die für den Administrator des Office 365 Mieters gedacht sind. So arbeitet Microsoft an einer Lösung, die es dem Administrator erlaubt, alle Geräte aller Mitarbeiter auf OneDrive-Fehler untersucht und die Ergebnisse dann in eine Excel-Tabelle schreibt. Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie der Administrator Ihrer Firma bei Ihnen meldet, und Ihnen mitteilt, dass auf Ihrem Firmen-Laptop ein Problem vorliegt. Und Sie es noch überhapt nicht gemerkt haben! Und dafür dient dann auch die OneDrive-Geräte-ID

  1. Thomas Maier
    27. Januar 2020 um 08:26

    Hallo Hans, ich habe die Geräte ID (Version 19.232.1124.0004 auf Win 10 Enterprise, 1909) – allerdings startet der NGSC einfach nicht mehr beim Rechnerstart. Erst wenn ich den OneDrive Ordner im Explorer öffne, starten auch die beiden OneDrive Clients (für privat und geschäftlich) und der Sync beginnt. Kennst Du oder jemand anders das Problem auch…? Viele Grüße Thomas

    • 27. Januar 2020 um 09:03

      Steht im TaskManager im Autostart Kartenreiter Microsoft OneDrive auf aktiviert?

  2. 27. Januar 2020 um 08:26

    Hallo Hans, ich habe die Geräte ID (Version 19.232.1124.0004 auf Win 10 Enterprise, 1909) – allerdings startet der NGSC einfach nicht mehr beim Rechnerstart. Erst wenn ich den OneDrive Ordner im Explorer öffne, starten auch die beiden OneDrive Clients (für privat und geschäftlich) und der Sync beginnt. Kennst Du oder jemand anders das Problem auch…? Viele Grüße Thomas

    • 27. Januar 2020 um 09:01

      Guten Morgen Thomas,
      Schau mal nach im Task Manager: Ob im Kartenreiter Autostart Microsoft OneDrive „aktiviert“ ist ?

      • 4. Februar 2020 um 09:05

        Hallo Hans, habe das verhalten jetzt länger untersucht – und tatsächlich: Im TaskManager fehlt OneDrive komplett. Ich kann dann den Haken in den Einstellungen im NGSC setzten, dass OneDrive mit dem Start von Windows geladen werden soll – der Eintrag taucht dann auch im Autostart als Aktiviert auf – doch das wird beim nächsten Start „vergessen“. Ich habe es jetzt über mehrere Tage getestet – immer wieder das gleiche verhalten. Allerdings nur auf einem PC – auf allen anderen funktioniert es…

      • 4. Februar 2020 um 11:27

        Bist Du auf Insider/Production/Enterprise. Melde Dich mal per Voide, dann können wir das durchgehen.

      • Thomas Maier
        4. März 2020 um 14:16

        Hallo Hans, das Problem tritt mittlerweile tatsächlich an mehreren Geräten auf – ich muss immer die OneDrive App manuell starten… Können gerne mal einen Call machen, vielleicht nach der nächsten News-Sendung?

  3. Sebastian
    15. Januar 2020 um 15:20

    Hallo Hans, ich habe die version 19.222.1110.0006 und ich sehe die GUI auch. bin nicht im preview channel

    VG Sebastian

    • 15. Januar 2020 um 16:28

      Komme nicht hinterher mit Schreiben. Artikel war schon länger fertig. Habe aber erst später von Microsoft die Bestätigung zu einem Detail erhalten. 🙂

  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: